Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Stendal (1. Weltkrieg), Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt
J-Q

PLZ 39576

Ehrenbuch der Stadt Stendal.
Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs auf dem Friedhof (Sarkophag mit Kriegerfigur, 1945 abgerissen).
Gedenkraum im Gymnasium mit Kriegerfigur und Gedenktafeln (entfernt).
Gedenktafeln in den Kirchen: Katharinenkirche, steinerne Namenstafel mit antiker Umrandung.
Marienkirche, zwei hölzerne Doppeltafeln in einer Nische der Kirche mit den Namen der 88 Kriegstoten.
Jakobikirche, Plastik eines knienden und sich verneigenden Soldaten, Helm in der rechten Hand, Lorbeerkranz in der linken, an zwei Säulen hölzerne Tafeln mit den 206 Namen der Kriegstoten.
Denkmal des Infanteristen Vereins auf dem Friedhof, Metall-Plakette mit Soldatenfigur.
Denkmal für die Gefallenen des Husaren Regiments Nr. 10 (Obelisk mit Relief eines knienden Soldaten mit Schwert, nach 1945 umgewidmet zu einem russischen Denkmal).
Ergänzende Daten aus dem Sterberegister und den offiziellen Verlustlisten.


Inschriften:

Denkmal:
Gedenket der Helden die für euch starben

Ehrenbuch:
Dieses Heldenbuch stiftete die Stadt Stendal
dem Andenken ihrer im Weltkrieg 1914-1918
für das Vaterland gefallenen Söhne

Gymnasium:
Seinen gefallenen Helden,
das Gymnasium Stendal

Marienkirche:
Im Weltkrieg 1914-1918 starben für das Vaterland
(88 Namen)

Jakobikirche:
1914-1918 Niemand hat größere Liebe,
denn die daß er sein Leben lässet für seine Freunde.
Fürs Vaterland starben im Weltkriege:
(206 Namen)

Katharinenkirche:
1914 1918
Als Opfer des Weltkrieges betrauert diese Gemeinde
(Namen)
will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet.
Jes.66,13.
Dom …

Infanteristen Denkmal:
Gewidmet ihren treuen
im Weltkriege 1914/18 gefallenen Kameraden.
Verein ehemaliger Infanteristen Stendal

Husaren Denkmal:
Dem Andenken
der im Weltkriege gebliebenen Kameraden
des Magdeburgischen Husaren Regiments Nr. 10

weitere Namen

A-H  R-Z  Ehrenfriedhof 

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Beruf, Bemerkungen

Reservist

JACOBS

Franz

14.12.1887 Wolmirstedt

03.06.1915 Neuville St. Vaast

I.R. 153

Buchdrucker, (Marienkirche)

Gefreiter

JACOBS

Otto

21.09.1877 Stendal

28.07.1915 Rouves - Frankreich

L.I.R. 26

Tapezierer, (Infanterie Denkmal), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fey

Gefreiter

JÄGER

Friedrich

14.01.1891 Winterfeld

15.10.1916 Mericourt

Eisenb. R. 2

Schlosser

Musketier

JAHNS

Rudolf

18.08.1892 Häsewig

05.09.1915 Salowo

I.R. 43

Molkereigehilfe

Torpedo Masch.-Maat

JAKOBS

Ernst, Emil

25.08.1893 Gr. Behnitz

28.05.1916 Liebau, Marine-Lazarett

Schlosser, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Libau - Lettland

JÄNSCH

Albert

Gedenken nur in Jakobikirche

Ersatz-Reservist

JENNRICH

Hermann

21.10.1891 Stendal

25.09.1915 Hooge

I.R. 172

Bahnarbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Hilfs-Schaffner

JOHANNES

Otto

24.06.1885 Krusemark

10.05.1917 Longuyon-Clarenc

Militär Eisenb. Dir.2, Sedan

Hilfsschaffner, best. 18.05.1917 in Stendal, Ehrenfriedhof

Musketier

JONAS

Friedrich

13.11.1891 Magdeburg

14.09.1914 Fontenoy

I.R. 26

Schlosser

Landsturm-Mann

JORDAN

Ferdinand Franz

26.08.1888 Stendal

23.02.1917 Bitterfeld, Vereinslazarett

I. Ers. Batl. IV/20

Maler, best. 18.01.1917 Stendal Ehrenfriedhof

Landsturm-Mann

JUGERT

Ernst

24.12.1887 Wiedhausen

26.07.1915 Rußland

L.I.R. 11

Bahnarbeiter

Militär Kranken-wärter

JUNG

Walter

16.12.1898, Sangerhausen

14.10.1918 Res. Laz. Stendal, Johanniter- Krankenhaus an Krankheit gest.

Res. Laz. Stendal

nicht im Gedenkbuch, Tod erst 1930 beurkundet, wohnhaft in Magdeburg, best. 18.10.1918 Stendal Ehrenfriedhof

Musketier

JUNGE

Gustav

16.12.1888 Stendal

24.04.1917 Loos, Flandern

I.R. 38

Arbeiter, (Jakobikirche)

Ersatz-Reservist

JURAT

Johann

17.02.1890 Thorunen

08.01.1917 Serre

I. Leib Reg.117

Schlosser, (Jakobikirche)

Kriegs-Freiwilliger

KAARS

Otto

13.08.1895 Orpendorf

16.08.1915 Orchow

I.R. 82

Tierzucht-Gehilfe

Gefreiter

KAATSCH

Oskar

20.09.1879 Stendal

24.10.1918 Res. Laz. Cüstrin

R.F.A.R. 36

Knecht

Leutnant d. Res.

KAGE

Paul

22.04.1888 Stendal

29.09.1918 Bendhuille südl. Cambrai

I.R. 153

Postassistent, Gedenken auch im Gymnasium

Landsturm-Mann

KAHLBAU

Fritz

22.04.1888 Besewege

05.05.1916 Buer, Vereinslaz.

I.R. 72

Bürogehilfe, bestattet 12.02.1916 in Stendal Ehrenfriedhof

Kriegs-Freiwilliger

KAHLE

Friedrich

22.01.1894 Soest

23.08.1915 Bauguois

Res. Ers. Reg. 2

Koch, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cheppy - Frankreich

Ersatz-Reservist

KAMIETH

Wilhelm

10.12.1889 Stendal

24.04.1917 bei Loos - Frankreich

I.R. 393

Schleifer, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pont-a-Vendin.

Landsturm-Mann

KÄMPF

Johannes

01.09.1887 Dramburg

29.07.1915 beim Weichsel-übergang bei Magnuczew

L.I.R. 11

Buchdrucker

Gefreiter

KANSCHUR

Karl

25.10.1889 Burg b. Magd.

19.07.1916 an der Somme

I.R. 22

Schuh-Fabrikarbeiter

Wehrmann

KANSCHUR

Wilhelm

02.06.1884 Burg b. Magd.

16.10.1916 Lipica-Dolna

I.R. 228

Schuhmacher

Unteroffizier

KATTENGELL

Franz

17.06.1892 Schmoor

22.10.1916 Hebuterne

I.R. 66

Friseur

Feldwebel

KAUCZOR

Franz

12.08.1883 Stendal

08.09.1914 St. Quentin

Garde Gr.R. 2

Soldat, St. Quentin

Reservist

KAUL

Gustav

07.07.1887 Deetz

19.12.1914 an der Bzura

R.I.R. 26

Arbeiter

Musketier

KAUSCHE

Hermann

02.09.1895 Wahrburg

02.04.1918 Mont St. Martin

Ers. I.R. 29

Buchhalter

Musketier

KEGELER

Richard, Otto

22.08.1892 Werben

25.07.1918 Ostrykol

I.R. 61

Kaufmann, best. Militär-friedhof Ostrykol-Prasnitz

Landsturm-Rekrut

KELLE

Hermann

05.07.1890 Heiligenfelde

13.03.1917 Damvillers, Feldlazarett 360

R.I.R. 66

Bahnarbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Damvillers - Frankreich

Offiziers-Stellvertreter

KERKOW

Heinrich

23.04.1884 Gr. Buchholz

29.05.1918 Krgs. Laz. Abt. 64, Tourroing

Min. W.K. 279

Fabrikant, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Verlinghem - Frankreich

Musketier

KERSTEN

Hermann

12.12.1893 Stendal

26.09.1917 Courcelette

I.R. 26

Schlosser

Unteroffizier

KERSTEN

Karl

03.12.1889 Hottendorf

05.10.1914 Neuville

I.R. 66

Bahnarbeiter, (Infanterie Denkmal)

Unteroffizier

KERSTEN

Wilhelm

06.11.1891 Stendal

04.05.1918 Feldlazarett 14

I.R. 66

Fabrikarbeiter

Musketier

KIEL

Franz

20.09.1895 Hindenburg

27.11.1917 Cambrai

I.R. 46

Arbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cambrai - Frankreich

Reservist

KIEL

Robert

19.12.1887 Elshof, Kr. Jerichow

05.12.1917 Swataja Wolja, Ortslazarett der San.-K. 238

I.R. 438

Arbeiter, (Jakobikirche)

Schütze

KITTER

Albert

24.08.1890 Berlin

28.09.1916 Pys

I.R. 26

Schmied

Landsturm-Rekrut

KITZEL

Karl

14.06.1885 Saarbrücken

31.07.1917 in der Aa bei Bornsmünde

R.I.R. 26

Klempner

Wehrmann

KLAAS

Wilhelm

27.09.1880 Stendal

1917 in Gefangenschaft

6./L.I.R. 8

Gedenken nur in Jakobikirche, lt. o.V.L. vermisst

Gfreiter

KLARHOEFER

Friedrich

15.11.1894 Magdalenen-hof

26.07.1915 Ubrodowire

I.R. 43

Arbeiter

Ersatz-Reservist

KLAUS

Erich

27.02.1889 Grabow

09.08.1916 Ypern

I.R. 172

Handlungs-Gehilfe

Gefreiter

KLAUSCHIES

Wilhelm

07.05.1892 Stendal

21.12.1914 Vereins-Lazarett Hermanns-werder

9./I.R. 66

Fabrikarbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potsdam-Neuer Friedhof (1. Weltkrieg)

Sanitäts-Soldat

KLEBER

Wilhelm

13.03.1871 Stendal

07.10.1918 Magdeburg, Res.-Lazar.

Train Abt. 4

Tapezierer, best. am 09.10.1918 in Stendal, Ehrenfriedhof

Landsturm-Mann

KLEIN

Karl

17.09.1871 Leputschen

14.10.1917 Stendal, Hilfs-laz. Foh. Kr. H.

Landst. I.Ers. Btl.IV/19

Gastwirt, best. 18.10.1917 in Stendal, Ehrenfriedhof

Leutnant d. Res.

KLEIN

Oswald

17.07.1880 Berlin

16.05.1917 bei Allemant

I.R. 27

Gymnasial-Oberlehrer

Ersatz-Reservist

KLEINSCHMIDT

August

23.11.1887 Stendal

07.06.1915 Litauen

R.I.R. 26

Arbeiter

Oberheizer

KLEMME

Hermann

06.06.1885 Westeregeln

28.10.1915 in der Ostsee

2./II. Werft Div.

Kesselschmied, beim Untergang S.M.S. „Prinz Adalbert“

Unteroffizier

KLOSE

Karl

10.04.1889 Stendal

03.07.1915 Lippiea-Govna

I.R. 41

Schlosser, (Infanterie Denkmal)

Ers. Reservist

KLOSTERMANN

Max

Stendal

25.05.1915

7./I.R. 48

Gedenken nur in Marienkirche

Torpedo-Obermatrose

KLÖSTERS

Hermann Friedrich

06.06.1891 Stendal

13.02.1915 in Nordsee zw. Amrum und Helgoland

Torp. Boot V. 25

Untergang Torpedoboot „ V. 25“, nicht im Gedenkbuch, Tod erst 1941 beurkundet

Landsturm-Mann

KLUGE

Richard

15.02.1879 Dresden

15.06.1918 Res. Laz. Friedrichs-brunn

Landst. I. Ers. Btl.IV/30

Hausdiener

Musketier

KNOPF

Franz

25.03.1892 Stendal

19.10.1918 verm. in Frankreich

I.R. 156

Seminarist, (Katharinenkirche)

Gefreiter

KOCH

Erich

21.09.1897 Stendal

13.06.1918 Ham (Fr.) Kranken Sammelstelle

F.A.R. 602

Schlosser

Kriegs-Freiwilliger

KOCH

Erich

18.12.1893 Prosigk

10.08.1915 Moulin - Frankreich

I.R. 85

Maschinenbau-Schüler, ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Nampcel

Vize-Feldwebel

KOCH

Walter

24.01.1897 Stendal

21.05.1918 Feldlazarett Nr. 49 in Hooglede

Res. F.A.R. 49

Student, Gedenken auch im Gymnasium, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hooglede - Belgien

Unteroffizier

KÖHLER

Walter

29.01.1894 Stendal

28.09.1916 Thiepval

I.R. 66

Abiturient, Gedenken auch im Gymnasium

Ersatz-Reservist

KÖHN

Friedrich

27.09.1885

14.10.1915 Maure

R.I.R. 72

Maler

Heizer

KÖHN

Wilhelm

23.04.1894 Bellingen

07.09.1915 im Hamburger Hafen ertrunken

Minen-such Div.

Heizer

KÖHN

Willi

Stendal

14.10.1915

3./R.I.R. 72

Gedenken nur in Marienkirche

Pionier

KÖLLER

Benno

06.11.1895 Stendal-Röxe

16.11.1916 Cannectaucout

Min. Werf. Kp. 191

Schlosser, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nampcel - Frankreich

Grenadier

KÖLSCH

Emil

24.03.1894 Stendal

09.04.1918 Festubert-La Bassée

R.I.R. 203

Maurer, (Jakobikirche)

Ersatz-Reservist

KÖNECKE

Harry

18.09.1892 Uelzen

21.12.1914 Kamian

Füs.R. 227

Maschinen-Schlosser

Kanonier

KÖNIG

Willi

09.07.1894 Stendal

02.09.1918 Cambria

F.A.R. 39

Kaufmann

Landsturm-Mann

KÖPPE

Erich

05.08.1891 Kl. Bartelsee

22.11.1915 Sinowa

Straßen Bau Btl.

Armee- Gr. Woy, Maurer

Musketier

KÖPPE

Ernst

19.04.1897 Magdeburg

21.03.1918 Bullercourt

I.R. 453

Schlosser

Gefreiter

KÖRPER

Karl

14.03.1889 Steinhöfel

27.03.1918 Rosiéres

I.R. 64

Versicherungs-Beamter, (Infanterie Denkmal)

Unteroffizier

KÖRTGE

Hermann

28.09.1881 Dömitz

29.05.1918 Reims

I.R. 72

Schneider

Sergeant

KÖRTGE

Wilhelm

28.09.18?? Dömitz

1918

Gedenken nur in Jakobikirche, in o.V.L. am 16.07.1918 gefallen gem.

Kanonier

KÖSLING

Friedrich

13.11.1896 Stendal

09.06.1918 Suzoy-(Noyon)

Res. Art.R. 28

Bahnarbeiter, (Marienkirche), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nampcel - Frankreich

Musketier

KOSSMANN

Karl

16.11.1895 Stendal

29.10.1915 Res: Laz. III Bautzen

R.I.R. 225

Bohrer, best. 03.11.1915 in Stendal, Ehrenfriedhof

Torp. Ober-Matrose

KÖSTERS

Hermann

16.06.1891 Stendal

11.02.1915 in der Nordsee an Amrumbank

II. Matr. Div

Lackierer, bei Untergang von Torpedoboot V.25 vermisst

Gefreiter

KOSTMANN

Hermann

27.09.1886 Bretsch

12.08.1915 Rozan, Feldlaz. d. XIII A.K.

1. Gde. Res. R.

Land-Briefträger, best. bei Rozan-Ostrowo, (Marienkirche)

Ersatz-Reservist

KOTELMANN

Ernst

Räbel, Krs. Osterburg

03.10.1915 im Feldlaz. 7 des XV.A.K.

2./I.R. 172

Gedenken nur in Marienkirche, an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Reservist

KÖTHUR

Emil

02.06.1888 Eulenburg

04.09.1915 Londerzul-Fermonde

R.I.R. 26

Ofensetzer

Füsilier

KOTTE

August Richard

01.11.1897 Stendal

21.03.1918 Bricourt

Füs.R. 36

Arbeiter (Jakobikirche, mit Vornamen Richard)

Gefreiter

KRACH

Friedrich

21.12.1898 Stendal

06.11.1918 Quivrain

F.A.R. 231

Sparkassen-Gehilfe

Musketier

KRAMER

Erich

20.07.1898 Stendal

08.03.1918 Bollers-Guislain

R.I.R. 227

Tischler, best. Stendal, Friedhof III, Erbbegräbnis

Kriegs-Freiwilliger

KRAMER

Helmut

22.05.1896 Quedlinburg

17.11.1914 Ypern

I.R. 77

Kaufmann, im Gedenkbuch der Kriegs-gräberstätte Langemark – Belgien verzeichnet

Kanonier

KRAMER

Hermann

04.06.1881 Stendal

09.12.1916 Dun an der Maas, Kriegslazarett d. XIII A.-K.

Fuß Art. Reg, 4

Tischler-meister, best. 1917 Stendal, Friedhof I, Erbbegräbn.

Reservist

KRAMER

Reinhold

12.09.1885 Kaltwasser

28.09.1915 Rosbly, Verbandplatz

I.R. 166

Arbeiter, (Infanterie Denkmal)

Musketier

KRAUSE

Otto

10.01.1894 Stendal-Röxe

19.10.1915 Saint-Pierre (bestattet ebendort)

I.R. 26

Arbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy - Frankreich

Landsturm-Rekrut

KRAUSE

Otto (Hermann)

03.02.1895 Grünstedt

31.07.1915 an der Aa bei Bornemünde

R.I.R. 26

Arbeiter, (Marienkirche)

Musketier

KREBS

Walter

15.06.1894 Brandenburg

09.08.1915 Loretto Höhe - Frankreich

I.R. 26

Maschinen-Schlosser, (Katharinenkirche), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines

Ersatz-Reservist

KREHER

Georg

06.06.1889 Schaafheim

16.06.1918 zw. Dise und Marne

I.R. 16

Maurer, (Jakobikirche)

Landsturm-Mann

KREMKAU

Gustav

08.11.1892 Stendal

30.12.1916 San. Komp. 228

I.R. 26,

Landwirt, (Jakobikirche)

Kanonier

KRICHELDORF

Richard (Karl)

06.02.1895 Stendal

06.08.1914 Queue du Bois

F.A.R. 4

Maschinen-Schlosser, best. bei Rentine, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo - Belgien

Gefreiter

KRÖLOW

Arnold

02.09.1894 Stendal

03.04.1917 Helenin

Jäg. Batl. 4

Handlungs-Gehilfe

Schütze

KRÜGER

Erich

13.10.1898 Pforta

02.05.1918 Le Quesnel, Res.-Lazar. 20

M.G. S.S. Abt. 4

Konditor, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers – Frankr.

Gefreiter

KRÜGER

Friedrich

28.07.1889 Deetz

26.03.1918 Framerville

I.R. 185

Bahnarbeiter

Gefreiter

KRÜGER

Friedrich Otto

24.04.1882 Rademin

19.01.1915 Argonner Wald

L.I.R. 26

Arbeiter, bestattet ebendort, Einzelgrab

Torpedo-Oberheizer

KRÜGER

Otto

14.07.1888 Nahrstedt

23.08.1915 Flandern, Nordsee

Torp. Boots Flotille . Fland.

Schlosser, auf Torpedo-boot A-15 im Gefecht gef., ruht auf Kriegsgräber-stätte in Vladslo - Belgien

Seesoldat

KRÜGER

Otto

29.04.1895 Pforta

25.03.1918 Contalmaison

Marine I.R. 1

Goldarbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt - Frankreich

Ersatz-Reservist

KRÜGER

Otto

03.09.1883 Deetz

15.04.1915 Wolka-Lasieka

R.I.R. 225

Arbeiter, (Infanterie Denkmal)

Musketier

KRUSE

Wilhelm

16.04.1896 Meßdorf

01.08.1918 südl. Soissons, Tigny Hartennes

I.R. 154

Landarbeiter

Leutnant

KUCHENBUCH

Wilhelm

16.05.1895 Bochum

14.05.1918 Bray-Corby

I.R. 31

Student, Gedenken auch im Gymnasium

Ersatz-Reservist

KÜHN

Willi

11.01.1892 Stendal

18.09.1915 an der Wilia bei Gut Tartack

I.R. 107

Uhrmacher

Grenadier

KÜHNER

Hermann

11.09.1892 Stendal

06.04.1915 Flirey - Frankreich

4.Gde. Ers.Batl.

Chauffeur, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Thiaucourt-Regniéville

Ersatz-Reservist

KUHNLE

Friedrich

15.05.1891 Buhlbronn

16.06.1915 Neuville St. Vaast

I.R. 153

Lackierer

Füsilier

KÜHNT

Adolf

12.12.1892 Salzwedel

08.10.1917 St. Dnufry

Gren. Regt. 1

Former

Gefreiter

KUMM

Adolf

02.11.1882 Flatow

16.06.1915 Neuville St. Vaast

I.R. 153

Händler

Unteroffizier

KUNTZMANN

Hans

24.08.1888 Stendal

24.08.1914 Thuélins

I.R. 66

Kaufmann, auch Gedenken im Gymnasium + Marienkirche

Leutnant d.R.

KUNTZMANN

Hermann

27.07.1890 Stendal

28.09.1916 Thiepval - Frankreich

I.R. 66

Kaufmann, Gedenken auch im Gymnasium + Marienkirche, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Achiet-le-Petit – Frankr.

Reservist

KUNZE

Fritz

12.05.1888 Breslau

24.11.1914 Antilly

I.R. 66

Zahnarzt

Füsilier

KUNZE

Otto

20.06.1898 Stendal

25.07.1917 südl. Tarnepol

2.Gde. Rgt. zu Fuß

Musiker, best. Erbbegräbnis Stendal, (Jakobikirche)

Musketier

KUNZE

Theodor (Franz)

03.10.1894 Stendal

05.08.1915 Lievien - Frankreich

I.R. 26

Maler, (Marienkirche), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines

Kanonier

KÜNZEL

Wilhelm

24.12.1888 Stendal

21.06.1918 Berlin, Charité-Lazarett

2.Gde Fuß Art.R.

Arbeiter

Wehrmann

KURZ

Gustav

08.04.1881 Werne

17.02.1915 Argonner Wald (Boureuilles le Bas Jardinet)

I.R. 26

Gasmeister, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cheppy - Frankreich

Leutnant d. R.

KUSEL

Karl

19.10.1882 Milow

22.03.1918 Verbandsplatz Berthaucourt

I.R. 66

Landmesser

Gefreiter

KUTH

Julius

14.11.1891 Stendal

21.10.1914 Warneton

Jäger Rgt. z. Pferde

Tischler, (Marienkirche)

Gefreiter

LAHN

Wilhelm

Stendal

02.12.1914

1./L.I.R. 35

Gedenken nur in Marienkirche, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy – Frankr.

Ersatz-Reservist

LAHRMANN

Reinhold

17.03.1887 Legde

28.09.1916 an der Somme

R.I.R. 66

Postbote

Musketier

LAMPE

Otto

23.12.1894 Stendal

23.09.1915 Litowka

I.R. 261

Arbeiter

Musketier

LANDMANN

Friedrich

04.12.1892 Jävenitz

30.11.1917 Moeuvres

R.I.R. 225

Lackierer

Gefreiter

LANDRES

Richard

20.08.1886 Stendal

16.05.1915 Dixmuide

Ers. Batl. 13

Steinmetz, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo - Belgien

Landsturm-Mann

LANGFURTH

Hans

22.07.1883 Altona-Ottensen

11.09.1915 Lawna

I.R. 27

Handlungs-Gehilfe

Hauptmann

LAU

Ernst (Günther)

23.08.1883 Glogau

28.04.1918 Haugard. Wald (Amien)

R.I.R. 26

Soldat, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy - Frankreich

Musketier

LAUENRODT

Paul (Willy)

21.12.1896 Staßfurt

16.08.1916 Neuwiede, Res. Lazarett II

I.R. 38

Schmied, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuwied - Deutschland

Flieger

LAUER

Johannes (Rudolf)

10.12.1879 Cassel

19.09.1917 Lille, Kriegslazarett

Flieger Abt. 227

Photograph, (Jakobi-kirche), ruht auf Kriegs-gräberstätte in Lille-Süd.

Pionier

LEFF

Karl

29.01.1877 Stendal

03.11.1918 Flandern, Abwehrschlacht

Pion. Batl. 9

Arbeiter

Musketier

LEHMANN

Alfred

09.04.1894 Gr. Schwechten

06.05.1917 Juvincourt

I.R. 170

Knecht, (Jakobikirche)

Wehrmann

LEHMANN

Friedrich

09.04.1894 Stendal

15.07.1915 Njestum

Landw. I. Batl. 5

Maurer

Musketier

LEHMANN

Otto

27.06.1887 Stendal

1917

9./I.R. 69

Gedenken nur in Jakobikirche, in o.V.L. am 03.05.1917 gefallen gem.

Musketier

LEMME

Ernst

13.03.1898 Stendal

15.04.1917 Monidée

I.R. 453

Bäcker, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy - Frankreich

Ersatz-Reservist

LEMME

Max

15.05.1889 Stendal

15.07.1915 Augustowo

I.R. 141

Buchhalter, (Marienkirche)

Musketier

LENTZ

Wilhelm

03.08.1892 Stendal

22.09.1915 Parchimow-Schtschina

I.R. 225

Schlosser

Landsturm-Mann

LENZ

Karl

04.04.1890 Stendal

24.03.1919 Res.-Lazar. Joh. Kr.-H. Stendal

I.Ers. Batl IV

Tischler (Jakobikirche), best. 27.03.1919, Stendal Ehrenfriedhof

Musketier

LENZ

Karl

09.07.1878 Goldbeck

07.12.1917 Aresnes le Sec. Feldlaz. 383

I.R. 27

Arbeiter

Gefreiter

LENZ

Otto

04.04.1890 Arendsee

26.09.1918 Tourcellette

I.R. 26

Tischler

Musketier

LENZ

Robert

20.05.1894 Stendal

13.04.1917 St. Guillenne,Aisne-Champagne

I.R. 27

Maler

Kanonier

LENZKE

Paul

29.06.1886 Lindow

18.11.1917 in der Ostsee

Fuß Art. Regt. 4

Seemann, beim Untergang der „Newa“

Reservist

LIEDKE

Johann

17.04.1886 Gr. Pillaken

07.11.1915 Poelcappelle

R.I.R. 26

Arbeiter

Gefreiter

LIESTMANN

Wilhelm

13.01.1887 Stendal

23.12.1916 Pintecani

R.I.R. 26

Maurer, (Jakobikirche)

Musketier

LINDECKE

Otto

06.05.1891 Stendal

10.10.1914 Monchy au Bois - Frankreich

I.R. 66

Handlungs-Gehilfe, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast

Kanonier

LOFFHAGEN

Karl

07.02.1891 Stendal

04.09.1917 in der Feuerstellung

Fuß Art. Regt. 4

Tischler, (Jakobikirche), ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Annoeullin.

Musketier

LÖFFLER

Ernst

02.09.1892 Stendal

26.05.1915 Swierczyna (Galizien)

R.I.R. 217

Arbeiter

Gefreiter

LOHSE

Ernst

07.10.1896 Stendal

02.09.1918 Bapaume

I.R. 91

Tischler, (Jakobikirche)

Leutnant d. R.

LÜBBE

Albert

03.04.1887 Stendal

22.04.1915 Höhe 60 vor Ypern

I.R. 99

Lehrer, best. am 10.06.1915 in Stendal, Erbbegräbnis

Musketier

LÜDECKE

Otto

28.08.1885 Stendal

24.08.1918 La Boiselle

R.I.R. 217

Lackierer, (Jakobikirche)

Gefreiter

LUDWIG

Otto

29.07.1896 Thale

28.05.1918 Essigny le Petit

I.R. 66

Konditor, (Marienkirche 07.10.1918)

Musketier

LÜHE

Karl

28.08.1885 Stendal

23.08.1915 Kleszczele

R.I.R. 228

Diakon

Gefreiter

LÜHE

Karl

15.01.1894 Hindenburg

13.08.1918 les Mansiers Ferme

San. Komp. 52

Bahnarbeiter

Fahrer

MÄDGE

Rudolf

28.06.1891 Dessau

07.03.1916 Etappen Laz. Pierrpont

Fuß Art. Btl. 27

Schlosser

Pionier

MAHNKE

Richard

02.10.1895 Stendal

01.07.1916 Givenchy Höhe

Pion. Batl. 17

Schlosser

Gefreiter

MÄNES

Anton

06.05.1885 Hof Dütschow

16.11.1914 Staden, Lazarett

I.R. 26

Kutscher, (Marienkirche) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark - Belgien

Gefreiter

MÄNES

Johann

06.05.1885 Hof Dütschow

24.12.1914 an de Yser, bei Keyem

I.R. 26

Bierfahrer

Hornist

MANGOLD

Albert

15.09.1877 Gorsleben

05.12.1914 Tymback

I.R. 217

Lokheizer, (Infanterie Denkmal)

Offiziers-Stellvertreter

MANITIUS

Georg

28.01.1882 Saathein

30.09.1914 Argonner Wald

I.R. 67

Eisenbahn-Schaffner, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye – Frankr.

Vize-Wachtm.

MANYGEL

Walter

28.08.1889 Berlin

07.08.1919 Stendal, Hilfslazar.

Hus. Regt. 10

Justizbeamter

Leutnant

MARTIN

Gerhard

16.08.1894 Ratibor

14.06.1918 Harlenes - Frankreich

F.A.R. 229

Maschinenbau Schüler, ruht auf Kriegsgräber-stätte in Parcy-et-Tigny.

Leutnant

MARWITZ

Walter von der

05.07.1893 Cölpin

08.10.1915 Souain

Hus. Regt, 10

Soldat, auch I.R. 184

Unteroffizier

MARX

Karl

10.05.1885 Stendal

14.12.1914 Flow

R.I.R. 26

Kaufmann, Gedenken auch im Gymnasium + Infanterie Denkmal

Oberjäger

MATTHEWES

Karl

21.05.1882

05.07.1915 Chruslauki

Jäger Batl. 8

Konditor, (Infanterie Denkmal)

Landsturm-Mann

MATTHEWES

Wilhelm

31.01.1881 Stendal

27.06.1916 Lievin - Frankreich

I.R. 27

Gärtner, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines

Wehrmann

MATTHIES

Gustav

03.08.1884 Hohen-Wulsch

27.04.1918 Lille, Kriegslazarett 131

I.R. 82

Arbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lille-Süd - Frankreich

Musketier

MAURITZ

Otto

24.05.1896 Stendal

05.09.1916 Feldlaz. 10 in Podbericze

I.R. 265

Stellmacher

Musketier

MEHL

Wilhelm

26.04.1900 Stendal

15.06.1918 Tahure

I.R. 26

Verwaltungs-Gehilfe

Offiziers-Stellvertreter

MEIER

Franz

18.12.1893 Magdeburg

03.11.1918 Neunkirchen an der Saar

I.R. 96

best. am 31.11.1918 in Stendal, Ehrenfriedhof

Ersatz-Reservist

MEIER

Hans

30.06.1885 Berlin

22.07.1917 Yserkanal westl Langemark

R.I.R. 226

Kaufmann (Marienkirche, mit Todesdatum 01.04.1917)

Unteroffizier

MEIER

Hermann

15.03.1989 Uelzen

08.09.1914 Beez (Belgien)

I.R. 66

Zollpraktikant

Unteroffizier

MEIERRIECKS

Ernst

31.07.1891 Lage i. Lippe

14.08.1915 Petradischlei

I.R. 148

Schriftsetzer

Gefreiter

MEINECKE

Heinrich (Willi)

24.03.1895 Stendal

20.05.1915 Hardaumont, Verb.-Pl. d. III. A.K.

F.A.R. 39

Schlosser, Gedenken auch im Gymnasium

Unteroffizier

MEINECKE

Walter

30.12.1887 Arneburg

25.08.1917 Flabas Peuvillers, Verdun, (Küchenschlucht)

I.R. 264

Bankbeamter, Gedenken auch im Gymnasium, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Peuvillers - Frankreich

Musketier

MENES

Alfred

21 Jahre alt, Stendal

24.10.1918 bei Awoingt südöstl. Cambrai - Frankr.

7./I.R. 168

nicht im Gedenkbuch, Tod erst 1938 beurkundet, ruht auf Kriegsgräberstätte in Awoingt – Frankreich

Reservist

MERTENS

Albert

16.06.1884 Schernikau

07.11.1914 Poelkapelle

I.R. 26

Bahnarbeiter

Wehrmann

MERTENS

August

09.07.1886 Darnewitz

24.03.1916 Haupt-verbandsplatz Sati

I.R. 26

Werkhelfer, (Marien-kirche, 13.03.1916)

Landsturm-Mann

MERTENS

August

09.01.1871 Uenglingen

25.12.1916 Duisburg, Reservelazar.

I.R. 26

Arbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duisburg-Kaiserberg

Musketier

MERTENS

Hermann

07.11.1895 Stendal

10.09.1915 Iwaszkiewieze

I.R. 225

Eisendreher, best. am 10.03 1916 in Stendal, Ehrenfriedhof

Musketier

MERTENS

Martin

18.04.1893 Mehrin

08.06.1916 Migule-Ponary

I.R. 263

Fleischer

Torpedo-Oberheizer

MERTENS

Richard

30.09.1889 Vielbaum, Krs. Osterburg

13.02.1915 in Nordsee zw. Amrum und Helgoland durch Untergang

Torp. Boot V. 25

nicht im Gedenkbuch, Tod erst 1942 beurkundet

Sergeant

MERTENS

Walter

11.03.1881 Stendal

12.07.1918 Stendal, Res.-Lazar.

Fuß Art. Rgt. 7

Malermeister, best. am 16.07.1918 in Stendal, Ehrenfriedhof

METH

Walter

04.06.18?? Stendal

08.05.1919 bestattet Ehrenfriedhof Stendal

Gedenken nur in Jakobikirche, 1918 schwer verw., Kriegsinvalide

Gefreiter

METZMACHER

Paul

16.03.1885 Oebisfelde

04.10.1917 Paschendale

I.R. 92

Kaufmann, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Poperinghe Lyssenthoek - Belgien

Musketier

MEWES

Franz

05.11.1892 Stendal

04.10.1914 St. Martin

I.R. 66

Arbeiter, (Marienkirche)

Kanonier

MEYER

Emil

10.05.1896 Lehrte

23.10.1918 Baden-Baden, Res.-Lazar. Abt III

Ldw. Fuß Art. Btl. 74

Hausdiener

Gefreiter

MEYER

Ernst

17.02.1882 Magdeburg

21.04.1917 Arras

F.A.R. 56

Gymnasial-Oberlehrer, Gedenken auch Gymnasium

Vize-Feldwebel

MEYER

Georg

16.06.1884 Dessau

20.07.1916 Longueval

I.R. 26

Postassistent

Musketier

MICHEL

Franz

16.08.1891 Stendal

31.10.1914 Gheluvelt

I.R. 105

Schneider

Landsturm-Rekrut

MICZAK

Georg

12.05.1892 Naczlusa

30.09.1915 Harnes, Feldlazaz. 9 IV. A.K., Frankreich

I.R. 72

Händler, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines

Musketier

MICZAK

Stefan

23.07.1896 Nesleny

01.12.1917 Moeuvres

I.R. 225

Klempner

Musketier

MIKOLAJCZAK

Josef

15.02.1895 Opalenitza

12.11.1915 Feldlaz. 80 XXIV Res.-K.

I.R. 222

Handlungsgehilfe

Musketier

MIKOLAJCZAK

Kasimir

18.02.1897 Opalenitza

26.09.1916 Studzianka, Feldlaz. 1/XI

I.R. 223

Bäcker

Landsturm-Rekrut

MÖBES

Karl

13.12.1881 Dolle

27.04.1915 Köln Lindenthal, Krankenanstalt

I.R. 26

Zimmermann, best. 02.05.1915 in Stendal, Ehrenfriedhof, Ehrenbuch Name MEWES (MÖBES); Sterberegister MÖBES

Musketier

MOCNY

Willi

12.03.1891 Stendal

13.10.1918 Kriegs-Laz. St. Johann v. Basel, Bertelmühle

I.R. 18

Schlosser

Vize-Feldwebel

MOELLER

Rudolf

12.02.1889 Böhlen

1918 Rajgrod (ohne Todes-datum im Buch)

I.R. 263

Gymnasial-Oberlehrer, Tod in o.V.L. 27.08.1918 gemeldet

Leutnant

MOHRENWEISER

Karl

14.11.1891 Stendal

06.11.1918 bei Prendeau

1./F.R. 36

Referendar, Kompanie-Führer, vermisst

Grenadier

MÖHRING

Ernst

24.10.1893 Ludwigsburg

21.05.1915 Res. Laz. I Oranienburg

5.Gde. R. zu Fuß

Buchhalter, bestattet am 25.05.1915 in Stendal, Ehrenfriedhof

Kriegs-Freiwilliger

MÖHRING

Robert

06.11.1894 Erfurt

20.09.1916 Rohatyn, Feldlazarett

I.R. 185

Landsturm-Mann

MOLDENHAUER

Hermann

09.02.1895 Cröchern

11.11.1916 Moislains

I.R. 76

Mechaniker

Landsturm-Rekrut

MOLDENHAUER

Richard

08.02.1891 Cröchern

19.07.1915 Harnes, Feldlazar. 9 - Frankreich

I.R. 72

Bäcker, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast

Hauptmann

MOSER

Leo Hans

08.08.1873 Cöln

17.10.1914 Bailly

I.R. 75

Redakteur, (Infanterie Denkmal), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nampcel - Frankreich

Gefreiter

MUCHE

Heinrich

12.07.1884 Väthen

01.10.1916 Larkow, Galizien

I.R. 226

Vergolder

Ersatz-Reservist

MÜLLER

August

28.12.1894 Hamburg

25.08.1915 Feldlaz. 12 des XXI. A.-K.

R.I.R. 40

Schlosser

Landsturm-Mann

MÜLLER

August

12.01.1895 Einwinkel

22.03.1918 Roisel

I.R. 55

Arbeiter

Ersatz-Reservist

MÜLLER

Ernst

06.07.1891 Uelzen

02.05.1915 Ferme Vanheule

R.I.R. 233

Lackierer, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Kriegs-Freiwilliger

MÜLLER

Ernst (Hermann)

27.01.1896 Stendal

24.12.1914 Königsberg, Festungslaz.

Fuß Art. Reg.4

Schüler, Gedenken auch im Gymnasium

General Ober-Veterinär

MÜLLER

Ernst von

26.03.1860 Egeln

09.05.1918 Stendal

Oberroßarzt, best. Stendal, Erbbegräbnis, Friedh. I

Musketier

MÜLLER

Friedrich

01.01.1890 Brandenburg

17.06.1915 Souchez

I.R. 26

Musketier

Musketier

MÜLLER

Friedrich

31.03.1888 Kloster Neuendorf

10.10.1914 Arras

I.R. 66

Bahnarbeiter

Leutnant d.R.

MÜLLER

Friedrich Moritz

26.09.1894 Stendal

15.08.1917 Res. Laz. 110 Hoogelde

I.R. 262

Zollanwärter, vor Langemark verw., bestattet Stendal, Erbbegräbnis, Gedenken auch im Gymnasium

Pionier

MÜLLER

Gustav

12.07.1896 Osterholz

24.07.1917 San. Komp. 71, 16. Landw.- Div.

Minen Werf. Kp. 279

Schlosser

Torpedo Oberheizer

MÜLLER

Gustav

21.03.1893 Lohnne

20.07.1915 bei Fair Island Nordsee

3. U-Boot Flotille

Maschinen-Schlosser, Untergang von „U.23“, Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort

Grenadier

MÜLLER

Hans

24.12.1887 Stendal

03.05.1917 Saint Croix a. Chemins des Dames

Gde. Gren. Reg.2

Buchhalter, Gedenken auch im Gymnasium

MÜLLER

Heinrich

23.03.1918

Gedenken nur in Marienkirche

Gefreiter

MÜLLER

Karl

15.05.1897 Stendal

08.05.1916 bei Ailles bei Laon

I.R. 74

Volontär, Gedenken auch im Gymnasium

Unteroffizier

MÜLLER

Karl

30.09.1897 Stendal

24.03.1918 Croisiller Höhen

I.R. 453

Tischler, best. St. Larent, La Blanche

MÜLLER

Karl

28.06.1891

11.10.1914

Gedenken nur in Katharinenkirche

Landsturm-Rekrut

MÜLLER

Karl Heinrich

28.06.1889 Benecken-beck

15.12.1915 Altenburg

I.R. 153

Maurer

Sanitäts-Unteroffizier

MÜLLER

Otto

18.11.1882 Bismark

27.07.1917 Roulers, Feldlaz. 55, 4. Armee

I.R. 66

Maler, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Meine - Belgien

Ersatz-Reservist

MÜLLER

Paul

20.08.1891 Stendal

02.04.1918 Laon

I.R. 361

Drahtspinner

Unteroffizier

MÜLLER

Werner

29.09.1898 Magdeburg

16.04.1917 an der Aisne

I.R. 368

Unteroffizier

Leutnant d.R.

MÜLLER

Werner

02.10.1877 Werben

07.09.1914 Rosoy-Etavigny

I.R. 27

Amtsrichter, Gedenken auch im Gymnasium

Ersatz-Reservist

MÜLLER

Wilhelm

09.12.1891 Hamburg

25.08.1915 Feldlaz. XIII d. XXI A.-K.

I.R. 40

Schlosser

Kriegs-Freiwilliger

MÜLLER

Wilhelm

15.12.1896 Magdeburg

30.11.1915 Roye - Frankreich

Garde Gren. R. 4

Hausdiener, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Roye-St.Gilles

Milit. Kranken-wärter

MÜNCHHOFF

Robert

09.01.1890 Stendal

24.04.1918 Bialijstock, Kriegslaz. 840

R.I.R 228

Maler, Milit. Kommandantur Altona, Ebendorf, (Jakobikirche)

Musketier

MÜNCHHOFF

Waldemar

26.01.1898 Stendal

24.04.1918 Stendal, Res.-Laz.

I.R. 228

Stellmacher, best. 27.04.1918 in Stendal, Ehrenfriedhof, (Jakobikirche)

MUSTAPHA

Theodor

Stendal

1915

5./R.I.R. 66

Gedenken nur in Katharinenkirche, o.V.L. am 23.11.1915 vermisst gemeldet

Gefreiter

MUTHKE

Wilhelm

20.03.1884 Rochau

10.01.1917 Grangeni

F.A.R. 44

Dachdecker, (Jakobikirche), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Focsani - Rumänien

NACHTIGALL

Walter

25.05.1899 Seehausen, Altmark

1918

Füs.R. 36

Gedenken nur in Jakobikirche, in o.V.L. 14.12.1918 vermisst gemeldet

Deckoffizier

NAGEL

Fritz

13.06.1884 Roßlau

18.05.1915 zwischen Borkum - Norderney

2. Werft Div.

Schlosser, Untergang S.M.S. Torpedoboot 150, (Marienkirche)

Kanonier

NAHRSTEDT

Franz

20.02.1898 Stendal

14.10.1917 Cortryk, Bayr. Feldlaz. 45

F.A.R. 74

Bahnarbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Füsilier

NAUE

Otto Franz

19.09.1897 Stendal

21.03.1918 Berthancourt

Füs. Regt. 36

Stanzer, best. St. Quentin

Kriegs-Freiwilliger

NEECK

Rudolf

Stendal

28.09.1915

2./I.R. 26

Gedenken nur in Marienkirche, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Carvin - Frankreich

Musketier

NEICK

Fritz

17.12.1893 Grabow M.

01.10.1916 Korytnica

R.I.R. 225

Arbeiter, (Marienkirche)

Sergeant

NEIELMANN

Wilhelm

03.03.1890 Leppin

10.04.1918 Hollebecke

I.R. 165

Grundbesitzer, (Jakobikirche)

Musketier

NESSAU

Walter

22.10.1892 Aschersleben

15.09.1915 Bartocze

R.I.R. 27

Kellner

Gefreiter

NESSLER

Gustav

14.03.18?? Stendal

28.06.1918 an Krankheit gest.

Gedenken nur in Marienkirche, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Loivre - Frankreich

Pionier

NEUMANN

Friedrich

14.01.1898 Stendal

23.10.1918 Louvignies

Pion. Batl. 28

Schlosser

Leutnant d. R.

NEUMANN

Fritz

11.04.1892 Stendal

04.08.1916 verm. bei Verdun

R.I.R. 58

Student med. vet., auch Gedenken Gymnasium + Marienkirche

Kriegs-Freiwilliger

NEUMANN

Gerhard

08.10.1895 Stendal

01.09.1918 Stendal

I.R. 217

Schüler, best. Stendal, Erbbegräbnis, Friedh. I

Torpedo-Oberheizer

NEUMANN

Otto

13.04.1879 Peulingen

02.09.1915 Nieuport

See-wehr Div.

Schlosser

Landsturm-Rekrut

NEUMANN

Otto

02.10.1883 Stendal

06.05.1917 Feldlaz. 93 d. 23. Landw.-Div. Flutrecourt – Frankr.

L.I.R. 26

Kunstmaler, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis

Musketier

NEUMANN

Wilhelm

13.02.1900 Sanne

03.07.1918 Magdeburg, Hilfslaz. „Marienstift“

I.R. 66

Munitions-Arbeiter

Sergeant

NEUMANN

Wilhelm

07.10.1890 Altenhausen

20.07.1918 Coincy, Hauptverb.Platz der Sanitäts-Komp. 64

Hus. Regt. 10

Molkerei-Gehilfe

Unteroffizier

NICKE

Friedrich

03.02.1875 Gr. Möhringen

20.08.1915 am Bug

L.I.R. 23

Arbeiter

Musketier

NICKEL

Franz

14.04.1894 Stendal

03.11.1915 Lipica-Dolna

R.I.R. 225

Hausdiener

Ersatz-Reservist

NIELSEN

Hermann

08.09.1886 Gr. Ballerstedt

11.02.1915 Cöln, Augusta-Hospital

I.R. 26

Kutscher, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Köln-Südfriedhof

Landsturm-Rekrut

NILSEN

Karl (Otto)

12.12.1881 Gr. Ballerstedt

07.08.1917 Hoogstraten

Ldst. I.Btl. IV 9

Arbeiter, (Marienkirche), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Ersatz-Reservist

NITZE

Wilhelm

15.11.1882 Bindfelde

20.03.1918 Krasno-Dpinsk

R.I.R. 26

Hufschmied

Musketier

NITZSCHKE

Wilhelm

23.11.1881 Döbernitz

07.10.1916 Flers

R.I.R. 72

Arbeiter

Ersatz-Reservist

OCHLERT

Wilhelm

27.10.1888 Büste

12.05.1915 Ypern

I.R. 132

Schlosser

Fahrer

OEFEMANN

Richard

18.03.1878 Stendal

22.04.1918 Sains du Nord, Kriegslaz.

Fuß Art. Rgt. 4

Tischler

Armierungs-Soldat

OELZE

Bernhard

13.09.1892 Stendal

16.03.1917 Res.-Laz., Klinik in Halle an der Saale

Ldst. I.Ers. Btl. IV/31

Kaufmann, best. 21.03.1917 Stendal, Ehrenfriedhof, (Marienkirche)

Reservist

OELZE

Fritz

17.10.1888 Griebe

17.09.1916 Thiepval - Frankreich

I.R. 66

Bahnarbeiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Achiet-le-Petit

OERTEL

Friedrich

04.08.1915

Gedenken nur in Marienkirche

Leutnant

OETER

Erich

28.03.1893 Stendal

06.06.1916 bei La Folie Vimy-Höhe verschüttet

5.Gde. Rgt. z. Fuß

Zollanwärter, Gedenken auch im Gymnasium + Marienkirche

Kriegs-Freiwilliger

OETER

Paul

18.06.1896 Stendal

05.11.1914 Rille

I.R. 203

Schüler, Ebendorf, Gedenken Gymnasium + Marienkirche

OLMS

Franz

19.09.1894 Stendal

29.09.1918

Gedenken nur in Katharinenkirche

ORTMANN

Gustav

Gedenken nur in Jakobikirche

Unteroffizier

OSTWALD

Ernst

03.03.1887 Stendal

03.09.1917 Maurepas

Gde. Gr. R. 3

Fleischer

Schützer

OSTWALD

Max

05.03.1896 Stendal

20.03.1915 Augustowo, Lazarett

R.I.R. 265

Maschinen-bauer

Gefreiter

OTTERBURG

Heinrich

01.03.1873 Stendal

30.12.1914 Papierna

L.I.R. 72

Maurer

Pionier

OTTERBURG

Wilhelm

07.04.1897 Stendal

28.09.1918 Essigny le Petil

Minen-werfer Kp. 431

Schlosser

Unteroffizier

PAASCHE

Karl

12.01.1892 Lindenberg

13.03.1915 Drawa

I.R. 41

Dachdecker

Jäger

PAASCHE

Walter

01.09.1895 Osterburg

06.10.1915 Feldlazarett 107

Jäger Batl. 3

Schlosser, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bewern - Lettland

Sergeant d.R.

PACKEBUSCH

Wilhelm

15.06.1893 Görges-hausen

30.03.1918 Lasbigny

I.R. 66

Gärtner

Wehrmann

PAETSCH

Wilhelm

05.11.1877 Tornau

12.01.1915 Soissons - Frankreich

R.I.R. 66

Arbeiter, (Marienkirche), ruht auf Kriegsgräber-stätte in Vauxbuin – Fr.

Sergeant

PATAN

Franz

07.01.1886 Sworyce

13.09.1918 Beaucamps

I.R. 27

Steinsetzer

Landsturm-Mann

PAUCKE

Otto

04.01.1882 Vinzelberg

13.02.1918 Militär Genesungsheim Friedrichsroda

I.R. 26

Bahnarbeiter, best. 21.02.1918 in Stendal, Ehrenfriedhof

Obergefreiter

PAUL

Arthur

30.11.1893 Stendal

02.06.1918 Fartiers

Fuß Art. Batl. 109

Maschinen-Schlosser, ruht Kriegsgräberstätte in Soupir - Frankreich

Gefreiter

PELZER

Friedrich Otto

10.10.1897 Stendal

24.10.1917 Emelghem, Armee-Feldlaz. 91

M.G.K. I.R. 370

Tischler, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Schütze

PENZ

Berthold

27.10.1897 Stendal

10.06.1918 Courcelles - Frankreich

M.G. Abt.18, V. AK

Schmied, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Roye-St.Gilles

Musketier

PETERS

Erhard

03.08.1894 Stendal

19.10.1915 in französ. Gefangenschaft

I.R. 184

Melker

Kanonier

PETERS

Hermann

10.09.1898 Stendal

05.05.1917 Aisne-Champagne

Fuß Art. Rgt. 4

Knecht, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montaigu - Frankreich

Gefreiter

PETERS

Hermann

14.04.1889 Lüderitz

17.09.1915 Ichteghem

I.R. 360

Bahnarbeiter (Jakobikirche), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo - Belgien

Unteroffizier

PETERS

Hugo

09.02.1895 Wandsbeck

07.06.1917 Hollebeke

I.R. 61

Kaufmann

Musketier

PETERS

Otto

03.01.1887 Schwarzholz

21.03.1918 Heudecourt

I.R. 184

Lackierer

Ersatz- Rekrut

PFAFFENBERG

Willi

10.11.1893 Tromsdorf-erkaar

05.05.1917 Coutecon südl. Laon

I.R. 66

Gärtner

Flieger

PFÜTZENREUTER

Karl

17.11.1889 Neumünster

26.12.1918 Stendal

Flieger Schule Ost I

Schlosser, bestattet 30.12.1918, Ehren-friedhof, (Jakobikirche)

Ersatz-Reservist

PICHT

Max

04.11.1890 Stendal

23.12.1916 Pintecani

R.I.R. 26

Schneider

Musketier

PIEL

Gustav

07.12.1896 Bismark

30.07.1916 Guillemont

R.I.R. 38

Bauschlosser

Sanitäts-Gefreiter

PIERAU

Hermann

05.05.1887 Stendal

22.10.1914 am Yser-Kanal

R.I.R. 26

Schmied, (Infanterie Denkmal)

Unteroffizier

PITSCHINSKY

Julius

09.01.1887 Mokronos

09.04.1918 Festubert

I.R. 326

Bahnarbeiter, (Jakobikirche)

Grenadier

PLOCK

Richard

01.12.1896 Tangermünde

20.05.1916 am „Toten Mann“

R.I.R. 203

Kellner

Reservist

PLÖTZE

Alfred

19.09.1886 Stendal

15.11.1914 Gumbinnen

I.R. 41

Schlosser

Landwehr-Mann

POHLMANN

Wilhelm

12.04.1882 Stendal

04.08.1915 vor Barennes Höhe 284

L.I.R. 26

Tischler

Unteroffizier

PÖNITZSCH

Georg

23.01.1891 Roth, Krs. Malmedy

11.09.1917 Lappion, Feldlaz. 192

I.R. 66

Fleischer, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne - Frankreich

Torpedo-Heizer

PORATH

Max

05.11.1891 Stendal

31.05.1916 Seeschlacht vor dem Skagarak

18.Torp. Boot Halbflot.

Schlosser, mit Torpedoboot S-35 gesunken

Landwehr-Mann

POSSEEL

Karl

09.12.1884 Behrendorf

30.09.1918 Puxieux

Res. Jäg. Batl. 4

Bohrer, (Jakobikirche + Infanterie Denkmal) ruht auf Kriegsgräberstätte in Maizeray - Frankreich

Gefreiter

POWERING

Gustav

21.05.1892 Wernigerode

15.07.1918 Barennes

Gren. Regt. 5

Kellner

Grenadier

PREHM

Heinrich

19.12.1890 Uelzen

29.08.1914 St. Quentin

1.Gde. R.z.F.

Schlosser, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Le Sourd - Frankreich

Kanonier

PREUSS

Richard

04.03.1892 Stendal

15.03.1919 Reservelazar. Stendal

Bez. Komm. Stendal

Sattler, (Jakobikirche), best. Ehrenfriedhof Stendal 19.03.1919

Gefreiter

PROJAHN

Wilhelm

23.04.1894 Tangermünde

11.08.1915 Feldlaz. 9 d. IV. A.-K.

I.R. 165

Hausdiener, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines – Frankreich

Krankenträger

PULS

Emil

12.02.1875 Alt Karrin

05.05.1919 Res.-Laz. II Altona

I.R. 153

Gärtner, am 31.05.1919 best. in Stendal, Ehren-friedhof, (Jakobikirche)

Garde-Schütze

PUPPE

Otto

Stendal

00.09.1916 Karpathen

Garde Sch. Batl.

Maurer, (Jakobikirche)

Gefreiter

PÜTTCHER

Bernhard

07.03.1886 Stendal

19.05.1915 Schoore (Belgien)

I.R. 12

Bauführer

Ersatz-Reservist

PÜTTCHER

Georg

11.10.1886 Stendal

18.05.1918 Fromerville - Frankreich

2.MGK/ R.I.R. 26

Viehhändler, (Jakobi-kirche), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers.

Musketier

PÜTTKER

Richard

18.10.1891 Stendal

03.11.1918 in Magdeburg, Hilfs-lazarett „Marienstift“

I.R. 26

Leutnant

QUEDENFELD

Paul

22.09.1896 Köthen

03.07.1918 Moulin fous tous vents

I.R. 27

Offizier

Musketier

QUIDZINSKI

Ernst

05.04.1894 Zappot

21.02.1916 Herbebois bei Verdun

I.R. 64

Müller

Für die Gefallenen des 1. Weltkriegs wurden in Stendal viele verschiedene Arten des Gedenkens errichtet.
Ein zentrales Denkmal wurde auf dem Friedhof aufgestellt. Es hatte die Form eines großen Sarkophages auf der ein sterbender Krieger ruhte. Es wurde vom Bildhauer Juckoff in Schkopau geschaffen und am 09.05.1920 eingeweiht. Dieses Denkmal wurde sofort nach 1945 abgerissen, und heute ist nicht einmal mehr der genaue Standort bekannt.
Es existieren nur sehr wenige Fotos davon. Auf diesem Denkmal wurden keine Namen verzeichnet.

Die Stadt schuf ein großes handschriftliches Ehrenbuch, in dem alle Gefallenen mit vielen Daten verzeichnet wurden. In den einzelnen Kirchen wurden Gedenktafeln für die Gefallenen der jeweiligen Gemeinden errichtet. In dieser Liste hier wird in der letzten Spalte vermerkt welches weitere Gedenken es im Gymnasium, den verschiedenen Kirchen gibt.

Das Infanteristen-Denkmal auf dem Friedhof stand bis in die 1950er Jahre, dann wurde die Plakette entfernt und eingelagert. Sie wurde 2004 an einem neuen Stein wieder angebracht (der Original Stein wurde zum OdF Denkmal umgestaltet).

Im Dom, der Pauli Kirche und der Kirche im Stadtteil Röxe gibt es keine Gedenktafeln mehr.
Einige Gefallene sind nur auf den jeweiligen Kirchentafeln verzeichnet. In der Marienkirche ist dazu ein Todesdatum notiert und in der Jakobikirche fehlen jegliche Daten.

Für die Gefallenen Schüler und Lehrer des Gymnasiums wurde dort ein Gedenkraum mit Soldatenfigur eingerichtet und es erschien ein Buch „600 Jahre Gymnasium zu Stendal 1338-1938“ mit vielen genauen Details zu jedem Gefallenen (die dort aufgeführten nicht in Stendal ansässigen Gefallenen werden in einem eigenen Kapitel veröffentlicht).

Wie überall wurden auch einige Gefallenen und die meisten in Lazaretten in Deutschland Verstorbenen in ihren Heimatort Stendal überführt. Einige wurden in Familiengräbern bestattet, die meisten aber in einem für sie geschaffenen Ehrenfriedhof. Dieser ist heute nicht mehr gekennzeichnet, und die Lage ist nicht mehr genau bekannt. Aus alten Unterlagen geht hervor, dass dieser wohl neben dem Kriegsgefangenenfriedhof lag und dort sind 111 Namen aufgelistet (eine Übersicht spricht aber von 136 Gräbern, vielleicht inklusive der in Familiengräbern bestatteten). In dieser handschriftlichen Friedhofsliste sind bedeutend mehr Namen verzeichnet als im Gedenkbuch. Diese anderen Namen werden hier in einer separaten Liste aufgezählt, mit dem angegebenen Tag der Bestattung. Diese nicht im Stendaler Ehrenbuch und Sterberegister gelisteten Gefallenen könnten aus umliegenden Gemeinden stammen. Bilder und Informationen zu diesem Ehrenfriedhof werden gesucht.

Das Husaren Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs wurde nach 1945 seiner Inschriften und dem Relief beraubt
und in ein Denkmal für die Sowjetischen Befreier umgewandelt.

Der Friedhof für die im 1. Weltkrieg verstorbenen Kriegsgefangenen in Stendal wird in einem eigenen Kapitel behandelt.

Im Gedenkbuch befindet sich die weitere Inschrift:
--------------------------------------------------------------------------------------------
„Mögen Jahrtausende vergehen, so wird man nie von Heldentum reden und sagen dürfen, ohne des deutschen Heeres des Weltkrieges zu gedenken.
Dann wird aus dem Schleier der Vergangenheit die eiserne Front des grauen Stahlhelms sichtbar werden, nie wankend, und nie weichend, ein Mahnmal der Unsterblichkeit.
Solange aber Deutsche leben, werden sie bedenken, daß dieses einst Männer ihres Volkes waren.“
--------------------------------------------------------------------------------------------
Es gab weitere Gedenktafeln für Gefallene des 1. Weltkriegs in Stendal. In Tageszeitungen werden Gedenktafeln für Postbeamte im Postamt 1 in der Hallstraße und für Gerichtsbeamte im Landgericht Stendal erwähnt. Sicher wird es wie in allen größeren Städten auch eine Tafel für gefallene Feuerwehrleute gegeben haben.

Dank an das Stadtarchiv Stendal für die Hilfe zur Auffindung der Dokumente und das Bild des Kriegerdenkmals.

Das Kapitel wurde im Jahre 2020 mit Daten aus den offiziellen Verlustlisten (o.V.L.), Marine-Verlustlisten, Flieger Ehrenbuch, Offiziers-Ehrenmal und Regimentsgeschichten ergänzt.

Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Originalbeitrag (Marien- und Jakobikirche): Juli 2004 Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff †)

Datum der Abschrift: 01.04.2015 und 01.06.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2015 R. Krukenberg; Stadtarchiv Stendal (Kriegerdenkmal)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten