Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Kiel (Flanderndenkmal), Schleswig-Holstein:

Stehender Ritter mit Schild und Schwert auf backsteingemauertem mehrstufigen Sockel. Das sehr mächtige Denkmal sollte an die Gefallenen des 1. WK in den Flandernschlachten, insbesondere bei Langemarck erinnern und war auf dem Flandern-Sportfeld im Marinestützpunkt in der Wik errichtet worden. Den Nationalsozialisten diente das monumentale Bauwerk zu nationalistisch eingefärbten Propagandazwecken. Es wurde im 2. WK schwer beschädigt und anschliessend geschleift. Heute erinnert nur noch der direkt vor der Einfahrt zum Stützpunkt stehende ‚Flandern-Bunker’ daran. Dieser wird z.Zt. restauriert und zum Mahnmal und Begegnungsstätte ausgebaut.

Kiel (Flanderndenkmal), Foto ©  unbekannter Photograph (antiquarisches Postkartenmotiv)

Inschriften:

nicht bekannt

Datum der Abschrift: 29.3.2005

Beitrag von: Fred Watty | Genealogische Gesellschaft HH e.V.
Foto ©  unbekannter Photograph (antiquarisches Postkartenmotiv)