Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bröthen, Kreis Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein

PLZ 21514

53° 28‘ 36“ N / 10° 40‘ 03“ E

In einer kleinen umzäunten Anlage am Teich das Ehrenmal auf Natursteinsockel, auf der Spitze ein Eisernes Kreuz aus Stein. An der Vorderseite zwei Tafeln mit den 12 und 2 Namen der Kriegstoten beider Weltkriege.

Bröthen, Foto © 2010 Uwe Schärff

Inschriften:

Den Gefallenen zur Ehrung.
Der Nachwelt zur Erinnerung
1914 – 18

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

BRUHN

Hans

12.05.1916 Taschkent

gestorben

BRUHN

Paul

02.10.1916 Zubilno

FRANK

Paul

28.08.1916 Guillemont

GEVERT

Karl

16.09.1914 Ribécourt

HOCKLAS

Johannes

05.09.1916 Berny en Santerre

JARMS

Martin

30.10.1917 Hollebeke

vermisst

KOCH

Fritz

25.09.1918 Macheult

SCHARNWEBER

Arthur

02.03.1915 Sonnaxt

gestorben

SCHARNWEBER

Johannes

14.04.1918 Méteren

SCHMIDT

Otto

16.09.1914 Nopan

VENDSAHM

Johannes

10.07.1916 Barleux

WEISSMANN

Dietrich

20.08.1917 Rimnicue Sarat

gestorben

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

BURMESTER

Helmut Hermann Ludwig

14.05.1921 Niebuhr-Schleuse

01.12.1943 westl. Newel

Sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Newel - Rußland

BURMESTER

Walter

10.09.1911

16.09.1944 bei Bausk

In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: August 2010

Beitrag von: gghh.genealogy.net (Uwe Schärff)
Foto © 2010 Uwe Schärff