Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Satrup in Angeln (1848-51, 1870/71, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein:

Ein großer, geschnitzter Rahmen aus dunklem Holz im Vorraum der Kirche von Satrup umgibt eine Tafel aus hellem Marmor, die in schwarz gefaßter Schrift an die Opfer der Erhebung der Schleswig-Holsteiner von 1848/50 erinnert. Die Schnitzerei zeigt u.a. eine Doppeleiche - das Symbol für die beiden miteinander verbundenen Herzogtümer Schleswig und Holstein. Unter der Eiche steht zu beiden Seite je eine Kanone. An den Seiten sind Fahnen, Schwerter und Gewehre in die Verzierungen eingearbeitet; am unteren Rand befindet sich ein Wappen mit einer Krone und zwei Löwen, sowie zwei Medaillons.

An der Straße, in der Nähe der Kirche steht die Friedenseiche von Satrup. Ein heller Granitfindling darunter trägt in schwarzen Buchstaben die Aufschrift “Friedenseiche 1870-71” .

Satrup in Angeln, Foto © 2005 Wiebke Dannenberg Satrup in Angeln, Foto © 2005 Wiebke Dannenberg

Inschriften:

Auf der Gedenktafel in der Kirche:
Zum Andenken Derer, die für das Vaterland starben
von ihren dankbaren Brüdern

Auf dem Findling an der Straße:
Friedenseiche
1870-71

Namen der Gefallenen:

Name

Vorname

Geburtsort

Todesdatum

Bemerkungen

JENSEN

A.

geb. in Rüde

04.06.1849

gestorben in Hadersleben

ANDRESEN

P.

geb. in Klein-Rüde

06.06.1949

gefallen bei Friedericia

ANDRESEN

Cl.

geb. zu Stießholz

13.06.1849

verwundet bei Friedericia den 6. Juli 1849, gestorben in Hadersleben

KLING

Ant.

geb. zu Stießholz

02.08.1850

verwundet bei Idstedt den 25. Juli, gestorben in Schleswig

DIEDRICHSEN

H.D.

geb. in Satrup

08.08.1850

gefallen bei Duvenstedt

REINBERG

Cl.

geb. zu Nackholz

02.09.1850

ertrunken bei Friedrichsort

TÜXEN

Cl.

geb. in Satrup

04.10.1850

gestorben in Rendsburg

SCHMIDT

N.

geb. in Rehbergstraße

24.02.1851

gestorben in Rendsburg

Datum der Abschrift: 2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Wiebke Dannenberg)
Foto © 2005 Wiebke Dannenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten