Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustliste: Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 30:

Quelle:
Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 30
im Weltkrieg
1914-1918
Herausgegeben von Johann Rickert
Hauptmann der Reserve a.D.
Buchdruckerei Wilh. Rehms & Co. Borken (Westf.) 1939

Verlustliste: Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 30

Inschriften:

Unsere Ehrentafel

Namen der Gefallenen:

 

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

 

Gefreiter

ABEL

August

 

16.02.1915, in Gefangenschaft

I. Bataillon, 2. Komp.

Vermisst am 14.02.1915 Höhe 363

 

Wehrmann

ABROMEIT

Christoph

 

13.12.1914, Norroy

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Gefreiter

ALBERT

Heinrich

 

04.04.1918, Norroy

II. Bataillon, 5. Komp.

 

 

Landsturmmann

ALTEMEYER

August

 

31.05.1918, Festungslazarett Metz

II. Bataillon, 6. Komp.

Infolge Krankheit

 

Wehrmann

ARMENAT

Friedrich

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

ARNICK

Gustav

 

16.10.1914, Priesterwald

I. Bataillon, 4. Komp.

 

 

Musketier

ARNOLD

Philipp

 

20.12.1917, Nieder-Liebersbach

III. Bataillon, 10. Komp.

Infolge Krankheit

 

Wehrmann

ARNOLD

Wilhelm

 

13.02.1915, Höhe 363

II. Bataillon, 8. Komp.

Kriegsgräberstätte Thiaucourt Regnieville Frankreich Endgrablage Block 12 Grab 181

 

Gefreiter

AßMANN

Heinrich

Kreuznach

11.05.1918, Norroy

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Gefreiter

BACH

Aloys

 

06.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

BACHEM

Hermann

 

21.09.1914, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 11. Komp.

Verwundet am 06.09.1914 St. Genevieve

 

Wehrmann

BACKES

Johann

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

Vermisst und gestorben in Gefangenschaft

 

Gefreiter

BACKES

Johann

 

21.02.1915, Festungslazarett Metz

I. Bataillon, 2. Komp.

Verwundet am 14.02.1915 Höhe 363

 

Leutnant der Reserve

BARTMANN

Otto

 

17.02.1915, Norroy

Offiziere

III. Bataillon, 11. Komp.

 

Leutnant der Landwehr

BATTENBERG

Wilhelm

 

06.09.1914, St. Genevieve

Offiziere

I. Bataillon, 2. Komp.

 

Wehrmann

BEBERICH

Anton

 

13.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Musketier

BECKER

Friedrich

06.04.1897

25.09.1918, Voivrettes-Wald

III. Bataillon, 11. Komp.

Beruf Hüttenarbeiter, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1292

 

Wehrmann

BECKER

Otto

 

30.06.1917, Xon

II. Bataillon, 7. Komp.

 

 

Leutnant der Reserve

BEHRENDT

Erich

 

03.09.1918, westlich Havrincourt

Offiziere

Zuerst III. Bataillon 10. und 12. Komp. danach am 10.04.1918 zur 17. Armee versetzt, Kriegsgräberstätte Cambrai Frankreich Endgrablage Block 9 Grab 63

 

Wehrmann

BETZ

Johann

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Musketier

BEUTTEL

Albert

 

25.09.1918, Bouxieres

I. Bataillon, 3. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1300

 

Unteroffizier

BIERMANN

Paul

 

15.02.1915, Lazarett Metz

II. Bataillon, 8. Komp.

Verwundet am 13.02.1915 Höhe 363, Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablaege Feld 118 Grab 333

 

Wehrmann

BÖCKER

Gerhard

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Ersatz-Reservist

BÖCKING

Albert

26.04.1884, Allenbach

22.05.1916, Festungslazarett Metz-Montigny

I. Bataillon, 1. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 132

 

Wehrmann

BOMERS

Wilhelm

 

31.05.1916, Festungslazarett Metz-Montigny

I. Bataillon, 1. Komp.

Infolge Krankheit

 

Gefreiter

BONARD

Johann

 

17.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

Vermisst und gestorben in Gefangenschaft

 

Unteroffizier

BONNER

August

 

20.04.1915, La Cote

I. Bataillon, 4. Komp.

 

 

Wehrmann

BÖRINGER

Wilhelm

 

06.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Musketier

BORN

Adolf

 

13.02.1915, Höhe 363

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Musketier

BOTTLÄNDER

Peter

 

16.02.1915, Festungslazarett Metz

I. Bataillon, 2. Komp.

Verwundet am 14.02.1915 Höhe 363, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 5 Grab 250

 

Wehrmann

BRÄUNLICH

Gustav

 

19.08.1914, Paulinenstift Metz

III. Bataillon, 11. Komp.

Verwundet am 14.08.1914 Mardigny, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Engrablage Grab 1445

 

Gefreiter

BRAUSCH

Johann

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

Vermisst und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

BREUER

August

 

16.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

BROCKE

Alfred vom

 

23.03.1917, östlich Norroy

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Wehrmann

BRÖMMER

Hugo

 

20.08.1914, Champey

II. Bataillon, 7. Komp.

 

 

Wehrmann

BURHOPP

Wilhelm

 

09.08.1918, Reserve-Lazarett Tübingen

Mg-Komp.

Infolge Krankheit

 

Wehrmann

BURKHARDT

Reinhold

 

 

III. Bataillon, 9. Komp.

Vermisst am 05.10.1914 im Priesterwald und gestorben in Gefangenschaft

 

Unteroffizier

CLAES

Conrad

 

 

III. Bataillon, 11. Komp.

Vermisst am 07.09.1914 St. Genevieve und in Gefangenschaft gestorben

 

Wehrmann

CLEMENS

Adolf

 

26.09.1914

III. Bataillon, 11. Komp.

Vermisst am 07.09.1914 St. Genevieve und in Gefangenschaft gestorben, Kriegsgräberstätte Servon Melzicourt Frankreich Endgrablage Kameradengrab

 

Gefreiter

CONRAD

Emil

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Gefreiter

CORNELI

Julius

 

06.09.1915, Longeville

III. Bataillon, 9. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 221

 

Gefreiter

CRONE

Albert v. d.

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Oberleutnant der Landwehr-Kavallerie

CROON

Gustav

 

14.02.1915, Höhe 363

Offiziere

Stab I. Bataillon, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 569

 

Wehrmann

DÄUMER

Emil

 

20.02.1916, östlich Höhe 363

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Wehrmann

DEDERICHS

Severin

 

12.10.1914, Ponce

II. Bataillon, 6. Komp.

 

 

Wehrmann

DEMMER

Mathias

 

16.02.1915, Bouxieres

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 586

 

Unteroffizier

DEYE

Hans

 

13.02.1915, Höhe 363

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Wehrmann

DICKEHAGE

Friedrich

09.09.1878, Neuenrade

16.05.1918, Reserve-Lazarett Lüdenscheid

I. Bataillon, 4. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Neuenrade Ev. Friedhof Deutschland Endgrablage Einzelgrab

 

Wehrmann

DICKEN

Hermann

 

15.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 12. Komp.

 

 

Wehrmann

DICKEN

Thomas

 

16.03.1915, Festungslazarett Metz

I. Bataillon, 2. Komp.

Infolge Krankheit

 

Gefreiter

DIENSBERG

Johann

 

14.12.1914, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Gefreiter

DITTMANN

Hermann

 

06.07.1918, Bahnhof Rieding

II. Bataillon, 8. Komp.

Tödlich verunglückt, Kriegsgräberstätte Lafrimbolle Frankreich Endgrablage Kameradengrab

 

Gefreiter

DOMBROWSKI

Josef

 

13.12.1914, Norroy

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Wehrmann

DÖRGES

Johann

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Musketier

DORKENDORFF

Friedrich

 

15.07.1915, Festungslazarett Metz

II. Bataillon, 5. Komp.

Infolge Krankheit

 

Sergeant

DORNUFF

Friedrich

 

25.09.1918, Voivrottes-Wald

III. Bataillon, 10. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1282

 

Wehrmann

DREWEK

Michael

 

13.10.1915, La Cote

I. Bataillon, 4. Komp.

Infolge Krankheit

 

Wehrmann

EBINGHAUS

Wilhelm

 

08.09.1914, Lazarett Metz

III. Bataillon, 9. Komp.

Verwundet am 06.09.1914 St. Genevieve

 

Gefreiter

ECKERN

Robert v.

 

20.04.1915, La Cote

I. Bataillon, 4. Komp.

 

 

Wehrmann

EGERLING

Otto

 

04.12.1918, auf dem Rückmarsch in Kassel

I. Bataillon, 4. Komp.

Tödlich verunglückt

 

Musketier

EGGELING

Karl

 

25.09.1918, Bouxieres

I. Bataillon, 3. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1333

 

Wehrmann

EHRKAMP

Franz

 

17.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 111

 

Wehrmann

EILENS

Josef

 

 

I. Bataillon, 3. Komp.

Vermisst am 07.09.1914 St. Genevieve und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

EMMEL

Friedrich

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Vizefeldwebel

EMPTING

Emil

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Wehrmann

ENGELS

Karl

 

06.09.1914, St. Genevieve

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Gefreiter

ERDMANN

Julius

 

 

III. Bataillon, 12. Komp.

Vermisst am 16.02.1915 Norroy und gestorben in Gefangenschaft, Kriegsgräberstätte Servon Melzicourt Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 554

 

Wehrmann

ERDMANN

Paul

 

08.06.1915, in Königswald westlich Sillegny

III. Bataillon, 10. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 430

 

Ersatz-Reservist

FAUBEL

Richard

 

29.08.1915, Festungslazarett Metz

I. Bataillon, 2. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 194

 

Ersatz-Reservist

FELD

Karl

 

13.04.1915, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 9. Komp.

Verwundet am 08.04.1915 Longeville

Oberst

FELL

Josef

 

29.11.1915, La Cote

Offiziere

Regimentskommandeur

 

Wehrmann

FILSEN

Peter

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

Kriegsgräberstätte Thiaucourt Regnieville Frankreich Endgrablage Kameradengrab

 

Wehrmann

FINK

Wilhelm

 

14.04.1916, Weinbergstellung südlich Königswald

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Unteroffizier

FINKENBUSCH

Karl

 

14.08.1914, Mardigny

II. Bataillon, 8. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 127

 

Vizefeldwebel

FLORENZ

Peter

 

12.09.1918, Lorry

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Wehrmann

FONDERMANN

Eugen

 

06.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Gefreiter

FRANK

Georg

 

12.08.1918, Morville

I. Bataillon, 1. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1346

 

Wehrmann

FROHRATH

Peter

 

27.03.1915, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 9. Komp.

Verwundet am 15.02.1915 Norroy, Kriegsgräberstätte St. Ingbert Stadtfriedhof Endgrablage Grab 82

 

Wehrmann

FROMME

Joseph

 

24.10.1918, Düsseldorf

II. Bataillon, 8. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 207

 

Feldwebel

FUCHS

Otto

 

25.05.1918, Weidmannsheil bei Louvigny

III. Bataillon, 11. Komp.

Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 177

 

Unteroffizier

GERLACH

Hermann

 

21.02.1915, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 11. Komp.

Verwundet am 17.02.1915 Norroy, Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 841

 

Unteroffizier

GETREY

Nikolaus

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 4. Komp.

 

 

Schütze

GIEMSA

Paul

 

Lazarett Winzersheim

I. Bataillon, 1. Mg-Komp.

Verwundet am 11.05.1918 Alte Römerstraße am Viereckigen Wäldchen, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1315

 

Vizefeldwebel

GIESELMANN

Dietrich

 

24.04.1918, Hauptverbandsplatz Winzersheim

I. Bataillon, 2. Komp.

Verwundet am 22.04.1918 östlich Norroy, Bauchschuss, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 435

 

Wehrmann

GLEß

Hermann

 

31.07.1916, südwestlich Cheminot

III. Bataillon, 10. Komp.

Foto beigefügt, Kameradengrab

 

Unteroffizier

GÖLDNER

Alfred

 

25.06.1916, Ziegelei bei Voivrottes

II. Bataillon, 8. Komp.

Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 833

 

Wehrmann

GREINER

Robert

 

 

III. Bataillon, 11. Komp.

Vermisst am 07.09.1914 St. Genevieve und in Gefangenschaft gestorben,

 

Unteroffizier

GREVEN

Lambert

 

15.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 12. Komp.

 

 

Landsturmmann

GREWELING

Stanislaus

 

03.08.1916, Festungslazarett Metz-Montigny

I. Bataillon, 4. Komp.

Infolge Krankheit

 

Landsturmmann

GRYGNZYS

Martin

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

GULDEN

Peter

 

22.10.1914, Mardigny

II. Bataillon, 8. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 584

 

Wehrmann

HAAS

Andreas

 

14.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Thiaucourt Regnieville Frankreich Endgrablage Block 12 Grab 195

 

Wehrmann

HAASE

Karl

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Wehrmann

HAGEDORN

Hermann

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 11. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1044, Der Gefreite HAGEDORN hat trotz schwerer Verwundung an Kopf und Beinen den 1½ km weiten Weg bis zur Seille kriechend zurückgelegt und sich zur Ausgangsstelle am Seille-Übergang geschleift. Er ist dann am Abend des 2.8. von dem Sergeanten SCHRIMPF, dem Gefreiten MESEMÜLLER und dem Krankenträger SENN geborgen worden. Er verstarb am 07.09.1914.

 

Leutnant der Landwehr

HAHN

Karl

 

 

Offiziere

III. Bataillon, 12. Komp. dann am 11.06.1917 zur Minenwerfer-Ersatz-Bataillon 7

 

Wehrmann

HAMANN

Adolf

 

16.02.1915, Bouxieres

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Gefreiter

HARBECKE

Friedrich

 

31.07.1918, Morville

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1317

 

Unteroffizier

HASEMANN

Karl

 

13.12.1914, Norroy

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Wehrmann

HÄUSCHE

August

 

06.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

HECK

Georg

Frankfurt am Main

11.05.1918, alte Römerstraße am Viereckigen Wäldchen

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

HEERMANN

Hermann

 

14.08.1914, Mardigny

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Oberleutnant der Landwehr

HEIDE

Hermann von der

 

16.02.1915, Norroy

Offiziere

Komp.-Führer III. Bataillon, 9. Komp., Durch Artilleriefeuer gefallen

 

Wehrmann

HEIMES

Heinrich

 

13.12.1914, Norroy

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Ersatz-Reservist

HEINEN

Josef

 

28.12.1918, Reserve-Lazarett Aachen

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Wehrmann

HEINRICHS

Artur

 

 

III. Bataillon, 9. Komp.

Vermisst am 07.09.1914 St. Genevieve und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

HEINRICHS

Peter

 

28.09.1914, Festungslazarett Metz

II. Bataillon, 8. Komp.

Verwundet am 07.09.1914 St. Genevieve, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 6 Grab 234

 

Wehrmann

HEINZ

Johann

 

10.09.1914, Lazarett Metz

I. Bataillon, 2. Komp.

Verwundet am 07.09.1914 St. Genevieve

 

Wehrmann

HELLWIG

Gustav

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Unteroffizier

HENRICH

Jakob

 

14.08.1914, Mardigny

II. Bataillon, 8. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 481

 

Wehrmann

HENRICH

Karl

 

27.10.1914, Pagny

I. Bataillon, 2. Komp.

Tödlich verunglückt

 

Wehrmann

HERFELD

Friedrich Wilhelm

 

08.09.1914, Lazarett Metz

I. Bataillon, 2. Komp.

Verwundet am 07.09.1914 St. Genevieve, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1459

 

Wehrmann

HERKENRATH

Ernst

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

HERMES

Peter

 

22.08.1918, Ortslazarett Winzersheim

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Wehrmann

HESENDEHL

Richard

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

HEß

Eduard

 

06.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

HESSELMANN

Friedrich

 

12.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

HEUBES

Konstantin

 

03.09.1914, Champey

II. Bataillon, 6. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 600

 

Wehrmann

HEUSSEN

Wilhelm

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Schütze

HEYER

Arthur

 

10.11.1918, La Cote

I. Bataillon, 1. Mg-Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1309

 

Wehrmann

HOCH

Peter

 

06.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

HÖDDELS

Wilh.

 

09.10.1918, Jünkerath

III. Bataillon, 12. Komp.

Tödlich verunglückt, Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 263

 

Wehrmann

HOFFMANN

Johann

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

Vermisst und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

HOFFMANN

Wilhelm

 

15.02.1915, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 11. Komp.

Verwundet am 13.12.1915 Norroy

 

Wehrmann

HOHAGE

Friedrich

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

HÖHN

Rudolf

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

HÖLZER

Peter

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

HONNEN

Paul

 

07.10.1914, La Cote

II. Bataillon, 5. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 579

 

Wehrmann

HOPPE

Heinrich

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Gefreiter

HORNBOSTEL

Friedrich

 

 

III. Bataillon, 10. Komp.

Vermisst am 07.09.1914 St. Genevieve und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

HÜLSBERG

Emil

 

14.11.1914, Festungslazarett I Metz

III. Bataillon, 10. Komp.

Verwundet am 10.11.1914 bei Marly aux Bois

 

Gefreiter

IGNOR

Karl

 

15.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 12. Komp.

 

 

Musketier

INDERHEGGEN

Mathias

 

08.10.1918, Reserve-Lazarett Mühlhausen-Thüringen

III. Bataillon, 11. Komp.

Verwundet am 26.09.1918 Voivrettes-Wald

 

Wehrmann

IRMEN

Otto

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Unteroffizier

JACOBSOHN

Heinrich

 

06.09.1914, Atton

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

JAKOBS

Heinrich

 

12.06.1915, Mardigny

II. Bataillon, 5. Komp.

Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 887

 

Wehrmann

KAISER

Heinrich

 

06.03.1915, Cheminot

III. Bataillon, 12. Komp.

 

 

Gefreiter

KAPISCHKE

Albert

 

16.07.1918, Reserve-Lazarett Lüdenscheid

I. Bataillon, 2. Komp.

Infolge Krankheit

 

Musketier

KARTHEIN

Johann

 

25.09.1918, Bouxieres

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Musketier

KASPERS

Josef

 

14.07.1915, Festungslazarett Metz

II. Bataillon, 5. Komp.

Infolge Krankheit

 

Wehrmann

KAUFFELDT

Theodor

 

12.10.1914, Ponce

II. Bataillon, 6. Komp.

 

 

Wehrmann

KEIPINGER

Ludwig

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

KEMMERLING

Josef

 

03.07.1917, Champey

I. Bataillon, 1. Mg-Komp.

Tödlich verunglückt, Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 804

 

Oberleutnant der Landwehr

KIETZELL

Georg von

 

 

Offiziere

Am 26.07.1915 zur Xi. A.K. in Polen

 

Wehrmann

KIETZMANN

Wladislaus

 

 

III. Bataillon, 10. Komp.

Vermisst am 07.09.1914 St. Genevieve und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

KISTINGER

Laurenz

 

17.01.1915, La Bannoue

III. Bataillon, 10. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 433

 

Wehrmann

KLAES

Jakob

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

KLEIN

Josef

 

16.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 12. Komp.

 

 

Wehrmann

KLENTGENS

Josef

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Leutnant der Reserve

KLEPZIG

Walter

 

29.08.1918, an der Ailette

Offiziere

II. Bataillon, 8. Komp., am 29.09.1917 zur 6. Reserve-Division versetzt, beim Ir 30 gefallen, Kriegsgräberstätte Champs Frankreich Endgrablage Block 11 Grab 88

 

Unteroffizier

KLESCHIES

Otto

 

06.10.1914, Festungslazarett Metz

II. Bataillon, 6. Komp.

Verwundet am 04.10.1914 Vitrey, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 6 Grab 120

 

Wehrmann

KNAPP

Karl

 

26.12.1915, bei Metz

I. Bataillon, 2. Komp.

Tödlich verunglückt

 

Wehrmann

KOCH

Mathias

 

14.08.1914, Mardigny

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Wehrmann

KOCH

Wilhelm

 

14.08.1914, Mardigny

III. Bataillon, 11. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 585

 

Wehrmann

KOCKLER

Adolf

29.05.1878, St. Wendel

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

Beruf Hüttenarbeiter, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 124

 

Unteroffizier

KOHLMANN

Emil

 

18.02.1915, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 10. Komp.

Verwundet am 15.02.1915 Norroy, Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 842

 

Leutnant der Reserve

KOLTHOF

Rudolf

 

16.02.1915, Norroy

Offiziere

III. Bataillon, 12. Komp., Leutnant KOLTHOF fand durch einen Granatsplitter der ihm in das Herz gedrungen war den Heldentod.

 

Wehramnn

KÖNIG

Louis

17.09.1884

16.02.1915, Bouxieres

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 592

 

Wehrmann

KÖNIGS

Josef

 

28.03.1916, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 10. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 8

 

Wehrmann

KÖRSER

Hubert

 

22.07.1918, Sumpfwald

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Wehrmann

KÖSTER

Wilhelm

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

KRAFT

Thomas

 

21.04.1918, Festungslazarett I Metz

II. Bataillon, 5. Komp.

Infolge Krankheit

 

Wehrmann

KRÄMER

Hermann

 

16.03.1915, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 10. Komp.

Verwundet am 16.02.1915 Norroy, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 5 Grab 308

 

Vizefeldwebel

KRÄMER

Nikolaus

 

30.01.1917, östlich Xon

II. Bataillon, 6. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 568

 

Wehrmann

KRAUSE

Friedrich

 

09.10.1918, Reserve-Lazarett Düsseldorf

Mw-Komp.

Kriegsgräberstätte Düsseldorf Nordfriedhof Deutschland Endgrablage Feld 118 Grab 258

 

Wehrmann

KREITZ

Peter

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

KRIENER

Anton

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Unteroffizier

KRONSHAGE

Gustav

 

11.05.1918, alte Römerstraße am Viereckigen Wäldchen

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1340

 

Wehrmann

KURCK

Josef

 

13.09.1918, Orts-Sanitäts-Komp. 275 Winzersheim

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Leutnant der Landwehr

KÜSTERMANN

Otto

 

19.05.1918, Villers aux Floß bei Bapaume

Offiziere

I. Bataillon, 1. Komp., am 10.04.1918 zur 17. Armee versetzt, Kriegsgräberstätte Villers au Flos Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 597

 

Gefreiter

LEUE

Karl

 

13.12.1914, Höhe 363

III. Bataillon, Stab

 

 

Wehrmann

LICHTHAHN

Hermann

 

12.09.1914, Festungslazarett Terminus-Metz

II. Bataillon, 8. Komp.

Verwundet am 06.09.1914 St. Genevieve, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1211

 

Musketier

LIPPERT

Friedrich

 

18.02.1915, Festungslazarett Terminus Metz

III. Bataillon, 10. Komp.

Verwundet am 16.02.1915 Norroy

 

Wehrmann

LOHMANN

Ewald

 

26.02.1915, Festungslazarett Terminus-Metz

I. Bataillon, 1. Komp.

Verwundet am 16.02.1915 Höhe 363, Kriegsgräberstätte Herscheid Deutschland Endgrablage Grab 15

 

Wehrmann

MAHR

Bernhard

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Tambour

MARD

Emil

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Wehrmann

MARZI

Heinrich

 

21.02.1915, Bouxieres

II. Bataillon, 7. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 581

 

Landsturmmann

MEINECKE

Hermann

 

30.12.1916, Reserve-Lazarett V Wittenberge

III. Bataillon, 9. Komp.

Infolge Krankheit

 

Unteroffizier

MESSER

Peter

 

06.04.1918

II. Bataillon, 8. Komp.

Verwundet am 04.04.1918 Norroy, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 432

 

Unteroffizier

MEYER

Fritz

 

29.09.1914, Feldlazarett 11 Xiv. A.K.

III. Bataillon, 12. Komp.

Verwundet am 28.09.1914 Priesterwald, Am 28.09.1914 nachmittags wurde Unteroffizier MEYER im Schützengraben durch einen Granatsplitter schwer verwundet, er wurde sofort nach Pagny zum Lazarett überführt wo er seinen Wunden erlag.

 

Wehrmann

MEYER

Peter

 

06.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Ersatz-Reservist

MEYER

Richard

21.02.1882, Lüneburg

11.05.1918, alte Römerstraße am Viereckigen Wäldchen

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1338

 

Ersatz-Reservist

MICHEL

Hermann

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

MIKOLAJCZYK

Josef

 

13.12.1914, Norroy

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Unteroffizier

MROWETZ

Heinr.

 

08.08.1918, Reserve-Lazarett Kattowitz

II. Bataillon, 8. Komp.

Infolge Krankheit

 

Offizier-Stellvertreter

MÜHLBERG

Konrad

 

14.02.1915, Höhe 363

Offiziere

I. Bataillon, 2. Komp.

 

Sergeant

MÜLLER

Gerhard

29.07.1889

08.07.1918, Städt. Krankenhaus Essen

I. Bataillon, 1. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Essen Südwestfriedhof Deutschland Endgrablage Grab 511

 

Unteroffizier

MÜLLER

Karl

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

Vermisst und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

MÜLLER

Nikolaus

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

MÜSERS

Johann

 

12.10.1914, Ponce

II. Bataillon, 6. Komp.

 

 

Musketier

NEUFANG

Karl

 

07.11.1918, Voivrettes-Wald

III. Bataillon, 11. Komp.

 

 

Leutnant der Reserve

NIEHUS

Walter

 

06.09.1914, St. Genevieve

Offiziere

Vermisst, III. Bataillon, 10. Komp.

 

Wehrmann

NIEMANN

Eduard

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

PANNE

Dietrich

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Musketier

PATEREK

Ant.

 

17.10.1918, Ortslazarett Fey bei Metz

II. Bataillon, 5. Komp.

Infolge Krankheit

 

Leutnant der Reserve

PICKER

Josef

 

06.09.1914, St. Genevieve

Offiziere

III. Bataillon, 10. Komp.

 

Gefreiter

PIELKAU

Wilhelm

 

 

I. Bataillon, 3. Komp.

Vermisst am 06.09.1914 St. Genevieve und gestorben in Gefangenschaft

 

Gefreiter

PITZ

Wilhelm

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Ersatz-Reservist

POHL

Anton

 

11.03.1917, Voivrottes

II. Bataillon, 6. Komp.

Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 37

 

Gefreiter

PONZLET

Karl

13.01.1895, Hermeskeil

02.07.1917, Festungslazarett Metz-Montigny

II. Bataillon, 5. Komp.

Verwundet am 30.06.1917 bei Xon, Kriegsgräberstätte Hermeskeil Städtischer Friedhof Deutschland Endgrablage Reihe 5 Grab 110

 

Gefreiter

POTH

Georg

Nauheim

11.05.1918, alte Römerstraße am Viereckigen Wäldchen

I. Bataillon, 2. Komp.

Ritter des E.K. I, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1314

 

Schütze

RATHERT

Fritz

 

20.04.1917, Longeville

MG-Trupp

Tödlich verunglückt, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 363

 

Wehrmann

RAUKERS

Josef

 

06.09.1914, St. Genevieve

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Wehrmann

REENTZ

Johannes

 

25.10.1917, bei Longeville

I. Bataillon, 4. Komp.

Tödlich verunglückt

 

Ersatz-Reservist

REIBER

Gerhard

 

19.08.1917

II. Bataillon, 6. Komp.

Vermisst am 19.08.1917 östlich Norroy und gestorben in Gefangenschaft, Kriegsgräberstätte Thiaucourt Regnieville Frankreich Endgrablage Block 11 Grab 149

 

Wehrmann

REISGEN

Wilhelm

 

01.10.1914, Priesterwald

III. Bataillon, 12. Komp.

Wilhelm REISGEN fiel durch Kopfschuss, vermutlich durch einen Baumschützen, er war sofort tot. Er wurde in der Nähe der Quelle am Forsthaus begraben.

 

Wehrmann

RIEPE

Adolf

 

14.08.1914, Mardigny

II. Bataillon, 8. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 126

 

Ersatz-Reservist

RITTER

Mathias

 

06.06.1918, Spreuhof

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

ROCKENBACH

Jakob

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

ROHLOFF

Gregorius

 

13.02.1915, Höhe 363

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Musketier

ROßKO

Ernst

 

31.07.1918, Morville

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Wehrmann

ROTH

Emil

 

07.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

RÜTTGERS

Gustav

 

03.08.1918, Sillegny

I. Bataillon, 1. Komp.

Tödlich verunglückt

 

Leutnant der Reserve

RÜTTGERS

Karl

 

15.06.1918, bei Beaumont

Offiziere

I. Bataillon, 3. Komp., am 10.04.1918 zur 17. Armee versetzt, beim Ir 80 gefallen

 

Gefreiter

SADOWSKI

Adam

 

16.10.1918, Ortslazarett Winzersheim

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Wehrmann

SCHERFF

Wilhelm

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Ersatz-Reservist

SCHICK

Heinrich

 

30.08.1917, Bouxieres

I. Bataillon, 3. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 573

 

Wehrmann

SCHICK

Richard

 

06.09.1914, St. Genevieve

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Wehrmann

SCHIEMANN

Heinrich

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Ersatz-Reservist

SCHIEREN

Josef

 

25.06.1916, Viereckiges Wäldchen

III. Bataillon, 9. Komp.

Foto beigefügt, Kameradengrab

 

Musketier

SCHLAMANN

Heinrich

 

14.08.1914, Mardigny

II. Bataillon, 8. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 482

 

Ersatz-Reservist

SCHMÄHLER

August

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 107

 

Wehrmann

SCHMIDT

Chr. Philipp

 

06.09.1914, St. Genevieve

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Wehrmann

SCHMIDT

Emil

 

14.08.1914, Mardigny

I. Bataillon, 4. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 84

 

Musketier

SCHMITT

Mathias

 

25.09.1918, Voivrottes-Wald

III. Bataillon, 10. Komp.

 

 

Musketier

SCHNEIDER

Emil

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Wehrmann

SCHNEIDER

Konrad

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

Vermisst und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

SCHNÖBEL

Johannes

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

SCHULD

Jakob

 

09.04.1915, Festungslazarett Montigny

I. Bataillon, 2. Komp.

Verwundet am 16.02.1915 Höhe 363

 

Unteroffizier

SCHÜLER

Heinrich

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Wehrmann

SCHULTE

Friedrich

 

31.12.1914, Höhe La Cote

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Ersatz-Reservist

SCHUMACHER

Jakob

 

14.11.1915, Sillegny

III. Bataillon, 12. Komp.

Tödlich verunglückt, Kriegsgräberstätte Lens Sallaumines Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 339

 

Wehrmann

SCHÜRMANN

Karl

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Wehrmann

SCHWARZ

Michael

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

Vermisst und gestorben in Gefangenschaft

 

Wehrmann

SCHWÖBEL

Johannes

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

SECK

Friedrich

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Wehrmann

SENG

Karl

 

14.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Musketier

SIEVERIS

Albert

Pünderich

11.05.1918, alte Römerstraße am Viereckigen Wäldchen

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

SIGISMUND

Gustav

 

06.05.1915, Cheminot

III. Bataillon, 9. Komp.

Tödlich verunglückt

 

Musketier

SIMONIS

Albert

 

14.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

STAAB

Adolf

 

23.02.1916, Viereckiges Wäldchen

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Reservist

STAMM

Robert

Velbert

11.05.1918, alte Römerstraße am Viereckigen Wäldchen

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Vizefeldwebel

STARKE

Karl

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

STAUDT

Johann

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

STEEG

Karl vom

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 1. Komp.

 

 

Wehrmann

STEINMETZ

Michel

 

16.02.1915, Bouxieres

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 589

 

Gefreiter

STERN

Robert

12.12.1881, Dülken

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

Wohnort Lüdenscheid, Siehe auch: RjF Gedenkbuch, Orte mit Anfangsbuchstaben L

 

Reservist

SZYMANSKY

Wladidslaus

 

16.02.1915, Höhe 363

MG-Trupp

 

 

Gefreiter

TASCH

Nikolaus

 

14.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

TEMPEL

Karl

 

16.02.1919, Reserve-Lazarett Calw

I. Bataillon, 1. Komp.

Infolge Krankheit

 

Wehrmann

THESEN

Nikolaus

 

28.02.1915, Festungslazarett Metz

III. Bataillon, 12. Komp.

Verwundet am 15.02.1915 Norroy, Kriegsgräberstätte Metz Frankreich Endgrablage Block 5 Grab 298

 

Gefreiter

TREITZ

Peter

Boekweiler, Kreis Merzig

11.05.1918, alte Römerstraße am Viereckigen Wäldchen

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1312

 

Leutnant der Reserve

TRUMMEL

Walter

 

14.02.1915, Höhe 363

Offiziere

II. Bataillon, 8. Komp.

 

Wehrmann

TURK

Wilhelm

 

16.02.1915, Höhe 363

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Musketier

UEBEL

Wilhelm

 

16.02.1915, Bouxieres

I. Bataillon, 2. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 588

 

Wehrmann

VOGEL

Karl

 

13.02.1915, Norroy

III. Bataillon, 9. Komp.

 

 

Wehrmann

VOSSEN

Theodor

 

11.08.1914, Mardigny

II. Bataillon, 8. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 346

 

Musketier

WAGNER

Otto

 

25.09.1918, Voivrettes-Wald

III. Bataillon, 11. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1326

 

Wehrmann

WEBER

Konrad

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 3. Komp.

 

 

Musketier

WEBER

Mathias

 

25.09.1918, Voivrottes-Wald

II. Bataillon, 5. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1348

 

Musketier

WEBER

Peter

 

07.09.1916, Xon

II. Bataillon, 8. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 565

 

Vizefeldwebel

WEBER

Simon

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

WENKE

Wilhelm

 

14.08.1914, Mardigny

I. Bataillon, 4. Komp.

Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 302

 

Wehrmann

WERTZ

Heinrich

 

06.09.1914, St. Genevieve

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Wehrmann

WESENDRUP

Emil

 

07.01.1915, Festungslazarett Metz

II. Bataillon, 6. Komp.

Infolge Krankheit

 

Ersatz-Reservist

WESSEL

Gerhard

 

10.10.1918, Festungslazarett Ii Metz

I. Bataillon, 4. Komp.

Infolge Krankheit, Kriegsgräberstätte Fey Frankreich Endgrablage Grab 1107

 

Wehrmann

WESTPFAL

Wilhelm

 

07.09.1914, St. Genevieve

I. Bataillon, 2. Komp.

 

 

Wehrmann

WIESEMANN

Robert

 

13.02.1915, Höhe 363

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Landsturmmann

WILLERSEN

Christian

 

20.04.1915, La Cote

I. Bataillon, 4. Komp.

 

 

Leutnant der Landwehr

WILMSMANN

Franz

 

15.09.1918, bei Preny

Offiziere

I. Bataillon, 3. Komp., am 21.08.1918 zum Lir 68 versetzt

 

Wehrmann

WOLFERTS

 

 

20.08.1914, Champey

II. Bataillon, 7. Komp.

 

 

Wehrmann

WORDELMANN

Friedrich

 

20.01.1915, Vitrey

II. Bataillon, 8. Komp.

 

 

Leutnant der Landwehr

ZACHERT

Wilhelm

 

16.02.1915, im Lazarett in Metz

Offiziere

Verwundet am 15.02.1915 Norroy, III. Bataillon, 9. Komp., Ein Volltreffer schlug fast unmittelbar hinter den Schützen ein; ein schwerer Brocken entriß dem Leutnant ZACHERT das rechte Bein, während seine neben ihm stehenden Kameraden unverletzt blieben; am folgenden Tage ist er im Lazarett seiner schweren Verwundung erlegen.

 

Wehrmann

ZICK

Karl

 

23.08.1914, Vezon

II. Bataillon, 5. Komp.

Infolge Krankheit

Datum der Abschrift: 01.02.2009

Beitrag von: Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte, Landeskunde und Volkskultur e.V.,
Hirtenstraße 26, 66539 Neunkirchen-Wellesweiler, Michaela Becker
Foto © 2009 Michaela Becker

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten