Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustlisten der Königlich Preußischen Armee – 1866

3. Rheinisches Infanterie-Regiment Nr. 29

Zur Regiments-Übersicht

Namen der Gefallenen:

1. Bataillon

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Musketier

BRÜCKEN

Johann

Elsbach, Neuwied

03.07.1866 Königgrätz

Granatsplitter d.d. rechten Oberschenkel

Musketier

HACHENBACH

Johann

Ehringshausen, Wetzlar

03.07.1866 Königgrätz

Zerschmetterung d. Rückgrats d. Granate

Musketier

KRUPP

Reiner

Bruchhausen, Neuwied

03.07.1866 Königgrätz

Granatsplitter d. re. Arm u.d. Brust

Gefreiter

LUDWIG

Philipp

Waldböckelheim, Creuznach

03.07.1866 Königgrätz

Granatsplitter d.d. Brust

Musketier

NEIS

Johann Maximilian

Cottenheim, Mayen

03.07.1866 Königgrätz

Schrapnellschuß i.d. Brust

3. Bataillon

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Füsilier

BAUM

Anton

Heupetzen, Altenkirchen

03.07.1866 Königgrätz

T

Gefreiter

HAAG

Carl Heinrich

Ellingen, Neuwied

03.07.1866 Königgrätz

T

Füsilier

HEDRICH

Wilhelm Christian

Edingen, Wetzlar

03.07.1866 Königgrätz

T

Datum der Abschrift: August 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2016 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten