Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Vermißtenliste 116. Panzer-Division (Windhund-Division) Panzer-Abteilung 116

Finale der Invasion, 2. Teil, zusammengestellt von Kurt Wendt und Heinz Günther Guderian Hinweis: Die 116. Panzer-Division wurde im März 1944 aus den Resten der 16. Panzergrenadier-Division und der 179. Reserve-Panzer-Division gebildet. Sie wurde fast vollständig an der Invasionsfront vernichtet und kämpfte bei verlustreichen Rückzugsgefechten in Frankreich und Belgien, bis sie am 12. September Aachen erreichte. Die Division wurde mit der Verteidigung der Stadt beauftragt und kämpfte dort (im Hürtgenwald) in der Ardennen-Offensive und in der Schlacht im Reichswald. Am 14. April kapitulierte ein großer Teil der Division vor den US-Truppen, weitere Teile kämpften noch bis zum 21. April 1945 im Harz.

Inschriften:

Einheitsweise geordnet auf Grund der im März 1950 stattgefundenen Vermißtenregistrierung lt. Meldung der Angehörigen an Hand der Vermißtenlisten des DRK

Namen der Gefallenen:


Stab Pz.Gren.Rgt. 156 Pz. Gren. Ersatz-Abt. 156 Felders.Btl. 66 Pz.Art.Rgt. 146 Pz.Abt. 116 Pz.A.A. 116
Pz. Nachr. Abt. 228 Pz.Pi.Btl. 675 Pz. Jäger Abt. 228 Sturmgeschütz Abt. 236 116 PD Nachschubdienste Sanitätsdienste Diverse Ungeklärte

Stab - Feldpostnummer 14799

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort #

Letzte Nachricht

Bemerkungen

Obgefr

CZOIK

Herbert Paul

20.09.1921 Kattowitz

06.1944 Witebsk

Tapezierer

Soldat

HUBER

Alois

1926

Stabsgefr

MATZMOHR

Gustav

18.11.1918 Wackelsdorf, Ostpreußen

01.1945

Arbeiter

Gefreiter

METT

Ernst

08.05.1924 Frankfurt a.M.

01.1943

Student

Gefreiter

MÖLLER

Adam

13.08.1922 Ronhausen

01.1943 Salask

Landwirt

San-Unteroff

MÜLLER

Theobald

12.03.1918 Hillesheim, Rhld

01.1943 Manytsch

Schneider

Gefreiter

SCHWARZ

Johann

05.05.1925 Brünn, Ufr

12.1944 Belgien

Landwirt

San-Obgefr

STEIN

Karl

27.08.1916 Herzogenrath

12.1942 Bataisk

Glasarbeiter

Unteroff

WEBER

Anton

19.04.1917 Herrem, Rhld

12.1942 Petrowskoje

Ankerwickler

1. Komp. - Feldpostnummer 24547, 17359

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort #

Letzte Nachricht

Bemerkungen

Obfeldw

HEMPEL

Heinrich

26.08.1914 Putlos, Oldbg

02.1945 Brilon

Schriftsetzer

Gefreiter

LEPTIEN

Hans-Hermann

16.09.1920 Kiel

07.1942 Sowjetunion

Bauschüler

Leutnant

SCHÜLKE

Kurt

07.07.1923 Braunschweig

04.1945 Hüsten

Motorenschlosser

Soldat

SCHULTHEIS

Johann

1926

-

2. Komp. - Feldpostnummer 45660, 05625

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort #

Letzte Nachricht

Bemerkungen

Gefreiter

BRÜHNE

Hans

25.12.1924 Erfurt

12.1944 im Westen

Schüler

Unteroff

DOMINKA

Gerhard

30.09.1923 Erfurt

10.1943 Szergejewsky

Abiturient

Obgefr

FLICKER

Karl-Heinz

07.04.1922 Mannheim

11.1944 Grafenwöhr

Kraftfahrer

Obgefr

HEINL

Adolf

21.12.1921 Karlsbad

12.1944 Melines

Schüler

Gefreiter

KERSTEN

Hans Wolfgang

1920

07.1943

Gefreiter

KLEINEVOSS

Friedhelm

02.09.1926 Volmarstein

03.1945 Dortmund

Arbeiter

Obgefr

LOCHHAS

Hans Georg

05.02.1923 Alsfeld

01.1945 Siercha

Kaufm. Angestellter

Obgefr

MEESSEN

Stephan

17.01.1916 Aachen

07.1943 Sowjetunion

Elektriker

Obgefr

MOITZHEIM

Matthias

12.04.1921 Neuß

06.1943 Stepanewska

Fräser

Obgefr

NIESSEN

Hubert

09.01.1917 Lichtenstein

02.1943 Sowjetunion

Metzger

Obgefr

PABST

Friedrich

1924

03.1945

Obgefr

RAD

Alfred

05.05.1920 Wien

08.1943 Orel

Obgefr

SALLHOFER

Sebastian

17.04.1915 Leipzig

03.1944 Südabschn.

Bauschlosser

Gefreiter

SCHAUER

Johann

05.06.1917 Österreich

01.1943 Kaukasus

Obfeldw

SCHMIDT

Gerhard

1916

12.1944

Obgefr

SCHUH

Karl

24.10.1912 CSR

08.1944 Kischinew

Sattler

3. und 4. Komp. - Feldpostnummer 17587

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort #

Letzte Nachricht

Bemerkungen

Obgefr

DALLWITZ

Heinrich

01.09.1922 Frankfurt a.M.

11.1942 Kalm. Steppe

Weißbinder

Gefreiter

FRIEBERTSHÄUSER

Werner

24.05.1923 Marburg, Hess.

11.1942 Kalm. Steppe

Elektriker

Soldat

HARWALIK

Ernst

07.01.1927 CSR

04.1945 Ungarn

Fabrikarbeiter

Gefreiter

HILDENBRAND

Georg

06.01.1923 Mannheim

05.1944 Aachen

Masch.Schlosser

Gefreiter

MEHRTENS

Karl

20.06.1922 Rade, Hannover

05.1944 Schirokoje

Dreher

Obgefr

MEYER

Erich

18.01.1922 Magdeburg

11.1942 Kalm. Steppe

Bäcker

Unteroff

RASCHER

Erwin

1921

12.1944

Gefreiter

SIMON

Johannes

17.11.1923 Nieheim, Westf.

11.1942 Kalm. Steppe

Schüler

Gefreiter

TAUSEND

Oskar

09.03.1923 Frankfurt a.M.

12.1943 Nikopol

Schüler

Stabsgefr

WESSALOWSKI

Herbert

12.02.1906 Neustrelitz

02.1945 Schlochau

Buchdrucker

# Der unter „Geburtsdatum“ angegebene Ort bezieht sich auf den Heimatort im Jahre 1939.
Ergänzungen: Ort, Vermißtenort und Bemerkung: Vermißtenlisten DRK (https://www.drk-suchdienst.de/de/angebote/zweiter-weltkrieg)
(kursiv) Datenbank des VdK https://www.volksbund.de/

Datum der Abschrift: Oktober 2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. http://gghh.genealogy.net)
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten