Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Nordhorn-Hesepe, Landkreis Grafschaft Bentheim, Niedersachsen:

PLZ 48529

1929 eingeweihte Gedenkstätte der Toten des 1. und 2. Weltkrieges der bis 1974 selbständigen Gemeinde Hesepe. Das Denkmal ist ein aus Ziegelsteien turmartig erstellter Mauerblockmit einer quadratischen Grundfläche. 1954 wurde die Namen der Gefallenen des 2.Weltkrieges angebracht. Standort: Dorfstraße Nordhorn-Hesepe

Nordhorn-Hesepe, Foto © 2009 M. Schröter

Inschriften:

Wir haben das Leben geopfert
als Deutschland war in Not.
Unseren Helden
1914-1918
Gemeinde Hesepe


Unseren lieben Gefallenen
1939 – 1945
zum Gedenken
Gemeinde Hesepe

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Reservist

ALFERINK

Hermann

04.11.1889

02.11.1915 Douai, Frankreich

 

Gefr.

ALFERINK

Hindrik

09.08.1886

03.11.1918 Bachant b. Aulnoye, Frankreich

 

Musket

BECKSVOORT

Berend

17.02.1893

13.09.1914 Reims Frankreich

 

Leutn.

BENTE

Gerhard

10.09.1889

28.07.1916 bei Kort, Russland

 

Reservist

BLOEMEN

Jan

08.08.1888

10.05.1915 vor Verdun Frankreich

 

Landstm.

BRÜNINK

Harm

09.08.1881

01.07.1916 an d. Somme, Frankreich

 

Sergt.

BUDDE

Jan

14.10.1878

06.02.1917 Nowaja-Mysol., Russland

gestorben

Musket.

BÜSCHER

Gerrit

24.05.1895

28.07.1916 Stochod, Russland

 

Sergt.

GIESEN

Berend

29.11.1888

21.03.1918 bei Norinil, Frankreich

 

Landstm.

HILDERINK

Friedrich

02.03.1886

01.10.1915 Loretto-Höhe, Frankreich

 

Musketier

HOEGEN

Jan

03.03.1896

30.04.1917 i.d. Champagne, Frankreich

vermisst

Serg.

HOLTKAMP

Harm

06.06.1885

06.09.1918 bei Brancourt, Frankreich

 

Gefr.

KRONEMEYER

Arend

29.06.1883

31.01.1916 Verlinghem, Frankreich

 

 

MAAT

Harm

07.05.1885

23.09.1915 Bialystock, Russland

gestorben

Reservist

MAAT

Jan

11.12.1883

28.05.1915 Munster i.T., Frankreich

gestorben

Reserv.

MEINDERS

Geert

01.10.1888

26.01.1919 St. Dizier, Frankreich

gestorben

Gefreiter

ROLINKLAMBERS

Harm Hindrik

28.06.1888

07.09.1917 Laz. Erding, Bayern

gestorben

Gefr.

WESTERHOFF

Hermann

08.02.1885

21.08.1918 nördl. Bapoume, Frankreich

 

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

AHUIS

Harm

28.10.1924

20.08.1944

vermisst

ALFERINK

Hermann

15.11.1924

11.05.1943

 

ARENDS

Gerd

17.10.1922

24.08.1944

 

AVERES

Heinrich

11.08.1926

10.08.1944

 

AVERES

Jan

27.09.1914

30.11.1945

gestorben

BRINK

Gert

03.03.1923

14.09.1943

 

BRINK

Harm

04.03.1911

12.05.1943

 

BRINK

Harm

20.07.1913

08.03.1944

vermisst

BRINK

Hermann

16.05.1912

09.02.1944

vermisst

GIESEN

Friedrich

20.02.1915

25.07.1941

 

GIESEN

Gert

08.05.1911

1945

vermisst

HASSINK

Jan

09.10.1921

05.07.1942

 

HILDERINK

Harm Hindrik

07.04.1914

15.01.1942

 

HOEGEN

Jan

03.03.1916

23.07.1943

 

HOESMANN

Heinrich

06.12.1906

29.04.1945

gestorben

HOLTKAMP

Berend

22.06.1920

23.03.1942

 

KOEL

Gert

28.10.1911

27.02.1945

vermisst

KOEL

Steven

03.04.1909

29.07.1941

 

RAMMELKAMP

Gert Wilhelm

17.04.1919

01.03.1945

 

ROLINKLAMBERS

Friedrich-Harm-Hindrik

10.11.1928

28.01.1945

gen. DEITERS

VRIELMANN

Geert

15.01.1926

14.12.1944

gestorben

WESTERHOFF

Johann

22.05.1926

08.07.1944

 

Datum der Abschrift: 02.08.2009

Beitrag von: M. Schröter
Foto © 2009 M. Schröter

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten