Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Osnabrück (St. Marien Kirche), Niedersachsen:

Eingelassene Sandsteinplatten in einer Türnische unter dem Turm der St. Marien Kirche zu Osnabrück.  Links oben ist das Jahr 1870 und rechts oben ist das Jahr 1871 zu erkennen.

Inschriften:

Aus der St.-Marien-Gemeinde
Starben für König und Vaterland

Namen der Gefallenen:

1870/71:

Name

Vorname

BRINKMANN

Gerh. Heinr.

PINKMANN

Herm. Friedr.

LODTMANN

Friedr. J. Ch. R.

PETERWERTH

Heinr. Wilh.

TIEMANN

Joh. Rud. Ernst

BRINKMANN

Heinr. Friedr.

GAUSMANN

Rud. Erich

LUHRMANN

Gerh. Casp.

PÖLTKER

Aug. Heinr.

DINKE

Bernh. Heinr.

1901 (China):

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Matrose

NEUMANN

Wilhelm

25.05.1901, Shanghai

S.M.S. Wörth*

an Bord gestorben

*Anmerkung der Redaktion: S.M.S. Wörth: Panzerschiff der  Brandenburg-Klasse.  Im Juli 1900 wurde S.M.S. Wörth gemeinsam mit anderen Schiffen als "Ostasiatischen Expeditionskorps" zur Niederschlagung des Boxeraufstandes nach China entsandt.  Das Schiff nahm dort jedoch an keinen kriegerischen Handlungen teil.  Mitte August 1901 erreichte das Schiff wieder den deutschen Heimathafen Wilhelmshaven.  Mehr zu diesem Schiff, auch Fotos, finden Sie hier: http://www.deutsche-schutzgebiete.de/sms_woerth.htm.

Datum der Abschrift: 10.01.2007

Beitrag von: Osnabrücker genealogischer Forschungskreis e.V.
Foto © 2007 Wolfgang Hofmeister

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten