Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Falkensee (Archivdaten: 2. Weltkrieg), Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14612

In Falkensee gibt es kein spezielles Denkmal für die fern der Heimat im 2. Weltkrieg gefallenen Einwohner.
Ihrer wird mit dem Gedenkkreuz auf der Kriegsgräberstätte auf dem Falkenhagener Friedhof gedacht (separater Beitrag).

Eine namentliche Auflistung fand nie statt und wird hier zum ersten Mal aus dem Sterberegister,
den Kirchenbüchern, den Todesanzeigen und den Todeserklärungen der Vermissten zusammengestellt.


Namen der Gefallenen:
A - K L - Z
A - K

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefr.

ABEL

Bruno

18.03.1922 Berlin

10.04.1944 im Res. Laz. Posen

an Verw. gest., in Falkensee bestattet, Grab nicht erhalten

Mech. Gefr.

ABRAHAM

Günter

14.11.1924 Kunnersdorf, Krs. Görlitz

26.12.1943 im Nordmeer

mit Schlachtschiff „Scharnhorst“ gesunken, Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe bei Kiel

Obgefr.

ACKERSCHEWSKI

Erwin

13.12.1906 Berlin

18.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1950 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug, war bei III./IR 230, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Gefr.

ACKERT

Ernst

13.05.1914 Spandau

04.08.1942 in Pogoreloje-Gorodischtsche

Kriegsgrab bei Pogoreloje Gorodischtsche - Russland

Obgefr.

ADLASSNIG

Johann

12.12.1913 Graz

00.02.1943 aus Stalingrad letzte Nachricht

verm. und 1949 für tot erklärt, war bei Bäck.Kp.160, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

AISCH

Johannes

03.12.1905 Krügerdorf

15.03.1945 bei Gdingen

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Danzig / Gdansk - Polen

ALBERS

Franz

10.10.1908 Calcum bei Düsseldorf

07.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Obgefr.

ALBRECHT

Arthur

21.05.1901 Ostrowo

21.12.1944 im Res. Laz. Stettin-Jasenitz

Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Stare Czarnowo, Polen

Obgefr.

ALBRECHT

Friedrich

31.10.1913 Adlig-Hammerstein

12.10.1943 in Kostjukewka - Ostfront

Kriegsgrab bei Dalnij - Belarus

ALEITH

Fritz

23.05.1909 Berlin-Charlottenburg

00.03.1946 im Kgf. Lag. Charkow

Kriegsgrab bei Charkow - Ukraine

Feldw.

ALEX

Walter

19.03.1915 Sobischen, Krs. Angerburg

03.03.1945 bei Mödrath in der Eifel

gef., bei I./Gr.R.29, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kerpen - Deutschland

ALLGEIER

Heinrich

23.06.1903 Unter-Biederbach, Krs. Freiburg/Brsg.

20.12.1944 in Kriegsgefangenschaft

Uffz.

ALTENBURG

Kurt

03.02.1911 Spandau

22.03.1945 im Feldlaz. 542 in Pillau

Kriegsgrab bei Pillau / Baltijsk - Russland

Feldw.

AMELANG

Rolf

03.11.1914 Nietleben, Halle

22.08.1944 H.V.Pl. San. Abt. Zatoryin bei Modlin

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Modlin - Polen

ANDER

Josef

26.02.1904 Rodgoszcz, Krs. Lodz

21.02.1944 bei Kistinki, nordöstl. Rogatschew – UdSSR

verm. und 1995 für tot erklärt, war bei 11./Sich. Regt. 45

ANDRAE

Hermann

22.08.1891 Schwemmin

24.12.1944 letzte Nachricht aus Laz. Königsberg/Ospr.

verm. und 1956 für tot erklärt, war bei Lds. Schtz. Batl. Lötzen

Gefr.

AREND

Eberhard

19.07.1924 Berlin

26.08.1944 in Dzerbene - Lettland

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Riga - Lettland

Gefr.

AREND

Wolfgang

08.06.1923 Berlin

23.03.1943 bei Sapolje - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod - Russland

Kanonier

ARNDT

Erich

09.12.1924 Berlin-Neukölln

23.03.1943 Marine-Laz. Stralsund

an Krankheiten gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Neukölln, St.-Thomas-Friedhof.

Obgefr.

ARNDT

Heinz-Egon

05.12.1919 Leipzig-Gohlis

04.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1958 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Gefr.

ARNDT

Horst

22.02.1927 Neuseegefeld

30.12.1944 in Bras - Belgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte Recogne-Bastogne - Belgien

Uffz.

AUMANN

Erich

11.01.1912 Sallmannshausen

16.01.1945 aus Kgf. Lag. bei Posen letzte Nachricht

verm. und 1956 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Posen / Poznan - Polen

BACHERT

Wilhelm

26.02.1896 Westenfeld, Krs. Gelsenkirchen

vermisst und 1952 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Gefreiter

BACHMANN

Horst

16.11.1913

29.04.1943

Gedenken nur auf Grab auf Friedhof Falkenhagen

Pz. Ob. Gren.

BACHNICK

Heinz

30.06.1925 Löderburg, Krs. Calbe/Saale

06.04.1944 bei Dramnei

Gefr.

BAEGE

Viktor

11.02.1913 Cottbus

00.03.1945 letzte Nachricht (aus Landsberg/W.)

verm. und 1962 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Gren.

BAEHR

Erich

10.02.1924 Wartenburg, Krs. Allenstein/Ostpr.

13.07.1943 in Beresowka

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

BAESKOW

Heinz

13.02.1923 Berlin

00.03.1945

verm. und 1947 für tot erklärt

Gefr.

BAGINSKI

Kurt

21.03.1909 Friedrichsthal, Krs. Pyritz

23.07.1941 in Kryschopolj - Ostfront

Kriegsgrab bei Krishopil - Ukraine

Volkstm.

BALKE

Hans

09.09.1909 Berlin

05.05.1945 in Paaren, Falkenrehde gefallen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe - Brandenburg

Gefr.

BANDELOW

Erich

29.08.1909 Flalkenhagen

10.02.1945 im Kgf. Lag. Nowosibirsk-UdSSR

erst 1996 beurk., Kriegsgrab bei Nowosibirsk - Russland

Uffz.

BANDELOW

Ernst

26.03.1915 Falkensee

12.01.1942 vor Moskau

verm. und 1950 für tot erklärt, war bei I./IR 67, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

BARANOWSKA

Paul

18.10.1907 Rostock

28.11.1949 in der UdSSR

erst 1960 beurk.

Soldat

BARGES

Julius

03.02.1910 Lüchow, Krs. Dannenberg

09.09.1944 in der Ukraine

verm. und 1976 für tot erklärt

Ob. Kanonier

BARGMANN

Hartwig

26.03.1925 Wilhelmshaven

10.06.1944 in St. Vito Ronow Sambuche di Mandelea

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Gefr.

BARGULL

Paul

09.07.1913 Berlin-Charlottenburg

24.10.1941 auf Krank.-Sammelst. Karlowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Sanitäter

BARNACK

Alfred

11.01.1912 Berlin-Steglitz

06.08.1945 in Kriegsgefangenschaft in der UdSSR

verm. 1954 für tot erklärt, Tod 2002 in Stdsa. Berlin-Schöneberg beurk.

Ob. Gren.

BARTHEL

Fritz

12.03.1907 Falkenhagen

30.06.1944 bei Bobruisk

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei 14./Gren. Regt. 130

Feldw.

BARTHEL

Fritz

10.02.1917 Falkenhagen

09.06.1943 Bradina bei Konjic - Kroatien

Kriegsgrab bei Bradina - Bosnien-Herzegowina

Gefr.

BARTHELT

Gerhard

26.12.1926 Berlin

00.03.1945 letzte Nachricht aus Küstrin

verm. und 1971 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Soldat

BARTKOWIAK

Wilhelm

23.12.1923 Hannover

22.12.1942 bei Orel

verm. und 1958 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug

Obgefr.

BARTSCH

Hans

14.11.1906 Charlottenburg

00.01.1945 bei Danzig

verm. und 1949 für tot erklärt

BASLACK

Otto

25.12.1889 Rathenow

vermisst und 1952 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Obgefr.

BATZDORFF

Kurt

09.10.1907 Tepliwoda, Krs. Münsterberg

29.03.1944 bei Wiwikonna

Obgefr.

BAUMGART

Wilhelm

30.01.1908 Breslau

12.02.1945 letzte Nachricht

1975 für tot erklärt, aus OT Finkenherd

Obgefr.

BAUR

Michael

07.02.1922 Stuttgart

06.08.1944 bei Wola Boglerska – Ostfront H.V.Pl. San.Kp.609 m

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

BECKER

Alfred

24.08.1905 Berlin

21.01.1945 bei Meseritz

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Gefr.

BECKER

Edgar

14.11.1910 Hamburg

26.01.1942 in Bortnoje - Ostfront

Uffz.

BECKER

Heinz

28.03.1914 Posen

04.01.1943 in Awerkin - Ostfront

Pionier

BECKER

Horst

04.03.1926 Falkensee

02.07.1944 bei Cherbourg

ruht auf der Kriegsgräberstätte Orglandes/Manche, Frankreich

Obgefr.

BECKER

Johann

23.07.1905 Landeck/Schles.

25.08.1944 in Rumänien

verm. und 1961 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug

Gefr.

BECKER

Rudolf

18.10.1908 Amalienhof, Staaken

17.02.1945 in Sittenswalde bei Mühlenwald

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Uffz.

BEHN

Wilhelm

08.05.1911 Gr. Schwarzlosen, Krs. Stendal

00.02.1945 bei Klein Ellguth, Krs. Cosel gef. (Neukirch/Cosel)

verm. 1949 für tot erklärt, Tod 1966 beurk., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Nadolice Wielkie - Polen

Gren.

BEHRENDT

Willi

04.04.1908 Nauen

09.02.1943 bei Krassnotocka - Ostfront

Kriegsgrab bei Konstantinowka / Donezk - Ukraine

Stabs-Gefr.

BEHRENS

Franz

21.08.1915 Goldenstedt, Krs. Vechta

30.12.1944 in Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Schütze

BEIG

Albert

24.04.1908 Seegefeld-Gut

06.08.1942 Feldlaz. 217 in Trubnikow-Bor - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Uffz.

BERG

Fritz

17.02.1910 Spandau

00.02.1945 letzte Nachricht aus Ostpreußen

verm. und 1967 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad – Russl.

Uffz.

BERG

Otto

01.03.1916 Eiserfeld, Krs: Siegen

13.06.1942 in Falkensee-Waldheim im Wald

tot aufgefunden, Selbstmord

Gefr.

BERGER

Gerhard

26.05.1912 Ober Salzbrunn

23.02.1944 an der Ostfront

verm. und 1959 für tot erklärt

OT Mann

BERGER

Heinrich

31.08.1904 Berlin

26.02.1945 im Kriegslaz. Prszemysl- Polen

an Ruhr gest., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Przemysl - Polen

Obgefr.

BERGER

Karl

28.11.1911 Laucha, Löbau

00.02.1945 bei Swinemünde

verm. und 1957 für tot erklärt, lt. VDK verm. bei Heringsdorf

Volkstm. Zugführer

BERGER

Kurt

02.08.1903 Reval, Estland

30.04.1945 in Kummersdorff, Krs. Teltow

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kummersdorf-Gut.

Polizei-Wachtm.

BERGER

Wilhelm

24.03.1898 Charlottenburg

05.09.1946 im Kgf. Lag. Barinkowa bei Charkow - Ukraine

an Krankheiten gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Gefr.

BERNET

Kurt

12.01.1909 Seegefeld

11.10.1944 bei Stalino

Todesursache unbekannt

BERTZ

Willi

27.12.1906 Charlottenburg

vermisst und 1952 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

BEUKE

Herbert

29.06.1918 Falkensee

20.04.1945 in Bluno, Krs. Hoyerswerder, N.L. gest.

erst 1967 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Elsterheide-Bluno

Gren.

BEUSTER

Werner

22.01.1909 Borsigwalde

20.04.1945 im Kgf. Lager Stanislau

an Lungenentzündung gest., Kriegsgrab bei Iwano - Ukraine

Volkstm.

BEUTZ

Johannes

05.09.1892 Kirchdorf bei Wismar

14.04.1945 letzte Nachricht (in Forst an der Oder)

verm. und 1949 für tot erklärt, war im Volkssturm Batl. 50

Obgefr.

BIAROWSKY

Helmut

18.03.1918 Berlin-Charlottenburg

06.09.1941 Feldlaz. in Duchowtschina

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina - Russland

Gefr.

BISCHOFF

Ernst

25.03.1899 Berlin-Wilmersdorf

03.02.1940 auf Truppenübungsplatz Baumholder

durch Unfall

Uffz.

BISCHOFF

Fritz

15.10.1911 Berlin XIIIb

13.03.1945 gef. bei Flammersfeld

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Flammersfeld, Westerwald

Ob. Gren.

BITSCH

Helmut

06.09.1910 Ulbersdorf

05.11.1943 in Rakowka - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

Gefr. d. Feldgend.

BLIESENER

Willi

01.02.1910 Seegefeld

11.08.1944 in Imotski – Herzegowina

Kriegsgrab bei Mostar - Bosnien-Herzegowina

Soldat

BLUDAU

Otto

15.09.1908 Spandau

00.04.1945 letzte Nachricht von der Ostfront

verm. und 1962 für tot erklärt

Ob. Faldw.

BLUSCHKE

Herbert

15.07.1913 Neuseegefeld

09.10.1943 in Italien

verm. und 1988 für tot erklärt

Gefr.

BÖCKELMANN

Friedrich

19.04.1894 Berlin

00.01.1945 letzte Nachricht aus Ostrowice - Polen

verm. und 1979 für tot erklärt

Gefr.

BODEN

Otto

01.07.1923 Berlin-Schöneberg

24.02.1945 bei Försterei Neubruch, Krs. Preuß.-Stargard

bei Pz.Jg.Abt.12, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Obgefr.

BOEGE

Helmut

15.07.1919 Wansen, Krs. Strehlen

00.12.1942 in Stalingrad

verm. und 1961 für tot erklärt, war bei Stab III/ A.R. 176, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Soldat

BOHN

Ewald

09.07.1910 Spandau

04.01.1946 im Kgf. Lager bei Charkow

an Lungenentzündung gest., Kriegsgrab b. Charkow, Ukraine

Gefr.

BOHN

Helmut

24.05.1915 Gatow-Berlin

15.02.1944 bei Wessely-Kurt

Kriegsgrab bei Wessely - Ukraine

Obgefr.

BOHRY

Wolfgang

15.02.1921 Berlin-Charlottenburg

29.12.1944 bei Marvin bei Bastogne, Belgien

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Recogne-Bastogne – Belgien

BOLLE

Hermann

30.12.1904 Schönwalde, Kr. Nauen

30.09.1947 in der UdSSR

erst 1965 beurk., vom DRK gemeldet

Volkstm.

BOLTZ

Conrad

18.06.1899 Grünefeld

00.01.1945 mit Volkssturm an die Ostfront

seitdem verm. und 1958 für tot erklärt

Gefr.

BOLTZ

Friedrich

09.03.1901 Gerthe, Bochum

27.06.1944 bei Bobruisk

verm. und 1958 für tot erklärt

Uffz.

BOLZ

Walter

09.04.1925 Nürnberg

22.03.1945 im Feldlaz. 5 in Danzig-Langfuhr

an Verw. gest., Kriegsgrab bei Gdansk Wrzeszcz - Polen

Ob. Schütze

BORCHERS

Richard

07.02.1908 Hamburg

15.11.1944 bei Tirana – Albanien

verm. und 1949 für tot erklärt, war in VIII.Festg.Inf.Batl.999

Gefr.

BORKENHAGEN

Fritz Paul Emil

13.06.1907 Gellen bei Königsberg

29.09.1944 im Kgf. Lag. Brianka bei Woroschilowgrad-UdSSR

erst 1996 beurk.

Gefr.

BOSSE

Walter

19.09.1909 Berlin-Spandau

04.11.1944 im Kgf. Lag. bei Georgiewsk-UdSSR

erst 1999 beurk., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

Gren.

BOTHUR

Ernst

01.11.1911 Berlin

24.04.1945 in Goyatz, Krs. Lübben

gef.

Obgefr.

BOTHUR

Kurt

02.08.1913 Berlin-Weißensee

12.09.1943 bei Gavi - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

BÖTTCHER

Walter

16.06.1905 Berlin

00.03.1945

verm. und 1952 für tot erklärt

Major

BÖTTGER

Willy

27.06.1893 Mihla, Krs. Eisenach

26.04.1945 bei Nennhausen bei Rathenow

gef., erst 1957 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte Nennhausen

Volkstm.

BOYSEN

Heinrich Ludwig

06.12.1907 Hoddebülldeich, Krs. Süd-Tondern

01.10.1947 im Kgf. Lager in Borissow - UdSSR

Kriegsgrab bei Borisow - Belarus

Zahlm.

BRAETZ

Richard

03.01.1906 Berlin

05.03.1945 letzte Nachricht von der Ostfront (aus Gegend Habelschwerdt)

verm. und 1967 für tot erklärt, war in San. Park 698, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Nadolice Wielkie - Polen

Schütze

BRAMBRING

Aloysius (Alois)

13.09.1909 Brilon, Krs. Brilon

11.02.1945 bei Gotschalkowice, Oberschlesien

gef., Kriegsgrab bei Pszczyna Goczalkowice Zdroj - Polen

Gefr.

BRAND

Fritz

10.06.1914 Delmenhorst

26.11.1942 bei Wjasje - Ostfront

Kriegsgrab bei Osipowitschi - Belarus

Uffz.

BRAUER

Heinz

15.12.1911 Peenemünde

20.01.1944 in Rom

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Uffz.

BRAUN

Martin

28.01.1917 Berlin-Pankow

07.10.1944 in Tryskiai - Ostfront

Kriegsgrab bei Tryskiai - Litauen

Feldw.

BRAUNE

Steffen

15.10.1920 Neu-Finkenkrug

00.03.1945 an der Ostfront

verm. und 1957 für tot erklärt, war in Stab/Gr.R.162

Gefr.

BRAUNSBERG

Wilhelm

18.08.1910 Düsseldorf-Rath

04.08.1942 in Urizk - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

BREDOW

Ernst

30.03.1906 Berlin-Spandau

16.03.1946 in Kriegsgefangenschaft

erst 1961 beurk.

Obgefr.

BREITKOPF

Adolf

20.04.1911 Bleischwitz, Krs. Leobschütz

21.09.1944 in Wollmar – Lettland (Feldlaz. m.183)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Riga Beberbeki - Lettland

Gefr.

BREITMEIER

Friedrich

06.08.1912 Charlottenburg

00.04.1945 in Treuenbrietzen

gef.

Gefr.

BRESSEL

Wolfgang

23.11.1922 Berlin-Siemensstadt

23.03.1944 in Wossnossensk - Ostfront

Gefr.

BRIDA

Alfred

05.04.1911 Neustettin

22.03.1945 bei Hela bei Danzig

verm. und 1950 für tot erklärt, war bei Pz. Jäg. Abt. 45

Schütze

BRIEL

Heinz

29.05.1914 Wetzlar

05.03.1942 in Welihusha - Ostfront

Kriegsgrab bei Welikuscha - Russland

Gren.

BRIESE

Paul

08.02.1912 Falkenhagen

05.02.1943 im Kriegslaz. 608 Riga – Ostfront

an Querschnittslähmung gest., Gedenken a. Kriegsgräberstätte Riga Waldfriedhof - Lettland

Obgefr.

BRIESKORN

Hubert

20.11.1913 Reimerswalde, Krs. Heilsberg

16.03.1944 bei Salla, Wermann Abschnitt - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Uffz.

BRINKMANN

Johann Gerhard

10.12.1915 Heede, Krs. Aschendorf

00.02.1945 letzte Nachricht von der Ostfront

verm. und 1949 Antrag auf Todeserklärung, nicht bearbeitet

Gefr.

BROCKMANN

Hans

20.03.1909 Charlottenburg

26.06.1944 nördl. Tolotschin zw. Orscha u. Borissow

verm. und 1953 für tot erklärt, war bei Stab/Radf.Sich.Regt.2

Reiter

BRODEMANN

Hans Heinrich Karl

20.03.1909 Bln. Charlottenburg

22.12.1944 im Kgf. Lag. bei Stalingrad

erst 1997 beurk.

Pionier

BUCHHOLZ

Alfred

01.03.1909 Richnowo

06.10.1941 bei Karlowka - Ostfront

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Gefr.

BUDZYNSKI

Norbert

04.11.1910 Charlottenburg

21.09.1942 Olchowatka - Ostfront

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Obgefr.

BUHL

Georg

19.01.1906 Nd. Görisseiffen, Kr. Löwenberg/Schl.

16.01.1944 bei Bulganak - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol, Krim - Ukraine

Obgefr.

BÜHL

Richard

01.03.1908 Göppingen

23.04.1945

verm. und 1947 für tot erklärt, Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe bei Kiel

Obgefr.

BUHREN

Hans

28.10.1909 Berlin

16.02.1944 in Kotizko - Ostfront

Major

BUHTZ

Rudolf

08.06.1892 Berlin-Spandau

15.06.1940 beim Rheinübergang westl. Weissweiler

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Speyer, neuer städt. Friedhof.

Obgefr.

BURKERT

Heinz

20.11.1919 Rothenbach, Pegnitz

17.02.1942 in Fetischewo

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Volkstm.

BURSCH

Hans

19.02.1894 Berlin

18.02.1945 zw. Forsthaus Bobersberg u. Seedorf

gef., Kompanieführer Volkssturm Batl. 46/V, Kriegsgrab bei Bobrowice - Polen

Ob. Feldw.

BUSCH

Gustav

19.01.1904 Bremen

25.11.1945 in Kgf. Lager Rivasaltes, Südfrankreich

an Krankheiten gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux - Frankreich

BUSSE

Hugo

27.08.1897 Parlin, Krs. Mogilno

13.01.1945 am Narew-Brückenkopf bei Warschau

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Bau-Ing. (Luftw.)

BUTSCHAK

Erich

09.08.1907 Berlin

09.11.1945 im Kgf. Lager Stalino

verm. 1955 für tot erklärt bei FP Nr. 38874 (Bau Einheit), Kriegsgrab bei Donezk - Ukraine

Fahnenj. Uffz.

CARLL

Detlev

05.07.1925 Berlin-Charlottenburg

14.10.1944 bei Ciepielwo, Bez. Zichenau

Kriegsgrab bei Ciepielewo, nördl. Warschau - Polen

Obgefr.

CHNIELEWSKI

Erich

28.05.1910 Lengerich/Westf.

19.09.1944 bei Polly in Estland

verm. und 1949 für tot erklärt, war bei II./Gr.R.386

Gefr.

CLAUSEN

Hermann

03.01.1918 Insterburg

23.12.1942 letzte Nachricht vom Nord-Abschnitt der Ostfront

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei 9./Nachr.Regt.537, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Ob. Leutnant

COLUMBUS

Kurt

05.10.1906 Gosslershausen

1945

verm. und 1955 für tot erklärt

Feldw.

CURRLE

Alfred

08.11.1915 Stuttgart-Rotenburg

11.08.1941 bei Angriff auf Moskau

verm. und 1958 für tot erklärt, Flieger bei I./KG 100

CURTHS

Otto Herbert

04.09.1904 Leipzig

16.05.1943 im Laz. Minsk

nur im Kirchenbuch, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Berjosa, Belarus

Obgefr.

DAEMPFERT

Alfred

19.12.1919 Berlin

19.01.1945 im Res. Laz. Oderberg

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Valasske Mezirici – Tschechische Rep.

Ob. Scharf.

DAHL

Willy

12.01.1908 Basel, Schweiz

22.10.1944 in der Slowakei

Gefr.

DAHRENDORF

Friedrich

09.10.1910 Berlin-Pankow

05.08.1941 bei Gwosdow - Russland

Kriegsgrab bei Gwosdow - Ukraine

Uffz.

DALG

Werner

15.09.1925 Charlottenburg

02.09.1945 im russ. Kgf. Lag. Stalino

an Ruhr gest., Kriegsgrab bei Donezk - Ukraine

Leutnant

DAMS

Erwin

12.11.1914 Charlottenburg

25.03.1944 bei Proskurow, östl. Tarnopol

verm. und 1991 für tot erklärt bei Gr.R. 337, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Obgefr.

DANSSMANN

Fritz

30.01.1922

06.06.1944 Normandie - Frankreich

Gedenken nur auf Grab Fdh. Finkenkrug, ruht auf der Kriegs-gräberstätte La Cambe - Frankr.

Gefr.

DASSE

Erich

07.08.1908 Kuhlhausen, Krs. Jerichow II

22.07.1943 bei Mga - Ostfront

Kriegsgrab bei Mag - Russland

Gefr.

DAVID

Friedrich

28.01.1910 Ludwikow

23.07.1942 Urizk bei Leningrad

Gedenken nur auf Grab Fdh. Finkenkrug, Kriegsgrab bei Sosnowaja Poljana - Rußland

Uffz.

DEHNICK

Gustav

31.07.1898 Zerpenschleuse

10.03.1944 in Küstrin

gest.

Gefr.

DEICHSEL

Georg

09.05.1908 Wohlau/Schles.

08.02.1943 in Woronowo - Ostfront

Kriegsgrab bei Woronowa / Orel - Russland

Ob. Leutnant

DEIST

Heinz

02.12.1914 Kassel

02.12.1942 bei Peljuschowka - Ostfront

Soldat

DERGE

Werner

24.08.1901 Berlin

03.02.1944 im Kriegs-Laz. Meran - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Meran - Italien

DETERLING

Karl

17.01.1907 Berlin-Steglitz

13.08.1944 in Armiena - Frankreich

Leutnant

DIDERICH

Werner

22.02.1914 Spandau

26.09.1942 im Kriegslaz. 3/529 in Konotop - Ostfront

ruht vermutlich als unbek. Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Meister d. Gendarm.

DIDSZULEIT

Fritz

28.03.1903 Burgsdorfshof, Kr. Stallupönen

21.10.1944 in Hensken bei Schloßberg/Ostpr.

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad, Russl.

Obgefr.

DIECK

Friedrich

05.12.1911 Gallingen, Krs. Bartenstein/Ostpr.

12.06.1944 in St. Floxel, Dept. Manche - Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny - Frankreich

Soldat

DIESSNER

Heinz

06.09.1927 Berlin-Charlottenburg

12.04.1945 letzte Nachricht aus Zossen

verm. und 1958 für tot erklärt

Feldw.

DIESSNER

Paul

22.06.1890 Calbe/Saale

11.08.1945 im Laz. Lütjenburg in Holstein

an Krankheiten gest.

Obgefr.

DIETRICH

Georg

19.12.1921 Berlin

10.03.1942 im Krgslaz. 2/531 Wjasma

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Feldw.

DOERKSEN

Hans

12.07.1912 Mielenz, Danzig

20.01.1944 bei Leningrad (San.Kp. 2/11 H.V.Pl.Nikolskoje)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Obgefr.

DÖHLER

Rudi

21.04.1913 Hohengrün/Vogtl.

18.04.1945 bei Moglio, südw. Bologna - Italien

Gefr.

DÖRING

Walter

15.07.1906 Spandau

25.03.1944 im Kriegslaz. 601 in Stanislau

gest., 1970 für tot erklärt, am 17.03.1945 bei Proskorov verw.

Soldat

DÖRING

Willi

24.01.1912 Falkenberg, Krs. Pyritz

18.06.1940 in Ourches sur Meuse – Frankr. (bei Pagny-Void)

aus Forsthaus Damsbrück, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Feldw.

DORSCH

Otto

28.06.1914 Altenessen

25.12.1944 im Kurland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus - Lettland

Gefr.

DRAUSCHKE

Arno

01.08.1922 Charlottenburg

29.07.1943 an der Ostfront

verm. und 1952 für tot erklärt, war bei III./IR 533, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Obgefr.

DRESCHER

Gerhard

20.04.1912 Berlin

12.03.1945 letzte Nachricht aus Freudenthal, Jägers-dorf, Tschechei

verm. und 1968 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug

Uffz.

DREVENSTÄDT

Helmut

04.03.1922 Berlin

21.07.1944 in Gardone - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

Gefr.

DREWINSKE

Hans

28.01.1900 Berlin

00.01.1945 letzte Nachricht aus Fürstenwalde

verm. und 1974 für tot erklärt, bei VDK als Vermisster gelistet mit Geburtsjahr 1909

DUBBERT

Ulrich

02.08.1899 Blomberg/Lippe

05.02.1945

verm. und 1951 für tot erklärt

Gefr.

DÜMERT

Reinhard

06.03.1913 Berlin-Charlottenburg

17.07.1941 nö. Ungure am Dnjestr - Ostfront

Kriegsgrab bei Krischtopowka / Winniza - Ukraine

Polizei-Wachtm.

DÜRING

Fritz

01.04.1906 Wriezen, Krs. Oberbarnim

10.01.1945 bei Herlisheim, nördl. Straßburg

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kehl-Oberrhein

Ob. Gren.

DURZYNSKI

Herbert

20.02.1921 Berlin-Charlottenburg

13.02.1943 bei Kramatorskaja - Ostfront

Kriegsgrab bei Konstantinowka / Donezk - Ukraine

Obgefr.

DUSCHECK

Albert

14.06.1910 Thomaskirch, Krs. Ohlau

03.12.1944 im Kgf. Lag. bei Borowitschi - UdSSR

erst 1967 beurk., Kriegsgrab bei Borowitschi Schibotowo Raum - Russland

Gefr.

EBERT

Arthur

29.11.1902 Magdeburg

12.01.1945 im Weichselbogen

verm. und 1955 für tot erklärt

Gefr.

EBNER

Kurt-Wilhelm

06.11.1923 Falkensee

12.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1958 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Obgefr.

ECKARDT

Ernst

17.12.1920 Berlin-Wilmersdorf

01.04.1945 in Bad Brückenau, Bayern

gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte Gemünden.

Obgefr.

ECKERT

Rudolf

18.10.1906 Landsberg/W.

27.09.1944 in Smereczne - Galizien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Przemysl - Polen

Gren.

EDEL

Hans-Günter

26.10.1927 Falkensee

27.08.1945 im Laz. Herborn, Mittelhessen

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Herborn.

Masch. Obgefr.

EDEL

Heinz

10.07.1924 Falkensee

15.03.1945 in einem Lazarett

an Krankheit gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frederikshavn - Dänemark

Obgefr.

EGGERT

Kurt

02.10.1908 Aftinten

24.02.1945 bei Schönwalde

gef.

Soldat

EICHHORST

August

20.01.1901 Paulinowka

14.08.1947 im Kgf. Lag. 1078 Saporoshje

Kriegsgrab bei Saporoshje - Ukraine

Soldat

ELSE

Walter

23.09.1907 Berlin-Wilmersdorf

16.05.1947 im Kgf. Lag. Istock, Ural

Obgefr.

EMMRICH

Horst

01.06.1909 Berlin-Schmargendorf

09.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1964 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Gefr.

ENDERS

Otto

11.12.1911 Berlin-Spandau

13.02.1942 in Cholm – Ostfront

Kriegsgrab in Cholm hinter der Ruine der Kirche - Russland

Jäger

ENDRES

Sebastian

10.03.1915 Schweinfurt

08.09.1944 bei Ozolmuiza bei Egli - Lettland

verm. 1949 für tot erklärt, Berufssoldat bei Luftw., Tod 1962 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki - Lettland

ENGEL

Fritz

02.07.1913 Berlin-Spandau

06.04.1944

verm. und 1951 für tot erklärt

Volkstm.

ENGER

Otto

22.08.1899 Neuendort, Sachsen

00.02.1945 in Schlesien

verm. und 1949 für tot erklärt bei 4./Volkssturm-Batl. 46

Leutnant

ENTERLEIN

Oswald

08.05.1915 Charlottenburg

12.04.1945 letzte Nachricht (bei Freienwalde)

verm. und 1972 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Obgefr.

ESCHERICH

Richard

04.11.1910 Isserstedt

14.12.1941 bei Boklanewo-Petorsewa

Kriegsgrab bei Baklanowa / Klin - Russland

Schütze

FABIAN

Günter

23.07.1921 Rothenburg an der Obra

08.07.1942 in El Daba in Nordafrika

tödlich verunglückt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein - Ägypten

FABIAN

Walter

29.01.1923 Rothenburg a. d. Obra

00.05.1945 bei Berlin (lt. kirchlichem Suchdienst)

verm. und 2014 für tot erklärt, 20.03.1942 letzte Truppenmeldung

Gefr.

FALK

Gerhard

20.05.1914 Berlin

27.08.1943 bei Mirgorod südl. Charkow

verm. und 1955 Antrag auf Todeserklärung, abgelehnt da Gebühr nicht bezahlt wurde

Gefr.

FAßEINIG

Otto

09.04.1913 Berlin-Spandau

18.04.1945

gefallen (ohne Ortsangabe)

Uffz.

FEDER

Willi

28.12.1905 Triebelwitz, Krs. Jauer/Schles.

17.04.1945 in Leisi – Lettland

lt. VDK vermisst, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Uffz.

FEILBACH

Albert

17.08.1892 Wiesbaden

30.03.1942 bei Dshankoj - Ostfront

Gefr.

FETTIEN

Erich Max

09.12.1914 Grünefeld

03.09.1944 auf H.V.Pl. Sanko 1/68 in Brostoni

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Iasi - Rumänien

Gren.

FEUERHERD

Horst

07.05.1921 Berlin-Charlottenburg

15.07.1945 im Kgf. Lag. Dembice bei Posen

verm. 1954 für tot erklärt, Tod 2005 beurk., war bei Nachr. Abt. 309, ruht auf Kriegsgräberstätte Posen / Poznan - Polen

Gefr.

FEUERSTEIN

Helmut

19.12.1910 Breslau

29.12.1947 im Kgf. Lag. Saratow - UdSSR

erst 1961 beurk., Kriegsgrab bei Saratow I - Russland

Uffz.

FEUERSTEIN

Walter

12.12.1917 Breslau

00.03.1945 in Niederwürzbach, Saar

gef., 1997 verm. für tot erklärt, aber 1958 Tod schon beurk. EM: 111/3. s.Fl.A.I/32, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Elm

Uffz.

FIEBIG

Ernst

09.04.1911 Berlin

00.02.1945 in Ostpreußen

verm. und 1949 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Gefr.

FIEDLER

Martin

03.01.1906 Berlin

00.04.1945 letzte Nachricht a. Schlesien

verm. und 1965 für tot erklärt

Matr. Obgefr.

FINCK

Adolf

07.11.1922 Neuseegefeld

10.04.1945 im Hamburger Hafen tot aufgefunden

ertrunken, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hamburg-Ohlsdorf.

Feldw.

FIRUS

Alfred

03.05.1914 Hannover

25.12.1944 in Stadtkyll, Eifel

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Stadtkyll.

Gefr.

FISCHER

Herbert

25.02.1908 Berlin

29.11.1943 östl. Starize - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Gefr.

FISCHER

Walter

26.08.1921 Falkenhagen

25.09.1942 Kotluban-Schlucht bei Stalingrad - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

FISCHER

Walther

06.06.1922 Wörlitz, Dessau

15.02.1943

verm. und 1952 für tot erklärt, stationiert Döberitz-Elsgrund, Ehefrau Falkensee

Uscha.

FITZNER

Albert

11.11.1919 Wusterhausen

26.10.1944 in Szolnok (H.V.Pl. Toszeg)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs - Ungarn

Ob. Leutnant

FOBBE

Heinz

02.08.1905 Falkensee (Finkenkrug)

13.03.1946 im Kgf. Lag. 401/3 Trotzkoje - UdSSR

an Lungenentzündung gest., Kriegsgrab bei Semlewo - Russland

Feldw.

FRANKE

Hermann

11.04.1907 Spandau

27.07.1945 im russ. Kgf. Lag. Kuhndorf bei Posen

an Blutvergiftung gest.

Obgefr.

FRANKE

Willi

30.12.1897 Berlin-Lichtenberg

14.01.1942 in Gegend der Wolga-Quelle

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei II./AR 123

Gefr.

FREIDANCK

Olaf

23.12.1910 Berlin-Steglitz

18.10.1941 in Krasnopalowka - Ostfront

Uffz.

FRENKEL

Otto

26.11.1915 Berlin

10.03.1942 bei Popkowo - Ostfront

Ob. Gren.

FRENTZ

Bernhard

07.07.1908 Putlitz

14.02.1943 Feldlaz. 34 in Brjansk - Ostfront

Kriegsgrab bei Brjansk - Russland

Wachtm.

FRERK

Karl-Walter

06.03.1921 Berlin-Charlottenburg

12.03.1943 in Essen-Horl bei einem Fliegerangriff

ruht lt. VDK Kriegsgräberstätte Falkensee-Rembrandtstrasse, dort kein Namensstein sichtbar

SS Jäger

FRIEDRICH

Heinz

11.09.1924 Berlin-Charlottenburg

05.04.1943 bei Kiestinki-Louchy, russ. Karelien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Ob. Feldw.

FRIEDRICHS

Wilhelm

08.04.1914 Magdeburg

19.01.1945

verm. und 1956 für tot erklärt

Uffz.

FRIESE

Kurt

04.10.1910 Lichtenberg

20.01.1944 auf H.V.Pl. Petrikow - Ostfront

Kriegsgrab bei Petrikow - Belarus

Ob. Fahrer

FRITZE

Heinz

22.09.1919 Berlin-Neukölln

23.01.1942 bei Schukino bei Rshew - Ostfront

San. Obgefr.

FÜNFSTÜCK

Hermann

10.06.1904 Ebersbach, Krs. Görlitz

16.01.1943 an der Ostfront (im Donezbecken)

verm. und 1952 für tot erklärt, war bei III./Festg.I.R.863, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Feldw.

FUNKE

Günter

08.07.1915 Falkensee

28.01.1945 in Pütnitz, Mecklenburg

gef.

GANSKOW

Heinz

20.04.1917

15.07.1944

Gedenken nur auf Grab auf Friedhof Falkenhagen

Mar. Artillerist

GARNATZ

Dr. Kurt

18.01.1900 Berlin

1946 (Frühjahr) im Kgf. Lag. Piegolowo - UdSSR

an Krankheit gest.

Gefr.

GEHLICH

Gerhard

05.08.1913 Dittersbach, Krs. Lüben

06.04.1941 am Eisernen Tor bei Sip an der Donau

gef., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Belgrad / Beograd - Serbien

Schütze

GEHRING

Johann

18.04.1908 Boxhagen, Rummelsburg

02.09.1941 in Ssemejskaja - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narva - Estland

Uffz.

GEISELER

Karl

30.08.1918 Berlin-Charlottenburg

05.10.1941 bei PosjolokNr. 4 - Russland

Gefr.

GEISLER

Otto

19.08.1914 Konary- Polen

23.11.1943 im Feldlaz. 623 in Kirowograd

Kriegsgrab bei Kirowograd - Ukraine

Gefr.

GENGE

Paul

05.12.1903 Stargard, Pommern

21.04.1942 auf Bahnhof Brjansk-Süd - Ostfront

Kriegsgrab bei Brjansk - Russland

Gefr.

GENSCHOW

Hermann

13.02.1911 Grünow, Krs. Prenzlau

08.12.1943 bei Werschina-Kamenka - Ostfront

Kriegsgrab bei Werchina Kamenka / Gebiet Kirowograd(IV) - Ukraine

Gefr.

GERECKE

Wilmer

17.02.1922 Gr. Ammensleben

13.12.1941 auf H.V.Pl. Sambonowa - Ostfront

Gefr.

GERHARDT

Erich

23.02.1912 Angermünde

00.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1954 für tot erklärt, war bei III./AR 176, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Gefr.

GERICKE

Günter

02.05.1914 Berlin

1944 bei Le Havre – Frankreich

verm. und 1958 für tot erklärt

Gefr.

GERLACH

Walter

02.03.1923 Oranienburg

04.08.1947 in Krako bei Stettin

ohne Todesursache, von DRK gemeldet

GEUE

Erich

06.08.1906 Nauen

22.07.1944 im Mittelabschnitt der Ostfront

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Uffz.

GEYER

Günther

05.03.1925 Radach, Kr. Weststernberg

26.02.1945 in Floriansdorf, nö. Schweidnitz, Schlesien

Kriegsgrab bei Piskorzow - Polen

Haupt-Feldw.

GIELSDORF

Herbert

30.07.1914 Berlin-Nieder-schöneweide

29.10.1941 im Feldlaz. Losowaja-Bahnhof - Ostfront

an Krankheit gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Uffz.

GOHLKE

Alfred

19.01.1915 Berlin

00.05.1944 auf der Krim

verm. und 1949 für tot erklärt, war bei Pion.Batl.236

Gefr.

GOLDA

Karl

10.10.1923 Nauen

22.07.1943 nördl. Mga - Ostfront

Kriegsgrab bei Mag - Russland

Gefr.

GOLDSCHMIDT

Hans

12.05.1920 Stettin

22.02.1943 in Liwadija – Ostfront

Uffz.

GOLTZ

Günther

30.05.1908 Stettin

28.01.1945 bei Kolm a. Weichsel (H.V.Pl. Gut Bellno Krs. Schwetz)

Kriegsgrab bei Belno - Polen

GOLZ

Ernst

09.05.1908 Falkensee

15.05.1946 im Kgf. Lag UdSSR

erst 2005 beurk.

Gefr.

GÖRLICH

Rudolf

09.01.1904 Leobschütz/O.S.

19.08.1944 in Paris (5. Bezirk)

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte Champigny-St.André – Frankr.

GOSSOW

Otto

01.04.1898 Neudamm

30.11.1946 letzte Nachricht aus russ. Kriegsgefangenschaft

verm. und 1955 für tot erklärt

Obgefr.

GOTTEMEIER

Willi

13.11.1912 Spandau

23.01.1945 auf Höhe 94 südw. Ileni

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Uffz.

GOTTSCHALK

Heinz

06.04.1916 Seegefeld

24.11.1943 auf H.V.Pl. Miropol

Kriegsgrab bei Miropol / Solenoje - Ukraine

Ob. Schütze

GRABISNA

Alfred

23.07.1910 Gleiwitz

01.11.1941 in Falkensee im Gemeindehaus

durch Selbstmord

Gefr.

GRABOWSKI

Otto

13.01.1923 Falkenhagen

23.07.1943 nördl. Znigri - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Volkstm.

GRABSKI

Alfons

17.10.1896 Halle/Saale

00.04.1945 zum Volkssturm einberufen

seitdem verm. und 1959 für tot erklärt

San. Uffz.

GRAFENHORST

Heinz

09.12.1916 Carlstein, Krs. Königsberg/NM

11.07.1944 bei La Rocher

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Desir-de-Lisieux - Frankreich

Gefr.

GRAMATKE

Willi

05.10.1907 Neu-Stobingen, Ostpr.

03.03.1945 im Raum Berlin (lt. VDK 12.1944 bei Rastenburg)

verm. und 1956 für tot erklärt; Gedenken a. Kriegsgräberstätte Bartossen / Bartosze, Polen

Pionier

GREVEN

Heinrich

11.11.1909 Beuel, Bonn

31.03.1942 im Res. Laz. 101 in Küstrin

an Krankheit gest.

Obgefr.

GREY

Fritz

29.10.1915 Alt-Glienicke

31.01.1944 bei Prijul (Ingulez Fluss bei Kriwoj Rog)

verm. und 1992 für tot erklärt bei 11./Gren. Regt. 415, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Obgefr.

GRIGULLIS

Bruno

05.02.1912 Falkensee

26.11.1943 verw. in Laz. Nikopol

seitdem verm. und 1949 für tot erklärt, war bei I./IR 50, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Obgefr.

GRIMM

Erwin

01.06.1915 Charlottenburg

03.03.1943 südl. Alexandrowka - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

Gefr.

GROßE

Otto

30.05.1908 Bennstedt, Mansfelder Skr.

01.10.1943 bei Torre del Grecco in Italien

verm. und 1967 für tot erklärt

Gefr.

GROßMANN

Peter

30.12.1909 Koslow, Sibirien

03.11.1943 in Alfedena - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Schütze

GRÜNER

Erich

16.03.1902 Leipzig

30.05.1944 im Laz. 1/581 in Groidniki

Kriegsgrab bei Baranowitschi - Belarus

Uffz.

GRÜTZNER

Heinz

20.11.1917 Berlin

00.11.1941 an der Ostfront

verm. und 1962 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Kraftf.

GUMMELT

Max

30.07.1905 Berlin-Schöneberg

24.06.1944 bei Poltawa

verm. und 1961 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Potelitsch - Ukraine

Gefr.

GUNDERMANN

Heinz

01.10.1920 Charlottenburg

16.03.1944 Feldlaz. 652 in Odessa

an Krankheit gest., Kriegsgrab bei Odessa - Ukraine

Gren.

GUNDERMANN

Werner

08.11.1923 Charlottenburg

30.03.1943 nordw. Anastasiewskaja - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

GÜRGEN

Erwin

26.09.1919 Falkenhagen

30.07.1944 bei Radom, Zwolen

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Potelitsch - Ukraine

Wachtm.

GURZAN

Günther

16.02.1919 Berlin-Charlottenburg

17.01.1945 letzte Nachricht aus Italien

verm. und 1949 für tot erklärt, war bei Feldzeug-Diensstelle A

Obgefr.

GUTH

Otto

04.11.1899 Stedersdorf, Peine

00.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1964 für tot erklärt

Gefr.

GUTHE

Max Günther

28.12.1921 Berlin-Spandau

06.09.1942 in Russland

Ob. Gren.

GUTKELCH

Ewald

26.08.1909 Perwenitz

25.11.1942bei Wertjatschi bei Stalingrad

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

San. Gefr.

HABEDANK

Willi

20.08.1903 Brandenburg/H.

11.01.1943 im Kriegslaz. 581 in Smolensk - Ostfront

an Fleckfieber gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Smolensk - Russland

Soldat

HABERER

Paul

22.03.1910 Graudenz

25.08.1942 bei Awilowskij - Ostfront

Ob. Gren.

HABERMAIER

Artur

21.01.1925 Hüffenhardt,Baden

12.02.1945 bei Foy - Belgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Recogne-Bastogne - Belgien

Gefr.

HAGEDORN

Willi

05.03.1898 Neustettin

00.02.1946 im Kgf. Lag. Scharin an den Rakitno-Sümpfen

an Ruhr gest.

Polizei Wachtm.

HAGENDORF

Kurt

26.01.1913 Magdeburg

00.03.1945 in Hollescham bei Brünn

verm. und 1950 für tot erklärt

Stabs-Wachtm.

HAIT

Ludwig

09.02.1913 Hannover

20.04.1945 bei Ilmersdorf

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Illmersdorf b. Jüterbog

Schütze

HAMANN

Arthur

22.01.1906 Brandenburg/H.

28.02.1946 im Kgf. Lag.165/9 östl. Gorki

an Typhus gest., Kriegsgrab bei Gorki - Russland

Gefr.

HAMMER

Werner

11.10.1922 Berlin

06.12.1942 in Dmitrijewka - Ostfront

HÄNEL

Rudolf

18.02.1892 Piskorsine

00.01.1945 zur Wehrmacht einberufen

seitdem ohne Nachricht, verm. und 1974 für tot erklärt

Ob. Wachtm.

HANKE

Max

22.10.1896 Pförten, Krs. Sorau

08.03.1945 in Rosenheim, Oberbayern

an Krankheiten gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rosenheim.

Pionier

HANKE

Robert

12.10.1903 Lemgo Heidelbeck,

30.04.1945 in Teltow bei Berlin

gef.

Schütze

HANKER

Heinz

11.11.1922 Falkenhagen

23.03.1942 in Sslawjansk - Ostfront

Kriegsgrab bei Slawjansk - Ukraine

Uffz.

HARTTERT

Willi

07.11.1907 Schwiebus

14.12.1944 bei Siemerath

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

HARTUNG

Adalbert

18.06.1923 Berlin-Charlottenburg

19.08.1942

verm. und 1951 für tot erklärt

Ob. Gren.

HASS

Hans-Ulrich

05.10.1923 Berlin

29.03.1944 in Estland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jöhvi - Estland

Uscha.

HASSE

Walter

25.09.1909 Charlottenburg

03.08.1943 in Univ.-Klinik Berlin

nach Magenoperation gest.

Volkstm.

HAUKE

Robert

12.01.1910 Charlottenburg

00.04.1945 bei Wendisch-Buchholz

zuletzt gesehen worden, verm. und 1962 für tot erklärt

Gefr.

HAUTZ

Fritz

09.09.1901 Kleinwelka, bei Bautzen

21.07.1944 in Wilkomir - Ostfront

Ob. Feldw.

HECKE

Werner

12.04.1916 Bornstedt, Potsdam

00.03.1945 bei Hinterweidenthal, Krs. Pirmasens

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dahn, Rheinland-Pfalz

San. Soldat

HEDWIG

Theodor

24.01.1906 Spandau

00.04.1945 im Glindower Forst

Ende April 1945 gef.

Soldat

HEGERMANN

Alfred

27.11.1908 Berlin-Neukölln

16.04.1945 in Zimmerbude – Ostpreußen

an Verw. gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Germau / Russkoe - Russland

Utffz.

HEIBECK

Otto

23.09.1919 Kopanke, Wedel

03.12.1944 im Kgf. Lag. Kadijewka bei Woroschlowgrad

erst 1997 beurk., Kriegsgrab bei Stachanow - Ukraine

Schütze

HEIER

Kurt

27.07.1920 Berlin-Spandau

31.07.1941 im Laz. 30 in Jyväskylä - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte Helsinki-Honkanummi, Finnland

Obgefr.

HEINEN

Otto

10.08.1905 Chrlottenburg

19.10.1945 Kgf. Lag. Teie, Südnorwegen

an Blutvergiftung gest.

Füsilier

HEINRICH

Arthur

16.09.1907 Gröditsberg, Kr. Goldberg/Schles.

00.03.1945 aus Krakau letzte Nachricht

verm. und 1949 für tot erklärt, war bei Füs. Batl. 230

HELIASZ

Werner

08.05.1916 Berlin-Spandau

30.01.1945 in Ostpreußen

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad - Russl.

Uffz.

HELLMANN

Louis

12.08.1911 Neuseegefeld

28.04.1945 in Berlin-Spandau

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Spandau, Fdh. In den Kisseln

Ob. Leutnant

HELMERT

Heinz

15.08.1915 Berlin-Charlottenburg

26.06.1941 in Mielniki-Chocislaw b. Maloryta - Ostfront

aus OT Finkenkrug, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Berjosa - Belarus

Gefr.

HEMKE

Helmut

26.11.1924 Mannstedt, Thür.

00.12.1944 an der Ostfront

verm. und 1952 für tot erklärt, war bei Begl.Kp.Kdo.14.Pz.Div.

HENDRICH

Rudolf

23.08.1907 Güntersberge im Harz

23.01.1945 letzte Nachricht von der Ostfront

verm. und 1991 für tot erklärt, war bei Marsch-Komp. Döberitz

OT Mann

HENNIG

Fritz

15.12.1900 Baumgarten, Krs. Stuhm

24.04.1945 letzte Nachricht

verm. und 1951 für tot erklärt

Soldat

HENNIG

Martin

09.12.1923 Niemegk

08.05.1943 in Tunesien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria - Tunesien

Gefr.

HENSE

Werner

09.04.1910 Eisleben

26.10.1943 in Krimitschki bei Dnjepropetrowsk

verm. und 1994 für tot erklärt bei 3./Gr.R. 672

HENTSCHEL

Gerhard

28.02.1918 Berlin Oberschöneweide

07.03.1943

verm. und 1952 für tot erklärt

Funker

HENTSCHEL

Walter

01.08.1907 Mühlberg/Elbe

28.01.1945 bei Antonienhütte in Oberschlesien

verm. und 1961 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Siemianowice - Polen

Ob. Zahlm.

HERBERICH

Otto

25.12.1899 Lägerdorf

24.02.1945 zw. Alten-Grabow u. Loburg

tödlich verunglückt

Gefr.

HERBERICH

Walter

15.05.1909 Tönning, Krs. Eiderstedt

22.03.1942 in Seredeja - Ostfront

Kriegsgrab bei Seredeja - Russland

Ob. Kanonier

HERBRICH

Bruno

13.11.1898 Lodz

03.09.1944 in Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Uscha.

HERRMANN

Alfred

05.06.1908 Charlottenburg

04.08.1944 bei Montchamp bei Caen – Frankreich

verm. und 1952 für tot erklärt, war bei IV./Pz.Gr.R.21 (10. Div.“Frundsberg“)

Feldw.

HERRMANN

Franz

14.01.1914 Worms

22.06.1941 in Jesienica - Ostfront

aus OT Finkenkrug, war in Pz.-Jäg.Komp., Kriegsgrab bei Jasienica - Polen

Ob. Feldw.

HERRMANN

Walter

26.07.1898 Spandau

00.03.1945 letzte Nachricht aus Frankfurt/O.

verm. und 1960 für tot erklärt

Soldat

HERUDAY

Kurt

22.05.1910 Charlottenburg

verm. als Soldat und 1986 für tot erklärt

Gefr.

HERWECK

Otto

08.12.1919 Priwolje, Krs. Ufa, Ural

17.01.1944 in Ubavici westl. Zajewe - Ostfront

Uffz.

HESS

Heiny (Heinz)

15.01.1925 Karolinenhorst, Kr. Greifenhagen

25.12.1944 auf Bahnhof Rumbas (Bahnhof Bunka)

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Ob. Schütze

HESSEMER

Egon

03.02.1910 Düsseldorf

19.06.1942 Feldlaz. 132 Bachtschissaraj- Ostfront

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sewastopol, Krim - Ukraine

HILLER

Kurt

19.01.1895 Schlichtingsheim Krs. Fraustadt

vermisst und 1954 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Feldw.

HIMMELLEBEN

Helmut

30.03.1912 Magdeburg

00.08.1944 letzte Nachricht von der Ostfront

verm. und 1962 für tot erklärt

Schütze

HINKELMANN

Walter

21.09.1899 Charlottenburg

04.08.1942 im Kriegslaz. 2/521 in Wjasma - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina - Russland

Stabs-Gefr.

HINZ

Hansheinrich Gustav

07.08.1911 Seegefeld

00.03.1945 bei Budapest

verm. und 1950 für tot erklärt, war bei Pz.Jäg.Abt.711

Obgefr.

HINZ

Paul

25.04.1893 Spengawsken, Kr. Pr.-Stargard

09.05.1945 in Bad Kreuznachan

an Lungenentzündung gest.

OT Truppführer

HINZE

Max

29.09.1899 Spandau

25.11.1944 in Gardone - Italien

durch Luftangriff gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano – Italien

Uffz.

HIRTH

Helmuth

26.02.1919 Berlin-Weißensee

16.03.1944 bei Michailowka, Ostfront

Kriegsgrab bei Michajlowka / Nikolajew - Ukraine

Uffz.

HITSCHFEL

Bruno

31.10.1914 Luisenhof, Krs. Sprottau

01.03.1945 in Alt-Kischau in der Tucheler Heide

Ob. Leutnant

HOFER

Rudolf

13.12.1920 Irkutsk, Sibirien

04.06.1944 südlich Rom

gef.

Obgefr.

HOFFMANN

Otto

03.04.1912 Berlin

20.07.1944 im Feldlaz. 254 Vihaka - Lettland

Kriegsgrab bei Vilaka - Lettland

Schütze

HOFFMANN

Paul

26.07.1893 Strien, Kr. Wohlau, Schlesien

30.04.1945 bei Halbe (Rev. Semmelei)

verm. 1952 für tot erklärt, Tod später beurk., „gefallen“, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe

Obgefr.

HOFFMANN

Paul

10.12.1908 Seegefeld

11.06.1943 bei Borschtschanka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Gefr.

HOFFMANN

Paul

11.03.1907 Seegefeld

04.03.1942 bei Cholm - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Hauptmann

HOFFMEISTER

Otto

20.02.1918 Berlin

1944/1945 im Kgf. Lag. Woroschilowgrad - UdSSR

1944/1945 (im Winter) im Kgf. Laz. 59/29 an Ruhr gest.

Schütze

HÖFKE

Kurt Fr. Hermann

24.05.1916 Thiedenwiese, Krs. Springe

25.01.1945 im Kgf. Lag. Wolosnitza, nö Kirow-UdSSR

erst 1997 beurk.

HÖHNE

Willi

22.01.1913 Spandau

1945 letzte Nachricht aus Landsberg/W.

verm. und 1974 für tot erklärt

Gefr.

HOIDIS

Rudolf

12.06.1912 Bürgsdorf, Krs. Kreuzburg

25.08.1942 in Sapatnowka bei Stalingrad

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Soldat

HOLL

Max

26.02.1911 Berlin-Spandau

04.10.1943 nördl. Kiew, östl. Ljudesch

Gefr. d. Luftw.

HOLLAND

Karl Wilhelm

26.09.1904 Steinbach, Hallenberg, Thür.

23.02.1945 im Kgf. Lag. Uglitsch/Wolga - UdSSR

erst 1995 beurk., Kriegsgrab bei Uglitsch - Russland

HOLST

Heinrich

02.10.1915 Lübeck

vermisst und 1953 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Ob. Schütze

HOLTSCHNEIDER

Rainer

28.04.1919 Posen

07.08.1941 östl. Bhf,. Jemilowka – Ostfront

Kriegsgrab bei Jemilowka - Ukraine

Uffz.

HOLZ

Herbert

07.12.1907 Berlin

03.08.1944 in Pandslys – Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki - Lettland

HONISCH

Johann

29.02.1892 Nesselsdorf, Krs. Troppau

vermisst und 1952 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Gefr.

HOPPE

Hugo

27.11.1903 Franzen, Pommern

03.09.1944 im Kgf. Lag. Stalino-UdSSR

02.1944 verm. 1950 für tot erklärt, Tod 1995 beurk., war bei Sich.Batl.230, Kriegsgrab bei Donezk - Ukraine

Kraftf.

HÖRITZ

Gustav

06.07.1902 Plagow, Krs. Arnswalde

25.05.1945 im Hospital 24 in Lübeck

keine Todesursache angegeben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vorwerker Friedhof / Lübeck

Soldat

HORN

Herbert

26.07.1911 Berlin

22.11.1942 in Stalingrad

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Soldat

HORN

Oswald

20.04.1908 Tiefwerder

03.01.1945 letzte Nachricht

verm. und 1953 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug, war bei 3./H.Gru.Nachr.Regt.501

Gefr.

HORT

Diethelm

03.01.1924 Berlin-Charlottenburg

22.07.1944 in Maksi - Lettland

Uscha.

HOSENFELDER

Gerhard

16.03.1924 Berlin-Spandau

00.02.1945 bei Lauenburg in Pommern

verm. und 1977 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Feldw.

HÜBNER

Helmut

23.05.1914 Dessau

22.12.1945 in Kruft, Kreis Main

durch Unfall gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andernach

Ob. Schütze

HUMMEL

Erwin

30.01.1911 Ketschendorf

23.07.1941 südw. Michalkina - Russland

Kriegsgrab bei Solzy - Russland

HURAS

Fritz

31.05.1925 Falkensee

21.07.1944

verm. und 1951 für tot erklärt

Stabs-Gefr.

HUTH

Hans

27.09.1901 Spandau

01.04.1946 im Kgf. Lag. Brest – UdSSRgest.

verm. und 1952 für tot erklärt, Tod 1997 beurk., Kriegsgrab bei Brest - Belarus

SS Pz.Gren.

IDE

Georg

22.03.1920 Berlin-Spandau

30.12.1944 bei Bennweier – Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Volkstm.

IGNATIUS

Fritz

15.12.1907 Groß Lichterfelde

00.03.1945 letzte Nachricht aus Raum Guben-Cottbus

verm. und 1978 für tot erklärt

Füsilier

JAAP

Max

27.08.1927 Berlin

24.01.1945 bei Heinerscheid (bei Wiltz)

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Recogne-Bastogne - Belgien

Ob. Gren.

JABS

Erwin

16.06.1924 Recklinghausen

21.07.1943 bei Morosowo nördl. Orel

verm. und 1965 für tot erklärt, war bei II./Gr.R.338, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Ingenieur, Baurat

JACOB

Hans

22.04.1907 Ansbach/Bayern

25.05.1944 bei Valmontone – Italien

gef., von Wehrmacht gemeldet, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Ob. Gren.

JACOBSEN

Knut

15.09.1926 Berlin-Schöneberg

27.02.1945 in Augsburg durch Fliegerbombe

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Augsburg Westfriedhof.

Soldat

JAENICKE

Walter

02.04.1911 Berlin-Spandau

13.01.1945 in Schlesien (bei Oppeln, Kirchwalde)

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei F.E.Batl.Pz.AOK.4, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Nadolice Wielkie - Polen

Gefr.

JAFFKE

Willi

04.07.1909 Falkenhagen

07.09.1941 westl. Alukurtti - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Pionier

JAHNKE

Erhard

23.08.1911 Schulitz, Krs. Bromberg

31.08.1942 in Aksay - Ostfront

Gefr.

JÄHRMANN

Fritz Willi

19.12.1906 Pankow

17.07.1943 bei Kursk, Orel - Russland

Kriegsgrab bei Kursk - Russland

Landes-Schütze

JANN

Walter

10.09.1905 Charlottenburg

20.02.1945 bei Eichhorst, Ostpreußen

war bei 2./Nachsch.Batl.622, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Polen / Poznan – Polen

Obgefr.

JASTER

Gerhard

27.05.1917 Berlin

16.12.1941 bei Klin-Jaropoletz - Ostfront

Kriegsgrab bei Klin b. Moskau - Russland

Feld Unter-Arzt

JESSE

Joachim

30.12.1916 Mühlhausen/Els.

25.04.1945 in Kopenhagen - Dänemark

Todesursache unbekannt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kopenhagen West, Dänemark

Uffz.

JOHN

Fritz

21.07.1917 Charlottenburg

12.09.1942 in Altud, Kaukasus - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

Uffz.

JONAS

Hermann

03.09.1909 Ronnenberg, Krs. Hannover

23.06.1944 bei Orscha - Ostfront

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei I./AR 256

O.T. Kraftf.

JOST

Otto

29.07.1904 Berlin

10.04.1945 in Essen-Kupferdreh

verm. und 1949 für tot erklärt, war bei Transp. Komp. Speer

Gefr.

JOUSCHER

Alfred

08.04.1919 Troppau Beidendorf

09.06.1940 in Everguicourt

Volkstm.

JUNGMICHL

Dr. Heinrich

06.04.1897 Warnsdorf C.S.R.

22.04.1945 im Brieselanger Forst

von Russen erschossen, 1992 für tot erklärt, war beim Volkssturm Bhf. Wustermark

Matr. Obgefr.

JUNGMICHL

Horst

25.11.1923 Hohenstein

12.12.1944 nordw. Reval

Obgefr.

JUNKERMANN

Ulrich

30.09.1921 Berlin-Steglitz

19.11.1943 im Feldlaz. 294 bei Tomakowka -Ostfront

Kriegsgrab bei Tomakowka - Ukraine

Schütze

JURGASCH

Erwin

07.01.1912 Berlin

21.03.1941 in Berlin-Ruhleben

standrechtlich erschossen, aus OT Finkenkrug

Pionier

JÜRGENSSEN

Justus

14.08.1897 Taschkent, Asien

04.02.1945 in Fürtenberg/Oder

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Eisenhüttenstadt-Fürstenberg

Gefr.

JUST

Heinz

29.09.1922 Arnsfelde, Krs. Deutsch-Krone

00.07.1944 letzte Nachricht aus Rumänien

verm. und 1962 für tot erklärt

Sturmm.

KAATZ

Helmut

14.02.1924 Brandenburg/H.

04.09.1943 in Starowerowka - Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Ob. Leutnant

KAATZ

Paul

15.03.1893 Forde, Westhavellan

21.04.1945 in Sella bei Monfalcone - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

Ob. Feldw.

KÄGELITZ

Erich

03.04.1914 Falkenhagen

23.09.1944 im Res. Laz. Jungbunzlau

an Verw. gest., Tod auch in Neuruppin beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cheb – Tschechische Republik

Soldat

KÄHNE

Rudolf

20.11.1909 Dallgow

15.12.1944 in Saarlautern

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Flieger

KAISER

Karl

09.06.1920 Frankfurt/M.

09.01.1944

gef.

Volkstm.

KALESSE

Georg

15.02.1892 Charlottenburg

30.01.1945 in Merzdorf bei Crossen/Oder

an Herzschwäche gest.

Ob. Zahlm.

KAMINSKI

Gustav

21.11.1906 Thalussen, Krs. Lyck

18.04.1943 im Kgf. Lag. Nr. 97 in Jelabuga

in Stalingrad verm. 1952 für tot erklärt, war bei II./IR 131, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jelabuga - Russland

Gren.

KANSY

Wilhelm

12.01.1909 Siemanowitz, Laurahütte

31.12.1943 in Sachodniki - Ostfront

Kriegsgrab bei Sachodniki - Belarus

KAPELL

Otto

24.11.1890 Sandförde

21.08.1944

verm. und 1952 für tot erklärt

Obgefr.

KARL

Xaver

29.11.1903 Bogen a. d. Donau, Bayern

05.02.1946 bei Bologne in französ. Gefangenschaft

tödlich verunglückt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

Stabs-Gefr.

KARNIK

Hans

30.12.1902 Görlitz

00.01.1945 a. Ungarn letzte Nachricht

verm. und 1980 für tot erklärt, soll in einem Laz. gest. sein

Feldw.

KARTH

Gerhard Otto

07.09.1912 Danzig

00.01.1945 letzte Nachricht aus Ostpreußen

verm. und 1991 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad – Russl.

Ob. Wachtm.

KASTEN

Erwin

20.03.1913 Charlottenburg

14.02.1945 bei Lasinja bei Lisak - Kroatien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sisak - Kroatien

Uffz.

KATH

Erich

18.12.1921 Schwellin, Köslin

00.01.1945 bei Breslau

verm. und 1957 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug

KAULE

Franz

25.11.1891 Berlin

01.05.1945 bei Küstrin

verm. und 1947 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Ob. Wachtm.

KÄUPER

Emil

27.01.1906 Bredow

26.09.1943 bei Kolyban - Ostfront

Obgefr.

KÄUPER

Willi

26.05.1909 Bredow

26.07.1944 bei Sokolow - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

Obgefr.

KEICHER

Edmund

28.12.1907 Sontheim, bei Heilbronn

30.11.1944 in Krocke – Belgien

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Gefr.

KELLER

Gerhard

27.04.1905 Niederzwönitz

19.07.1942 bei Ssukonnikowo

Kriegsgrab bei Ssukonnikowo - Russland

Gefr.

KELLER

Günter

18.02.1921 Berlin

25.04.1944 an der Ostfront

verm. und 1961 für tot erklärt

Obgefr.

KELLER

Heinrich

10.12.1906 Mannheim

18.08.1943 bei Nowo Bachmucky am Mius

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

KEMNITZ

Alfred

12.12.1901 Walchow/Ruppin

vermisst und 1952 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Gefr.

KEMNITZ

Willi

07.06.1910 Friesack/Mark

28.10.1943 bei Rutschajeka

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei 3./Pion.Lehr-Batl.2

Obgefr.

KEMNITZ

Willi

12.09.1911 Albertinenhof, Krs. Ruppin

03.05.1943 bei Martinki - Ostfront

an Fleckfieber gest., Kriegsgrab bei Dolgoje / Uljanowo - Russland

KERN

Emil

05.11.1912

09.08.1943

Gedenken nur auf Grab auf Friedhof Finkenkrug

Haupt-Feldw.

KERSTEN

Werner

27.11.1913 Berlin-Steglitz

22.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1949 für tot erklärt, war bei Stb.III/ Füs.Regt. 230, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Ob. Leutnant

KHOL

Harry

12.06.1919 Berlin

04.12.1944 im Res. Laz. Frankfurt/O.

an Verw. gest.

Soldat

KIENEMANN

Walter

24.09.1900 Berlin

24.05.1947 im Hospital Legouest in Metz – Frankreich

an Herzschwäche gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains – Frankr.

Gefr.

KIESANT

Werner

28.03.1913 Velten

03.05.1945 in Berlin-Staaken

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Berlin-Spandau, Friedhof "In den Kisseln".

Uffz.

KIRSCHKE

Georg

12.04.1916 Spandau

30.04.1945 in Kummersdorff, Krs. Teltow

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kummersdorf-Gut

Gefr.

KIRSECK

Herbert

05.08.1909 Straßburg/Elsaß

17.09.1943 bei Ssinjawino - Ostfront

Kriegsgrab bei Mustolowo Ssinjawino - Russland

Obgefr.

KIRST

Rudolf

18.11.1920 Berlin-Lichtenberg

1949 in Kgf. Lager Krassnaja Poljana

01.1945 verm. 1950 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Krassnaja Poljana / Armawir - Russland

Hptm.

KIY

Herbert

26.03.1897 Berlin

26.11.1944 im Kgf. Lag. Bjasniki bei Iwanowo-UdSSR

erst 1995 beurk., Kriegsgrab bei Wjasniki - Russland

Hauptmann

KLAGES

Heinrich

21.04.1895 Nordstemmen

28.05.1946 im russ. Kgf. Lag. 190/20 bei Wladimir

Kriegsgrab bei Anopino - Russland

KLAMROWSKI

Bernhard

21.12.1901 Caputh

vermisst und 1954 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Obgefr.

KLAPPSTEIN

Walter

05.05.1909 Dramburg

10.11.1944 bei C. Bettini - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Gefr.

KLEHSEN

Franz

29.04.1903 Spandau

20.04.1945 in Berlin beim Bhf. Zoo

verm. und 1951 für tot erklärt

Obgefr.

KLEIN

Johann

19.10.1914 Chutor Schulkowski, Russland

06.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1956 für tot erklärt

Hauptm.

KLEINEBECKEL

Walter

24.11.1912 Gütersloh

22.05.1943 nordw. Kursk abgeschossen

seitd. verm. und 1947 für tot erklärt

Obgefr.

KLEINSCHMIDT

Otto

24.03.1914 Kaldau, Krs. Schlochau

20.08.1941 bei Ljumimaja (Sanko 2/160 H.V.Pl. Krassnaja, Krinitschki)

Kriegsgrab bei Kamenskaja m. Kamenskoje - Ukraine

Volkstm.

KLICHE

Otto

11.02.1888 Ketzin

02.05.1945 in Berlin

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Berlin-Spandau, Friedhof "In den Kisseln".

Gefr.

KLIEM

Willi

12.07.1908 Falkensee

17.09.1944 an der Ostfront

verm. und 1952 für tot erklärt, war bei Bäck.Komp.19

Soldat

KLIMEK

Richard

24.10.1902 Spandau

1944 (Ende) letzte Nachricht aus Bulgarien

verm. und 1966 für tot erklärt

Soldat

KLINKE

Heinz

08.08.1912 Nowawes

1944 (Anfang) letzte Nachricht aus der Ukraine

verm. und 1973 für tot erklärt

Obgefr.

KLOETZING

Adolf

07.11.1908 Snopken, Krs. Johannisburg, Ostpreußen

00.07.1944

verm. und 1953 für tot erklärt

Uffz.

KLOSKE

Alfred

15.01.1914 Schimmelwitz

17.07.1943 bei Ssemenowka - Ostfront

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Gefr.

KLÖßNER

Horst

28.03.1923 Berlin

26.08.1944 in Tiraspol – Rumänien

in Gefangenschaft, seitdem verm. und 1961 für tot erklärt

Gefr.

KNAPPE

Eberhard

10.08.1905 Forst/Lausitz