Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Lubowitz (pol. Lubowice, Friedensdenkmal), Kreis Ratibor, Oberschlesien:

Dieses Denkmal befindet sich auf dem Kirchengelände von Lubowitz links zum Eingang der Kirche. Es besteht aus einem auf einen Sockel aufgesetzten dunkelgrauen, viereckigen Marmorstein, der unten und oben mit einer helleren Platte eingefasst ist; auf der oberen Platte befindet sich nochmals ein kleiner viereckiger Marmorstein und darauf ein Kreuz.

Lubowitz (pol. Lubowice, Friedensdenkmal), Foto © 2009 Adolf Kosak

Inschriften:

Vorderansicht oberer Stein:
VERBUM DEI EST VERITAS
(Das Wort Gottes ist Wahrheit)

Mitte:
ORA ET LABORA PRO PACE
(Arbeite und bete für den Frieden)

Rückseite:
ZUM GEDENKEN AN ALLE OPFER AUS SCHLESIEN

Seite:
DEN OPFERN VON KRIEGEN UND GEWALT

(Die Inschriften auf der Rückseite und der Seite sind ebenfalls in polnisch abgefasst.)

Hinweistafel (in polnisch u. deutsch):
Friedensdenkmal
Das Friedensdenkmal ist den Opfern des Krieges und der Gewalt, vor allem aus Schlesien, gewidmet.
Im Jahre 1945 war Lubowitz der Schauplatz blutiger Kämpfe. Dieses vor der Lubowitzer Kirche errichtete Denkmal, einem Platz der gegenwärtig für die polnische und deutsche Kultur von großer Bedeutung ist, hat eine besondere Aussagekraft und Aufgabe zu erfüllen. Das bestätigt die lateinische Aufschrift: „ Das Wort Gottes ist Wahrheit“ und „Arbeite und bete für den Frieden“.
Das Denkmal entstand auf Initiative von Herrn Dr. E. Wode.
Den Bau des Denkmals finanzierte Franz Albrecht Prinz von Ratibor.
Am 2. August 1998 wurde das Denkmal feierlich enthüllt und geweiht.

Datum der Abschrift: 29.07.2009

Beitrag von: Adolf Kosak
Foto © 2009 Adolf Kosak
http://www.eichendorff.com/
http://www.eichendorff.pl/

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten