Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Heikendorf (Möltenort), Kreis Plön, Schleswig-Holstein

U-Boot-Ehrenmal Möltenort

UC-42

Typ UC II, Küstenminenleger, I. U-Flottille
(Mittleres Zweihüllenboot, Hochseeverwendung, Minenleger)

Kommandant:

Oberleutnant zur See Hans MÜLLER

Besatzung:

27 Tote, keine Überlebenden.

Verbleib:

Am 10.09.1917 in Südirland bei Ansteuerung von Cork durch eigene Mine gesunken.

Bemerkungen:

UC 42 hatte Befehl, den Hafen von Queenstown zu verminen und wurde dann durch eigene Minen versenkt. Britische Taucher untersuchten das in 25m Tiefe liegende Wrack am 31.10.1917 bei Pos. 51°44’N, 08°12’W. Das Heck war abgerissen, ein Minenschacht leer. Quelle: Die UC-Boote der Kaiserlichen Marine (Harald Bendert)
Die Luken von Bug und Turm waren offen, vermutlich wollte die Besatzung sich retten, Leichen wurden aber nicht gefunden. Man barg u.a. auch das Logbuch mit dem letzten Eintrag 10. Sept. Das Boot war unweit der Stelle gesunken, wo UC 44 auf eine von UC 42 gelegte Mine aufgelaufen war. Quelle: die deutschen und österreichischen U-Boot-Verluste in beiden Weltkriegen, Paul Kemp

Namen der Gefallenen:

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Heizer

BAUER

Franz

Neunburg

10.09.1917

MaschMt

BAUMGARDT

Ferdinand

Kanditten

10.09.1917

Heizer

BECKER

Wilhelm

Holzhausen

10.09.1917

MaschMt

BRÜMMER

Friedrich

Gielow

10.09.1917

MaschMt

DUHRMANN

Willi

Bülowssiege

10.09.1917

FT-Gast

FABEL

Ernst

Sprengelshof

10.09.1917

Heizer

FLEMMING

Karl

Siggelkow

10.09.1917

MaschMt

HARTMANN

Gustav

Kempten

10.09.1917

Heizer

HERRMANN

Peter

Mainz-Kastel

10.09.1917

ObBtsMt d. Res.

HEYDEMANN

Otto

Memel

10.09.1917

MaschMt

HOLLING

Hans

Hohenwestedt

ObMaschMt d.S. II

KLUDE

Karl

Calau

10.09.1917

Matrose

KRÖMER

Heinrich

Lahde, Minden

10.09.1917

Matrose

KUNDSCHAFT

Wilhelm

Altwarp, Ueckermünde

10.09.1917

Ltnt z.S. d.Res

LIPHARDT

Kurt

Erfurt

10.09.1917

Heizer

MASSINGER

Wilhelm

Neckarau, Mannheim

10.09.1917

MarIngObAsp

MILLER

Richard

Blaubeuren, Donaukreis

10.09.1917

Oblt z.S.

MÜLLER

Hans Albrecht Eduard

22.02.1891 Straßburg i.E.

10.09.1917

U 79 (WO), UB 28 Kdt, UC 42, Kdt, Oblt z.S. Mai 1915

Matrose

OERTEL

Paul

Tanna, Schleiz

10.09.1917

MaschMt

PLITT

Johann

Neckargerach, Moosbach

10.09.1917

FT-ObGast

RASCHKE

Reinhard

Diethensdorf, Leipzig

10.09.1917

Matrose

REEMTS

Gerhard

Neermoor, Leer

10.09.1917

Matrose

REINSCH

Gustav

Schmiedefeld, Breslau

10.09.1917

ObBtstMt

REINSCHMIDT

Otto

Neunkirchen, Siegen

10.09.1917

BtsMt

SCHARF

Johannes

Karlshafen, Cassel

10.09.1917

BtsMt

SCHERUN

Benno

Wilhelmshaven

10.09.1917

MaschAnw

SCHUSCHENK

Kurt

Berlin-Schöneberg

10.09.1917

Weitere Quellen: Verlustlisten der Marine 1914-1918 und Chroniken der deutschen Marinebesatzung.

Datum der Abschrift: Mai 2005 / Ergänzungen Jan. 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen, Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2016 historisch

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten