Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Triberg, Schwarzwald-Baar-Kreis, Baden-Württemberg:

Im Eingangsbereich der Wallfahrtskirche „Maria in der Tanne“ ist an der Wand eine Figurengruppe mit der trauernden Maria und Jesus in ihren Armen angebracht. Zu ihren Füßen ein Sockel, der die Inschrift trägt.

Oberhalb von Triberg ist eine große kreisförmige Anlage, die von einer Mauer umschlossen ist, mit einem Glockenturm zu finden. In die Mauer des Glockenturms ist eine kleine Tafel mit der Widmung und dem Stadtwappen Tribergs eingelassen. Weiter oben befindet sich eine weitere Inschrift: Paul von Hindenburg gestorben 2.August 1934. Gegenüber des Eingangs zum Glockenturm sind in der Ringmauer mehrere Eisenkreuze eingelassen. Das Denkmal für die Gefallenen ist wie ein normales Grab gestaltet und findet man auf dem Friedhof von Triberg.

Triberg, Foto © 2009 Katja Kürschner

Triberg, Foto © 2009 Katja Kürschner
Triberg, Foto © 2009 Katja Kürschner
Triberg, Foto © 2009 Katja Kürschner

Inschriften:

Maria in der Tanne:
Den Opfern von Krieg und Gewalt und denen, die um sie Leid tragen.

Kriegerdenkmal:
Triberg seinen Helden
1914 - 1918
1939 - 1945

Gedenk- und Ruhestätte der Soldaten
1914 – 1918
(Namen)
1939 – 1945
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

BISCHOFF

Johann

GRÜNDLER

Hans

HAKENJOS

Hermann

HIRSCH

Ernst

TIGGES

Peter

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

MÜLLER

Theodor

SCHELLERT

Gerhard

Datum der Abschrift: 07.02.2009

Beitrag von: Katja Kürschner
Foto © 2009 Katja Kürschner

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten