Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ebeleben-Billeben, Kyffhäuserkreis, Thüringen:

Auf dem Kirchhof steht das Denkmal für die gefallenen Helden des 1. Weltkrieges. Es hatte einmals vier Kuptertafeln. Die Inschriftentafel fiel den kommunistischen Untrieben zu DDR-Zeiten zum Opfer. Im Haupt trägt es auf einer Halbkugel ein Eisernes Kreuz mit Eichenblatt. Um die Halbkugel ist eine Ehrengirlande gewoben. Unter der Inschriftentafel und der gegenüberliegenden Seite ist ein Ehrenkranz eingehauen, wobei auch auf der Inschriftenseite dieser von böser Hand mutwillig zerstört wurde. An den anderen beiden Unterseiten sind die Jahreszahlen 1914 und 1918 eingehauen. Über der ehemaligen Inschriftentafel ist das Wort „Weltkrieg“ eingehauen.

Ebeleben-Billeben, Foto © 2009 Christian Kirchner

Inschriften:

Den Heldentod fürs Vaterland starben

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Schütze

ALBRECHT

Selmar

06.09.1918

Kriegsfreiwilliger

FRECKE

Louis

10.12.1914

Musketier

FRECKE

Otto

24.01.1915

Infanterist

FRECKE

Paul

06.01.1915

Musketier

HESSE

Hugo

03.05.1915

Unteroffizier

HESSE

Thilo

25.06.1917

Musketier

HÖROLD

Viktor

20.09.1914

Gefreiter

KANNGIESSER

Karl

16.09.1914

Musketier

KANNGIESSER

Paul

05.09.1914

Musketier

KANNGIESSER

Wilhelm

03.08.1915

Gardegrenadier

KELLERMANN

Thilo

27.05.1918

Unteroffizier

KELLERMANN

Wilhelm

28.02.1916

Landsturmmann

TRIMPERT

Hugo

16.07.1916

Datum der Abschrift: 28.03.2009

Beitrag von: Christian Kirchner
Foto © 2009 Christian Kirchner

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten