Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wiesbaum, Landkreis Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz

PLZ 54578

Denkmal aus Sandstein in der Friedhofskapelle. Auf einem Podest vier Gedenkplatten, die in der Mitte durch ein Kreuz mit einander verbunden sind. Im Kreuz ein Deutsches Kreuz.

Inschriften:

DEN GEFALLENEN DER BEIDEN WELTKRIEGE

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

BACH

Thomas

1875

1918

BLUM

Anton

1890

1914

BLUM

Michael

1888

1917

BONZELETT

Josef

1886

1916

BONZELETT

Nikolaus

1891

1917

EICH

Philipp

1897

1917

EICH

Wilhelm

1896

1916

ENGELS

Lambert

1887

1917

FOX

Michael

1880

1918

HENSLER

Matthias

1887

1917

KLINKHAMMER

Michael

1879

1918

MEIN

Lorenz

1873

1918

MÜLLER

Matthias

1897

1917

SCHLEDER

Nikolaus

1890

1918

STEIN

Bathasar

1889

1918

WEINAND

Matthias

1891

1916

WURMS

Johann

1887

1915

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BACH

Kornelius

1915

1942

möglich: BACH, cornelius, geboren am 14.02.1915 Mirbach. Sterbedatum/Ort: 30.12.1942, Alexino, 17 km westl. Staraja Russa, Unteroffizier, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo. Endgrablage: Block 18 Reihe 33 Grab 2068

Unteroffizier

BAUM

Caspar

07.02.1915

08.03.1944 Polikssowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Berjosa überführt worden

BAUM

Heinrich

1912

1941

möglich: BAUM, Heinrich geboren am 17.06.1912 Vermisstendatum/Ort: 00.12.1941 Orel-Stadt/Bogoroditzkoje Orlowska / Ljedna / Nikolsskoje / Orlitza Fluss

Gefreiter

BLUM

Fritz

19.09.1923

09.04.1943 Nowgorod

Schütze

BLUM

Jakob

02.05.1901

11.02.1942 Kommuna-Ssawonina

Soldat

BLUM

Josef

09.04.1912

13.07.1942 Krasnogwardeisk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka. Endgrablage: Block 9 Reihe 39 Grab 2070

Kanonier

BLUM

Karl

15.09.1926

08.06.1944 ostw. Lopare, Bosnien, Höhe 439

CASPER

Matthias

1907

1945

EICH

Johann

1910

1944

möglich: EICH, Johann geboren am 22.10.1910 Vermisstendatum/Ort: 00.01.1945 Polen

EICH

Matthias

1922

1942

möglich: EICH, Mathias geboren am 07.02.1922 Stollenbach. Sterbedatum/Ort: 05.07.1942, Walujki, Schütze

EVERTZ

Jakob

1911

1942

möglich: EVERTZ, Jakob, geboren am 05.01.1911 Düsseldorf-Heerdt. Sterbedatum/Ort: 15.08.1942, Petrowka, Gefreiter

GILIS

Josef

1915

1942

HEY

Johann Peter

1910

1942

HORTZ

Bernhard

1914

1942

möglich: HORTZ, Bernhard, geboren am 19.01.1914 Essen-Borbeck. Sterbedatum/Ort: 07.08.1942, H.V.Pl. Laz.1/252 Kurzewo, Obergefreiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod. Endgrablage: Block 9 Reihe 17 Grab 735

JAKOBY

Johann

1908

1943

JUNGMANN

Jakob

1906

1945

JUNGMANN

Josef

1904

1944

möglich: JUNGMANN, Josef, geboren am 19.01.1914 Essen-Borbeck. Sterbedatum: 11.06.1904, Gefreiter, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 12 Grab 477

JUNGMANN

Josef

1907

1943

JUNGMANN

Maria Katharina

1940

1945

Kanonier

JUNGMANN

Nikolaus

09.04.1908

19.07.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla

KLINKHAMMER

Margarete

1922

1941

KLINKHAMMER

Peter

1916

1941

Schütze

LAWENS

Peter

01.08.1923

02.10.1943 H.V.Pl. Sanko. 2/172 Medwedewo-Rshew

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

Obergefreiter

LEINEN

Josef

03.01.1919

05.08.1943 Sanko. 1/229 H.V.Pl. Michalkowa u. Berlsnewo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina. Endgrablage: Block 20 Reihe 28 Grab 1656

LEINEN

Nikolaus

1912

1943

Obergefreiter

LEINEN

Willi

07.04.1914

14.08.1943 Wawa

LINNERTZ

Anton

1908

1944

Schütze

MASTIAUX

Josef

26.07.1910

31.12.1942 Stalingrad

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

MASTIAUX

Karl

1921

1943

MASTIAUX

Leo

1919

1945

Unteroffizier

MASTIAUX

Matthias

27.02.1915

16.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 6 Grab 537

MEIN

Jakob

09.07.1915

1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 4 Reihe 42 Grab 1669

MEIN

Nikolaus

1920

1943

Oberfeldwebel

MEIN

Wilhelm

13.03.1916

18.03.1945 s.w. Gotenhafen

Gefreiter

MERTENS

Lorenz

13.05.1912

02.08.1942 Tscheregy Verb.Pl. Klemjatina

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew (RUS). Endgrablage: Block 11 - Unter den Unbekannten

MICHELS

Martin

1945

NIKOLAY

Matthias

1908

24.12.1944 Gerolstein

Obergefreiter

PAULI

Josef

29.04.1908

21.07.1945 bei Kerekteleki

PHLEPSEN

Fritz

1916

1943

Obergefreiter

SCHLEDER

Paul

11.12.1898

05.08.1943 Krgs.Laz.3/509 Simferopol

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje. Endgrablage: Block 9 Reihe 14 Grab 937

SCHMITZ

Johann

1919

1944

SONS

Josef

1925

1944

TALBOT

Josef

1909

1942

THEISEN

Heinrich

1921

1950

TRIERSCHEID

Jakob

1922

1942

WEBER

Peter

1933

1946

WILHELMUS

Peter

1882

1945

Gefreiter

ZENS

Josef

26.11.1909

28.09.1944 San.Kp.132 H.V.Pl. Kalnini, Taurupes

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki. Endgrablage: Block 2 Reihe 5 Grab 54

ZENS

Paul

1917

1942

ZIERDEN

Moritz

1912

1944

Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: .01.2021

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten