Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Arnshausen (Kirche), Stadt Bad Kissingen, Landkreis Bad Kissingen, Unterfranken, Bayern

PLZ 97688

Kapelle in der katholischen Kirche St. Peter und Paul. Neben einem kleinen Altar hängen mehrere steinerne Gedenktafeln
mit den Namen und Lebensdaten der Gefallenen und Vermissten des Krieges 1870/71 und der beiden Weltkriege.


Inschriften:



Gedächtnistafel.
Im Kriege gegen Frankreich in den
Jahren 1870 und 1871 hat als Angehöriger
des bayerischen Heeres den Tod für
König und Vaterland gefunden
(Name)
(Text s. Bemerkungen)
Wer den Tod im heiligen Kampfe fand
Ruht auch in fremder Erde im Vaterland.

Er machte Ehre sich und seinem Stand
Im Kampf für Gott, König und Vaterland.

1914 1918
DEN GEFALLENEN
DES WELTKRIEGES
(Namen, Todesdatum)

(Namen, Lebensdaten)
1939 1945

Vermisst werden noch
(Namen, Geburtsjahr)

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

KEß

Johann Marrian

29.10.1870 Kriegslazarett Nancy

5. Infanterie-Regiment

(Name) aus Arnshausen, Gefreiter des 5. Infanterie Regiments, gestorben am 29.Oktober 1870 im Kriegslazareth zu Nancy am Typhus

Soldat

SCHLERETH

Franz

04.12.1870 Aufnahme-Feldspital No.12 Verrieres le Buisson

2. Artillerie-Regiment

(Name) aus Arnshausen, Soldat des 2. Artillerieregiments. Er ist gestorben den 4. Dezember 1870 im Aufnahmefeldspital No.12 zu Verrieres le Buisson am Typhus

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Wehrmann

BORST

Heinrich

1883

14.11.1914

5.Infanterie-Regiment, 5.Komp.

Kriegsgräberstätte in Langemark: Kameradengrab

Vizefeldwebel

BÜTTNER

Alois

19.06.1883

12.12.1928

1.Infanterie-Regiment, 1.Komp.

gestorben; als vermisst gemeldet

Pionier

BÜTTNER

Paulus

1891

23.11.1914 Ecurie

2.Pionier-Bataillon, 4.Komp.

Kriegsgräberstätte in St.‑Laurent-Blangy: Kameradengrab

Fahrer

ENGLERT

Paulus August

06.08.1895

17.07.1918
Bac St. Maur

Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 2, II.Batl., M.K.6.Bt.

Kriegsgräberstätte in Sailly-sur-la-Lys: Block 2 Grab 465; Verlustlisten denkmalprojekt.ort

Infanterist

FENN

Klemens

1892

08.08.1915

5.Infanterie-Regiment, 8.Komp.

Kriegsgräberstätte in St.‑Laurent-Blangy: Kameradengrab; Name: FENN Clemens

Jäger

GABEL

Klemens

11.09.1890 Kissingen, Ufr.

20.06.1916 24.06.1916
vor Verdun

Reserve-Jäger-Bataillon Nr. 2, 4.Komp.

Name: GABEL Clemens; vermisst

HOLZAPFEL

August

12.09.1884

06.02.1925

gestorben

Infanterist

HOLZAPFEL

Wilhelm

1894

05.05.1915

8.Infanterie-Regiment, 9.Komp.

vermisst

Infanterist

KESS

Engelbert

1894

09.06.1915 09.06.1916

8.Infanterie-Regiment, 9.Komp.

Kriegsgräberstätte in Maizeray: Block 2 Grab 657;
Name: KEß Engelbert

KESS

Georg Burkhard

13.10.1888

06.08.1917

vermisst;
Name: KEß Georg

KESS

Johann Erasmus

1876

22.02.1929

gestorben; Kriegsstammrolle Bayer. Staatsarchiv;

Infanterist

KESS

Josef

1894

09.09.1916
bei Longueval, Bapaume, Flers

5.Infanterie-Regiment, 8.Komp.

Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 28 Grab 1008; Name: KEß Joseph; kb5ir.de/WW1

KESS

Karl

1896

22.11.1918

Gefreiter Krankenträger

KESS

Lorenz

1885

04.03.1928

gestorben

KÖRNER

Alois

02.09.1895

10.06.1916
b. Verdun, Steilhang nördlich Dorf Douaumont

15.Infanterie-Regiment, 8.Komp.

vermisst; vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Consenvoye überführt worden

METZLER

Anton

1889

17.05.1915 Übergang über den San

22.Infanterie-Regiment, 12.Komp.

Gefechtskalender KB 22.IR – kriegsopfer.org (Feldzug gegen Russland)

METZLER

Josef

1885

07.12.1918 Budapest

auf dem Transport aus Rumänien infolge Krankheit verstorben – Kriegsstammrolle Bayer. Staatsarchiv

METZLER

Karl

1893

21.02.1915 Mönchberg bei Tiefenbach, Elsass

Kriegsstammrolle Bayer. Staatsarchiv

METZLER

Ludwig

13.11.1894

18.05.1917

vermisst

Reservist

SEUFERT

Elias

13.10.1888

01.11.1914 Hollebeke (Schlacht b. Ypern)

5.Infanterie-Regiment, 1.Komp.

schwer verwundet und vermisst

TRAPP

Adelbert

1895

17.09.1917

infolge Krankheit aus dem Wehrdienst entlassen - Kriegsstammrolle Bayer. Staatsarchiv

Infanterist

TRAPP

Alfred

03.01.1895

13.10.1915
bei Ypern in Flandern

9.Infanterie-Regiment Wrede, 11.Komp.

Regimentsgeschichte u. Verlustlisten denkmalprojekt.org; Kriegsgräberstätte in Menen: Block G Grab 243

Pionier

TRAPP

Kaspar Johann

1889

15.03.1916

Reserve-Pionier-Bataillon 4, 15.Reserve-Komp.

Kriegsgräberstätte in Haubourdin: Reihe 13 Grab 260

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Unteroffizier

BUB

Richard

03.01.1920 03.01.1919

00.12.1944 Frankreich

Fallschirm Jäg. Rgt. 14, II.Btl.

vermisst, Schlosser

BÜTTNER

Bruno

1897

1948

Gefreiter

BÜTTNER

Gustav Josef

12.09.1925

20.09.1944 H.V.Pl. Zadzene

Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki: Block 9 Reihe 9 Grab 257

Unteroffizier

BÜTTNER

Paul

14.05.1923

00.04.1945
Kolin

Gren. Rgt. 1082, II.Btl.

vermisst, Landwirt

DIETZ

Gottfried

1902

1949

Obergefreiter

DIETZ

Josef

22.03.1910

00.03.1944
Krim

Gren. Rgt. 170, I.Btl. Stab

vermisst, Installateur

DRECHSEL

Josef

1878

1943

Josef

07.01.1909

06.05.1944
Brasov

Grab derzeit noch in: Brasov - Rumänien

Schütze

GIBS

Max

09.12.1909 Saarbrücken

23.07.1942 Lipowsky

Bundesarchiv

Schütze

GREUBEL

Alfred

24.10.1908

10.10.1942
Rshew Krgslaz. mot. 2/551 Smolensk

Grab derzeit noch in: Smolensk Süd - Russland

Obergefreiter

GREUBEL

Alois

26.09.1913

00.07.1944
Polen

Gren. Rgt. 170, 5.Kp.

vermisst, Maurer

Obergefreiter

GREUBEL

Bruno

18.12.1918

09.03.1945 Feldlaz. 5/642 Neutief / Pillau

Grab derzeit noch in: Baltijsk - Russland

Soldat

GREUBEL

Hubert

25.03.1925

00.06.1944
Minsk

Gren. Rgt. 133, 2.Kp.

vermisst, Landwirt

Unteroffizier

GREUBEL

Nikolaus

19.07.1915

00.01.1945 Zichenau

Füs. Btl. 7

vermisst, Schlosser

Schütze

HAUB

Edmund

01.08.1925

16.04.1945

Kriegsgräberstätte in Hofkirchen: Reihe 28 Grab 76

Gefreiter

HAUB

Hans

15.01.1923

23.03.1945 Danzig-Ohra

Grab derzeit noch in: Gdansk Krakowiec – Polen; Name: HAUB Johann

Gefreiter

HOLZAPFEL

Richard

28.02.1908

03.12.1941
Jelez

Bundesarchiv

Obergefreiter

KESS

Alfons

23.03.1902

06.10.1945
Hosp. Melf

Kriegsgräberstätte in Fayid (Ägypten): Block 29 Reihe D Grab 23

Feldwebel

KESS

Gottfried

30.04.1914

27.10.1944
bei Schloßberg, Ostpr.

Name: KEß Gottfried

Obergefreiter

KONRAD

Ernst

08.08.1909

28.01.1945
s
üdl. Frauenburg / Kurland

Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg): Block J Reihe 4 Grab 152

Obergefreiter

KONRAD

Heinrich

20.07.1906

1945
00.01.1944
Sarny

Landesschtz. Btl. 988, 1.Kp.

vermisst, Schneider

Obergefreiter

KONRAD

Helmut

23.11.1912

29.01.1944
Belfort

Kriegsgräberstätte in Andilly: Block 9 Reihe 5 Grab 358

Obergefreiter

MANGER

Alfons

22.09.1922

00.06.1944 Bobruisk

Gen. Kdo. XXXV. Armee Korps

vermisst, Tüncher

Gefreiter

METZ

Alois

16.10.1922

00.12.1943 Russland

Pz. Gren. (Schützen) Rgt. 74, 8.Kp.

vermisst, Schreiner

METZ

Josef

23.02.1909

01.01.1943 Stalingrad

vermisst; Soldatenfriedhof in Rossoschka bei Wolgograd: Name auf dem Würfel 57, Platte 2

MÜLLER

Albin

1910

1945

Obergefreiter

MÜLLER

Hans

23.01.1920

00.10.1942
auf See

Kampf Geschwader 40, I.Gruppe, 1.-3.Staffel

vermisst, Arbeiter

MÜLLER

Heinrich

14.06.1894

31.08.1943

Kriegsgräberstätte in Costermano: Block 13 Grab 767

OEFELEIN

Ludwig

1908

1942

Soldat

OEFELEIN

Paul

08.12.1909

00.12.1942 Stalingrad

Inf. Rgt. 132, 8.Kp.

vermisst, Glaser

Obergefreiter

RENNINGER

Alfons

04.09.1919

00.12.1944 Aachen
00.11.1944

Gren. Rgt. 404 (neu), II.Btl.

vermisst, Landwirt; Kriegsgräberstätte in Geilenkirchen-Würm: Feld N Grab 5

Obergefreiter

SCHMITT

Ludwig

19.02.1907 Wirmsthal

12.07.1944
Bruzai

Grab derzeit noch in: Deguciai - Litauen

SERVATIUS

Georg

1903

1945

Obergefreiter

SEUFERT

Alfons

18.09.1906 Wirmsthal

15.08.1944

Kriegsgräberstätte in Marigny: Block 3 Reihe 51 Grab 1956

Gefreiter

TRAPP

Alfred

16.06.1916

13.05.1940

Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis: Block 1 Grab 1799

TRAPP

Robert

1921

1944

Unteroffizier

WÄCHTER

William

09.12.1913 Nürnberg

05.12.1943
H.V.Pl. d. San.Kp. 1/46

Name: WÄCHTER Willi / Willy

Volkssturmm.

WARMUTH

Josef

17.08.1901

00.03.1946
7315/15 Dnjepropetrowsk
20.07.1945
in d. Kgf. in Dnjeprodsershinsk

Volkssturm Btl. 15/1

seit 03.1945 in Frankfurt/Oder als vermisst gemeldet, Arbeiter; vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkiw überführt worden

Gefreiter

WEBER

Gregor

02.12.1901

00.03.1945

Techn. Kp. (Hb) 31

vermisst, Zimmermann

WEDLER

Erwin

26.07.1928

26.07.1945 Hambach

Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains: Block 30 Reihe 6 Grab 163

Gefreiter

WEDLER

Josef Alfred

14.03.1920

15.07.1943
Scordia / Melitella

Kriegsgräberstätte in Motta St.Anastasia: Gruft 2 Reihe 3 Platte D Sarkopharg 99

Gefreiter

WEDLER

Josef Theod.

16.12.1904

20.12.1944

Kriegsgräberstätte in Andilly: Block 16 Reihe 10 Grab 749

Obergefreiter

WEDLER

Richard

05.06.1919

24.03.1945

Kriegsgräberstätte in Botn-Rognan: Block A Grab 1221

WERNER

Willi

1925

1945

WILLACKER

Paul

1926

1945

Gefreiter

ZIEGLER

Leo

05.04.1909

26.10.1943 Krimitschki

Grab derzeit noch in: Krinitschki / Dnjepropetrowsk - Ukraine

Angaben in Rot: Deutsches Rotes Kreuz Vermisstenbildlisten
Angaben in Blau: Gräbersuche Volksbund
Angaben in Magenta: Vermisstenlisten 1. Weltkrieg – genealogy.net
Angaben in Grau s. Spalte Bemerkungen
Daten in Grün: Gedenktafeln u. Grabsteine – Beitrag Friedhof Arnshausen

Datum der Abschrift: 05.06.2021

Verantwortlich für diesen Beitrag: E. Müller
Foto © 2021 E. Müller

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003 - Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten