Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Coulommiers (1870/71), Dépt. Seine-et-Marne, Frankreich

PLZ 77120

Das Denkmal steht in Coulommiers. Es besteht aus einer kleinen Pyramide. Die Inschrift ist auf Deutsch. Vor der Pyramide liegt ein Stein mit einer Metalltafel. Dort ist die Inschrift Deutsch und Französich. (Sieh auch Anmerkungen unten).
Die Namen stammen aus einer Liste mit dem Titel: „Verzeichnis der in den Lazaretten zu Coulommiers Verstorbenen der deutschen Armee. Im Jahr 1870 und 1871“. Quelle: Stadtarchiv Coulommiers.
Auf dem Denkmal wird der Leutnant und seine 101 Kameraden erwähnt. Sie sind laut Liste bis zum 21. Februar 1871 gestorben. Nach diesem Tag ist die Liste mit einem Eisernen Kreuz abgeschlossen. Die Sterbeeinträge gehen dann am 23. März 1871 weiter und es folgen noch weitere zehn Todesfälle.

Inschriften:

Denkmal:
Hier
Ruhen in Gott
Hans
Martinstetter
Lieu.7 bay
Landw Bat
mit
101 Cameraden 1870/71
Sie starben in der
Treue für ihr geliebtes
deutsches Vaterland
R.I.P.

Metallplatte:
HIER RUHEN
102
DEUTSCHE SOLDATEN
1870 / 1871
Ici Reposent
102
Soldats Allemands

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ASAMER

Johann

1.11.70

7 bayer. Landw. Bat. 2 Comp.

Nr. 48

BARTEL

Johann

30.10.70

4 bayer. Sanitaets Comp.

Nr. 44 **

BEER

Joseph

07.10.70

2 bayer. Currassier Reg. 2 Escad.

Nr. 8

BERGER

Johann

8.12.70

9 bayer. Inf. Regt. 2 Comp.

Nr. 88 **

Jäger

BERNREUTHER

Jakob

29.05.71

3 Jäger Bataillon

Nr. 112

BETZ

Jacob

27.10.70

3 württb. Infant. Regt. 2 Batallion, 6 Companie

Nr. 39 schwer verletzt im Kampf Nogent sur Seine Aube 25/10/70 ***

BLOCK

Heinrich August

15.10.70

Trainsoldat der 17 preuss. Division

Nr. 23

BREDEL

Adam

26.11.70

4 grossh. hess Infant. Regt. 5 Comp.

Nr. 76

BRUNNER

Johann

17.10.70

13 bayer. Infant. Regt.

Nr. 30

BRÜTTING

Friedrich

10.10.70

13 bayer. Infant. Regt,

Nr. 14

BÜCHSENMEISTER

Paul

16.10.70

9 bayer. Jäger Bat.

Nr. 26

BUCHWALDT

Johann

6.11.70

22 preuss. Infant. Regt.

Nr. 56

BUFF

Elias

28.10.70

95 preuss. Infant. Regt.

Nr. 41

Feldwebel

BUHL

Maritius

10.12.70

6 württb. Regt. 6 Comp.

Nr. 91

ECKEL

Friedrich

6.12.70

5 bayer. Chevaux legers Regt.

Nr. 83

EDERNKORDER

Joseph

7.12.70

14 bayer. Infant. Regt. 6 Comp.

Nr. 86

EICHHARDT

Friedrich

9.11.70

11 preuss. Feld-Art. Regt.

Nr. 60

EIMANSPERGER

Martin

05.10.70

1 bayer. Sanitaets Comp.

Nr. 6

ENGELHARDT

Ludwig

17.10.70

13 bayer. Infant. Regt.

Nr. 29

Musketier

FLATOW

Friedrich

8.12.70

(4 pomm) 21 Inf. Reg 4 Comp.

Nr. 87

FOERSTER

Bernhardt

3.12.70

8 bayer. Jäger Bat. 1 Comp.

Nr. 81

FRANKE

Anton

29.11.70

Train Lengleitungs?? Escadron 6 Armeecorps

Nr. 79

FROHPESE

Friedrich

21.11.70

88 preuss. Infant. Regt.

Nr. 70

GEISEDER

Johann

12.11.70

3 bayer. Infant. Regt.

Nr. 63

Soldat

GEISSLER

Josef

28.04.71

3 Jäger ??

Nr. 108

Soldat

GOESS

Michael

29.03.71

15 Inf. Regiment

Nr. 104

GROERSMÜHL

Hans

23.11.70

89 mecklbg. Infant. Regt.

Nr. 72

Wachtmeister

GÜRTLER

Georg

23.03.71

5 bayer. Chevaux legers Regt

Nr. 103

HAAS

Andreas

30.10.70

2 bayer. Jäger Bat.

Nr. 45

HAGERMEIER

Michael

1.12.70

11 bayer. Infant. Regt.

Nr. 80

HAGNER

Carl

4.12.70

94 preuss. Infant. Regt. 11 Comp.

Nr. 82

HALFER

Georg

02.10.70

22 preus. Infant. Regt 3 Comp

Nr. 3

HAMMER

Georg

16.12.70

14 bayer. Inf. Regt.

Nr. 93

HAMPEL

Constantin

18.10.70

6 preuss. Jäger Bat.

Nr. 31

HEPEL

Nicolaus

16.10.70

3 bayer. Jäger Bat.

Nr. 27

HIESER (HIERER)

Georg

13.10.70

11 bayer. Infant. Regt.

Nr. 21

HILDEBRANDT

Ulrich

12.10.70

1 bayer. Infant. Regt.

Nr. 16

Soldat

HOCHST

Josef

9.05.71

6 Inf. Regt.

Nr. 109

HOERETH

Michael

17.10.70

Kgs. bayer. Genie Regt.

Nr. 28

HOFMANN

Andreas

22.10.70

13 bayer. Infant. Regt.

Nr. 35

Tambour

HOFMANN

Nicolaus

30.10.70

11 bayer. Infant. Regt.

Nr. 43

HOGEL

Jacob

15.10.70

5 bayer. Chevaux legers Regt.

Nr. 25

HORNUNG

Joseph

9.12.70

32 Hus. Inf. Regt.

Nr. 89

HÜBENER

Johann

24.10.70

13 bayer. Infant. Regt.

Nr. 37

Fuhrmann

IDEL

Jacob

25.12.70

Nr. 96 aus????

JOHANNSEN

Friedrich

6.12.70

9 meckl. Feld-Art. Regt

Nr. 84

KAPP

Joseph

19.11.70

7 bayer. Landw. Bat.

Nr. 68

KASCHTA (KASTAS)

Johann

10.11.70

22 preuss. Infant. Regt.

Nr. 62

Soldat

KECKEISEN

21.01.71

6 württb.Inf.Regt. 1 Comp.

Nr. 102

KLINGEL

Jacob Fredrich

1.11.70

3 württemb. Infant. Regt. 4 Comp.

Nr. 49 schwer verletzt im Kampf Nogent sur Seine Aube 25/10/70 ***

KOCH

Jacob

20.11.70

29 bayer. Landw. Bat.

Nr. 69

Soldat

KONIG

Michael

4.04.71

14 Inf. Regiment

Nr. 107

KREUTZFELDT

Heinrich

23.10.70

mecklenbg. Grenad. Regt.

Nr. 36

KRUCZKA

Tobias

04.10.70

23 preus. Infant. Regt. 8 Comp

Nr. 4

Corporal

KRUMBACHER

Albert

23.12.70

1 bayer. Jäger Bat.1 Comp.

Nr. 95

KUGLER

Joseph

09.10.70

10 bayer. Infant. Regt

Nr. 11

KUHMSTEDT

Thilo

2.11.70

6 preuss. Uhlanen Regt. 3 Escadron

Nr. 50

LABASCH

Ernst

13.10.70

8 preuss. Drag. Regt.

Nr. 19

LAECKEL

21.11.70

32 preuss. Infant. Regt.

Nr. 71

LEUTHE

Josepf

12.12.70

6 württb. Regt. 6 Comp.

Nr. 92

LIEBERMANN

Christian

26.11.70

1 bayer. Chevaux legers Regt. 3 Escadron

Nr. 75

LINKE

Franz

30.10.70

22 preuss. Infant. Regt.

Nr. 42

LIPENSCHER

Joseph

06.10.70

9 bayer. Jaeger Bat. 4 Comp

Nr. 7

LIPP

Joseph

26.12.70

6 württb. Inf. Regt. 7 Comp.

Nr. 98

Lieutnant

MARTINSTETTER

Hans

6.12.70

7 bayer. Landw. Bat.

Nr. 85

NEUMAYER

Joseph

15.10.70

7 bayer. Landw. Bat.

Nr. 24

NIEBELER

Ludwig

2.11.70

3 bayer. Infant. Regt.

Nr. 51

NIEDERFRIEDRICH

Friedrich

5.11.70

75 preuss. Infant. Regt.

Nr. 55

Soldat

NIESS

30.10.70

3 württemb. Inf. Regt. 2 Bat. 6 Companie

Nr. 46 schwer verletzt im Kampf Nogent sur Seine Aube 25/10/70 ***

NITTICH

Xaver

19.12.70

15 bayer. Inf. Regt.12 Comp.

Nr. 94

OEHMEKE

Heinrich C.

04.10.70

11 preuss Garde Festungsart.

Nr. 5 *

Corporal

PAMMERSBERGER

9.11.70

7 bayer. Landw. Bat.

Nr. 59

?mann

PFLEGHAAR

Johann

31.12.70

6 württb.Inf.Regt.

Nr. 99

PICIPECKY

Casimir

23.11.70

5 preuss. Kürassier Regt. 3 Escadron

Nr. 73

Musketier

PLAES

Johann

5.11.70

90 preuss. Infant. Regt.

Nr. 54

POLITZKA

Georg

25.12.70

10 bayer. Inf. Regt. 2 Comp.

Nr. 97

RAUSCH

Carl

27.11.70

13 preuss. Husaren Regt.

Nr. 77

RESER

Caspar

09.10.70

14 bayer. Infant. Regt.

Nr. 9

RIED

Joseph

21.10.70

6 preuss. Jäger Bat.

Nr. 32

RIEDEL

Ferdinand

23.11.70

7 bayer. Landw. Bat

Nr. 74

RIEDEL (RIEDER)

Joseph

13.10.70

3 bayer. Infant. Regt.

Nr. 20

ROTTACH

Johann

02.10.70

I bayer. Artill. Regt. 3. Batterie

Nr. 2

RUDEL

Johannes

1.01.71

5 bayer.Inf. Regt. 1 Comp.

Nr. 100

SATTLER

Franz

12.10.70

7 bayer. Landw. Bat.

Nr. 17

SCHMIDT

Carl

09.10.70

6 bayer. Jäger Bat. 4 Comp

Nr. 12

SCHMIDTBAUER

Joseph

19.11.70

4 bayer. Hauptfeld Spital

Nr. 67

SCHMITZ

Johann

18.11.70

11 bayer. Infant. Regt.

Nr. 66

SCHOLZ

Johann

12.10.70

18 preuss. Drag. Regt.

Nr. 18

SCHÖNMEHL

Jacob

14.11.70

5 bayer. Infant. Regt.

Nr. 65

SCHUMANN (SCHUMM)

Carl August

7.11.70

3 württemb. Infant. Regt.

Nr. 57 Schwer verletzt im Kampf Nogent sur Seine Aube 25/10/70 ***

SCHWAGERECK

Carl

21.10.70

6 preuss. Grenadier Regt.

Nr. 33

SCHWAIGER

Michael

28.10.70

12 bayer. Infant. Regt.

Nr. 40

SEEBERGER

Felix

14.01.71

6 württb.Inf. Regt. 1 Comp.

Nr. 101

SEEGERT

Johann

26.10.70

mecklenbg. Grenad. Regt.

Nr. 38

SEIDEL

Benno

24.09.70

II bayer, Jaeger Bat. 2. Comp

Nr. 1 **

STAHL

Johann

9.11.70

3 württemb. Infant. Regt.

Nr. 58 Schwer verletzt im Kampf Nogent sur Seine Aube 25/10/70 ***

STALLHOFER

Xaver

4.11.70

7 bayer. Landw. Bat

Nr. 53

STEGMEYER

Mathias

31.10.70

2 bayer. Infant. Regt.

Nr. 47

Soldat

STIEGLER

Wolfgang

17.05.71

6 Inf. Regt.

Nr. 110

STIXEL

Adam

10.12.70

15 bayer. Inf. Regt. 8 Comp.

Nr. 90

STOIB

Johann

09.10.70

4 bayer. Chevaux legers Regt.

Nr. 10

STOLL

Joseph

09.10.70

1 bayer. Art. Regt.

Nr. 13

STRAUB

Christoph

2.11.70

4 bayer. Sanitäts Comp.

Nr. 52

THEIN (THUN)

Johann

10.11.70

11 preuss. Jäger Bat.

Nr. 61

Korporal

WALTHER

Max

21.05.71

6 Inf. Regt.

Nr. 111

WARNCKE

Dietrich

22.10.70

75 preuss. Infant.Regt.

Nr. 34

WEBER

Jacob

13.11.70

3 württemb. Infant. Regt.

Nr. 64 Schwer verletzt im Kampf Nogent sur Seine Aube 25/10/70 ***

Soldat

WIESER

Leonhart

1.04.71

15 Inf. Regiment

Nr. 105

WIRSING

Martin

14.10.70

8 bayer. Jäger Bat.

Nr. 22

Soldat

WOLF

Adolf

2.04.71

2 Uhlanen Regiment

Nr. 106

ZIEGELMAYER

Georg

27.11.70

7 bayer. Jäger Bat. 4 Comp.

Nr. 78

ZWERGER

Andreas

11.10.70

1 bayer. Infant. Regt.

Nr. 15

Hinweis zur Spalte Bemerkung: die Angabe Nr. bezieht sich auf die Grabnummer in der Liste bzw. auf dem Friedhof.

* Es handelt sich um OEHMKE, Heinrich Christian; Quelle: http://www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/steinbergkirche_1848-51_1864_1870-71_sh.htm

**Eher wohl BARTL, Johann. Quelle: http://www.denkmalprojekt.org/2009/denklingen_1805-15_1870-71_bay.htm
   Eher wohl BÜRGER, Johann. Quelle: http://www.denkmalprojekt.org/2010/hammelburg-untererthal_1870-71_bay.htm
   Eher wohl SEIDL, Benno. Quelle: http://www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/grosshoehenrain_bay.htm

*** Quelle: Staatsarchiv Stuttgart

Veränderungen an der Grablage:
In den Jahren 1870-1871 wurden die verstorbenen preußischen Soldaten einzeln auf dem Friedhof von Coulommiers bestattet. Als die Deutschen abzogen hinterließ der Hauptarzt eine Liste und den Lageplan der Gräber (siehe Dokument).
Bei der Unterzeichnung des Friedens im Mai 1871 in Frankfurt erkannten die beiden Länder in Artikel 16 die Erhaltung der in ihrem Land befindlichen gegenseitigen Militärgräber an, Frankreich ratifizierte dieses Abkommen durch das Gesetz vom 4. April 1873.
Zwischen 1873 und 1875 ließ die Stadt Coulommiers auf Ersuchen der französischen Regierung die Leichen der 102 preußischen Soldaten in einem einzigen Grab zusammenlegen. Die Preußen bezahlten den Obelisken, das Grab wurde zum " Grab nach dem Militärgrabgesetz vom 4. April 1873" erklärt.
Das Grab, das sich auf dem Hauptfriedhof von Coulommiers befindet, wird regelmäßig von einer französischen Militärforschungsgruppe gepflegt.
Zwischen 1871 und der endgültigen Zusammenlegung der Toten, wurden eventuell einige der Soldaten exhumiert und nach Deutschland überführt. Darüber liegen mir keine Dokumente vor.

Angabe auf dem Lageplan:
Unterhalb des Übersichtsplans findet sich folgende Beschreibung (übersetz von U. Wahl):
Die Oberfläche, die vom jedem Grab eingenommen wird, ist zwei Meter lang und ein Meter breit. Der aktuelle Preis für die Zahlung der unbefristeten Konzession betragt hundert acht Franken und siebzig Centimes für jedes Grab von zwei Metern Oberflache.
Eine kleine dreieckige Steinpyramide die sich in etwa in der Nähe des Zentrums der Gräber befand wurde von den Württembergern am Vorabend ihrer Abreise aufgestellt.
Auf den Gräbern befinden sich keine anderen Erkennungszeichen, nur Holzkreuz oder Stein, mit einer Zahl versehen die jedem deutschen Soldaten entspricht und eine Kopie dessen an das Rathaus von Coulommiers überreicht worden ist.

Datum der Abschrift: Jan 2019 - Nov 2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Jean Paul Blanchard und Ursula Wahl
Foto © 2019 Jean Paul Blanchard

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten