Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

1. Lothringisches Feldartillerie-Regiment 33
(Stab 2. Abteilung; 4. Batterie)

Geschichte 1. Lothringischen Feldart-Rgts 33, 2. Teil, Verfasser Dr. Friedrich Franke, 1916 bis 1919 Ordonnanzoffiizier des Regiments, Rheinische Buchdruckerei in Worms, 1932

Ein Denkmal für das 1. und 2. Lothringische FAR befindet sich in Minden (Stand 1932)

Inschriften:

Es fielen vom 1. Lothringischen Feldart-Regt 33 im Weltkriege 1914/18:
In den Reihen des Regiments 18 Offiziere und Offiziersanwärter, 273 Unteroffiziere und Kanoniere. Bei anderen Formationen 19 Offiziere und Offiziersanwärter. Außerdem 15 Offiziere, die dem Regiment früher angehört hatten.

Ehre ihrem Andenken!

Namen der Gefallenen:

Stab II. Abteilung

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Gefreiter

GRIEWEL

Wilhelm

23.01.1891 Duisburg

18.02.1916 Cheppywald

4. Batterie

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefreiter

ABT

Anton

13.08.1890 Eckenheim

15.03.1915 Argonnen

vermißt

Kanonier

BERING

Rudolf

02.03.1894 Alme, Brilon

13.02.1915 Feldlaz. 3 XVI. AK

Verwundung

Kanonier

BLUMENSTEIN

Heinrich

09.06.1893 Kassel

17.09.1914 Epinonville

Kanonier

BUCH

August

10.03.1891 Küllstedt

03.09.1914 Res-Feldlaz. 13

Verwundung

Sergeant

BÜSSE

Heinrich

29.05.1891 Lauenstein

17.08.1917 Kriegslaz. 54 Uesküb

Krankheit

Kanonier

DRESLER

Konrad

01.09.1895 Waltersbrück

23.12.1916 Kukurecani

Off-Stellv.

DUMMANN

Max

28.01.1887 Neutepin, Kammin

10.09.1916 Hassoule-Schlucht

Kanonier

FICKINGER

Josef

08.11.1896 St. Avold, Forbach

24.08.1918 Feuerstellung sdwest Nesle

Kanonier

GOTHIER

Peter

20.11.1886 Alte Glashütte, Forbach

14.12.1914 Hilfslaz. 2 Diedenhofen

Verwundung

Kanonier

HACH

Adolf

26.01.1892 Wiesbaden

23.09.1918 St. Quentin

Kanonier

HÄHLE

Otto

04.10.1888 Niederhermelsdorf

24.08.1914 Haucourt

Kanonier

HASSMANN

Rudolf

25.07.1888 Lengerich, Tecklenburg

09.09.1917 Bayr. Feldlaz. 27

Krankheit

Sergeant

HECKMANN

Johann

03.12.1891 Schwarzenholz

03.10.1918 Croix-Fonsomme

Gefreiter

HEGENER

Josef

02.08.1891 Ostwig, Meschede

23.12.1916 Kukerecani

Kanonier

HOLLMANN

Gustav

30.09.1890 Enger, Herne

09.01.1916 Argonnen

Kanonier

JENSEN

Andreas

09.11.1890 Döstrup, Flensburg

15.10.1914 Argonnen

Kanonier

KAHRS

Wilhelm

04.06.1892 Bremen

20.07.1915 Feldlaz. 8, XVI. AK

Krankheit

Kanonier

KAISER

Heinrich

08.10.1892 Kl. Englies, Fritzlar

27.08.1918 Fort Douaumont

Trompeter-Sergeant

KLOBSTEG

Artur

03.04.1889 Unterwilda, Posen

21.08.1916 Mont-Aubé-Wald, Verdun

Krankheit

Kanonier

KRÜBER

Hermann

06.10.1897 Schweidnitz

30.08.1918 HVPl SanKo 385

Verwundung

Kanonier

LANGEWELLPOTT

Friedrich

28.11.1890 Eickel

10.11.1914 HVPl. SanKo1

Verwundung

Gefreiter

LEMBECK

Hubert

25.08.1886 Emsdetten, Steinfurt

22.10.1916 Feldlaz. 1, XVI. AK

Krankheit

Kanonier

LÖWENSTEIN

Willy

30.11.1892 Reichensachsen

11.02.1915 Argonnen

Kanonier

MAYER

Johann

10.04.1891 Schraudenbach

25.02.1915 HVPl Eclisfontaine

Verwundung

Kanonier

OBERSTE-BECKHAUS

August

08.08.1894 Langendreer

21.03.1915 Res-Laz. 1 Landau

Verwundung

Kanonier

PETERS

Heinrich

16.11.1897 Greifswald

24.08.1918 Feuerstellung sdwest Nesle

Unteroff

RIPPE

Hermann

25.10.1891 Verden, Aller

20.03.1917 Feldlaz. 181 Prilep

Verwundung

Sergeant

ROTTPETER

August

13.03.1889 Senne, Bielefeld

24.08.1918 Feuerstellung sdwest Nesle

Gefreiter

SCHLICHTING

Karl

13.02.1887 Mülheim-Broich

23.08.1916 Fort Douaumont

Kanonier

SCHRÖDER

Otto

16.11.1895 Halberstadt

14.07.1917 Kriegslaz. 54B Uesküb

Krankheit

Kanonier

SIEMES

Wilhelm

22.03.1893 Krefeld

06.09.1914 Ippécourt

Kanonier

STICHER

Herbert

26.12.1896 Barmen

22.09.1918 Armee-Feldlaz. 297

Verwundung

Kanonier

WIEDEMANN

Johann

14.06.1884 Bremberg

13.12.1916 Feldlaz. 3, 101. Inf-Div. Mazenonien

Verwundung

Gefreiter

WÜNSCHE

Emil

31.07.1892 Leipzig

23.12.1916 Kukerecani

Datum der Abschrift: Juli 2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2018

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten