Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Treuen (Denkmal), Vogtlandkreis, Sachsen

PLZ 08233

GPS 50.537469, 12.300614


Denkmal-Nr. 09238741
Aus Granit, 1947. Gedenkstein für neun namenlose jüdische Frauen, die beim Todesmarsch aus dem Außenlager Christianstadt des KZ Groß-Rosen von SS-Männern im April 1945 in der Flur von Weißensand ermordet wurden und an der Bahnstrecke bei Weißensand aufgefunden wurden. Die jüdische Dresdner Schriftstellerin Auguste Lazar, zwei ihrer Schwestern sind in Konzentrationslagern ermordet worden, setzte den Frauen in ihrem 1963 erschienenen Buch "Die Brücke von Weißensand" ein literarisches Denkmal.

Inschriften:


Zum Gedenken an die neun namenlosen
Jüdischen Frauen
die auf dem Wege in die Verbannung
auf Weißensander Flur ermordet wurden
Februar 1945
Den Toten die Lorbeer, den Lebenden die Pflicht

Quelle: Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus - Eine Dokumentation. Band II:
Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen. ©
Bundeszentrale für politische Bildung Bonn 2000.

Datum der Abschrift: 07.03.2021

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alexander Broich.
Foto © 2021 colorido.de/tag-der-befreiung-8-mai/

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten