Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustliste (in Afrika): 2. Unterelsässisches Infanterie-Regiment Nr. 137

Verlustliste in Afrika aus: Geschichte des 2. Unterelsässischen Infanterie-Regiments Nr. 137, im Auftrage des Regiments-Kommandeurs verfaßt von Schwencke, Hauptmann und Kompaniechef, Stuttgart 1912, Zur Feier des 25jährigen Bestehens des Regiments

Inschriften:

Ehrentafel ehemaliger Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften des Regiments, welche in afrikanischen Feldzügen gefallen und verwundet sowie infolge der Strapazen gestorben sind.

Namen der Gefallenen

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Reiter

GEBHARDT

19.08.1908 Niederhemmer

Herzschwäche (nach Rückkehr i. d. Heimat)

Reiter

KLEIN

13.05.1899 Outjo, SW-Afrika

Herzschwäche

Reiter

NOWAK

Gustav

23.11.1905 Keetmanshoop, SW-Afrika

Typhus

Sergeant

PAASCH

Hermann

21.05.1905 Leistord, SW-Afrika

im Patrouillengefecht

Unteroff.

SCHMIDT GEN. PITT

18.04.1896 Siegfeld, SW-Afrika

gefallen

Obltnt.

WULFFEN

Adolf von

05.07.1900 Daressalam, Ostafrika

Schwarzwasserfieber

Datum der Abschrift: Febr. 2021

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. http://gghh.genealogy.net)
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten