Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Stützerbach (1870/71), Ilm-Kreis, Thüringen:

An der Durchgangsstraße in Stützerbach, gegenüber der Kirche aber auf der anderen Straßenseite, steht dieses Denkmal aus Sandstein. Auf einem treppenförmigen Unterbau steht ein Würfel, der eine kleine viereckige Säule trägt. Auf den Seiten des Würfels sind die Widmungen und Namen zu lesen. An der kleinen Säule ist ein Lorbeerkranz mit der Jahreszahl 1870, an einer anderen Seite ein eisernes Kreuz mit der Jahreszahl 1871 zu sehen.

Stützerbach (1870/71), Foto © 2008 Katja Kürschner

Inschriften:

Den blutigen und ruhmvollen Tagen von Weißenburg, Wörth, Gravelotte, Sedan, Straßburg, Metz, Orleans, Paris, Belfort. Den Gefallenen von ihren Kameraden unter Mitwirkung der hießigen Einwohner errichtet im Jahr 1873.

Am Sockel des Denkmals:
Reißenweber Suhl

Namen der Gefallenen:

1870/71:

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

JAHN

Chr. August Wilh. Bern.

01.09.1870 bei Sedan

8. Comp. Inf. Reg. 71

 

SCHLEGELMILCH

Ludwig Ch.

21.01.1871 zu Mainz

2. Comp. Landw. R. 71

gestorben

SCHMIDT

Karl Fried. Herm.

01.10.1870 zu Nancy

5. Comp. Füs. Reg. 26

gestorben

WEIß

Lud. Adph. Gustav

01.091870 bei Sedan

8. Comp. Inf. Reg. 71

 

Datum der Abschrift: 17.05.2008

Beitrag von: Katja Kürschner
Foto © 2008 Katja Kürschner

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten