Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Stolk-Helligbek, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein:

Im Ortsteil Helligbek im Garten eines Bauernhauses Grabstelle an der alten Chaussee: Findling aus Granit mit weißer Marmortafel. Inschrift: „Hier ruht der Wachtmeister Strohmeyr vom K.K. oestr. Lichtenst.Hus.Reg. --.-- Siegend fiel er für Schlesw.-Holsteins Freiheit am 6.Febr.1864“

Stolk-Helligbek, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

Hier ruht
der Wachtmeister
Strohmeyr
vom K.K. oestr. Lichtenst.Hus.Reg.
--.--
Siegend fiel er für Schlesw.-Holsteins
Freiheit
am 6.Febr.1864

Name des Gefallenen von 1864:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum und Ort

Einheit

Wachtmeister

STROHMEYR

(k.A.)

06.02.1864 bei Helligbek

K.K. oestr. Lichtenst. Hus. Reg.

Hintergrund: Es handelt sich hier um einen Angehörigen des Husaren-Regiments Fürst Franz zu Liechtenstein Nr.9 (später Husaren-Regiment Graf Nadasdy Nr.9), das im Jahre 1688 gegründet wurde und als vornehmstes Husarenregiment der Donaumonarchie galt.
Auf Grund der am 6.Februar 1864 gegen vier Uhr morgens bei den Österreichern eingegangenen Meldung über die Räumung des Danewerkes und der Stadt Schleswig durch die Dänen wurden die Liechtensteiner Husaren nach Flensburg zur Verfolgung vorausgeschickt. Nördlich von Schleswig bei Helligbek holten sie eine dänische Wagenkolonne ein und nahmen in einem kurzen Gefecht 40 bis 50 Soldaten gefangen sowie mehrere Wagen und drei 12-Pfd Kanonen. In diesem Gefecht fiel der Wachtmeister Strohmeyr. (Zitiert nach Gerd Stolz und Heyo Wulf „Dänische, deutsche und österreichische Kriegsgräber von 1848/51 und 1864 in Schleswig-Holstein“. Husum 2004)

Datum der Abschrift: April 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten