Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Infanterie-Regiment Herwarth von Bittenfeld (1. Westfälisches) Nr. 13 - (1864, 1866, 1870/71)

Geschichte des Infanterie-Regiments Herwarth von Bittenfeld (1. Westfälisches ) Nr. 13 im 19. Jahrhundert verfaßt und dem Regiment gewidmet von seinem Chef v. Blume, General der Infanterie, Berlin 1910, Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Königliche Hofbuchhandlung

Inschriften:

Namentliches Verzeichnis der in den Kriegen 1864, 1866 und 1870/71 gebliebenen Regimentsangehörigen

Namen der Gefallenen:

Geblieben und an erhaltenen Wunden oder Krankheiten gestorben

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

ARTMANN

Johann Heinrich

Dülmen

15.05.1864

1. Komp.

Krätze

Gefreiter

AVERKAMP

Johann Hermann Heinrich

24 J 7 M 10 T, Osterwick, Koesfeld

18.04.1864 Düppel

6. Komp.

b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen, begraben ebd. *)

Unteroff.

BARSKE

Carl

26 J 27 Tg alt, Garz, Randow, Pom.

30.04.1864 Wester-Schnabeck a.d. Wunden

1. Komp.

verwundet 27.03.1864 b. einer Patrouille a. d. Alsensund, begraben in Wester-Satrup

Füsilier

BAUER

Hermann

21 J 10 M 20 T Eppinghofen

06.04.1864

9. Komp.

Typhus, begraben in Spandau

Musketier

BÖSENDORF

Theodor

Rinkerode

30.04.1864

5. Komp.

Thypus

Musketier

BROCKHINKE

Georg

Ahlen

30.04.1864

1. Komp.

Fieber

Hptm. u. Komp.Füh.

CHAMIER-GLISCIZINSKI

Friedrich Wilhelm von

13.01.1825 Bütow/ Pom.

19.03.1864 Wester-Satrup

2. Komp.

gestorben, begraben in Münster

Hauptmann

CRANACH

Albert Gustav Eduard Lukas von

02.02.1832 Craatzen, Soldin/ Brbg.

18.04.1864 Düppel

6. Komp.

b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen, begraben in Craatzen

Musketier

DEIPENBROCK

-

Dülmen, Coesfeld

28.08.1864

3. Komp.

Gelbsucht

Musketier

DETERMANN

Karl Heinrich

19 J 1 M 38 T, Brochterbeck, Tecklenburg

18.04.1864 Düppel

7. Komp.

begraben Rackebüll

Musketier

ECKHOLT

Bernard

Ahlen

05.05.1864

3. Komp.

18.04.1864 verw. b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen

Gefreiter

EGGEMANN

Bernhard Anton

28 J 7 M 21 T, Albachten, Münster, Westf.

18.04.1864 Düppel

6. Komp.

b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen begraben ebd. *)

Musketier

EICKENSCHEIDT

Karl Josef

Esse n

14.05.1864

1. Komp.

Fieber

Tambour

EIFERT

Richard

25 J 3 M 9 Tg, Elberfeld, Rhld.

17.05.1864

2. Komp.

Typhus

Füsilier

ESSER

Caspar Matthias

20 J 10 M 8 T, Düsseldorf

02.02.1864 Missunde

10. Komp.

geblieben, begraben in Kosel

Musketier

ESSMANN

Franz Joseph

Telgte

06.05.1864

2. Komp.

Typhus

Musketier

EWERS

Johann Wilhelm

Gescher

25.09.1865

8. Komp.

Brustleiden

Füsilier

FELDBÄUMER

Bernhard Heinrich

23 J 9 M 17 T Albersloh

07.08.1865

8. Komp.

gestorben

Füsilier

FELDMANN

Theodor Hermann

23 J 9 M 17 T Rinkerode

10.03.1864

10. Komp.

Scharlachfieber, begraben Flensburg

Unteroff.

FEMMER

Ferdinand

Münster

04.05.1864

3. Komp.

18.04.1864 verw. b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen

Musketier

FERLEMANN

Johann Hermann

Cappeln

19.05.1864

1. Komp.

Fieber

Musketier

GEISTHOFF

Josef Heinrich

Ahlen

03.04.1864

2. Komp.

Luftröhrenentzündung

Musketier

HAGEMANN

Heinrich Franz

28 J 2 M 42 T Hopsten

21.06.1864

2. Batl.

Auszehrung, begraben Flensburg

k.A.

HALL

Karl

23 J 2 M 39 T

18.04.1864 Düppel

2. Batl.

begraben Rackebüll

Füsilier

HALTENBERG

Johann Wilhelm

11.11.1842 Stromberg

06.08.1864

12. Komp.

Typhus, begraben Augustenburg

k.A.

HEIMSTÄNDER

Johann Bernhard Heinrich

30 J 5 M 2 Tg

23.04.1864 a.d. Wunden

2. Batl.

Begraben Wester-Schnabeck

Musketier

HINSE

Anton

Telgte

03.05.1864

2. Komp.

Fieber

Tambour

HOLL

Carl

25 J 1 M 25 T, Barmen/Rhld.

18.04.1864 Düppel

7. Komp.

begraben in Rackebüll

Musketier

HOSSLING

Johann Hermann

28 J 9 M 26 T, Ahaus, Westf.

18.04.1864 Düppel

6. Komp.

b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen begraben ebd.

Gefreiter

JANNING

Johann Hermann Wilhelm

24J 11 M 19 T Neuenkirchen, Rheine

14.06.1864

2. Batl.

Typhus, begraben in Cappeln

Gefreiter

KAMPHAUSEN

Theodor Johann Engelbert

21 J 1 M 21 T, Liedberg, Neuß, Rhld.

30.04.1864 Wester-Schnabeck

6. Komp.

verwundet 18.04.1864 b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen, begr. W.-Schnabeck

Musketier

KERSTING

Johann Caspar

Vorhelm, Beckum

29.06.1864 Alsen

3. Komp.

2 Kugeln i. d. Brust beim Übergang nach Alsen

Musketier

KLEINESÄNDER

Johann

-

18.04.1864 Düppel

6. Komp.

b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen begraben ebd.

Gefreiter

KÖSTERS

Heinrich

Schöppingen, Ahaus, Westf.

18.04.1864 Düppel

6. Komp.

b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen begraben ebd.

Einj. Freiw. Gefreiter

LAPORTE

Heinrich Karl

Münster

06.05.1864

2. Komp.

Magenleiden

Musketier

LENFERS

Heinrich

19 J 3 M 34 T, Epe

06.03.1864

2. Batl.

Typhus, begraben Segeberg

k.A.

MOHN

Carl

28 J 2 M 1 Tg

23.05.1864

2. Batl.

† an Schwäche, begr. in Münster

Gefreiter

PAUS

Johann Heinrich

Morbeck, Borken/Westf.

28.03.1864 Düppel

4. Komp.

Verwundung b. Vorpostengefecht bei Düppel 28.03.64

Musketier

PIEPER

Ernst Friedr. Wilhelm

23 J 2 M 18 T, Ledde

09.10.1864

2. Batl.

Typhus, begr. in Overselk

k.A.

RÖSENDORF

Johann Theodor

17 J 8 M 36 T

30.04.1864

2. Batl.

† an Fieber, begraben in Apenrade

k.A.

ROSTERS

Johann Heinrich

24 J 6 M 3 Tg

18.04.1864 Düppel

2. Batl.

begraben ebd.

Füsilier

ROTTE (ROTHE)

Constantin

23 J 1 M 27 T, Bork (Borck), Lüdinghausen

18.04.1864 Düppel

11. Komp.

b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen begraben Schnabeck

Musketier

SCHÄPERS

Franz Joseph

Schapdetten

11.03.1864

2. Komp.

Typhus

Gefreiter

SCHLEINHEGGE

Bernhard

25 J 1 M 27 T Telgte

30.06.1864

11. Komp.

Typhus, begraben in Flensburg

Füsilier

SCHULTE

Bernhard Josef

28 J 3 M 14 T Oeding

01.08.1864

9. Komp.

gastrisches Fieber, begr. Augustenburg

Musketier

SCHÜTTERT

Bernhard Heinrich

Coesfeld

25.10.1865

8. Komp.

Fieber

Musketier

SIEPE

Johann Wilhelm, te

23 J 9 M 15 T, Südlohn, Ahaus/Westf.

01.03.1864

5. Komp.

Typhus, begraben in Flensburg

Musketier

STOPPELKÖTTER

Johann Heinrich

31 J 1 M 40 T Nordwalde

13.05.1864

2. Batl.

Typhus, begraben in Flensburg

Unteroff.

TEMMER

Ferdinand

27 J 5 M 41 T

04.05.1864

2. Batl.

Typhus, begraben in Flensburg

Musketier

TERWEG

Bernhard

24 J 4 M 29 T Lechten

29.06.1864

2. Batl., 8. Komp.

Typhus, begraben in Eckernförde

Musketier

TERWIEGE (TERWIGGE)

Moritz Johann

25 J 12 M 40 T Münster, West.

18.04.1864 Düppel

7. Komp.

begraben Rackebüll

Musketier

THIER

Heinrich Anton

25 J 2 M 18 T, Beerlage

07.08.1864

2. Batl.

Typhus, begr. Overselk

Gefreiter

VOOTS

Josef

25 J 1 M 5 T Gemen

03.04.1864

10. Komp.

Scharlachfieber, begr. In Flensburg

Gefreiter

WALFORTH

Bernhard

24 J 23 Tg alt, Almeloe, Ahaus/Westf.

18.04.1864 Düppel

6. Komp.

b. d. Erstürmung d. Düppeler Schanzen begraben ebd. *)

Gefreiter

WEWERS

Theodor Heinrich

Stadtlohn

28.06.1864

2. Komp.

Fieber

Musketier

WILLEMANN

Heinrich

Ascheberg

06.06.1864

2. Komp.

Fieber

*) verziertes Metallkreuz mit weißer Inschrift auf einem Granitstein mit eingelassener Kanonenkugel und Marmorplatte am Dybbolstenvej.  Inschriften: (Namen) Sie starben als Helden am 18. April mit Gott für König und Vaterland. / Ich hatt’ einen Kameraden. / Die 6te Compagnie des 1. Westphälischen Inft. Regiments No. 13

Datum der Abschrift: 2006, Ergänzungen September 2014

Beitrag von: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2014 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten