Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Öhringen, Hohenlohekreis, Baden-Württemberg
(N – Z)

PLZ 74613

Im Kreuzgang der Stiftskirche wurden Gedenktafeln angebracht. 1. für die jüdischen Bürger der Stadt. 2. für die gefallenen Soldaten.

weitere Namen

A - M 

Inschriften:

ZUR ERINNERUNG AN DIE 42 MÄNNER FRAUEN UND KINDER AUS ÖHRINGEN
DIE 1938 BIS 1945 IN DEN TODESLAGERN OPFER DES NATIONALSOZIALISTISCHEN TERRORS WURDEN.
"DIE MAUERN STEHEN SPRACHLOS UND KALT, IM WINDE KLIRREN DIE FAHNEN." FRIEDRICH HÖLDERLIN

ALLE DIE GEFALLEN IM WEITEN LAND SIND GEFALLEN IN GOTTES HAND
AUS UNSERM TOD LERNT FÜR EUER LEBEN
AUFOPFERND FÜR DIE ANDERN HINZUGEBEN UND UNSER STERBEN WIRD GESEGNET SEIN

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

NETZER

Albert

1910

vermisst

NEU

Jakob

1905

vermisst

Oberleutnant

NIETHAMMER

Gustav

29.03.1918 Großbottwar

29.09.1943 Kiew Feldlaz.

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Kiew - Ukraine

Unteroffizier

OFFENHÄUSER

Fritz

02.03.1915 Öhringen

13.08.1942 Woronesh

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jemantscha bei Woronesh.

OFFENHÄUSSER

Friedrich

1908

1944

Cappel

Gefreiter

ORTH

Wilhelm

09.02.1909 Hilsbach

24.02.1943 Leskino

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Gagarin - Rußland

Matrose

OTT

Rudolf

23.02.1927 Öhringen

02.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Guxhagen-Albshausen

Obergefreiter

OTTO

Vogg

13.06.1917 Verrenberg

05.08.1941 B. Kopjenkowata, südostw. Uman

Unterohrn; Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Tarassowka b. Uman - Ukraine

PARTH

Emil

1919

1942

PAULSON

Walter

1907

vermisst

PELIKAN

Franz

1924

vermisst

PELIKAN

Johann

1925

vermisst

PÖSCHL

Josef

1909

1944

PREUSCHOFF

Georg

1912

vermisst

Oberjäger

RAPP

Christian

11.12.1913 Friedrichsruhe

10.09.1941 1 km südostw. Höhe 173 7,3 km ostw. Russenlager Lizabucht

Untermassholderbach; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Petschenga - Russland

RAPP

Wilhelm

1915

1943

Untermassholderbach

Flieger

RAPPOLD

Oskar

19.01.1914 Hälden

01.10.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Öhringen: Grab 11LI

RAUCH

Friedrich

1925

vermisst

REBSCHER

Werner

1926

vermisst

REICH

Franz

1919

1944

REICH

Karl

1922

1945

Gefreiter

REINEKER

Otto

23.11.1907 Öhringen

16.11.1944 Nikolajew,KGL 126

vermisst; wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt

REINHARDT

Erich

1920

1945

Unteroffizier

REISER

Hermann

16.08.1913 Stuttgart

26.07.1942 Raschuwskoya a.unt. Don

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Schachty b. Nowotscherkassk - Rußland

REKEWITZ

Ernst

1920

1942

Obermassholderbach

REMMLINGER

Otto

1908

1944

Leutnant

REMSHARDT

Herbert

15.01.1906 Öhringen

21.11.1944 POW Camp 131,Hospital

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dely-Ibrahim: Reihe 2 Grab 81

RENNER

Friedrich

1905

1945

Weinsbach

RETTENMAIER

Egon

1907

vermisst

RETTER

Fritz

27.11.1921 Öhringen

25.03.1945 Raum Danzig

vermisst; Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Gdansk - Polen

REUSS

Richard

1920

1944

RIECK

Hans-Georg

1910

1944

Gefreiter

RÖSCH

Gerhard

30.04.1912 Öhringen

27.09.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frankfurt/Main-Oberrad-Waldfriedhof: Block 4 Reihe 66 Grab 45

RÖSCH

Walter

05.08.1910 Öhringen

10.03.1943 Slawjanskaja a.d.Protoka

ROSENBERGER

Paul

1914

1944

RÖSSLER

Gottlieb

1883

1945

RÖSSLER

Hans

1915

1944

RÖSSLER

Otto

1899

1945

Obergefreiter

RÖSSLER

Wilhelm

02.02.1902 Öhringen

07.05.1946 Kgf.-Lager in Sarajewo

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Sarajevo - Bosnien-Herzegowina

RÖSSLER

Wilhelm

1905

1944

ROTH

Friedrich

1922

1943

Untermassholderbach

Flieger

ROTH

Karl

06.08.1926 Öhringen

20.09.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel: Block 34 Grab 272

ROTH

Karl

1913

1943

Cappel

Obergefreiter

ROTHFUSS

Karl

15.04.1907 Öhringen

07.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe: Block 31 Reihe 4 Grab 142

RUPP

Helmut

1915

1944

SACKMANN

Albert

1920

1942

SALZER

Helene

1915

1944

Untermassholderbach

Feldwebel

SATTELMAYER

Hermann

13.05.1905 Öhringen

10.10.1943 3 km nördl.Nowoiwanowka bei Saporoshje

SAUTER

Willi

1920

vermisst

SCHÄFER

Albert

1904

1944

SCHÄFER

Erwin

1910

vermisst

SCHÄFER

Hans

1910

1943

Hauptmann

SCHAFFITZEL

Hermann

04.01.1913 Sulzdorf

22.11.1943 Riga i.ob.Lg.

wurde seinerzeit auf dem sogenannten Ehrenfriedhof Riga-Ost (Lettland), dem heutigen Waldfriedhof bestattet. Die dortigen Soldatengräber wurden nach Kriegsende mit Ziviltoten überbettet.

Hauptmann

SCHAFFITZEL

Siegfried

07.02.1917 Sulzdorf

05.03.1942 Karpowo, 80 km westl. Rshew

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew: Block 2 Reihe 10 Grab 563

Gefreiter

SCHAIRER

Ottmar

15.09.1912 Heilbronn

05.11.1941 Bjely-Bor

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

SCHEUERMANN

Ernst

1919

1943

SCHICK

Robert

1903

1943

Unteroffizier

SCHIEBER

Rudolf

28.07.1920 Öhringen

02.11.1942 2 km westl. Dsnarikau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Krasnodar - Apscheronsk: Block 3 Reihe 22 Grab 1055

SCHIERLE

Fritz

1924

Obermassholderbach; vermisst

SCHILLER

Josef

1913

1945

Westernbach

Obergefreiter

SCHLEGELMILCH

Otto

05.08.1910 Rohrbach

29.04.1944 Lipniki

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Domniki - Belarus

Grenadier

SCHLEICHER

Otto

03.02.1927 Cappel

25.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baden-Baden: Block 5 Reihe 6 Grab 23

Obergefreiter

SCHLICHENMAIER

Eugen

06.06.1914 Cottenweiler

02.09.1941 Feldlaz. 178 Strigino

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Strigino / Roslawl - Rußland

Grenadier

SCHLUCHTER

Hans

19.05.1926 Westernbach

09.07.1944 Polozk,300 m.ostw.Kosly,34 Km.nw.Polozk

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Polozk - Belarus

SCHLUMPBERGER

Eugen

1925

vermisst

Obergefreiter

SCHMERDA

Josef

01.01.1917 Lodemitz

22.06.1941 Zlotorja

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Zlotoria - Polen

SCHMID

Wolfgang

1921

1941

Rottenführer

SCHMIDT

Friedrich

06.10.1923 Öhringen

12.08.1944 Feldlaz. Nordfinnland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla: Block 4 Reihe 14 Grab 538

Obergefreiter

SCHMIDT

Herbert

19.12.1906 Sommerau

18.07.1941 Kamenka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh: Block 6 Reihe 1 Grab 11

SCHMIDT

Kurt

1924

1944

Unterohrn

Reiter

SCHMIDT

Kurt

09.02.1926 Öhringen

10.11.1944 Sankp. 2, 256

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Insterburg / Cernjachovsk: Block 5 Reihe 14 Grab 1018

SCHMIERER

Ludwig

1911

1945

Baierbach

SCHNEIDER

Friedrich

1903

vermisst

Unteroffizier

SCHOCH

Egon

05.11.1914 Öhringen

13.08.1944 Olita

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Alytus - Litauen

Schütze

SCHOCH

Georg

13.05.1911 Berg.

03.12.1941 Nowo-Belgorod

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

Gefreiter

SCHOCH

Helmut

22.04.1908 Öhringen

28.12.1943 Rylkowo

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Schumilino - Belarus

SCHÖN

Franz

1913

vermisst

SCHÖN

Johann

1910

1944

Obergefreiter

SCHÖNBERGER

Walter

19.04.1920 Öhringen

07.07.1943 Flugplatz Poltawa

konnte nicht geborgen werden. Die Überführung zum Sammelfriedhof in Charkow war leider nicht möglich.

SCHÖNECK

Karl

1921

1941

SCHRAMM

Gerhard

1924

vermisst

SCHREYER

Friedrich

1921

1944

Obermassholderbach

SCHULZ

Hermann

1901

1945

SCHUMANN

Gottfried

1914

1941

Gefreiter

SCHWAB

Albert

20.05.1920 Büttelbronn

26.03.1943 Welish

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Beljajewo / Welish - Rußland

SCHWAB

Franz

1911

1944

Untermassholderbach

SCHWAB

Ludwig

1921

Cappel; vermisst

SCHWAB

Ruth

1920

1945

SCHWAB

Walter

1925

Cappel; vermisst

SCHWADERER

Ernst

1922

1943

SCHWARZ

Hildegard

31.07.1928 Öhringen

21.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Öhringen: Grab 19LI

SCHWARZ

Wilhelm

1906

1945

Jäger

SCHWEITZER

Eugen

25.11.1923 Unterhöfen

21.11.1942 Stalingrad

Cappel; konnte nicht geborgen werden

Pionier

SCHWINGL

Johann

20.02.1910 Döschen

15.12.1943 Brücke am Abfluß des Mogilowsees

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Pustoschka / Pskow - Rußland

SEISS

Karl

1926

1944

SIEBENEICHER

Adolf

1909

SINN

Walter

1913

1944

Grenadier

SINZINGER

Hermann

23.03.1923 Westernbach

08.03.1945 Stuhlweissenburg

Westernbach; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Szekesfehervar (Ungarn): Block 2 Reihe 1 Grab 13

SLABON

Herbert

1923

vermisst

Fahnenjunker-Feldwebel

SPECHT

Franz

10.01.1921

11.12.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel: Block 45 Grab 246

SPINDLER

Christian

17.02.1883 Weinsbach

12.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Öhringen: Grab 22RE

Gefreiter

SPINDLER

Hans

20.08.1919 Öhringen

26.09.1941 1,2 km nordöstl. Osinuschka

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Osinuschka / Korpowo - Rußland

SPINDLER

Wilhelm

1910

vermisst

Sturmmann

SPOHN

Erwin Otto

16.09.1922 Heilbronn

20.10.1941 Kirillowschtschina

konnte nicht geborgen werden.

SPOHN

Heinz

1924

vermisst

Obergefreiter

STÄHLE

Hans

28.03.1911 Cappel

28.12.1943 Schirokoja

Unterohrn; Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Tomakowka / Saporoshje - Ukraine

Obergefreiter

STÄHLE

Hermann

28.06.1908 Cappel

27.01.1944 bei Kurowizy

Cappel; vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka: Block 5 Reihe 58 Grab 4176

Gefreiter

STANG

Eberhard

10.11.1925 Öhringen

22.06.1944 St. Lo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny: Block 1 Reihe 29 Grab 1129

Stabsgefreiter

STARK

Franz

08.02.1913

10.12.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino: Block 23 Grab 815

STÄUDLE

Erwin

1924

vermisst

STÄUDLE

Willi

1922

1947

Schütze

STEIN

Erich

01.05.1918

20.05.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel: Block 27 Grab 329

STEIN

Walter

1921

1941

STEINBACH

Josef

1905

1945

STEINHAGE

Hans

1920

1942

Baierbach

Obergefreiter

STEINLE

Hermann

14.03.1904 Büttelbronn

11.09.1944 Res.Laz.Ratibor Nr.2794

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laurahütte / Siemianowice (PL): Block 6 - Unter den Unbekannten

STEPHAN

Otto

1908

1945

STERLE

Karl

1914

1947

STIEFEL

Paul

1910

vermisst

Volkssturm-Zugführer

STIEGELE

Otto

06.07.1899 Heilbronn

15.03.1945 Cosel, O.S.

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Kedzierzyn Kozle - Polen

STIRM

Karl

1910

vermisst

STRECKER

Christ. Friedrich

1919

1943

Weinsbach

STROHBACH

Arno

1905

1945

TAUBENBERGER

Hans

1913

1943

TAUBENBERGER

Kurt

1922

vermisst

TAUBENBERGER

Wilhelm

1905

1947

THALER

Otto

1923

1944

Wachtmeister

THEURER

Eugen

29.08.1909 Ehningen

09.10.1944 Laz. Kremsier = Kromeriz Mil.Hosp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Brünn / Brno: Block 79B Reihe 24 Grab 1149

THIER

Werner

1918

vermisst

THOMANN

Franz

1902

vermisst

TILLMANN

Anton

1918

1942

Büttelbronn

TILLMANN

Jakob

1921

1943

Büttelbronn

TILLMANN

Josef

1923

1943

Büttelbronn

Soldat

TRAUB

Karl-Gottlieb

05.12.1914 Öhringen

02.04.1942 Simferopol , Krim

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje: Block 9 Reihe 19 Grab 1334

TRAUB

Paul

1914

vermisst

Obergefreiter

TRAUB

Wilhelm Friedrich Fritz

25.11.1909 Öhringen

04.07.1944 Grigoriopol

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kischinew / Chisinau: Block 4 Reihe 16 Grab 548

TRAUB

Willy

1912

1944

TREFZ

August

1905

vermisst

TREFZ

Karlheinz

19.10.1927

1945 Rastenburg , Barten , Korschen , Roessel

Weinsbach, vermisst

TRUMPF

Ernst

1922

1944

Obermassholderbach

Schütze

UHLMANN

Eugen

05.09.1912 Öhringen

15.08.1945 Chatelaillon

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil: Block 5 Reihe 1 Grab 37

Grenadier

UHLMANN

Willy

20.04.1926 Ohrnberg

20.04.1945 Breslau

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie war somit leider nicht möglich

ULZHÖFER

Erwin

1912

1945

Weinsbach

UNGERER

Heinrich

1920

1944

UZIEKALLA

Georg

1920

1945

VEIT

Rüdiger

1924

vermisst

VOGEL

Friedrich

1895

1945

VOGEL

Otto

1909

1945

Grenadier

VOGT

Wilhelm

18.03.1909 Rappach

12.11.1943 Bogunia Shitomir

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schitomir / Shitomir.

VÖHRINGER

Eberhard

1922

1944

VOLKERT

Adolf

19.06.1912 Sindringen

27.06.1944 westl.Bobruisk

Untermassholderbach; vermisst

VOLKERT

Robert

1915

1943

VOLZ

Kurt

1922

1943

WAGNER

Friedrich Karl

1922

1944

WAGNER

Heinrich

1919

vermisst

WAGNER

Karl

1906

1945

Schütze

WAGNER

Otto

25.02.1924 Öhringen

20.12.1943 Sanko m. 2, 123 H.V.Pl. Nowo Saporoshje

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Nowo - Ukraine

WALDBÜSSER

Kurt

1923

vermisst

WALTER

Wilhelm

1924

1943

Weinsbach

Gefreiter

WEBER

Hans

09.02.1914 Öhringen

21.06.1942 bei Höhe 135,7 südostw. Sewastopol

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden.

WEBER

Siegfried

1910

1941

Gefreiter

WEIDNER

Friedrich

23.12.1920 Cappel

16.11.1941 Bei Poschkowo

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Koslowo / Wolokolamsk - Rußland

Gefreiter

WEISSERT

Otto

07.05.1906 Weinsberg

30.08.1942 Südostw. Tochtamukaj

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Bakinskaja - Rußland

WEISSMANN

Ernst

1908

Unterhöfen; vermisst

WELLER

Kurt Willy

1919

vermisst

WENGER

Ernst

1922

1944

WESTERMAYER

Karl

1907

1945

Soldat

WEYRETER

Günther

19.07.1925 Helmsheim

06.02.1944 4 km südostw. bei Medwed

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Berjosa überführt worden.

WEYRETER

Paul

17.10.1887 Öhringen

25.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Öhringen: Grab 13RE

Schütze

WICKER

Reinhold

20.11.1922 Waldsee

02.08.1942 Urizk

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Rajkusi - Rußland

WIELAND

Eugen

1925

vermisst

WIELAND

Hans

1919

1943

WIELAND

Karl

1924

1944

WIELAND

Melchior

1915

1945

WIELAND

Werner

1922

vermisst

WOLF

Hermann

1922

1945

Cappel

Ogefr.

WOLF

Hermann

15.11.1911 Cappel

28.02.1945 Feld.-Laz.780 (mot) Mülhausen-Oedt, Kreis Kempen-Krefeld

Bestattet auf dem Kath. Friedhof Mülhausen, Block 4 Reihe 6 Nr. 14

WOLF

Hermann

1892

1945

WOLPERT

Friedrich

1922

vermisst

Sturmmann

WÖRNER

Eugen

27.07.1924 Öhringen

03.09.1943 Sapadenka, Osten

Cappel; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Polen: Block 6 Reihe 46 Grab 3412

WÜRFFEL

Rudolf

1904

1942

WURSTER

Hans

1915

1944

WÜST

Karl

1902

vermisst

Obergefreiter

ZÄHRINGER

Hermann

20.09.1919 Öhringen

20.10.1943 Krgslaz. 2, 609 in Minsk

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Minsk - Belarus

ZAPPE

Erich

1915

vermisst

ZEHNT

Fritz

1920

1943

Eckartsweiler

Obergefreiter

ZEHNT

Hermann

17.06.1922 Eckartsweiler

02.02.1944 Breja

Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Luga - Rußland

ZEIDLER

Rudolf

1913

Cappel; vermisst

Unteroffizier

ZENTH

Werner

23.12.1917 Öhringen

05.06.1940 Fort-de-Malmaison

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison: Block 3 Reihe 6 Grab 223

ZIEGLER

Eugen

1914

1945

Kraftfahrer

ZIEGLER

Friedrich

27.04.1901 Buchenbach

20.03.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Öhringen: Grab 20LI

Ogefr.

ZIEGLER

FRIEDRICH

17.09.1898 Cappel

02.02.1946 Hospital 5849 Brest

Verstorben an Dystrophie III (verhungert). Bestattet Lazarettfriedhof Brest

ZIEGLER

Gerhard

1926

1944

ZIEGLER

Peter

1924

1944

ZÖLLER

Emil

1904

1946


Angaben in Grün von Wolfgang Ziegler, Stuttgart
Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 31.05.2011

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2011 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten