Onlineprojekt Gefallenendenkmäler

Bockhorn (1870/71), Landkreis Friesland, Niedersachsen

PLZ 26345

Teil einer Denkmalanlage vor dem Haupteingang zum Friedhof in Bockhorn. Auf einem mehrstufigen Postament aus Sandstein steht ein Obelisk mit Andreaskreuz bekrönt.
Das Andreaskreuz ist mit Krone, Eichenlaub und Jahreszahl 1870 verziert.
Im vorderen oberen Teil des Obelisken das Relief eines Lorbeerkranzes, darin wiederum ein Andreaskreuz. Darunter eine Inschrift.
Im vorderen unteren Denkmalsockel die 12 Namensinschriften.

Inschriften:


Zum
ehrenvollen Gedächtnisse
ihren
1870/71 im Kriege gegen
Frankreich gebliebenen
braven Söhnen
errichtet
von der dankbaren Gemeinde

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Einheit Bemerkungen
Musketier BARGMANN Johann Friedrich Bockhorn 24.11.1870
Ladon
Oldb. Inf.-Rgt. 91 Gefecht bei Ladon; Tod, Schuß in die Brust
BITTER Johann 21.09.1871
Füsilier CARSTENS Friedrich Bockhorn 16.08.1870
Vionville
Oldb. Inf.-Rgt. 91 Schlacht von Vionville; Tod, Schuß in den Nacken
FRERICHS Hinrich Bernhard 05.11.1870
Musketier GERDES Diederich Steinhausen 21.10.1870
Oldb. Inf.-Rgt. 91 Schlacht von Vionville 16.08.1870; l.v., Streifschuß am Fuß
HIBBELER Diederich Gerhard 21.08.1870
Musketier HINRICHS Hermann Grabstede 16.08.1870
Vionville
Oldb. Inf.-Rgt. 91 Schlacht von Vionville; Tod
QUATHAMMER Hermann 09.10.1870
Musketier STEUER Hinrich Christopher Grabstede 05.01.1871
Villeporcher
Oldb. Inf.-Rgt. 91 Gefecht bei Villeporcher; Tod, Schuß ins Herz
TÖBEN Johann Gerd 24.10.1870
Musketier WILLMS Carl Heinrich Bockhorn 16.08.1870
Vionville
Oldb. Inf.-Rgt. 91 Schlacht von Vionville; Tod, Schuß in die rechte Schulter
WITTE Johann Renke 07.10.1870

Ergänzungen in Rot aus den Verlustlisten 1870/71.

Neufassung des Beitrags vom 03.11.2004 von Walter Fleischauer.

Datum der Abschrift: 16.02.2024

Verantwortlich für diesen Beitrag: Ralf Krebs
Foto © 2004 Walter Fleischauer