Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Nendigen (Kriegsgräber), Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg:

im Friedhof; neben dem Mausoleum, sechs Steinkreuze, dazwischen am Boden liegende Steinplatte

Nendigen (Kriegsgräber), Foto © 2009 W. Leskovar

Namen der Gefallenen:

Dienstrang

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

D.R.K. Schwester

BRAUN

Alfriede

01.02.1916

31.07.1942, in Oberglogau, O.S.

tödl. verunglückt

 

HUBER

Vinzenz

24.01.1896

10.05.1945

tödl. verunglückt

 

MATTES

Alfred

04.04.1891

08.07.1945

tödl. verunglückt

 

MATTES

Katharina

26.01.1910

23.02.1945

geb. SCHEIL, und Sohn Werner, gefallen durch Fliegerangriff

 

MATTES

Werner

14.07.1944

23.02.1945

gefallen durch Fliegerangriff

 

MÜHLHAUSER

Johannes

28.12.1876

07.12.1945

tödl. verunglückt

Feldwebel

ROOS

Wolfgang

06.04.1920

25.07.1944, bei Crailsheim

gefallen, Fliegertod

 

RUTSCHMANN

Anna Maria

23.12.1928

28.06.1945

tödl. verunglückt

 

SCHILLING

Theodor

13.05.1883

12.03.1945

gestorben an den Folgen d. Fliegerangriffs am 23.02.1945

Uffz.

SCHWARZ

Josef

10.01.1917

09.12.1943, bei Naumburg, Saale

tödl. verunglückt

 

SPRENGER

Wilhelm

17.10.1935, in Dortmund

23.02.1945

gefallen durch Fliegerangriff

Datum der Abschrift: 04.10.2009

Beitrag von: W. Leskovar
Foto © 2009 W. Leskovar

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten