Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wesselburenerkoog, Kreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein:

PLZ 25764

54° 14‘ 25“ N / 8° 52‘ 23“ E

In einer gepflegten kleinen Anlage das Ehrenmal für die Kriegstoten beider Weltkriege. 26 Findlinge mit den Namen der 7 und 24 Opfer, in der Mitte ein großer Findling mit Gedenkinschrift.

Wesselburenerkoog, Foto © 2010 Uwe Schärff

Inschriften:

Unseren
Gefallenen
1914 – 1918
1939 – 1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum und Ort

Einheit

Bemerkungen

 

BEHRENS

August

31.07.1916 a.d. Somme

Res.Inf.Rgt.76, 9.Komp.

 

Unteroffizier

LANDAU

Hermann

27.07.1916 bei Golankurt

Res. Sanitäts Komp. 9

 

 

LÜTJENS

Willi

29.09.1915 bei Sauen

Inf.Rgt.92, 4.Komp.

 

 

MATTHIESSEN

Walter

05.09.1916 bei Fiepuat

3.Garde Rgt.z.F., 11.Komp.

 

Jäger

RADZUWEIT

Otto

27.03.1916 bei St.Flei

Res.Jäg.Batl.18, 3.Komp.

ruht a.d. Kriegsgräberstätte Wervicq-Sud (Frankreich), Bl.4 Gr.14

 

SCHRÖDER

Adolf

17.03.1915 bei Le Mesnil

3.Garde Rgt.z.F., 4.Komp.

 

 

SIBBERN

Jürgen

14.06.1915 bei Mylana

Res.Inf.Rgt. 204, 7.Komp.

 

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

 

BERTSCH

Friedrich

28.09.1924

im Osten

vermisst

 

BERTSCH

Wilhelm

06.12.1914

in Belgrad

vermisst

 

BLENDER

Rudolf

02.12.1904

in Hannover

vermisst

Obergefreiter

BOHN

Alfred

01.11.1913 Wesselburenerkoog

11.03.1943 Krgl. 3, 615 Narwa, Estl.

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Narva (Estland)

Unteroffizier

CLAUSSEN

Gustav

24.11.1920 Wesselburenerkoog

12.12.1942 in Snarki , Starki

 

Unteroffizier

DETHLEFS

Werner

05.03.1921 Wesselburenerkoog

14.12.1942 1km nordostw. Ssimanowo

 

 

DEURER

August

17.04.1917

14.05.1944 bei Struckowo

 

 

DITTMANN

Reinhold

29.07.1909

22.10.1941 in Alexejeroka

 

Schütze

GAY

Johann Albert

18.04.1912 Wesselburenerkoog

16.03.1942 Belgrad, Krg. Laz. 921, 22

 

 

HANSEN

Otto

11.12.1914

31.01.1942 in Pogastie

 

 

HOLST

Emil

21.05.1916

05.04.1946 in Mardu bei Reval

gestorben

 

HOLST

Ernst Heinrich

03.02.1926

bei Kossowo Weichselbogen

vermisst

Oberwachtmeister

HOLZLÖHNER

Hans Franz Heinrich

14.02.1915 Wesselburenerkoog

10.11.1942 Pustynja

ruht a.d. Kriegsgräberstätte Korpowo (Rußland), Bl.14 Rh.3 Gr.162

 

LÜTJENS

Heinrich

27.12.1924

in Wilna

vermisst

Feldwebel

MARTENS

Willy

14.10.1913 Wesselburenerkoog

30.01.1943 in Riga Krgslaz.608, I.Städt.Krkhs.

gestorben; seinerzeit bestattet a.d. "Ehrenfriedhof Riga-Ost" (Lettland), dem heutigen "Waldfriedhof"

 

MÖDE

Wilhelm

14.05.1924

bei Orel

vermisst

Obergefreiter

PETERS

Johann

29.05.1914 Wesselburenerkoog

06.03.1945 in Dahlem Eifel

gestorben

 

PETERS

Otto

24.07.1926

in Ungarn Granbrückenkopf

vermisst

 

PLEWKA

Ernst

01.07.1920

04.08.1941 bei Nomme

 

 

REIMERS

August Wilhelm

03.01.1922

in Kurland

vermisst

 

SCHRÖDER

Ernst

12.05.1906

20.03.1945 in Brest Litowsk

 

 

SCHRÖDER

Jens

06.12.1911

10.02.1942 bei Oljchi, Rußland

 

 

SEITZ

Heinz

27.08.1919

18.08.1941 bei Gora Scharapitschi

 

Obergefreiter

SPREECKEN

Peter von

08.02.1919 Wesselburenerkoog

22.08.1942 Bjaly-Bor

 

 

TETTALOWSKI

Karl

05.09.1908

21.11.1946 in Frankfurt Oder

gestorben

Grenadier

WÄTHJE

Alfred

04.09.1927 Wesselburenerkoog

19.01.1945 bei Trier (Sinz)

ruht a.d. Kriegsgräberstätte Kastel-Staadt, Rh.20 Gr.882

 

WILL

Otto

16.09.1907

25.11.1944 in Vimbas

 

Oberscharführer

WISCH

Fritz / Friedrich-Wilhelm

06.04.1910 Wesselburenerkoog

31.07.1941 bei Henrykowska Rußland (13.07.1941, Ukraine)

 

Oberscharführer

WISCH

Hans J.

19.04.1911 Wesselburenerkoog

20.04.1945 bei Neumarkt, Oberpfalz (24.04.1945)

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Hofkirchen, Rh.30 Gr.8

In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche;
Kursiv: Inschrift durch Verwitterung nicht oder nur bedingt lesbar

Datum der Abschrift: März 2010

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2010 Uwe Schärff