Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Stoppenberg (Erinnerungstafel 1864 bis 1871), Stadt Essen, Nordrhein-Westfalen

PLZ 45141

Vor dem Alten Rathaus in Stoppenberg steht eine Metalltafel zur Erinnerung an die Gefallenen und Vermissten der Reichseinigungskriege 1864, 1866 und 1870/71. Die Tafel steht leicht schräg auf dem Boden und ist an einem Umfassungsgitter eines Baumes befestigt. Ursprünglich hatte die Gedenktafel wohl einen anderen Standort, evtl. am 1873 erbauten Verwaltungsgebäude oder einem Denkmal.

Inschriften:

Den Heldentod für König und Vaterland starben aus der Bürgermeisterei Stoppenberg im Kriege von…
(Namen)
Zum dankbaren Andenken gewidmet von der Bürgermeisterei Stoppenberg.

Namen der Gefallenen:

Preußisch-Dänischer Krieg 1864

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

EICKENSCHEIDT

Carl Louis

Essen

14.05.1864 Flensburg

1. Komp. Infanterie Regiment Herwarth von Bittenfeld (westfälisch) Nr. 13

„…aus Kray, gestorben in Fllensburg“; Fieber; Vorname Karl Josef;

Preußisch-Österreichischer Krieg 1866

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

GEILENKÖTHEN

Wilh.

Mainz

„…aus Stoppenberg, gestorben in Mainz“

LANGE

Joh. Ant. Aug.

bei Kissingen

„…aus Rotthausen, gefallen bei Kissingen“

Füsilier

STUCKENBROCK

Carl Anton

26.07.1866 bei Uettingen

9. Kompanie Infanterie Regiment 36

„… bei Rotthausen, gefallen bei Uettingen“; aus Fürstenau, Krs Minden

Deutsch–Französischer Krieg 1870/71

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BERGMANN

Joh Heinrich

bei Mars la Tour

„…aus Stoppenberg, gefallen bei Mars la Tour“

BOSS

Engelb.

bei Beaune - la - Rolande

„…aus Huttrop, gefallen bei Beaune - la - Rolande“

MEINE

Joh. Theodor

bei Mars la Tour

„…aus Stoppenberg, gefallen bei Mars la Tour“

PLATTEN

Hermann

bei Gravelotte

11. Kompanie, Kgl Preußisches Infanterie Regiment Herzog von Holstein (Holsteinisches) Nr. 85

„…aus Kray, gefallen bei Gravelotte“

RABENER

Heinrich

Trier

„…aus Caternberg, gestorben in Trier“

SCHAARE

Wilhelm

bei Beaune - la - Rolande

„…aus Frillendorf, gefallen bei Beaune - la - Rolande“

SCHROER GENANNT TIMPE

Hermann

bei Mars la Tour

„…aus Caternberg, gefallen bei Mars la Tour“

THEIL

Joh. Heinrich

Richmonte

„…aus Caternberg, gestorben in Richmonte“

THIEMANN

Theodor

Essen

16.08.1870 bei Vionville

1. Bataillon, 2. Compagnie 8. Westphälisches Infanterie Regiment No. 57

„…aus Huttrop, gefallen bei Vionville; Tod, Schuß in den Kopf“

VORRATH

Heinrich Hermann

Trier

„…aus Schonebeck, gestorben in Trier“

In blauer Schrift Ergänzungen 1864: aus http://www.denkmalprojekt.org/2014/verlustliste_infanterie-regiment-herwarth-von-bittenfeld
1866: aus http://www.denkmalprojekt.org/2016/vl-fues-rgt-graf-blumenthal(magdeburgisches)-nr.36.html
1870 / 71 aus http://www.denkmalprojekt.org/verlustlisten/vl_kp_inf-reg_hrzg_v_holstein_nr85_1870-71.htm
sowie http://www.denkmalprojekt.org/verlustlisten/vl1870-068.html

Datum der Abschrift: 26. Dezember 2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Anonym
Foto © 2019 Anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten