Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ahaus (alter Friedhof), Kreis Borken, Nordrhein-Westfalen

PLZ 48683

Auf dem alten Friedhof in Ahaus befindet sich ein Kriegsgräberfeld. Darunter 31 verschiedene unbekannte Soldaten. Da weibliche, männliche Namen und unbekannte Soldaten auch gemeinsam auf Grabplatten aufgeführt sind, ist unklar, wer ziviles Opfer oder gefallener Soldat ist.

Ahaus (alter Friedhof), Foto © 2009 anonym

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant zur See

GUERARD

Albert von

29.8.1892 Potsdam

9.9.1914 bei den Kokosinseln

Adjudant S.M.S. Emden

Erinnerungstafel an privater Grabstelle; Inschrift: „Ritter E.K.1. und 2. Klasse…“

 

OLDENKOTT

Theo

15.12.1887

25.10.1916 Verdun

 

Erinnerungstafel an privater Grabstelle

Kriegsgräber 2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

?...HEMANN

Christel

 

 

Nachname unvollständig

?...HEMANN

Gisela

 

 

Nachname unvollständig

AHLERING

Elisabeth

 

 

 

AHLES

Karl

 

 

 

ALESTER

Richard

 

 

 

BATHE

 

 

 

 

BAUMÜLLER

Franz

 

 

 

BIRK

Peter

 

 

 

BOLLHAUER

August

 

 

 

BORGMANN

Julius

 

 

 

BÜCHEL

 

 

 

 

BÜNING

Franziska

 

 

 

DEMES (?)

Bernhardina

 

 

 

DETERMANN

Alfons

 

 

 

DI PALMA

Rafaele

 

 

vermutlich Italienischer Fremdarbeiter oder Kriegsgefangener

DICKERHOFF

Elmar

 

 

 

DORS (?)

Johann

 

 

 

ENGELEN

Georg

 

 

 

FABRITZ

Günther

 

 

 

FÜRSTENAU

Anna Ida

15.06.1884 Elberfeld

22.03.1945 Ahaus

geborene THÖLEN, Grossmutter von U.-W. und E. HAUDE

GRENNINGLOH

Heinrich

 

 

 

GUDE

Franz

 

 

 

HAUDE

Eberhard

23.07.1940 Breslau

22.03.1945 Ahaus

Bruder von U.-W. HAUDE

HAUDE

Ulrich-Waldemar

21.03.1944 Breslau

22.03.1945 Ahaus

Bruder von E. HAUDE

HELLWIG

 

 

 

 

HEUER

Bernhard

 

 

 

HEUER

Christine

 

 

 

HEUSER

Gustav Adolf

07.09.1915 in Köln-Mülheim

11.03.1945 in Ahaus

In Ahaus gefallen in einem Tunnel im Zug an die Westfront. Von 90 Soldaten im Zug sind 75 gefallen. Ahnentafel: http://www.heuser-noever.de/html/ih-geschlecht.htm

HÖLTER

Kasper

 

 

 

HÜLLHORST

August

 

 

 

IWANG

Karl

 

 

 

KAISER

Johann

 

 

 

KARGER

Otmar

 

 

 

KINDS

Heinrich

 

 

 

KORLEK

Josef

 

 

 

KOTTMANN

Anna

 

 

 

LAIGNER

Rudolf

 

 

 

LEHMKÖSTER (?)

Bernhard

 

 

 

LEHNEN (?)

Heinrich

 

 

 

LENZ

Wilhelm

 

 

 

LINDENBERG

Otto

 

 

 

LOQUINGEN

Wilhelm

 

 

geborene Egen

NIEDLICH

Heinrich

 

 

 

NORBISRATH

Max

 

 

 

OESTRITZ

Walter

 

 

 

PASCH

Heinrich

 

 

 

PETERS

Wilhelm

 

 

 

POLLMEIER

Ferdinand

 

 

 

RÖHLEN

Jacob

 

 

 

ROTHAUS. STRAUSS

Kalina

 

 

Unklar, ob drei Nachnamen oder ein Name aufgeführt sind

SCHEPERS

Johann

 

 

 

SCHIPPER

Lambert

 

 

 

SCHMITZ

Johann

 

 

 

SCHÜPPEL

Karl Ernst

 

 

 

SCHWAMBORN

Friedrich

 

 

 

SCHWANKE

Klemens

 

 

 

STRATENSCHULTE

Hildegard

 

 

 

STRICKLING

Josef

 

 

 

STROETMANN

Clothilde

 

 

geborene Schürmann

STROETMANN

Julia

 

 

 

SUHR

Heinrich

20.11.1900 Hamburg

28.03.1945 Ahaus

Todestag auch 23.03.1945 möglich

TEUPE

Antonius

 

 

 

THELEN

Erich

 

 

 

THEODOR

Kersken

 

 

 

THÖLEN

Anna Henriette

15.08.1862 Vorhalle

22.03.1945 Ahaus

geborene STOCK, Mutter von Anna Ida FÜRSTENAU

TIMMERMANN

Theresa

 

 

geborene Sander

TREEDE

Adolf

 

 

 

TRIEP

Werner

1920

1944

Erinnerung an privater Grabstelle

VOCKE

Anton

 

 

 

VÖLKEL

 

 

 

 

WAMELING

Franz

 

 

 

WIES

Robert

 

 

 

WÖSTHOFF

Wilhelm

 

 

 

Sowie einunddreißig unbekannte Soldaten, drei unbekannte Männer, sechs unbekannte Schanzer und ein unbekannter Holländer

Datum der Abschrift: Mai 2009; Ergänzung Heuser: 13.11.2015

Beitrag von: anonym
Korrekturen/Ergänzungen (in kursiver Schrift) durch Dr. Herbert Haude im Juli 2012
Ergänzungen in Blau: Anonym