Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Rathenow (Archivdaten: 2. Weltkrieg), Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14712

2. Weltkrieg A - I 2. Weltkrieg J - R 2. Weltkrieg S - Z 2. Weltkrieg Vermisste
(nur in NSDAP-Listen)

Namen
J - R

Namen der Gefallenen und Vermissten aus Rathenow aus dem Sterberegister, dem Kirchenbuch, den NSDAP-Gefallenenmeldungen,
den Todeserklärungen der Vermissten, den Todesanzeigen sowie von Einzelgedenken auf Privatgräbern.

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit, Feldpost

Bemerkungen

Obgefr.

JÄCKLEIN

Georg

18.08.1909 Nürnberg

15.02.1945

Pion.Sturm-Brig.627

verm. u. 1951 für tot erklärt

Ob. Kanonier

JACKZENTIS

Heini

03.05.1910 Rathenow

28.07.1944

II./Art. Regt. 304

verm. u. 1955 für tot erklärt

Obgefr.

JACOB

Fritz

14.04.1922 Rathenow

10.08.1942 in Cholm-Razatschewski - Ostfront

3./Pion. Batl. 62

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Uffz.

JACOBS

Heinz

18.12.1911 Flensburg

1946

verm. u. 1955 für tot erklärt

Obgefr.

JÄGER

Dietrich

22.03.1920 Lenzen/Elbe

20.04.1945 bei Halbe

n Berlin verm.1963 für tot erklärt, ruht a. Kriegsgräberstätte in Halbe, Brandenburg

Ob. Soldat

JAHNKE

Alfred

01.08.1918 Kyritz

23.11.1942 bei Platonow - Ostfront

Felders. Batl. 176

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Kraftf. Gefr.

JANICKE

Walter

22.04.1922 Dreetz

21.11.1942 im Res. Laz. Hof an Krankheit

Marine Kraftw. Ers. Abt.

ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Pz.-Schütze

JANIETZ

Kurt

21.10.1913 Kreuzburg/O.S.

01.05.1943 im Feldlaz. Orel

Pz.-Regt.

an Fleckfieber gest., Kriegsgrab bei Orel - Russland

Kanonier

JANKE

Kurt

15.01.1914 Glogau

00.01.1947 in russ. Kgf. Lag. 7123 bei Stalingrad

1.Schallm. Battr. Beob. Abt. 4

verm. 1952 für tot erklärt, 1963 Tod beurk., Kriegsgrab b. Urjupinsk - Russland

Soldat

JANOWSKI

Friedrich

07.06.1926 Berlin-Neukölln

22.03.1944 in Michalorka bei Tarnopol (bei Radom, Zwolen)

II./Gren. Regt. 947

verm. u. 1979 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Obgefr.

JANSEN

Peter

10.08.1912 München-Gladbach

14.04.1945 in Kgf. Lager bei Schibotowo, Borowitschi - Russland

1944 verm. u. 1956 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Borowitschi - Russl.

Gren.

JANSEN

Wilhelm

29.08.1911 Rheydt

19.08.1943 in Kozlinicze - Ostfront

2./Gren. Batl. 386

Sturmm.

JÄTSCHMANN

Erich

12.07.1919 Stendal

10.05.1940 in Zuthpen am Issel-Übergang - Holland

LSSAH

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ochtrup-Hellstiege.

Volkstrm.

JEREMIAS

Franz

11.09.1894 Rathenow

26.04.1945 in Schollene

Tod in Schollene beurk. „gefallen als Volkssturmmann“

Soldat

JEREMIAS

Hans

10.09.1911 Rathenow

11.08.1944 in Rumänien

verm. u. 1951 für tot erklärt

Gefr:

JEROSCH

Paul

02.09.1922 Rathenow

00.04.1944

Stab/Inf.Div. Nachr.Abt. 369 (kroat.)

verm. u. 1954 für tot erklärt

Masch.-Gefr.

JODEIT

Bruno

31.10.1921 Mülheim an der Ruhr

01.11.1942 im Nordatlantik vor Neufundland

U-Boot U-520

gesunken, Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort bei Kiel

Schütze

JOHANNES

Heinz

03.12.1923 Rathenow

31.01.1943 im Res. Laz. II in Krakau

2./Pz. Jäg. Abt. 670

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Krakau - Polen

Jäger

JÜCH

Werner

10.11.1909 Neu Friedrichsdorf

28.04.1943 im Feldlaz. Nadino, südl. Ladogasee - Russland

Jäg. Regt.

an Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Obgefr.

JUDKOWIACK

Willi

06.05.1921 Görne

1943 aus Lemberg letzte Nachricht

Panzer-Grenad.

verm. u. 1959 für tot erklärt

Gefr.

JUHRE

Alexander

19.09.1912 Mainz

00.01.1945 in Asch bei Eger, Sudetenland

verm. u. 1951 für tot erklärt

Gefr.

JÜTTNER

Kurt

26.12.1913 Berlin

04.12.1942 in Stalingrad

12./IR 230

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka – Russl.

Obgefr.

KACZMAREK

Peter

28.01.1919 Rathenow

14.06.1942 in Ssereda - Ostfront

3./IR 548

Obgefr.

KAHL

Willi

02.08.1922 Rathenow

04.04.1945

verm. u. 1952 für tot erklärt

Volkstrm.

KAHLBAU

Erich

02.12.1898 Rathenow

28.04.1945 in Schollene

Tod als Volkstrm. in Schollene beurk.

Gefr.

KÄHNE

Karl

11.04.1911 Rathenow

08.01.1943 im Raum Rossoschka bei Stalingrad

verm. 1965 für tot erklärt, Tod 1998 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka – Russl.

Gefr.

KÄHNE

Karl-Heinz

17.12.1920 Rathenow

21.01.1943 auf H.V.Pl. Nasswa - Ostfront

1./Pz. Gren. Regt. 28

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Uffz.

KAISER

Hans-Joachim

09.08.1917 Rathenow

01.09.1942 südl. Ladogasee

Geb. Jäg. Regt.

Kriegsgrab bei Kelkolowo, Russland

San. Gefr.

KALAU

Fritz

28.09.1909 Magdeburg

10.06.1942 in Duvankoj (Kamischly bei Sewastopol)

San. Komp. 1/150

Kriegsgrab bei Werchnesadowoje I - Ukraine

Uffz.

KALENDRUSCHAT

Helmut

26.12.1924 Rathenow

06.04.1944 in Konstantinowka

(Gef.M.) BS, Kriegs-grab Konstantinowka / Nikolajew - Ukraine

Ob. Gren.

KALLENBACH

Fred

06.01.1921 Rathenow

14.01.1943 in Zemena - Ostfront

11./Gren. Regt. 96

ruht a. Kriegsgräber-stätte Korpow, Russl.

Uffz.

KAMANN

Gerhard

21.11.1916 Rathenow

15.08.1942 im Kriegslaz. Alexandrija - Ostfront

3./Flak. Abt. 86

Kriegsgrab bei Aleksandrija / Kirowograd - Ukraine

Schütze

KAMANN

Heinz

14.09.1922 Rathenow

07.10.1942 im Laz. Sismanoglion - Griechenland

10./Pz. Gren. Regt. 115

an Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza, Griechl.

Pz. Schütze

KAMINSKI

Albert

28.09.1925 Wischwill a. Memel

19.12.1945 in Kgf. Lag. bei Brest - UdSSR

verm. 1984 für tot erklärt, Tod 2001 beurk., Kriegsgrab bei Brest - Belarus

Gefr.

KAMPMANN

Karl-Heinz

28.04.1915 Hagen

07.01.1942 bei Kursk durch Unglücksfall

Pion.-Batl.

(Anz.) Kriegsgrab bei Kursk - Russland

Uffz.

KANETZKI

Heinz

29.01.1914 Berlin

00.01.1945 bei Landsberg/W. (bei Meseritz, Schwiebus)

Gren. E.u.A. Btl. 457, ROB Kp. Landsberg

verm. u. 1949 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

Gefr.

KARAS

Bruno

18.01.1920 Lauenburg, Pommern

14.06.1942 in Kakatschewo - Ostfront

3./Krad Schtz. Batl. 8

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Feldw.

KARLICZECK

Friedrich

07.07.1914 Zawadski/O.S.

22.05.1940 in Frankreich

3./F. 31

(Gef.M.) BS, ruht auf Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

Feldw.

KÄSEBERG

August

16.09.1912 Gevelsberg

19.07.1943 Höhe 230 westl. Stepanowka, östl. Stalino

Pz. Aufkl. Abt.

(Gef.M.) BS, Kriegs-grab bei Stepanowka / a. Mius - Ukraine

Obgefr.

KASPRZYK

Heinz

19.04.1919 Rathenow

09.07.1943 in Luchanino – Ostfront (San.Kp.1/61 H.V.Pl. Nowo Tscherkasskoje)

Stab II./Pz. Gren. Regt. 3

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk – Russland

Obgefr.

KASTEN

Walter

23.09.1904 Rathenow

12.09.1942 im Res. Laz. Albertsberg

2./IR 418

An Verw. gest., in Bahn (Pommern) bestattet

Uffz.

KATER

Herbert

20.12.1909 Breslau

10.01.1945 in Polen

verm., 1956 Antrag a. Todeserklärung, Gedenken auf Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

Soldat

KATTNER

Paul

09.07.1914 Kunzendorf, Krs. Neurode

05.01.1943 in Stalingrad

Kw. Werkst. Komp. 176

verm. u. 1950 für tot erklärt

Feldw.

KÄUFL

Andreas

08.08.1918 Scierling, Niederbayern

00.04.1945 bei Görlitz (bei Greiffenberg, Lauban)

Fallsch. Pz. Füs. Batl. „H.G.“

verm. u. 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Nad. Wielkie, Polen

Wachtm.

KAUSCHE

Erich

07.07.1918 Ohrdorf, Krs. Gifhorn

08.01.1943 bei Zemera - Ostfront

Art.

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Soldat

KAYMLING

Paul

28.01.1908 Neu-Seegefeld

12.03.1945 bei Wormditt – Ostpreußen

Gru. geh. Feldpol.722

verm. u. 1951 für tot erklärt

Gefr.

KEEMSS

Egon

10.07.1924 Braunchweig

17.09.1943 bei Schtschigan - Ostfront

2./Pz. Jäg. Abt. 561

Volkstrm.

KEHLER

Albert

29.07.1896 Rathenow

15.02.1947 in Intern. Lager Jamlitz gest.

bei Semlin verm. 1964 für tot erklärt, Tod 2007 beurk.

Gefr.

KEITEL

Erich

04.02.1909 Rathenow

09.07.1942 in Wygonowskije - Ostfront

5./IR 521

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Russland

Soldat

KEMNITZ

Willy

1941/1942 an der Ostfront

(Anz.) v. 20.01.1942

Gefr.

KERBERG

Kurt

31.07.1916 Rathenow

26.10.1943 nordöstl. Adanowka

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Adamowskoje - Ukraine

Obgefr.

KERGER

Gustav

07.10.1911

17.09.1944 bei Dorpat - Estland

I./Gren. Regt. 1148

verm. u. 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Narva - Estland

Gren.

KESTEN

Friedmund

24.02.1907 Rathenow

21.09.1943 in Wassiljewskoje, südl. Smolensk

IR 386

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Wassiljewskoje / Smolensk - Russland

Gefr.

KILLMER

Walter

08.06.1907 Fürth, Bayern

22.09.1943 in Temrjuk am Kuban - Ostfront

3./Pion. Batl. 71

Kriegsgrab bei Temrjuk - Russland

Gefr.

KINDEREIT

Walter

14.10.1914 Neustadt/Dosse

29.12.1943 im Res. Laz. Königsberg

F.F.d. Sch.A. 3

ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Gefr.

KISTON

Karl

04.06.1921 Tirschtiegel, Krs. Meseritz

22.11.1941 bei Schlüsselburg - Ostfront

8.MGK/ IR 22

Kriegsgrab bei Mustolowo Ssinjawino – Russl.

Soldat

KLAEBER

Ernst

23.12.1923 Charlottenburg

00.06.1944 an der Ostfront (bei Smolensk)

verm. u. 1990 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Obgefr.

KLARE

Werner

21.12.1919 Rathenow

26.03.1942 in Jayednaja - Ostfront

3./IR „G.D.“

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Kanonier

KLAUCK

Erwin

06.12.1919 Rathenow

10.06.1940 in La Besace – Frankreich

3./AR 176

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis - Frankreich

Obgefr.

KLEFISCH

Heinrich

27.03.1914 Köln

22.08.1944 an der Ostfront im Partisaneneinsatz

verm. u. 1981 für tot erklärt

Obgefr.

KLEIN

Erich

10.07.1915 Berlin

06.07.1941 südw. Kabanowka - Ostfront

Stabs-Kp.I/ Pz. Regt. 6

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Schtschatkowo - Belarus

Schütze

KLEIN

Franz

05.01.1918 Siegburg

20.09.1942 im Laz. Shisdra (Sanko 1/592)

7./IR 338

Kriegsgrab bei Shisdra - Russland

Obgefr.

KLEIN

Wilhelm

23.02.1920 Köln-Lindenthal

00.07.1944 in Russland

Feld-Ers. Batl. 254

verm. u. 1957 für tot erklärt

Gefr.

KLEINHOLZ

Hermann

21 J.

19.01.1942 an der Ostfront

Pz.-Pion. Batl

(Anz.)

Soldat

KLEMM

Erich

15.03.1907 Laskowitz, Westpr.

20.01.1945 bei Kolo, Warthebrücke gef.

verm. 1956 für tot erklärt, Tod 1967 beurk., ruht vermutl. als unbek. Soldat auf Kriegsgräberstätte Posen/Poznan-Polen

Schütze

KLIETZING

Rudolf

25.10.1922 Potsdam

29.08.1941 bei Krasn.-Majak – Ostfront

6./Schtz. Regt. 8

Pionier

KLINGBEIL

Willi

29.06.1923 Rathenow

25.09.1942 vor Stalingrad - Ostfront

1./Pion. Batl. 295

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Uffz.

KLINGSPORN

Alfred

20.09.1906 Berlin

11.12.1942 bei Marsa el Brega - Nordafrika

3./Pz. Pion. Batl. 33

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk - Libyen

Gefr.

KLINKOW

Werner

04.09.1921 Rathenow

26.09.1942 in Tjurmino - Ostfront

3./Felders. Batl. 258

Kriegsgrab bei Obuchowo, Russland

Uffz.

KLOSE

Ernst

22.07.1920 Rokittnitz, Krs. Beuthen, O.S.

19.04.1944 im Laz. Reutlingen

EM: 178-3. Inf. Ers. Batl.

ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Obgefr.

KLOSTERMEIER

Kurt

24.11.1908 Freienwalde/O.

11.01.1943 südw. Zemena - Ostfront

3./IR 418

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Obgefr.

KLUNKER

Franz

23.06.1910 Rathenow

06.07.1945 im Kgf. Laz. Choropowitz

nur in eidesstattlicher Versicherung Stadt-Archiv, Kriegsgrab bei Tscherepowez - Russland

Soldat

KNAMM

Wilfried

05.07.1927 Talle, Kr. Lemgo

11.10.1945 in Kgf. Lag. bei Stalingrad

verm. 1965 für tot erklärt, Tod 1998 beurk.

Gefr.

KNEBEL

Kurt

24.05.1910 Päwesin, Krs. Westhavelland

19.08.1942 in Urwarowo bei Rshew - Ostfront

11./Gren. Regt. 371

Kriegsgrab bei Uwarowo / Subzow - Russland

Obgefr.

KNIEHASE

Ernst

14.05.1909 Charlottenburg

27.01.1942 bei Cholm - Ostfront

1./Aufkl. Abt. 2

Gren.

KNOBLICH

Horst

05.08.1924 Altheide

22.07.1943 bei Gerbini - Sizilien

(Verm.M.) ruht auf d. Kriegsgräberstätte Motta St. Anastasia, Sizilien - Italien

Uffz.

KNUDSEN

Günther

05.05.1914 Rathenow

02.01.1943 in Stalingrad

verm. u. 1949 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Uffz.

KOBERG

Johannes

09.10.1920 Stuhm

22.07.1943 östl. Golaja Dolina - Ostfront

9./Stuka Geschw.77

Kriegsgrab b. Dolina / Slawjansk - Ukraine

Feldw.

KOCH

Paul

11.02.1915 Hornburg

02.12.1942 in Marinowka durch Unglücksfall gest.

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Gefr.

KOCUR

Kurt

06.12.1918 Rathenow

28.07.1940 in Berlin-Tempelhof, Res. Laz. 122 an Verw. gest.

12./IR 338

20.08.1940 in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Uffz.

KOHL

Hermann

28 J.

06.02.1942 an der Ostfront

(Anz.)

Obgefr.

KÖHLER

Walter

02.05.1900 Rathenow

23.05.1945 vor Bjelovar - Jugoslawien

Gedenken nur auf Familiengrab, Kriegsgrab bei Bjelovar - Kroatien

Soldat

KOHLHASE

Friedrich

30.06.1911 Molkenberg

14.01.1946 in Kgf Lag. bei Kusnezk -UdSSR

Artillerie

verm. 1958 für tot erklärt, Tod 2007 beurk.

Soldat

KOHLHASE

Werner

13.09.1923 Rathenow

09.11.1942 in Chodiny - Ostfront

2./Luftw. Feld Regt. 2

Kriegsgrab bei Werjassko – Russl.

Gren.

KOHLS

Horst

17.07.1927 Rathenow

03.03.1945 bei Küstrin, Weststernberg

Festg. Kdtr. Küstrin

verm. u. 1955 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

Uffz.

KOLB

Friedrich

04.08.1887 Hildesheim

25.01.1945 in Posen

1./Lds.Schtz. E.u.A. Btl. 21

verm. u. 1949 für tot erklärt

Gefr.

KOLLBERG

Walter

01.11.1902 Rathenow

17.01.1945 bei Gumbinnen - Ostpreußen

Festg. Inf. Batl. 1411

verm. u. 1950 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kaliningrad - Russl.

Gefr.

KÖLLING

Gerhard

14.01.1911 Rathenow

10.02.1942 Kriegs-Laz. 1/605 Polozk

10./IR 323

Kriegsgrab bei Polozk - Belarus

Pz. Gren.

KOLPIN

Kurt

17.11.1923 Rathenow

17.01.1943 in Sanko. 2/19 in Krisskoje, nö. Starobjelsk

Pz. Regt.

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Gefr.

KOLREP

Walter

06.06.1907 Rhinow

30.08.1944 nördl. Leova am Pruth - Rumänien

4./Feld Ers. Batl. 282

verm. u. 1960 für tot erklärt

Feldw.

KÖNEKE

Heinz

21.03.1920 Rummelsburg

23.07.1941 in Kryshopolje - Ostfront

5./IR 178

Kriegsgrab bei Krishopil - Ukraine

Obgefr.

KÖNIG

Erich

06.05.1918 Warnstedt, Kr. Quedlinburg

24.06.1941 in Sopokinie - Russland

3./Sturm Pion. Batl. 43

Kriegsgrab bei Grodno - Belarus

Gefr.

KONRAD

Alfred

01.08.1916 Rathenow

17.02.1942 an der Ostfront

Krad-Schützen

(Gef.M.)

Feldw.

KÖPPEN

Franz

27.09.1914 Rathenow

05.06.1914 in Proyard, Somme - Frankreich

IR 131

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

Schütze

KÖPPEN

Karl

04.06.1902 Rathenow

1945 in Kgf. Lager Posen

FP 41047C

verm. u. 1955 für tot erklärt

Obgefr.

KÖPPEN

Willi

01.06.1919 Rathenow

03.12.1944 im Kurland

verm. u. 1951 für tot erklärt

Obgefr.

KORCH

Heinz

14.04.1916 Weißenfels

30.11.1942 in Kosino - Ostfront

Sanko 1/59

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Leutnant

KÖRLIN

Hans-Joachim

24.11.1919 Stolp, Pommern

05.02.1943 H.V.Pl. Lw. Sanko13 in Bol-Opotschiwolowo bei Tschudowo - Ostfront

3./Flak Art. Regt. 13

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Nowgorod, Russland

Gefr.

KOSLOWSKI

Bruno

12.12.1916 Dirschau

18.09.1941 in Eigenfeld – Ostfront

5./Flak Regt. 4

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kirowograd – Russl.

Uffz.

KÖTHKE

Willi

09.06.1917 Rosensdorf, Kr. Westprignitz

21.09.1942 in Kolchos-Terek - Ostfront

2./Pz. Pion. Batl. 39

Obgefr.

KRAATZ

Erwin

14.12.1916 Neue Schleuse

30.08.1944 in Rumänien

4./Pz.Jäg. Abt. 9

verm. u. 1950 für tot erklärt

Uffz.

KRAMM

Erwin

28.03.1923 Rathenow

28.06.1943 im Res. Laz. VII in Lublin

8./Pz. Art. Regt. 75

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Obgefr.

KRASKE

Kurt

22.04.1920 Rathenow

00.07.1944 in der UdSSR

verm. u. 1959 für tot erklärt, geb. GOLK

Feldw.

KRAUSE

Konrad

28.03.1913 Lichtenberg, Krs. Ruppin

17.03.1942 in Budjikowa - Russland

IR 68

(Gef.M.) BS

Uffz.

KREBS

Friedrich

26.12.1916 Quenstedt

30.01.1942 an der Ostfront (in Parfino)

Eisenb.-Pion. Regt.

nur in Todesanzeige, Kriegsgrab bei Parfino - Russland

Gefr.

KREITLING

Johannes

06.10.1922 Rathenow

07.07.1943 auf H.V.Pl. Stariza

2./Pion. Batl. 293

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Dolgoje / Uljanowo - Russland

Schütze

KREITLOW

Günter

17.01.1921 Cammin/Pom.

31.07.1941 in Petrikoff-Pripet - Ostfront

7./IR 512

Gefr.

KREITLOW

Horst

08.08.1922 Cammin, Pommern

00.06.1944 in Frankreich

Feldwerft Abt, d. Luftw. II/40

verm. u. 2015 für tot erklärt

Volksstm.

KRIEG

Otto

18.12.1898 Stechow

07.02.1945 in Reitwein bei Küstrin

verm. u. 1950 für tot erklärt, lt. VDK bei Königsberg verm.

Uffz.

KRIESE

Kurt

29.12.1918 Rathenow

verm. u. 1950 für tot erklärt

Schütze

KROLL

Robert

25.12.1912 Rathenow

12.05.1942 abgestürzt mit Flugzeug über Mittelmeer

Kraftf. Ers. Abt. Sorau

(Gef.M.) Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe bei Kiel

Gefr.

KRONE

Franz

28 J.

03.11.1941 an der Ostfront

(Anz.)

Leutnant

KRONE

Gerhard

25.02.1923 Rathenow

22.10.1943 westl. Smolensk

Kavallerie

(Gef.M.)

Gren.

KRUGEL

Willi

25.10.1906 Tangermünde

18.08.1943 bei Nowoselki - Ostfront

2./Pz. Gren. Regt. 59

Ob. Feldw.

KRÜGER

Erich

01.10.1911 Fünfeichen, Krs. Guben

14.07.1942 in Latnoje bei Woronesh – Ostfront (Sanko. 2/248)

5./IR 417

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Gefr.

KRÜGER

Erwin

04.12.1922 Rathenow

24.12.1943 bei Lutewka nö. Shitomir

Sanitäts-Einheit

(Gef.M.) ruht als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Schütze

KRÜGER

Ewald

30.06.1908 Wolsier

25.08.1941 in Laz. in Narwa – Ostfront (H.V.Pl. Sanko 1/193)

4./IR 271

an Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte in Narva - Estland

Hauptmann

KRÜGER

Hans-Joachim

17.05.1917 Berlin-Zehlendorf

16.04.1942 in Dunawow bei Cholm

Stab I/ I.R. 411

verm. u. 1993 für tot erklärt, Batl.-Komdr., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Soldat

KRÜGER

Heinz

09.02.1913 Berlin-Zehlendorf

1945 in Bayern

verm. 1956 für tot erklärt, Eltern am 26.04.1945 Suizid in Rathenow

Soldat

KRÜGER

Manfred

02.07.1926 Rathenow

00.12.1944

verm. u. 1997 für tot erklärt

Pz. Gren.

KRÜGER

Otto

28.11.1907 Garlitz

25.03.1945

Führer-Begleit-Brig.

verm. u. 1951 für tot erklärt

Obgefr.

KRÜGER

Otto

25.09.1914 Hamburg

03.02.1942 auf H.V,Pl. Cholm - Ostfront

1./Aufkl. Abt. 218

Kriegsgrab in Cholm hinter der Ruine der Kirche - Russland

Obgefr.

KRÜGER

Paul

07.05.1906 Swierczyner Wiese, Thorn

18.01.1943 in Stalingrad

3./Str. Bau-Batl. 501

verm. u. 1952 für tot erklärt

Soldat

KRÜGER

Paul Joachim

16.09.1914 Malchin

00.06.1944 südw. Sewastopol

Stab/Pz. Jäg. Abt. 150

verm. u. 1953 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sewastopol - Ukraine

Soldat

KRÜGER

Richard

20.05.1906 Rathenow

00.01.1945 in Polen

verm. u. 1969 für tot erklärt

Gefr.

KRULL

Erich

16.07.1913 Fahren, Wismar

20.08.1942 an der Ostfront

(Gef.M.)

Gefr.

KRUMNOW

Karl

27 J.

10.06.1940 in Frankreich

(Anz.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis - Frankreich

Obgefr.

KUBA

Kurt

12.08.1916 Glatz, Schles.

05.09.1941 bei Smolensk – Ostfront (in Sosnowka)

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Jekimowitschi - Russland

Gefr.

KUBE

Kurt

24.09.1909 Rathenow

21.03.1945 in Vestin, östl. Prerau

verm. u. 1958 für tot erklärt

Ob. Feldw.

KUBITZ

Günther

22.12.1914 Dresden

10.09.1943 in Frankreich von der Truppe entfernt

Kampfschule d. Lw. für Offizier-Anw.

seitdem verm. u. 1980 für tot erklärt

Uffz.

KÜCHLER

Walter

03.08.1908 Dortmund

27.01.1943 in Chwoschtschewatowka - Ostfront

12./Gren. Regt.188

Ob. Schütze

KUCK

Werner

26.11.1919 Rathenow

27.05.1940 in St. Pol im Feldlaz. 6/572 - Frankreich

15./ Schtz. Regt.3

An Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte Bourdon - Frankreich

Uffz.

KÜHL

Bernhard

28.10.1919 Berlin

12.08.1942 in Perepokowka - Osten

12./IR 694

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Jäger

KÜHNE

Albert

05.01.1926 Wunstorf bei Hannover

19.02.1944 am Monte Cassino

Fallsch.-Jäger

nach Angabe von Angehörigen, ruht a. Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Ob. Leutnant

KÜHNE

Wilhelm

23.09.1916 Duisburg

00.04.1945 in Österreich

verm. u. 1959 für tot erklärt

Obgefr.

KUHPFAHL

Artur

29 J.

15.07.1942 an der Ostfront

(Anz.), wohnh. Berlin, Eltern in Rathenow

Soldat

KÜNECKE

Erwin

19.07.1913 Rathenow

00.01.1943 in Stalingrad

Stab/IR 230

verm. u. 1953 für tot erklärt

Gefr.

KÜNTZEL

Joachim

27.04.1913 Düsseldorf

30.06.1941 an der Ostfront (Lubien-Wielki)

(Anz. des Bruders) Gedenken auf Kriegsgräberstätte Potelitsch, Ukraine

Ob. Leutnant

KÜNTZEL

Waldemar

07.09.1917 Salzwedel

10.01.1942 an der Ostfront (in Kasilowo)

(Anz.), BS, wohnh. Schneidemühl, Eltern Rathenow, Kriegsgrab Mjatlewo / Kaluga - Russland

Uffz.

KUNZAK

Heinz

05.01.1922 Rathenow

04.04.1944 auf Feindflug nach England

Luftwaffe

nicht zurückgekehrt, verm. u. 1962 für tot erklärt

Feldw.

KÜPPERS

Michael

05.12.1912 Ursfeld, Köln

21.03.1942 in Sslawjansk - Ostfront

Stab/IR 477

Kriegsgrab bei Slawjansk - Ukraine

Obgefr.

KURALUS

Georg

05.05.1906 Rathenow

22.12.1943 im Kriegfslaz. Winniza

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Winniza - Ukraine

Uffz.

KUSEL

Wilhelm

14.04.1914 Gerswalde

17.02.1942 in Wesseloje bei Artemowsk - Ostfront

3./Pz. Jäg. Abt. 176

beurk. in Haage, wohnhaft Rathenow Kriegsgrab bei Konstantinowka / Donezk - Ukraine

Ob. Wachtm.

KUSIAN

Günter

13.12.1913 Rathenow

11.06.1945 im Kgf. Lag. Minsk gest.

Stab/Aufkl. Abt. 157

b. Tscherrkassy Jan. 1944 verm., 1953 für tot erklärt, Tod 1997 beurk., Kriegsgrab bei Minsk - Belarus

Ob. Leutnant

KÜSTER

Erwin

06.10.1918 Langen, Ruppin

19.11.1941 Laz. Sanko. 1/552 Demjansk - Ostfront

12./IR 27

Kriegsgrab bei Demjansk - Russland

Soldat

KUTTER

Heinz

06.11.1918 Schönberg, Krs. Görlitz

16.04.1944 bei Tarnopol

II./Gren. Regt. 949

verm. u. 1947 für tot erklärt

Gefr.

LABAN

Josef

19.11.1919 Komarom - Ungarn

29.10.l1941 in Oksowo – Ostfront

6./AR 80

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Uffz.

LABOD

Max

01.08.1893 Trischin, Krs. Bromberg

17.12.1945 im Kgf. Lag. Jarzewo bei Smolensk

Luftw. Zeugamt 5

gest.lt. Aussage eines Kameraden, 1992 für tot erklärt

Gefr.

LAMPE

Karl-Heinz

05.02.1922 Großwudicke

17.11.1942 bei Ischerskaja am Terek - Ostfront

2./Krad Schtz. Batl. 3

Kriegsgrab bei Ischtscherskaja / Mosdok - Russland

Masch. Obgefr.

LANG

Franz

02.04.1921 Deutsch Jaßnick

15.08.1942 im Finnischen Meerbusen auf Räumboot gef.

1. Räum-boots-flottille

Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe bei Kiel

Schütze

LANGE

Heinz

29.06.1920 Rathenow

26.06.1942 in Jasenok – Ostfront (H.V.Pl. Sanko. 208)

10./IR 338

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Leutnant

LANGE

Heinz Lothar

18.02.1919 Nikolaiken, Krs. Senzburg

19.12.1944 im Res. Laz. Ia in Wien

1./Pz. Pion. Batl. „G.D.“

ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Obgefr.

LANGE

Helmut

29.05.1919 Rathenow

06.08.1941 bei Minsk – Ostfront durch Zugunglück

9./IR 511

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa - Belaus

Gefr.

LANGE

Herbert

15.03.1921 Rathenow

23.02.1945 in Breslau

verm. u. 1958 für tot erklärt

Obgefr.

LANGE

Willi

18.03.1913 Mögelin

25.09.1943 in Tschernobyl - Ostfront

Brücken-Kol. B 39

Kriegsgrab bei Tschernobyl, Ukraine

Soldat

LAWRENZ

Hermann

22.12.1911 Schwuchow, Krs. Stolp

12.03.1945 aus Klein Nimsdorf/OS letzte Nachricht

verm. u. 1966 für tot erklärt

Obgefr.

LECOUR

Herbert

25.03.1919 Langenfeld, Wuppertal

12.07.1942 nördl. Woronesh

9./IR (mot.) 8

Kriegsgrab bei Woronesh - Russland

Pz. Gren.

LEDDIN

Walter

21.09.1908 Rathenow

05.07.1943 in Ssalomino - Ostfront

4./Pz. Gren. Regt. 7

Kriegsgrab bei Rasumnoje – Russl.

Gren.

LEGELER

Heinz

13.03.1923 Rathenow

13.03.1943 in Roskaja-Losowaja - Ostfront

2./SS T.Pz. Gren. Rgt. „T. Eicke“

Kriegsgrab bei Russkaja Losowaja - Ukraine

Feldw.

LEHMANN

Erwin

13.11.1924 Rathenow

25.05.1944 in Laz. Gestorben

Panzer

(Gef.M.)

Ober-Feldw.

LEHMANN

Otto

23.06.1916 Rathenow

18.08.1944 in Rumänien

Feld-Ers. Batl. 13

verm. u. 1950 für tot erklärt

Soldat

LEIMANZYK

Gerhard

01.08.1911 Spandau

in der UdSSR

Pioniere

verm. u. 1960 für tot erklärt

Gefr.

LEINEMANN

Bertold

08.01.1906 Rathenow

1945 in Ostpreußen

verm. u. 1977 für tot erklärt

Uffz.

LEMKE

Kurt

10.12.1910 Königsberg/Pr.

13.01.1943 H.V.Pl. Ossipowo-Selo, Sanko. 2/19

3./schnelle Abt. 218

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Soldat

LEMM

Willi

15.07.1910 Großbrüskow, Krs. Stolp

18.02.1945 bei Graudenz

verm. u. 1972 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Mlawka - Polen

Uffz.

LEMME

Friedrich

28.06.1915 Rathenow

08.09.1941 bei Proletarska - Ostfront

5/Krad Schtz. Batl. 8

Gefr.

LEMME

Reinhard

19.09.1911

24.05.1944 bei Chochly nordw. Puschkinskije-Gory

2./Pion. Batl. 218

nur in Kompanie-Todesmeldung im Stadtarchiv

Schütze

LEPPIN

Karl Heinz

08.05.1922 Rathenow

31.05.1942 in Kiew erschossen worden

lt. Todesurteil, Kriegsgrab bei Kiew - Ukraine

Uffz.

LEPPIN

Willi

02.03.1912 Brandenburg/H.

13.07.1941 im Res. Laz. 101 in Potsdam

10./IR 270

an Verw. aus Frankreich gest., ruht a. Kriegsgräberstätte Rathenow

Unt. Scharf.

LESSIG

Kurt

09.09.1919 Rathmannsdorf

00.03.1945 bei Prag

verm. u. 1951 für tot erklärt, geb. Balzer, lt. VDK Stettin verm.

Wachtm.

LESSMANN

Willi

03.03.1916 Mögelin

04.02.1942 auf Überfahrt mit Frachtschiff zw. Alderney-Cherbourg

2./le.Flak-Abt. 997

verm. u. 1949 für tot erklärt, von engl. Kriegsschiffen versenkt

Obgefr.

LICHNOCK

Daniel

02.09.1913 Dombie, Krs. Kolo

19.02.1943 im Res. Laz. I in Liegnitz an Krankheiten gest.

Stab/Pion. Batl. 627 mot.

ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Ob. Feldw.

LIEBENS

Ludwig

22.06.1912 Uerdingen

29.03.1942 in Sanko 1/294 Nepokrytaja - Russland

1./Pion. Batl. 39

BS, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Wachtm.

LIEBERT

Paul

05.04.1914 Schönebeck, Elbe

18.03.1942 in Grabowsee gest.

Reiter-Regt. 3

BS, bestattet auf Kriegsgräberstätte Rathenow

Schütze

LINDEMANN

Erich

29.08.1919 Hoym

26.07.1941 an der Ostfront (Malewitschi)

(Anz.) Kriegsgrab b. Malewitschti, Belarus

SS Pionier

LINDEMANN

Gerhard

04.05.1922 Rathenow

05.10.1941 in Krasnograd - Ostfront

1./Pion. Batl. 257

Kriegsgrab bei Pestschanka -Ukraine

Soldat

LINDEMANN

Willy

28.02.1905 Rathenow

28.01.1945 in Ostpreußen (bei Rastenburg)

verm. u. 1969 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Bartosze - Polen

Soldat

LINDER

Victor

24.11.1915 Markirch, Oberelsaß

FP 35878 H

verm. u. 1949 für tot erklärt, 1940 nach Rathenow gezogen

Gefr.

LINDNER

Walter

26.04.1912 Lichtenberg

00.01.1945 bei Schwiebus (bei Meseritz)

verm. u. 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

Feldw.

LINDOW

Walter

14.02.1914 Prenzlau

00.04.1945 in Ungarn

verm. u. 1959 für tot erklärt

Gefr.

LINKE

Kurt

24.11.1916 Peseritz, Schlesien

19.03.1943 bei Orel (in Besdon)

Kriegsgrab bei Utrikowo / Spas - Russland

Gefr.

LIST

Wilhelm

24.01.1906 Drosa in Anhalt

01.12.1941 Kamenka vor Moskau - Ostfront

8./IR 9

Soldat

LITSCHKE

Erich

12.06.1902 Murkingen

12.04.1945 aus Nörtlingen, Bayern letzte Nachricht

verm. u. 1966 für tot erklärt

Ob. Pionier

LITZKOW

Wilhelm

14.06.1910 Veddin, Krs. Stolp, Pommern

19.01.1945 in Stitnick C.S.R.

verm. 1954 für tot erklärt, Tod 1987 beurk., Gedenken a. Kriegsgräberstätte Hunkovce, Slowakei

Obgefr.

LOHBERG

Franz

18.06.1907 Rathenow

25.10.1944 auf der Krim (bei Nikolajew)

I./Gren. Regt. 716

verm. u. 1950 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sewastopol, Ukraine

Feldw.

LOHMANN

Walter

19.12.1910 Ziesar

13.01.1943 bei Stalingrad

Bäckerei Komp. 176

(Gef.M.) Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Gefr.

LOHSE

Harald

14.10.1924 Kiel

23.12.1943 Boshider, südl. Ostfront

(Gef.M.)

Obgefr.

LOOSE

Hans

27.03.1903 Bremen

00.05.1945 (Anfang Mai) bei Pisek südw. Prag (bei Glatz – Schlkesien)

Pi. Masch. Zug 531, 1.Pz.Armee

verm. u. 1991 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Nad. Wielkie, Polen

Pionier

LOSSIN

Werner

08.05.1923 Hohengöhren, Krs. Jerichow II

31.08.1942 bei Oserny - Ostfront

2./Pion. Batl. 152

Ob. Feldw.

LOTH

Werner

13.07.1914 Berlin-Treptow

05.08.1941 in Podwisskoje, nw. Golo Wanesk - Ostfront

6./IR 477

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kirowograd, Ukraine

Sanitäter

LOTTER

Felix

05.02.1909 Rathenow

1944 an der Ostfront

verm. u. 1985 für tot erklärt

Gefr.

LÜCK

Hugo

14.11.1903 Neuteicherfeld

28.01.1945 an der Ostfront (in Polen)

verm. u. 1968 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Pomorze / Kujawy - Polen

Obgefr.

LUCKAU

Walter

19.01.1919 Berlin-Charlottenburg

01.09.1943 bei Charkow – Ostfront (Alexejewka H.V.Pl. Sanko 223)

Pz. Pion. Batl.

(Gef.M.) ruht vermutl. als unbek. Soldat a. Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Soldat

LÜCKENHAUS

Heinz

12.08.1923 Rathenow

21.12.1941 bei Maruyli - Russland

verm. u. 1961 für tot erklärt

Obgefr.

LUCKOW

Gerhard

14.10.1919 Rathenow

23.08.1943 bei Basaljejewka - Ostfront

2./Pion. Batl. 88

Kriegsgrab bei Basalejewka,Ukraine

Uffz.

LÜDE

Heinz

16.10.1914 Rathenow

07.11.1941 in Jasnaja-Poljana (San. Kp. 522 mot. H.V.Pl.)

II./IR „G.D.“

Kriegsgrab bei Jasnaja Poljana / Tula - Russland

Uffz.

LÜDE

Hellmuth

27.05.1920 Rathenow

06.04.1942

III.Gru.St.G. 2

verm. u. 1954 für tot erklärt

Obgefr.

LÜDECKE

Hans

12.12.1911 Rathenow

09.03.1945

Wetter-Peil-Zug 504

verm. u. 1951 für tot erklärt

Ob. Gren.

LÜDEMANN

Georg

19.05.1923 Rathenow

19.01.1944 bei Newel

(Gef.M.)

Leutnant der Schutz-Polizei

LÜDICK

Georg

01.10.1906 Ribbeck

00.02.1945 bei Frankfurt/O

2. Pol. Batl. Nord

verm. u. 1950 für tot erklärt, Angeh. Polizei-Reitschule, Adresse in Rathenow

Schütze

LUDWIG

Erich

20.05.1921 Wreschen

16.09.1941 bei Detsskonje Sselo

Gedenken nur auf Familiengrab, ruht auf d. Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russl.

Feldw.

LUDWIG

Heinz

25.08.1917 Rathenow

23.01.1941 über dem Mittelmeer „auf Feindflug gef.“,

Luftw.

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Tirana - Albanien

Obgefr.

LUNGFIEL

Erich

29.09.1909 Garlitz, Krs. Westhavelland

08.08.1943 in Losowaja - Ostfront

1./Feld Ers. Batl. 19

Uffz.

LÜTZEN

Heinz Ingmar

14.02.1915 Ladelund, Krs. Südtondern

07.01.1943 in Stalingrad

3./Fla. Batl. 614

verm. u. 1950 für tot erklärt

Leutnant

LYNCKE

Klaus

11.07.1916

03.12.1944

Gedenken nur auf Familiengrab, ruht auf d. Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Obgefr.

MÄDZULAT

Hans-Werner

05.09.1921 Rathenow

10.03.1944 auf Feindflug in Norwegen (westl. Flekkefjord)

(Gef.M.) Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe bei Kiel

Gefr.

MAEß

Ernst

30.11.1921 Rathenow

18.05.1942 nordw. Lipowik - Ostfront

Stab/IR 272

Kriegsgrab bei Lipowik – Russland, Name auch MÄß

Gefr.

MAI

Fritz

27.11.1912 Plonitz, Krs. Landsberg/W.

21.02.1942 im Res. Laz. Oppeln

12./IR 283

an Fleckfieber gest., in Landsberg/W. bestattet

Obgefr.

MAIN

Hans

15.03.1920 Rathenow

31.01.1944 Velletrie am Brückenkopf Nettuno - Italien

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Gefr.

MALO

Harry

16.01.1908 Rathenow

13.11.1943 westl. Iwankow (bei Lumlja)

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Lumlja - Ukraine

Schütze

MALORNY

Franz

17.12.1904 Tucheim

09.07.1944

Lds. Schtz. Batl. 957

verm. u. 1953 für tot erklärt

Uffz.

MANGARZ

Paul

04.05.1915

28.07.1944 Klein Neudorf

(Kb.), 02.08.1944 in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Ob. Feldw.

MANGELSDORF

Erich

22.05.1917 Rathenow

14.10.1943 bei Saporoshje - Ukraine

I./IR 418

nur auf Familiengrab u. Gef.M., Kriegsgrab bei Saporoshje

Uffz.

MANGELSDORF

Hans

04.09.1914 Doebereitz

19.05.1940 in Rethel – Frankreich gef.

10./IR 68

Gedenken auch auf Familiengrab, ruht a. Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis - Frankreich

MANNS

Franz

07.01.1904

1945

verm., Gedenken nur auf Familiengrab

Gren.

MANTJES

Heinrich

13.05.1908 Rathenow

20.07.1943 bei Otschkassowo

Pz. Gren.

verm. u. 1956 für tot erklärt

Uffz.

MARCINIAK

Paul

18.03.1898 Rathenow

00.07.1944 in der UdSSR

verm. u. 1962 für tot erklärt

Gren.

MARKAU

Adolf

29.01.1906 Altmilow

14.04.1944 Höhe 405 bei Boratyn, südw. Brody

4.(M.G.)/ Gren. Regt. Grup. 691

verm. u. 2000 für tot erklärt

Ob. Schirr-Meister

MARSCHALL

Bernhard

23.09.1907 Zipplau, Krs. Danziger Höhe

27.05.1946 in Kgf. Lager gest.

6. Armee

verm. 1954 für tot erklärt, Tod 2000 beurk.

Soldat

MASCH

Walter

10.03.1909 Rathenow

07.01.1945 aus Kattowitz letzte Nachricht

verm. u. 1967 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Siemianowice, Polen

Obgefr.

MASCHNITZA

Heinrich

20.03.1915 Hindenburg, Oberschlesien

19.06.1942 im Res. Laz. Wien I an Verwundungen

2./Pz. Pion. Batl. 39

ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Leutnant d. Res.

MATERNE

Gerhard

28.01.1906 Berlin-Steglitz

19.05.1943 in Skierniwiece, Distr. Warchau

3./Inf. Ers. Batl. 500

durch Selbstmord, Kriegsgrab bei Skierniewice - Polen

Hauptm.

MATERNE

Kurt

21.11.1918 Galm, Krs. Jerichow II

30.11.1942 bei Mal-Kropotowo - Ostfront

Krad-Schtz. Batl. 55

Kriegsgrab bei Kropotowo - Russland

Obgefr.

MATHIAS

Gerhard

01.08.1911 Naumburg, Saale

06.01.1943 bei Stalingrad (in der Kalmückensteppe)

Stab/ Kradsch. Batl. 53

verm. u. 1968 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Jäger

MATTHIAS

Georg

27.06.1920 Hohendorf, Krs. Goldberg

31.03.1942 in Krasno-Sswirnikowo - Ostfront

11./Jäg. Regt. 38

Kriegsgrab bei Kras. Swenuchowo - Russland

Obgefr.

MATTHIAS

Max

01.06.1917 Königsberg/Pr.

08.04.1945 bei Görlitz

Div. „G.D.“

verm. u. 1952 für tot erklärt

Uffz.

MAU

Artur

26.04.1917 Scharnau, Krs. Thorn

1945 an der Ostfront vermisst

1974 für tot erklärt

Soldat

MAU

Wilhelm

05.12.1911 Rathenow

00.08.1943 an der Ostfront (am Rosumnaja Fluss)

verm. und 1972 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Schütze

MAY

Karl

23.03.1911 Marienburg, Westpreußen

17.03.1942 nw. Konduja - Ostfront

9./IR 270

Kriegsgrab bei Konduja - Russland

Gefr.

MAYHAK

Ewald

03.12.1909 Scheddin, Krs. Schlawe

06.09.1943 bei Artemowsk am Donez

I./Gren. Regt. 684

verm. u. 1952 für tot erklärt

Gefreiter

MEHLIG

Arthur

02.12.1917 Rathenow

31.07.1943 in der Kalmückensteppe

Feld-Ers. Batl. 83

verm. u. 1950 für tot erklärt

Soldat

MEHLIG

Gerhard

17.10.1912 Dresden

17.01.1945 an der Ostfront

verm. u. 1952 für tot erklärt

Volkstrm.

MEHLITZ

Otto

01.01.1891 Rathenow

00.04.1945 bei Küstrin/Oder letzte Meldung

verm. u. 1964 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräbersdtätte St. Czarnowo, Polen

Ob. Scharf.

MEHR

Rudolf

11.12.1919

05.06.1941 an der Ostfront

Waffen-SS

(Anz.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Botn-Rognan - Norwegen

Ob. Feldw.

MEHWALD

Helmut

25.02.1914 Strehlen-Stadt, Schlesien

11.10.1941 bei Bolchow - Ostfront

3./Pz. Pion. Batl. 39

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Soldat

MEHWALD

Johannes

19.10.1904 Rathenow

00.04.1945 Berlin-Spandau letzte Nachricht

verm. u. 1961 für tot erklärt

Ob. Feldw.

MEIER

Hermann (Willi Otto)

28.12.1919 Rathenow

00.12.1944

10./Gren. Regt. 586

verm. u. 1955 für tot erklärt

Obgefr.

MEISSNER

Rudolf

27.09.1913 Rathenow

10.04.1942 bei Cholm - Ostfront

1./Div. Aufkl. Abt. 218

Kriegsgrab bei Cholm - Russland

Gren.

MELLENTIN

Hermann

04.01.1924 Rathenow

22.07.1943 nördl. Mag - Ostfront

1./Gren. Regt. 9

Kriegsgrab bei Mag - Russland

Volkstrm.

MELLENTIN

Wilhelm

13.04.1900 Stendal

08.02.1945 im Oderbruch

I./Gren. Regt. 1234

verm. u. 1963 für tot erklärt

OT Mann

MELZWIG

August

20.05.1892 Rathenow

15.01.1945

FP 41934D

verm. u. 1954 für tot erklärt

Schütze

MELZWIG

Otto

21.04.1921 Rathenow

05.11.1941 an der Ostfront (in Bjely-Bor)

(Anz.), wohnh. Flensburg, Eltern in Rathenow, ruht auf Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Ober-Wachtm.

MENDE

Friedrich

04.07.1902

30.04.1945 Italien

Gedenken nur auf Familiengrab, ruht auf d. Kriegsgräberstätte in Meran - Italien

Uffz.

MENZ

Günter

22.11.1920 Rathenow

12.08.1943 bei Ssigolowo - Ostfront

6./Gren. Regt. 436

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka, Russl.

Obgefr.

MERKEL

Wilhelm

04.04.1907 Gr. Wudicke

24.02.1944 in Welikuschi - Ostfront

(Gef.M.)

Wachtm.

MERTENS

Richard

10.10.1908 Berlin

00.02.1945 in Ungarn

verm. u. 1963 für tot erklärt

Obgefr.

MERTIN

Herbert

22.02.1914 Rathenow

25.01.1942 in Schönwalde im Glien

durch Selbstmord gest., Berufssoldat in Schönwalde, in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Haupt-Wachtm.

MERTIN

Willi

13.10.1906 Neu-Friedrichsdorf

00.04.1945 aus Fürstenberg/Havel letzte Meldung

Polizei

verm. u. 2000 für tot erklärt

Haupt-Feldw.

MERTZKY

Hans

28.03.1920 Aschersleben

04.04.1945 bei Frankfurt/O.

Pion. Batl. Kurmark

verm. u. 1950 für tot erklärt, lt. VDK bei Berlin verm.

Obgefr.

METZ

Horst

05.11.1919 Stettin

16.01.1944 südl. Leningrad

(Gef.M.)

Obgefr.

METZNER

Franz

07.11.1913 Neuern, Böhnerwald

13.01.1943 in Oserski-Stellung, westl. Woronesh - Ostfront

5./Gren. Regt. 169

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Uffz.

MEWES

Eberhard

19.04.1920 Rathenow

10.04.1944 gefallen

Luftwaffe

(Gef.M.)

Soldat

MEYER

Herbert

02.02.1920 Rathenow

08.11.1939 in Leopoldow - Polen

2./Bau Batl.212

durch Unglücksfall, in Zitadelle Deblin bestattet

Feldw.

MEYER

Karl

29.10.1915 Schollene

12.04.1945 bei Seelow-Müncheberg

Pz. Abt. Kumersdorf

verm. u. 1956 für tot erklärt

Uffz.

MEYER

Otto (Paul Ernst)

28.01.1909 Semlin

23.01.1945 in Pyrkowic - Polen

gest. lt. poln. Kirchen-Urkunde, 1983 für tot erklärt

Uffz.

MEYER

Paul

30.08.1909 Semlin

00.01.1943 in Stalingrad

San. Komp. 176

verm. u. 1950 für tot erklärt

Gefr.

MEYER

Robert

12.04.1900 Handrikowka, Wolhynien

29.04.1945 bei Schollene

in Schollene beurk.

Ob. Wachtm.

MEYER

Werner

19.12.1914 Wust, Jerichow

22.06.1944

schw. Art. Abt. 816

verm. u. 1953 für tot erklärt

Gefr.

MICHAELIS

Hans

12.09.1909 Berlitt, Krs. Ostprignitz

15.11.1943 im Res. Laz. Mindelheim

2./Pion. Batl. 258

an Verw. von Ostfront gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Gefr.

MIELKE

Ernst

27.06.1910 Rathenow

16.08.1944 bei Odessa

I./Gen. Regt. 587

verm. u. 1950 für tot erklärt

Schütze

MILDE

Paul

29.11.1900 Rogäsen

14.12.1941 im Res. Laz. Wien XI - Österreich

1./Lds. Schtz. Batl. 883

an Folgen v. Unfall gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wien-Zentralfriedhof

Wachtm.

MILKE

Rudi

23.09.1914 Rathenow

10.04.1942 in Cholm - Ostfront

1./Aufkl. Abt. 218

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Flieger

MILZ

Peter

01.03.1911 Koblenz

25.02.1946 in Kgf. Lag. bei Charkow - UdSSR

verm. 1962 für tot erkl., Tod 2001 beurk.

Ob. Gren.

MLINSKI

Meschislaus (Metscha)

11.12.1921 Demker, Krs. Stendal

09.05.1942 in Arma-Eli, Krim - Ostfront

14./Jäg. Regt. 49

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Ukraine

Feldw.

MODLMAIR

Heinrich

27.04.1913 Mühldorf

00.12.1943 a. d. russ. -rumän. Grenze

verm. u. 1958 für tot erklärt

Ob. Feldw.

MOHNHAUPT

Gerhard

27.03.1916 Hannover

15.10.1942 in Laz. Pjatigorsk

(Anz.) 10.10.1942 verw., Kriegsgrab bei Pjatigorsk – Russl.

Obgefr.

MOHR

Paul

03.05.1901 Basedow, Meckl.-Schwer.

10.11.1943 bei Kertsch, Krim - Ostfront

(Gef.M.) Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sewastopol, Ukraine

Gren.

MÖHRING

Richard

07.08.1906 Rathenow

28.12.1944

I./Gren. Regt. 266

verm. u. 1951 für tot erklärt

Schütze

MOLDENHAUER

Fritz

12.08.1919 Berlin-Ober-schöneweide

10.06.1940 bei Neuville et Day – Frankreich

11./SS Poliz. Regt.1

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis - Frankreich

Uscha.

MOLDENHAUER

Kurt

18.07.1915 Rathenow

20.01.1943 an der Ostfront (Posselok südl. Schlüsselburg)

Polizei-Div.

(Anz.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka, Russl.

Gefr.

MOMMERT

Bernhard

14.02.1911 Berlin-Pankow

22.09.1941 in Staroje - Ostfront

3./IR 50

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

Flieger-Leutnant

MONKE

Hans Heinrich Fritz Herm.

18.01.1920 Claushagen, Boitzenburg

00.03.1943

verm. u. 1951 für tot erklärt

Ob. Gren.

MORAWIETZ

Paul

08.08.1913 Falkenberg, Schlesien

31.08.1943 im Mittelabschnitt der Ostfront

(Gef.M.)

Sturmm.

MÖSER

Hans

10.02.1922 Rathenow

17.07.1942 bei Biakowo - Ostfront

3./Flak Abt. SS „T.“ Div.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Obgefr.

MÜCKE

Kurt

26.11.1904 Meißen

20.10.1945 in Kgf. Lag. Tula – UdSSR (in Budapest in Kgf.)

verm. 1965 für tot erklärt, Tod 2006 beurk., Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Gefr.

MÜLLER

Adalbert

15.11.1913 Lauenburg, Pommern

15.09.1942 in Oserenskoje - Ostfront

10./Gren. Regt. 39

Kriegsgrab bei Ukoliza - Russland

Stabs-Gefr.

MÜLLER

Artur

27.05.1915 Rathenow

30.01.1945 in Kgf. Lag. Saporoshje – UdSSR

III./Gren. Regt. 428

verm. 1954 für tot erklärt, Tod 1996 beurk., Kriegsgrab b. Saporoshje - Ukraine

Obgefr.

MÜLLER

Erich

10.02.1909 Mallnow, Krs. Lebus

00.08.1944 in Rumänien

Stab/Gren. Regt. 477

verm. u. 1955 für tot erklärt

Gefr.

MÜLLER

Erich

21.08.1912 Rehberg bei Schönhausen/E

05.10.1942 bei Malonabatowskij - Ostfront

(Gef.M.)

Obgefr.

MÜLLER

Ewald

16.11.1916 Soltau bei Hannover

16.08.1941 in Chotewsk-Warwanka - Russland

Pz. Pion.

(Gef.M.)

Obgefr.

MÜLLER

Hans

12.07.1921 Landin

25.02.1945 im Kgf. Lag. Astrachan – UdSSR

bei Jassy verm. 1969 für tot erklärt, Tod 1996 beurk.

Obgefr.

MÜLLER

Heinz

19.06.1918 Köritz

04.11.1943 bei Kamenka, Dnjepr

II./Gren. Regt. 570

verm. u. 1953 für tot erklärt, in Köritz auf Gedenktafel, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Obgefr.

MÜLLER

Hermann

17.01.1915 Rathenow

26.10.1942 im Kriegslaz. I/509 in Oslo

Flak

an Schädelbruch gest.

Füsilier

MÜLLER

Karl

13.09.1919 Neue-Schleuse

20.07.1941 bei Golynez am Dnjepr – Ostfront

4./IR 68

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Schtschatkowo - Belarus

Obgefr.

MÜLLER

Kurt

06.06.1912 Rathenow

05.05.1945 in Kgf. Lag. bei Borissow – UdSSR

Kw.Werkst. Komp. 267

verm. 1954 für tot erklärt, Tod 1996 beurk., Kriegsgrab b. Borisow - Belarus

Uffz.

MÜLLER

Kurt

01.01.1922 Grüssau, Krs. Landshut

17.05.1943 bei Pahrenz-Prausitz, Krs. Großenhain

Schüler-Komp. Blindflug-Schule 1

Flugzeugabsturz (Unfall), ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Obgefr.

MÜLLER

Werner

11.04.1910 Berlin

21.11.1941 in Usty-Tosno - Ostfront

12./IR 411

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Uffz.

MÜLLER

Wilhelm

24.07.1919 Bottrop

09.08.1943 Sanko. injkm Nowaja Rjabina-Achtyrka - Ostfront

3./Pz. Pion. Batl. „G.D.“

Kriegsgrab bei Achtyrka - Ukraine

Gefr.

MUSOLD

Erwin

11.06.1918 Göttlin

24.03.1943 in Tampere - Finnland

2./Nachr. Abt. 234

an Diphterie gest.,

Ob. Feldw.

MÜSSENER

Karl

23.11.1915 Elberfeld, Wuppertal

31.01.1942 in Majaki - Ostfront

1./IR 477

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Gefr.

MUTH

Hans

23.03.1903 Rathenow

08.11.1945 im Kgf. Spezlaz.5365 Tschjobokowo /Jaroslawl

FP 11657

verm. u. 1949 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Tschebakowo - Russland

Uffz.

MUTHKE

Kurt

25.11.1919 Rathenow

21.07.1941 in Beshanizy - Russland

Pz. Jäger

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Beshanizy - Russland

Obgefr.

MÜTZLITZ

Erich

25.12.1907 Rathenow

17.04.1943 in Kgf. Lag Frolowo bei Stalingrad

Stab/Inf. Div. Nachr. Abt. 3

verm. 1950 für tot erklärt, Tod 1995 beurk., ruht vermutl. als unbek. Soldat a. Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Feldw.

NADOLSKI

Karl

22.09.1904 Oschersleben

00.06.1944 bei Tiraspol

Nachsch. Komp. 257

verm. u. 1951 für tot erklärt, lt. VDK seit 08.01.1942 bei Charkow verm.

Schütze

NAGEL

Ernst

05.12.1904 Rathenow

25.05.1940 im Feld-Laz. 158 in Florenville

II./IR 196

An Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis - Frankreich

Gefreiter

NAGEL

Richard

01.05.1920 Trier

02.11.1942 im Raum Stalingrad

II./IR 672

verm. u. 1949 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Ob. Feldw.

NASS

Ewald

27.10.1914 Duisburg

04.08.1943 in Charkow (K.Laz.1/610)

Kraftfahrer

(Gef.M.) BS, ruht auf Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Obgefr.

NAUMANN

Kurt

20.04.1914 Berlin-Köpenick

07.03.1943 bei Ssidorowo-Majaki - Ostfront

Stab III./ AR 333

Kriegsgrab bei Sidorowo / Donezk - Ukraine

Gefr.

NAWATZKI

Paul

02.08.1911 Neue-Schleuse

25.08.1941 in Krikovo - Ostfront

6./IR 271

Gefr.

NEAS

Alfred

04.02.1909 Rathenow

1944 in Rumänien

verm. u. 1964 für tot erklärt

Soldat

NEBELUNG

Fritz

11.11.1908 Berlin

00.02.1945

verm. u. 1971 für tot erklärt

Obgefr.

NEHRE

Reinhard

04.08.1920 Rathenow

00.01.1944

I./Gren. Regt. 418

verm. u. 1954 für tot erklärt

Torpedo Mech. Maat

NENNHAUS

Heinz

24.03.1913 Rathenow

16.10.1939 im Ostatlantik südwestl. von Irland

U-Boot U-45

(Gef.M.) gesunken, Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort

Kanonier

NETZBAND

Werner

12.01.1921 Rathenow

01.12.1942 im Kriegs-Laz. 3/607 in Stalino

schw. Art. Abt. 101

Kriegsgrab bei Donezk - Ukraine

Gefr.

NETZEBAND

Paul

27.07.1909 Velten

1945 in Herzberg bei Oranienburg

verm. u. 1961 für tot erklärt

Feldw.

NEUBAUER

Hans

16.06.1915 Brandenburg/H.

00.08.1943

II./IR 477

verm. u. 1954 für tot erklärt

Uffz.

NEUBAUER

Heinz

29.05.1917 Garlitz

21.12.1945

(Verm.M.) ruht auf d. Kriegsgräberstätte Bd.-Cedria -Tunesien

Uffz.

NEUBERT

Willi

08.08.1914 Halle/Saale

29.10.1942 nördl. Sadka - Russland

7./Gren. Regt. 358

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina

Gren.

NEUGEBAUER

August

19.01.1909 Nassadel, Krs. Namlau

25.11.1943 im Res. Laz. Jauer

7./Pz. Gren. Regt. 4

Kriegsgrab bei Jawor - Polen

Soldat

NEUMANN

Ernst

22.08.1914 Rathenow

29.01.1942 bei Krjest

1./Jagd-Kdo. 3

verm. u. 1952 für tot erklärt

Ob. Feldw.

NEUMANN

Georg

20.11.1914 Rathenow

02.04.1944 in Russland (Nowy-Gorjany)

(Gef.M.) Gedenken a. Kriegsgräberstätte Chisinau, Moldawien

Gefr.

NEUMANN

Günter

26.12.1921 Rathenow

13.10.1941 im Feldlaz. Jurenewo – Ostfront (Sanko. 1/23 H.V.Pl.)

7./IR 68

an Verw. gest., Kriegsgrab bei Jurenewo / Wjasma - Russland

Postschutz-Mann

NEUMANN

Herbert

26.08.1901 Krenz

18.11.1940 im Laz. Konin an Typhus

Postschutz

(Gef.M.)

Volkstrm.

NEUMANN

Martin

21.06.1910 Rathenow

27.10.1946 in Kgf. Lager gest.

II./Gren. Regt. 1233

verm. u. 1951 für tot erkl., Tod 1961 beurk

Ober-Wachtm.

NEUMANN

Martin

03.07.1916 Rathenow

27.10.1946 in Kgf. Lag. Kowel - Wolhynien

1./schw. Eisenb. Flak Abt. 423

verm. 1950 für tot erklärt, Tod 1962 beuk., Kriegsgrab bei Kowel - Ukraine

Reiter

NEUMANN

Rudolf

04.04.1911 Jaebitz, Krs. Waren

29.05.1944 in Meerane, Sachsen

9./Radf. Sich. R. 2

ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Schirr-Meister

NEY

Karl

27.06.1915 Saarlautern

31.08.1942 bei Stalingrad (südl. Pkt. 714 westl.d. Wolga)

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Wolgograd Milchfarm - Russland

Soldat

NIEDERMEYER

Otto Wilh. Erich

19.03.1899 Rathenow

verm. u. 1994 für tot erklärt

Volkstrm.

NIELEBOCK

Georg

21.09.1901 Rathenow

1945 in Frankfurt/O.

verm. u. 1953 für tot erklärt

Ob. Gren.

NITZE

Siegfried

06.07.1921 Rathenow

23.02.1943 bei Bukan - Ostfront

7./Gren. Regt. 309

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Rottenf.

NITZKE

Heinz

30.10.1911 Clöden, Krs. Schweinitz

28.11.1941 in Michalzewo - Ostfront

4./SS T. IR 3

Obgefr.

NOAK

Hans

04.09.1903 Berlin

08.01.1943 in Stalingrad

Brücken Bau Kol. 609

verm. u. 1954 für tot erklärt

OT-Truppführer

NOWACK

Richard

25.05.1907 Trebnik

15.01.1943 durch Partisanen-Überfall in Jugoslawien (bei Momin-Kamen)

Org. Todt

(Gef.M.) Gedenken a. Kriegsgräberstätte Prilep - Mazedonien

Ob. Feldw.

NOWAK

Willi

05.03.1910 Brandenburg-Dom

11.07.1941 in Surzi - Ostfront

1./IR 418

San.-Gefr.

NOWATZKI

Paul

02.08.1911 Neue-Schleuse

25.08.1941 an der Ostfront (südl. Krikowo)

(Anz.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka, Russl.

Matr.-Gefr.

NUHN

Karl-Heinz

09.02.1921 Kassel

19.07.1941 in Christiansand - Norwegen

Marine

(Gef.M., Anz.) Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe

Pol. Haupt-Wachtm.

NÜNKE

Gerhard

25.12.1913 Berlin

21.04.1945 südl. Stettin bei Kolbitzow

Stab/Pol. Regt. 50

verm. u. 1949 für tot erklärt

Ob. Wachtm.

OBST

Bernhard

22.05.1914 Rathenow

10.12.1942 in Stalingrad - Russland

mot. Art.

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Pionier

OEHLSCHLÄGER

Ernst August

11.03.1923 Steinmühle, Kr. Wiesbaden

04.12.1941 in Laz. in Tobruk - Nordafrika

1./Pz. Pion. Batl. 200

30.11.1942 verw., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk - Libyen

Pionier

OEHLSCHLÄGER

Wolfgang

14.12.1927 Rathenow

23.09.1945 in Kgf. Lager tödl. verunglückt

verm. 1954 für tot erkl. Tod 1954 beurk.

SS Kanonier

OHM

Wilhelm

07.01.1911 Rathenow

16.01.1946 in Kgf. Lager Raum Tula – UdSSR gest.

IX Ers. Batl. schw. Art. Prag

verm. 1955 für tot erklärt, Tod 1997 beurk., Kriegsgrab bei Tula - Russland

Schütze

OLEJNICZAK

Willi

05.09.1909 Kl. Wudicke

27.06.1942 in Ssurkowo - Ostfront

7./IR 672

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Russland

Uffz.

ÖLTZE

Erwin

27.04.1907 Rathenow

00.01.1945 an der Ostfront

verm. u. 1968 für tot erklärt

Uffz.

OPPER

Hans

21.06.1917 Marburg/Lahn

15.01.1940 in Altenbögge/Westf.

1./Pion. Batl.39

durch Freitod

Schütze

ORPHAL

Hans

31.05.1914 Rathenow

29.02.1940 in Garbatka - Polen

1./Div. Aufkl. Abt.218

d. Kopfschuß, Unfall, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Flieger

OSTERBURG

Alfred

01.04.1902 Schollene

08.05.1945 Deutschland

Gedenken nur auf Familiengrab, ruht auf Kriegsgräberstätte in Bodendorf - Deutschl.

Volkstrm.

OSTERBURG

Walter

17.06.1902

04.02.1945 bei Wellmitz, Krs. Guben

Meldung nur in Akten IG-Farben Premnitz, wohnh. Rathenow, ruht a. Kriegsgräber-stätte in Wellmitz.

Uffz.

OSTROWSKI

Herbert

22.11.1914 Berlin

29.04.1941 bei Leningrad

Fallsch.-Jäg. Regt.

(Gef.M.)

Obgefr.

OSTROWSKI

Hermann

23.07.1919 Kl. Jerutten, Krs. Ortelsburg

22.08.1943 in Klinskoje - Ostfront

1./schw. Art. Abt. 709

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Uffz.

OSTWALD

Herbert

08.06.1916 Tunnischken

22.06.1941 an der Ostfront (bei Kibartai, Litauen)

Fallsch.-Jäg. Regt.

(Anz.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kaunas - Litauen

Obgefr.

OTTO

Adolf

28.03.1901 Semlin

14.01.1945 in Polen

verm. u. 1972 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

Feldw.

OTTO

Alfred

11.11.1897 Rathenow

14.01.1943 in Stalingrad

2./San. Komp. 176

verm. u. 1950 für tot erklärt

Uffz.

OTTO

Karl

25.05.1907 Rathenow

14.01.1943 in Stalingrad

2./San. Komp. 176

verm. u. 1953 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Funker

PAASCH

Ernst

27.05.1913 Eberswalde

10.12.1942 in einem Laz.

(Anz.) an Verw. gest., ruht a. Kriegs-gräberstätte in Belzig

Volkstrm.

PACHOLKE

Hermann

18.12.1888 Rathenow

24.07.1945 in Kgf. Lag. Dembice – Polen

1960 für tot erklärt, Tod 1996 beurk., ruht auf der Kriegs-gräberstätte Posen / Poznan - Polen

San. Uffz.

PAHLKE

Ewald

10.08.1911 Stolbeck, Krs. Tilsit

12.03.1942 in Gorby – Ostfront

11./IR 418

Kriegsgrab bei Obschino - Russland

Ob. Jäger

PANKE

Franz

31.07.1919 Ahlen, Krs. Beckum

06.04.1943 in Krymskaja am Kuban – Ostfront (Feldlaz. 2/97)

15./Jäg. Regt. 207

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Krasnodar, Russland

Gefr.

PANKNIN

Herbert

21.01.1910 Schwedenhöhe, Krs. Bromberg

22.08.1943 westl. Poretschje – Ostfront (Kr.Trsp.A. 2/521)

6./Gren. Regt. 484

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Gefr.

PANKOW

Erich

12.12.1912 Rathenow

1944 in Rumänien

verm. u. 1962 für tot erklärt

Obgefr.

PAPE

Erich

30.01.1914 Rathenow

12.07.1942 im Kriegslaz. 4/509 in Kursk