Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Grundhof in Angeln (1848-51; 1870/71), Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein:

Im Jahre 1865 wurde in der Kirche zu Grundhof eine Gedenktafel für die Gefallenen aus den schleswig-holsteinischen Freiheitskriegen aufgehängt; sie wurde im Jahre 1873 vervollständigt, indem man ihr eine zweite Tafel mit den Toten des Krieges 1870/71 hinzufügte. Geschaffen ist die Tafel nach eigenem Entwurf von dem Malermeister Peter Hansen-Bönstrup, der selber an den Feldzügen 1848/51 teilgenommen hatte.

Quelle: Das Kirchspiel Grundhof von O.C. Nerong, neu bearb. von Nik. Nielsen, Flensburg 1957. Anmerkung: Text, Bilder und Angaben über die Gefallenen aus Grundhof sind dieser Kirchspielchronik entnommen worden.

Grundhof in Angeln

Inschriften:

Über den Tafeln:
Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben lässet für seine Freunde.
Joh. 15, 13

Namen der Gefallenen:

1848-51:

Name

Vorname(n)

Heimatort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

HENNINGSEN

Claus

Langballigholz

03.04.1948 bei Atzbüll

3. Jägercorps

gefallen

WILLER

Johann

Nordballig

09.07.1849 Hadersleben

4. Inf. Batl.

am 24.06.1949 verwundet vor Friedericia, gest. zu  Hadersleben

MOLZEN

Hans Peter

Lutzhöft

09.09.1949 Hadersleben

2. Drag. Regt.

Er diente freiwillig; verwundet vor Friedericia 06.07.1949, gest. in Hadersleben

FELLER

Lorenz

Unewatt

15.01.1850 Glückstadt

14. Inf. Batl.

gestorben

VOLLERTSEN

Carl Friedrich

Besitzer von Freienwillen

29.09.1950 bei Tönning

1. Jägercorps

gefallen - er diente freiwillig, 59 Jahre alt, und war bereits bei Kolding verwundet gewesen

JÜRGENSEN

Peter

Nordballig

23.02.1851 Kiel

3. Inf. Batl.

gestorben

JÜRGENSEN

Peter

Unewatt

21.3.1851Unewatt

4. Jägercorps

gestorben

1870/71:

Name

Vorname(n)

Heimatort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

CHRISTENSEN

Claus Heinrich

Nordballig

25.08.1870 Anonxe la Grange

84. Regt.

verwundt bei Verneville den 18.08.1870, gest. zu Anonxe la Grange

HANSEN

Peter Hinrich

Langballig

25.09.1870 Luneville

84. Regt.

gestorben

MATZEN

Johann Gottfried

Langballigholz

30.09.1870 Savene

84. Regt.

gestorben

PETERSEN

Hans Jürgen

Bönstrup

06.10.1870 bei Metz

84. Regt.

gefallen

NISSEN

Andreas

Langballigholz

09.10.1870 Montiers

84. Regt.

gestorben

FRANZEN

Henning

Bönstrup

02.02.1871 Vendome

9. Feldart. Regt.

verwundet bei Epoisay den 07.01.1871, gest. zu Vendome

HENNINGSEN

Jürgen

Westerholz

09.10.1871 Westerholz

1. Inf. Ammunitions-Colonne

gestorben

HANSEN

Gotthilf

Dollerup

11.05.1872 Dollerup

Garde Trainbataillon

gestorben

Datum der Abschrift: 11.06.2005

Beitrag von: Anonym
 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten