Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hanstedt II, Landkreis Uelzen, Niedersachsen:

Auf dem Friedhof der Ev.-luth. Kapellengemeinde Hanstedt II:  Im linken, mittleren Teil des Friedhofes befindet sich eine große Anlage mit einem quadratischen, nach oben etwas schmaler werdenden Denkmal für den 1. Weltkrieg. Auf der Vorderseite steht eine Inschrift, auf der Rückseite befindet sich ein Eisernes Kreuz, rechts und links die Namen der Opfer nach Kirchengemeinden mit Todesdatum.  Rechts und links um das Denkmal herum stehen steinerne Kreuze für de Opfer des 2. Weltkrieges.  Hinter dem Denkmal liegen die Kriegsgräber. Außerdem gibt es einige private Gedenksteine auf dem Friedhof.

Hanstedt II, Foto © 2006 Karin Offen

Inschriften:

(Stahlhelm auf Eichenlauf und Schwert)
Den Helden
1914 – 1918
Getreu bis in den Tod
Offb. 2.10

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum

Bemerkungen

Wehrmann

FEHLHABER

Adolf

Hanstedt

06.06.1917

+

Fahrer

GRÜTZMACHER

Willi

Hanstedt

24.08.1918

+

Unteroffz.

GUTZEIT

Franz

Schliekau

07.04.1918

+

Unteroffz.

HEUER

Friedrich

Hanstedt

19.02.1915

+

Musketier

HEUER

Heinrich

Hanstedt

28.09.1916

+

Unteroffz.

HINRICHS

Wilhelm

Rassau

02.11.1914

+

Husar

MALTZAHN

Wilhelm

Hanstedt

18.10.1916

+

Landstrm.

MEYER

Friedrich

Gansau

06.12.1917

+

Offz.Stellv.

MEYER

Willi

Rassau

12.09.1915

+

Unteroffz.

MEYER

Adolf

Rassau

14.10.1916

+

Kanonier

MEYER

Heinrich

Schliekau

17.08.1915

+

Gefr.

PETERS

Wilhelm

Rassau

24.10.1914

+

Musketier

PETERS

Heinrich

Rassau

03.08.1915

+

Landstrm.

PRIESS

Heinrich

Hanstedt

09.06.1917

+

Muskketier

SCHENK

Heinrich

Hanstedt

17.02.1915

+

Gefreiter

SCHLADEMANN

Otto

Rassau

13.10.1914

+

Musketier

SCHULZ

Friedrich

Gansau

19.10.1917

+

Kanonier

SCHULZ

Willi

Hanstedt

18.09.1917

+

Musketier

TIEDEMANN

Hermann

Hanstedt

27.04.1917

+

Landstrm.

TIEDEMANN

Heinrich

Hanstedt

31.07.1915

+

Grenadier

WEGMEYER

Ernst

Hanstedt

15.07.1915

+

Unteroffz.

WIECKHORST

Otto

16.05.1878, Hanstedt

12.11.1914

+ „Zum Gedächtnis meines lieben Mannes“

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergren.

ADAM

Arthur

29.01.1910, Beutschen, Wartheland

12.12.1943 Bad Nauheim

+ im Res. Laz. I. (konnte noch nicht geborgen werden)

 

ALBRECHT

Theophil

22.01.1925 (22.01.1926)

18.08.1944 Frankreich

+  Kriegsgräberstätte Champigny-St. Andre (Frankreich) : Block 6 Grab 1867

 

ALBRECHT

Reinhold

01.03.1915

21.02.1944 Rußland, Kossowa Gora / Odinozow 

+

Sturmmann

ALBRECHT

Eduard

18.03.1922, Wladislawow

21.03.1943 Rußland Feldlaz. Charkow

+, Kriegsgräberstätte Charkow - (Ukraine): Sammelfriedhof Block 10 Reihe 14 Grab 1586

 

BESENDAHL

Wilhelm

17.02.1912

12.08.1941 Rußland

+

Oberwmst.

BEUGE

Herbert

23.09.1919, Bromberg

30.04.1943 Rußland, Charkow

+ vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Charkow - Sammelfriedhof überführt worden

 

DAMES

Friedrich

09.02.1903 ?

18.08.1942 ? Rußland

+

 

EBERT

Bruno

30.01.1912

1945 Nordheim

Vermisst

 

GAEBEL

Horst

 

 

(nur auf Gedenkstein)

 

GAEBEL

Wolfgang

 

 

(nur auf Gedenkstein)

 

GIERKE

Hubert

30.05.1923

?.11.1943 Rußland

+

 

GRIEPENKERL

Wilhelm

01.06.1911

07.02.1947 Rußland

+

Obgefr.

GRÖFKE

Albert

23.05.1914, Hanstedt

09.09.1944 Rußland, Podlesie

+ konnte noch nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Siemianowice (Polen)  verzeichnet.

 

HALLENSLEBEN

Hermann

02.01.1920

1945 Rußland

Vermisst

 

HALVESLEBEN

Erich

05.06.1924

09.08.1944 Frankreich

+

 

HAUER

Heinz, Dr.

23.12.1907

Rußland

Vermisst

 

HEINRICH

Willi

14.09.1921

17.06.1944 Rußland

+

Feldwebel

HENKE

Ewald

01.02.1914

24.02.1944 Italien

+ Kriegsgräberstätte  Pomezia (Italien) .: Block E Grab 235

Hilfszoll-betr.Ass.

JEWOREK

Johann

16.06.1894, Leegen

07.02.1946 Rußland, Laz. 285 Welikije Luki 

+   Welikije Luki - Rußland

 

KERN

Herbert

06.03.1915

21.01.1942 Rußland

+

 

MEYER

Friedrich

17.02.1903

11.06.1940 Frankreich

+

 

MEYER

Annemarie

23.01.1920

29.04.1945 Brandenburg

+

 

MEYER

Albert

10.04.1915

1945 Rußland

Vermisst

 

MURAWSKI

Wilhelm

17.07.1905

1944 Rußland

Vermisst

 

OTT

Otto

26.02.1914

02.08.1942

+

Soldat

PELCHEN

Reinhold

05.09.1908, Mühlengraben

23.08.1943 Rußland, Ssinjawino

+ Friedhof Mustolowo Ssinjawino, Rußland

Obergefr.

PELCHEN

Gerhard

21.02.1913, Mühlengraben

30.10.1943 Rußland, Mal Opotschiwalowo Wolchow

+  konnte noch nicht geborgen werden

 

PERAU

Wilhelm-Wolfgang

20.12.1922

19.09.1944 Rußland

+ „Unser lieber Sohn und Bruder“

Unteroffz.

RANZ

Helmut

21.07.1914

27.12.1944 Belgien

+ Kriegsgräberstätte in Lommel (Belgien) .
Block 5 Grab 239

Gefreiter

RAUSCH

Richard

25.12.1916, Kirchplow

29.04.1945 Bayern

+ - Kriegsgräberstätte Treuchtlingen Am Nagelberg: Reihe 1 Grab 166

 

REGENBRECHT

Josef

16.03.1915

07.07.1944 Rußland

+

 

RÖMKE

Franz

12.09.1914

10.05.1942 Rußland

+

 

SCHENK

Heinrich

10.06.1923

1942 Stalingrad

Vermisst

Gefr.

SCHLECHTER

Roman

07.08.1911, Goldmoor

15.08.1942 Rußland, Jewlampijewsky 

+ vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Rußland überführt worden.

 

SCHLEHMEYER

Gerhard

08.03.1920

24.08.1942 Rußland

+

Unterschar-führer

SCHRAMM

Gerhard

09.02.1921

1945 Österreich, 12.04.1945 - 13.04.1945 

Gef. (nur auf dem Gedenkstein verzeich.) Kriegsgräberstätte Allentsteig (Österreich : Block 2 Reihe 37 Grab 1100

Obergefr.

SCHRÖDER

Friedrich

20.10.1911

14.09.1944 Belgien

+ Kriegsgräberstätte in Lommel (Belgien): Block 40 Grab 193

 

SCHULENBURG

Bernhard

05.05.1923

03.12.1942

+

 

SCHULZ

Herbert

02.05.1922

1945 Rußland

Vermisst

 

SCHWARZ

Johann

04.02.1926 (?)

16.03.1944 ? Rußland

+

Grenadier

STÜBEN

Hans-Georg

14.12.1924, Hanstedt II, (12.12.1924)

31.03.1943 Paderborn

+ Kriegsgräberstätte in Uelzen-Hanstedt II

 

VOKLER

Albert

26.09.1920

14.12.1944 Rußland

+

 

WARNECKE

Hermann

04.05.1923

11.01.1943 Rußland

+

 

WIECKHORST

Wilhelm

04.12.1904

1945 im Osten verschollen

„Zum Gedenken meines lieben Mannes unseres guten Vaters“

 

WILKE

Paul

13.05.1924

16.10.1944 Rußland

+

 

WÜNCKE

Werner

04.08.1912

1943 Stalingrad

Vermisst

Kriegsgräber:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum

Bemerkungen

Unteroffz.

JAKOB

Erich

21.04.1913, Auerbach

17.04.1945

18.04.1945 (VdK)

Soldat

KAMPF

Willi

20.01.1925, Hochstätten

17.04.1945

 

Matrose

LACROIX

Horst

06.01.1925

17.04.1945

 

Unteroffz.

SCHIEFERLE

Lorenz

10.08.1923, Göggingen

17.04.1945

 

 

WURZER

Karl

19.01.1905

17.04.1945

 

Sowie 2 unbekannte Soldaten, gefallen am 17.04.1945

Zusätzliche Informationen (kursiv) stammen aus der Online Gräbersuche des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (www.volksbund.de)

Datum der Abschrift: 17.06.2006

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Karin Offen)
Foto © 2006 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten