Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Radevormwald (Friedhof), Oberbergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen:

Auf dem Friedhof befindet sich ein Kriegsgräberfeld mit im Jahre 1943 bis 1945 gefallenen deutschen Soldaten.  Zusätzlich sind Erinnerungen auf privaten Grabstellen an Gefallene des 1. und 2. Weltkrieges erfasst.

Radevormwald (Friedhof), Foto © 2006 AnonymRadevormwald (Friedhof), Foto © 2006 Anonym
Radevormwald (Friedhof), Foto © 2006 Anonym

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

JENDGES

Heinrich

1894

1916, vor Verdun

„zum Gedenken an“

ENGSTFELD

Richard

1888

1918

„zum Gedächtnis unseres im Weltkriege vermissten Sohnes“

2. Weltkrieg (Kriegsgräberfeld):

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

Panzergrenadier

BIESENBACH

Helmut

1915

1945

 

Obergefreiter

DANZFUSS

Paul

 

1945

 

Stabsgefreiter

ERKINGER

 

 

1945

 

Obergefreiter

FRÜSSMANN

Ludwig

1908

1945

Auch „PRÜSSMANN“ möglich

Gefreiter

GRAFE

Artur

1907

1944

gefallen

 

HESSLING (?)

 

 

1945

Name verwittert

Obergefreiter

HORNIG

Martin

 

1945

 

Unteroffizier

KROLL

Karl

1905

1945

 

Oberfeldwebel

KUGELMANN

Georg

 

1945

 

Obergefreiter

LANDRE

Max

1902

1945

 

Feldwebel

LUDWIG

Erich

1914

1945

 

Stabsgefreiter

MEYER

Richard

 

1945

 

Obergefreiter

MOSER

Georg

 

1945

 

Obergefreiter

NEUHAUS

August

 

1944

gefallen

Obergefreiter

NOSSAL

Johann

1919

1945

 

Obergefreiter

NÜSSGEN

Paul

1918

1944

gefallen

Leutnant

RUPF

Alfons

1921

1945

 

Stabsgefreiter

SCHIFFERS

Jakob

 

1945

 

Soldat

SCHULL

Michael

 

1945

Auch „SCHOLL“ möglich

Obergefreiter

UNGELENK

Günther

1922

1945

 

Pionier

WADER

Werner

1921

1943

gefallen

Unteroffizier

WEISCHET

Helmut

1915

1945

 

Stabsgefreiter

WICK

Leopold

1914

1945

 

Soldat

WUNDERLICH

Erich

 

1945

 

Obergefreiter

WÜRTH

Josef

1905

1945

 

Sowie zwei unbekannte Letten

2. Weltkrieg (Gräber):

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Weitere Bemerkungen

 

BURGHOFF

Fritz

20.9.1925

2.7.1943

im Reichsarbeitsdienst

Holzkreuz an Familiengrabstelle „Hier ruht unser lieber Sohn und Bruder“

Leutnant & Kompaniechef

HENN

Artur

13.3.1906, Gersdorf

8.4.1945, Oberschlesien

1. Komp., IR 442

Holzkreuz an Familiengrabstelle: „Stadtdirektor in Jägerndorf Sudetengau“

 

LANGE

Frithjof

1908 Neusalz an der Oder

1941

 

„zum Gedenken“

 

NEUREUTER

Hans

22.6.1908

11.3.1945

 

 

 

ROCHOLT

Gottschalk

24.9.1921

6.10.1941

Kradschützenbataillon, Panzerdiv.

Überwachsene Grabplatte: „Zum Gedächtnis des Kriegsfreiwilligen Gottschalk Rocholt, Gefreiter und Gruppenführer in einem Kradschützenbataillon einer schnellen Panzerdiv.
Wer den Tod im Heilgen Kampfe fand, ruht auch in fremder Erde im Heimatland“

 

WINTERHAGEN

Ernst

1922

1944

 

„zum stillen Gedenken“

 

WINTERHAGEN

Ewald

1921

1941

 

„zum stillen Gedenken“

 

WINTERHAGEN

Walter

1920

1944

 

„zum Gedenken“

Datum der Abschrift: 10.10.2006

Beitrag von: Anonym
Foto © 2006 Anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten