Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Warendorf (städtischer Friedhof), Nordrhein-Westfalen:

Auf dem Warendorfer Friedhof ruhen 131 Kriegstote des zweiten Weltkrieges: 39 Deutsche, 49 Russen, 26 Polen (auch Kindergräber), ein Niederländer und 39 Unbekannte.  Aufgelistet sind die Opfer des zweiten Weltkrieges, die auf dem Kriegsgräberfeld für deutsche Opfer beigesetzt sind.  Weitere Erinnerungen an Kriegstote beider Weltkriege befinden sich auf privaten Grabstellen.

Warendorf, Foto © 2006 Anonym

Namen der Gefallenen

1. Weltkrieg (Hinweise an privaten Grabstellen):

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant

UTTECHT

Paul

29.9.1889

2.7.1918 Frankreich

Inf. Reg. 190

Beruf: Lehrer; Erinnerung an Familiengrab

Leutnant

KALOFF

Hermann

12.12.1894 Glandorf

30.11.1917 bei Cambrai

Inf. Reg. 65

Erinnerung an Grabstelle der Familie Kaloff  unter Relief des Eisernen Kreuzes; „Hier ruht…
Inhaber EK 1 & EK 2…“

Leutnant

KALOFF

Hans

6.5.1897 Glandorf

12.11.1916 an der Somme

Inf. Reg. 65

Erinnerung an Grabstelle der Familie Kaloff unter Relief des Eisernen Kreuzes; „Zum Andenken…  Inhaber EK 2…“

Hauptmann der Reserve

WILLEBRAND

Max

12.10.1870 Oelde

15.9.1914 Cerny

 

Landgerichtsdirektor; Erinnerung unter Helmrelief an Familiengrab Willebrand

 

AHNEPOHL

Heinrich

16.2.1873

20.5.1917

 

Erinnerung an Grabstelle der Familie Ahnepohl

2. Weltkrieg (Kriegsgräber):

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

ANDRAE

Lothar

21.5.1922

1.3.1945

 

BEELENHERM

Matthias

19.2.1901

23.4.1944

 

BIEGER

Ernst

13.11.1904

2.2.1946

 

BRÖSKAMP

Franz

10.7.1918

7.4.1945

 

BROTZKI

Josef

7.3.1912

29.6.1940

 

BRUCKMOSER

Johann

25.10.1912

14.1.1945

 

BRÜX

E.

31.10.1903

24.3.1945

Schwester Maleta geb. Brüx

BUSCHENREITER

Karl

20.10.1910

16.11.1940

 

ERPENBECK

Josef

23.(?).1906

15.10.1942

 

FELLER

Albert

6.1.1913

9.4.1945

 

FLAMME

Bernhard

30.5.1908

2.1.1945

 

GATTUNG

Elisabeth

21.3.1895

14.1.1945

 

GOLDBACH

Josef

23.7.1921

3.3.1942

 

HELMES

Josef

5.8.1882

31.12.1944

 

HERMANN

Otto

(?).2.1907

1.4.1945

 

HEUER

August

25.4.1897

3.7.1940

 

JÜCKERS

Andreas

1.9.1926

30.3.1945

 

KLAMROWSKI

Erich

1.2.1908

8.11.1944

 

KOCH

Hugo

1.7.1906

8.4.1945

 

KORTH

Erich

24.3.1925

27.1.1945

 

KOSCHEL

Josef

10.11.1902

15.10.1944

 

KRÄHLING

Heinz

16.5.1905

4.4.1945

 

KRICK

Wilhelm

 

 

keine Angaben

OERTKER

Anton

27.11.1912

23.4.1945

 

PAULI

Alfred

1.11.1916

5.12.1941

 

SCHIRRA

Jakob

30.3.1922

1.3.1945

 

SCHMOLDERS

Hans

20.6.1927

1.5.1945

 

SMERS

Richard

8.2.1906

2.2.1946

 

SÖKELAND

Heinrich

26.9.1893

26.9.1944

 

SÖNTGERATH

Heinz

24.11.1927

31.3.1945

 

STOCKHAUSEN

Bernhard

16.9.1909

22.8.1944

 

THEISSEN

Heinrich

26.5.1912

17.6.1946

 

VINKE

Johannes

24.6.1908

11.5.19(?)

 

WALBAUER

Wilhelm

2.4.1898

31.12.1944

 

WEMHOFF

Theo

15.2.1911

2.9.1948 (?)

 

2. Weltkrieg (Hinweise an privaten Grabstellen):

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

 

ALTHÜPPE

Paul

1919

1943

Erinnerung an Familiengrab Familie ALTHÜPPE aus Neuwarendorf

Unteroffizier

ARENS

Josef

 

 

verwitterte Tafel

Gefreiter

ARENS

Karl

 

 

verwitterte Tafel

 

BIERMANN

Hermann

 

 

 

 

BORGMANN

Wilhelm

11.3.1909

29.8.1944 in Russland

Erinnerung an Familiengrab BORGMANN

 

BRESSER

Heinz

 

 

Erinnerung an Grabstelle Eheleute BRESSER: „vermisst im Osten“

 

BRINKMANN

Franz

25.10.1912

19.12.1943

Erinnerung an Familiengrab KROOS

 

DREISCHULTE

Heinz

1924

1945 in Kurland

Erinnerungstafel an Grabstelle Eheleute DREISCHULTE

 

GAUSEPOHL

August

31.8.1922

1.10.1943

 

 

HEKER

Karl

19.4.1901

13.7.1942 gefallen im Osten

Erinnerung an Familiengrab HEKER

 

HOMANN

August

27.6.1904

26.12.1944 gefallen

 

 

KASSNER

Dr. Georg

26.11.1866

30.10.1944

Ziviles Opfer: Universitätsprofessor,  Opfer eines Fliegerangriffes auf Münster

 

KLAUS

Antonius

1913

1941

 

 

LIETMANN

Wilhelm

10.1.1911

5.6.1942

Erinnerung an Familiengrab LIETMANN

 

LODDE

Heribert

1911

1944

 

 

MÜLLER

Heinrich

3.5.1905

2.1.1943 (?)

 

 

NEUGEBAUER

Heinz

1922

1945

Erinnerung an Grabstelle Eheleute NEUGEBAUER

 

PAULY

Hubert

1916

1942

Stud.Jur.

Gefreiter

PELSTER MEITELER

 

24.1.1922

13.9.1944 in Gleiwitz

Erinnerung an Familiengrab PELSTER MEITELER: „Zum Andenken an…“

 

PÖTTER

Hermann

9.11.1908

31.12.1943 in Russland

Erinnerung an Familiengrab PÖTTER GRÖBLINGEN: „Zum Gedenken an…“

 

REHER

Heinrich

1905

1943

 

 

RENNE

Franz

24.11.1914 Warendorf

30.9.1941 Russland

Erinnerungstafel

 

RENNE

Josef

28.4.1913 Warendorf

7.11.1944 Russland

Erinnerungstafel

 

SANDMANN

Franz

23.2.1924

4.12.1943

Erinnerung an Familiengrab SANDMANN VELSEN

 

SANDMANN

Heinrich

21.12.1926

17.4.1945

Erinnerung an Familiengrab SANDMANN VELSEN

 

SCHULZE OSTHOFF

Alfons

28.9.1925

30.9.1944 in Rumänien

Erinnerung an Familiengrab SCHULZE OSTHOFF gen. Brüggemann

 

SCHULZE ROBERG

Joseph

7.2.1924

15.12.1944 bei Heimbach / Eifel

überführt am 13.10.1945

 

SCHUNCK

Hanshermann

14.12.1914

20.4.1945

Erinnerungstafel

 

SONDERMANN

Heinz

 

 

Erinnerung an Grabstelle Familie SONDERMANN: „vermisst im Osten“

 

THIELE

Adolf

15.4.1920

21.8.1941

 

 

VECHTEL

Heinrich

17.7.1926

25.3.1945 im Westen

überführt am 21.3.1948

 

WIESMANN

Clemens

1906

1945

 

 

WITTWER

Bruno

16.9.1909

1944

vermisst

Datum der Abschrift: 20.10.2006

Beitrag von: Anonym
Foto © 2006 Anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten