Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Reichenbach (Denkmal 2. Weltkrieg), Stadt Lahr, Ortenaukreis, Baden-Württemberg

PLZ 77933

Das Kriegerdenkmal für die Gefallenen und Vermissten des Zweiten Weltkrieges steht vor dem Friedhof auf einer Freifläche vor der Kirche. Auf der Vorderseite ist die Darstellung der Himmelfahrt Christi herausgearbeitet. Den oberen Abschluss bildet ein Kreuz.

Inschriften:

VERMISST

(Namen)
DEN TAPFEREN SÖHNEN
DIE DANKBARE GEMEINDE

GEDENKET
1939
1945

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AMLING

Fritz

1945

Vermisst

APPENZELLER

Fritz

1944

Vermisst

Obergefr.

APPENZELLER

Max

12.11.1915

04.10.1941 Wejstrop

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tschapajewka / Poltawa - Ukraine

Gefreiter

BECK

Eugen

05.05.1913

00.01.1943 Welikije Luki

Gren. Rgt. 353, I.Btl.

Vermisst

BECK

Frz.

1944

Vermisst

BERGER

Artur

1943

BIALOWONS

Wilhelm

1944

Gefreiter

BOHNERT

Franz Anton

14.09.1910

03.02.1944 4 km südw. Fedorowka südl. Kirowograd

Obergefr.

BOHNERT

Josef

31.07.1914

25.07.1942 Cholopowo

Vermutlich als Unbekannter auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden. Grablage: wahrsch. unter d. Unbekannten

Gefreiter

BOHNERT

Karl

22.10.1917

00.03.1945 Waldenburg

Pz. Gren. Rgt. 112, 2.Kp.

Vermisst

Jäger

BRAUN

Felix

12.02.1922

02.09.1942 Chadyslenskaja Höhe 374/2

Konnte noch nicht geborgen werden

BRUCKER

Ant.

1944

Gefreiter

BRUCKER

Jakob

27.07.1913 Schönberg (Seelbach)

14.01.1942 H.V.Pl. in Tischinka Wjerjo

Vermutlich als Unbekannter auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

BUCHERER

Willi

1945

Uffz.

BÜHLER

Anton Franz

17.10.1919

07.04.1944 südostw. Kryschewo

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh. Endgrablage: Block 4 Reihe 2 Grab 86

BÜHLER

Aug.

1943

Vermisst

BÜHLER

Herm.

1944

Feldwebel

BÜHLER

Josef

23.12.1916

28.05.1943 Brest-Litowsk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Brest - Belarus

BÜHLER

Oskar

1945

Feldwebel

BÜHLER

Paul

03.07.1913

26.09.1941 Sugdigardowka

Vermutlich als unbekannter Soldat a. die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden.

Obergefr.

CHRIST

Josef

25.12.1913 24.12.1913

00.03.1944 Krim 15.01.1945 Kgf. in Gorlowka/Donbass

Gren. Rgt. 290, 4. Kp.

Vermisst Grab derzeit noch an folg. Ort: Neu- / Gorlowka - Ukraine

Pionier

CHRIST

Rudolf

31.05.1921

21.03.1942 Ugra

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ugra / Wjasma - Russland

DECKER BÜHLER

Maria

1945

EBLE

Eugen

1942

EBLE

F. Anton

1942

Vermisst

EBLE

Franz

1942

Vermisst

EBLE

Franz

1942

EBLE

Fritz

1942

Vermisst

EBLE

Karl

1942

Soldat

EBLE

Stefan

03.08.1924

00.09.1943 Sinkiw

Pz. Gren. Rgt. 73, 2.Kp

Vermisst

EHRET

Emil

1944

Vermisst

Uffz.

FEHRENBACH

Ernst

26.02.1912

05.04.1942 Kr.S.St.Witebsk

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schtschatkowo. Endgrablage: Block 18 Reihe 32 Grab 885

Gefreiter

FEHRENBACH

Paul

25.07.1914

30.05.1945

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Treuchtlingen am Nagelberg. Endgrablage: Feld 3 Grab 330

Gefreiter

FEHRENBACHER

Camill

24.10.1926

11.03.1945 bei Klein Priebus / Podrosche

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Krauschwitz-Klein Priebus. Endgrablage: Gruppengrab

Obergefr.

FEHRENBACHER FEHRENBACH

Josef

06.08.1920

02.12.1943 Südl.Kirijewa

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Partschawiza - Belarus

Oberfeldw.

FIESS

Franz

17.03.1908

17.01.1944 Nowo/Archangelsk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ternowka / Uman - Ukraine

Obergefr.

FLEIG

Alois

27.10.1919

20.04.1943

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria. Endgrablg.: Hof SFA Ossario 5 Tafel 19

FLEIG

Josef

1944

Vermisst

FLICK

Gustav

1942

Gefreiter

FRANK

Rudolf

01.07.1906

14.01.1942 Losowaja

Konnte noch nicht geborgen werden

GANS

Karl

1944

Gefreiter

GEHRINGER

Josef

04.12.1921

25.04.1943 Smijewka im Raum von Orel, Feldlaz.

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino. Endgrablg.: Block 13 Reihe 14 Grab 837

GEHRINGER

P.

1945

Vermisst

Gefreiter

GIESSLER

Franz

01.03.1907

30.11.1942 Schitiki

Vermutlich als Unbekannter auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

Hptwachtm.

GIESSLER GYSSLER

Gottfried Leo

16.05.1912

25.11.1941 Snopowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Spasskoje / s.w.Klin - Russland

GLATZ

Eug.

1944

Oberfahn.- junker

GLATZ

Josef

19.08.1917

06.11.1944 Horna

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hunkovce. Endgrablage: Block B Reihe 34 Grab 1465

Kanonier

GLATZ

Josef

10.07.1911

02.10.1944 Riga

Gedenkplatz Wald- friedhof Riga- Beberbeki, Name dort verzeichnet

Uffz.

GOLDSCHMIDT

Erich

25.07.1914 Pforzheim

31.08.1942 Sanko. 2/92 H.V.Pl. Uljanowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Uljanowo - Russland

Gefreiter

GREBER

Eduard

18.04.1926

28.01.1945 Mühlhausen Krs. Eylau

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gvardejskoe - Russland

Obergefr.

GREBER

Wilhelm

21.06.1917

00.07.1944 Minsk

Gren. Rgt. 35, 6.Kp.

Vermisst

Gefreiter

GROSS GROß

Josef

11.09.1918

22.06.1941 Brest-Litowsk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Brest - Belarus

Gefreiter

GRUBER

Xaver

24.11.1912

13.01.1945

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Landau/Pfalz. Endgrablage: Block LI Reihe 3 Grab 3

GÜR

Albert

1944

Vermisst

Obergefr.

GÜR

Alois

29.05.1905

15.02.1945 Schöngarten

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wroclaw Strachowice - Polen

Uffz.

GÜR

Josef

08.09.1922

01.02.1944 Mal-Ssokolniki

Konnte noch nicht geborgen werden

Gefreiter

GÜR

Karl

03.08.1908

00.06.1944 Russland

Gren. Rgt. 347, 2,Kp.

Vermisst

GÜR

Wilh.

1945

Vermisst

GUTMANN

Fritz

1944

Vermisst

Obergefr.

GUTMANN

Mathias

25.02.1907

00.11.1944 In der Gef. in Rogatschew

Konnte noch nicht geborgen werden

HALLBAUR

Franz

1946

Sturmmann

HALLBAUR

Walter

06.06.1923 Salem

05.07.1943 1 km nordw. Jachontow

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tomarowka / Belgorod - Russland

Schütze

HERBSTREITH

Wilhelm

17.08.1921

21.03.1942 Konduja

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Konduja - Russland

Uffz.

HERRMANN

Camill Kamill

22.04.1918

30.10.1944 Przemiarowo

Vermutlich als Unbekannter auf die Kriegsgräberstätte Mlawka überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

HETZINGER

August

1944

HIMMELSBACH

A.

1945

Vermisst

Arbeitsmn.

HIMMELSBACH

Adolf

17.02.1926

27.10.1943

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Bl. 17 Reihe 23 Grab 499

HIMMELSBACH

Ant.

1943

Vermisst

Feldwebel

HIMMELSBACH

Emil

09.08.1914

13.01.1943 Raum Welikije Luki

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh. Endgrablage: Block 11 Reihe 7 Grab 587

HIMMELSBACH

Franz

1944

Vermisst

Obergefr.

HIMMELSBACH

Franz

17.10.1914

27.01.1943 Dünaburg, Krgs.Laz. 1/608

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daugavpils (II. WK). Endgrablage: auf diesem Friedhof

Obergefr.

HIMMELSBACH

Gotthard

20.09.1911

18.11.1942 Gorjatschij-Kljutsch

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gorjatschij Kljutsch - Russland

Grenadier

HIMMELSBACH

Josef

19.01.1925

11.07.1944 Grodno

Konnte noch nicht geborgen werden

HORNUNG

Otto

1945

Feldwebel

ISENMANN

Eugen

31.03.1913

03.01.1943 Welish

Vermutl. als Unbek. a. d. Kriegsgräberst. Duchowschtschina überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

JÄGER

Josef

1942

JUST

Werner

1945

Uffz.

KETTERER

Bernhard

04.04.1907

13.02.1945 Lichnau, b.Konitz/Westpr

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Stare Czarnowo. Endgrablage: Block 3 Reihe 3 Grab 130

Feldwebel

KETTERER

Hermann

09.07.1913

12.12.1944

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano. Endgrablage: Block 12 Grab 1116

KIEFNER

Gg.

1945

KLEM

Willi

1944

KLUMPP

Karl

1945

Obergefr.

KLUMPP

Karl Franz

12.02.1915

15.01.1942 H.V.P. Borok Molwotisg

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo. Endgrablage: Block 29 Reihe 1 Grab 22

KOHLER

Emil

1943

Vermisst

KORDELS

Alois

1944

Uffz.

KORN

Albert

11.11.1915

00.06.1944 Minsk

Pz. Rgt. Feldherrenhalle, II.Abt.

Vermisst

Obergefr.

KRÄMER

Alois

16.10.1912 Kuhbach

02.11.1941 Mamut-Sultan

Konnte noch nicht geborgen werden Auch auf dem Denkmal in Kuhbach / Lahr

KUCH

Gottf.

1944

LADWEIN

Reinhard

26.08.1913

00.01.1945 Posen / Oborniki

Vermisst

Uffz.

LEHMANN

Julius

16.02.1916

1945 00.01.1943 Stalingrad

Inf.Rgt. 545, III. Btl.

Vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 50, Platte 6 verzeichnet

LIERS

Günter

1944

Schütze

LINK

Friedrich

11.12.1921

23.01.1942 Krgslaz. 2/605 in Orscha

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Orscha - Belarus

Uffz.

MAIER

Josef

14.04.1914

28.02.1942 Krgs.Laz. 906 V.P. in Krassnoje

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schtschatkowo. Endgrablage: Block 18 Reihe 19 Grab 513

MARGENFELD

Fritz

1945

MARGENFELD

Walter

1944

MARX

Herm.

1944

MAYER

Anton

1945

Vermisst

MEHLER

Erwin

1943

MEIER

Josef

1943

MERZ

Jos.

1945

Vermisst

MESSMER

Her.

1944

Vermisst

MESSMER

Leonhard

1942

METT

Heinz

1942

METZGER

Fr.

1944

Vermisst

Oberscharf.

MÜLLER

Alfred

11.02.1920

05.10.1942 Kiestinki

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla. Endgrablage: Block 2 Reihe 2 Grab 55

MÜLLER

Hermann

1941

Gefreiter

MÜLLER

Max

24.02.1925

17.09.1945

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Treuchtlingen am Nagelberg. Endgrablage: Feld 1 Grab 56

Jäger

MUNZ

Alfred

01.11.1923

09.03.1943 H.V.Pl.d.2.San. Kp., 13.Pz.Div.

Vermutl. als Unbek. a. d. Kriegsgräberst. Krasnodar-Apscheronsk überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

Oberschtz.

MUNZ

Josef

12.07.1922

07.03.1943 Kriegslaz. Dnepropetrowsk

Vermutl. als Unbek. a. d. Kriegsgräberst. Charkow überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

Gefreiter

OEHLER

Alfred

13.10.1913

30.11.1941 Kusowlowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gremjatschewo / Obninsk - Russland

Uffz.

OEHLER

Eduard

07.05.1910

17.10.1942 bei Oplepek ö.K.

Vermutlich als Unbekannter auf die Kriegsgräberstätte Krasnodar-Apscheronsk überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

Obergefr.

OEHLER

Franz

20.10.1910

29.04.1944 Iasi

Konnte noch nicht geborgen werden

Jäger

OHNEMUS

Gottfried

26.02.1923

28.08.1942 ca.5 km P. 519,6 nördl. Korapskaja

Konnte noch nicht geborgen werden

OHNEMUS

W.

1944

Vermisst

RAPPENECKER

Alfons

1946

Obergefr.

RAPPENECKER

Alfred

24.09.1923

15.07.1944

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass. Endgrablage: Block 48 Grab 660

RAPPENECKER

Alois

1945

Obergefr.

RAPPENECKER

Anton

16.05.1910

27.06.1945

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein. Endgrablage: Gruft 1

Schütze.

RAPPENECKER

Franz

14.04.1921

23.06.1941 Torki

Konnte noch nicht geborgen werden

RAPPENECKER

Josef

26.03.1903

01.02.1945 Breslau

Vermisst

Obergefr.

RAPPENECKER

Josef

28.07.1921

09.04.1946 Kgf.Lg. Bjelgorod, Hpt.Lager Kursk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kursk - Russland

Oberschtz.

RAPPENECKER

Reinhold

13.09.1912

25.01.1942 Ostroshnoja

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sloboda / s.w.Medyn - Russland

RIEDER

Jos.

1945

Vermisst

RIETENBACH

Kt.

1945

Vermisst

RIETENBACH

Otto

1945

Vermisst

Stabsgefr.

SCHÄTZLE

Alois

19.06.1900

19.07.1943 Awdejewka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Awdejewka – Russl.

SCHÄTZLE

H.

1945

Vermisst

SCHIENKE

Wal.

1945

Vermisst

SCHMIDT

Alb.

1944

Vermisst

SCHMIDT

Fr.

1944

SCHMIDT

W.

1944

Vermisst

Kanonier

SCHMIEDER

Erwin

19.11.1920

18.07.1941 ca.3 km südöstlich Matwejkowskaja

Konnte noch nicht geborgen werden

Obergefr.

SCHMIEDER

Friedrich

03.08.1907

00.01.1945 Chenemy Kielce / Lysa Gora

Füs. Rgt. 79 7. Kp.

Vermisst

SCHNEIDER

Fritz Friedrich

24.08.1910

13.11.1944

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Zweibrücken. Endgrablage: Grab 526

Gefreiter

SCHREMPP

Dominik

26.01.1907

19.11.1943 Krassny

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Schmakowo / Dnjepropetrowsk - Ukraine

Obergefr.

SCHREMPP

Josef

02.09.1913

00.03.1945 Beneschau Danzig

Gren. Rgt. 14, II.Btl.

Vermisst

Soldat

SCHREMPP

Josef

15.08.1926

1944 01.11.1945 Kgf. Beketowka b. Stalingrad

Vermisst Vermutl. a. Unbek. a. d. Kriegsgräberst. Rossoschka über-führt word. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

Oberschtz.

SCHREMPP

Wilhelm

15.10.1921

22.02.1942 Pogostje

Ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka. Endgrablage: Block 1 Reihe 31 Grab 1856

Obergefr.

SCHUHMACHER

Albert

27.09.1913

06.08.1943 Kuprino

Vermutl. als Unbek. a. d. Kriegsgräberst. Duchowschtschina überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

Obergefr.

SCHUHMACHER

Fried.

10.03.1923

08.05.1946 Laz.d.Kgf.Lag. Nr. 3986 Odessa

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Odessa - Ukraine

SCHÜLE

Gg.

1944

Vermisst

SCHÜLE

Stef.

1945

Vermisst

Gefreiter

SCHÜSSELE

Leonhard

21.12.1913

09.10.1941 Isskrowka

Vermutlich als Unbekannter auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

SCHWARZ

Wilh.

1943

Vermisst

SEEGER

Joh.

1944

Vermisst

SINGLER

Wilh.

1943

Vermisst

STEIDLE

Giesela

1945

STEIDLE BÜHLER

Irma

1945

STEIDLE

Max

1944

Obergefr.

STEIERT

Camill Johann Kamill

24.06.1916

08.04.1942 2 km südl. Jaswy

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bolschije Gorby - Russland

STEIERT

Erw.

1944

Vermisst

STEIERT

Wilhelm

1945

Uffz.

STÖLKER

Josef

10.09.1902

24.04.1945 i. Laz. Kromerizi = Kromeriz

Vermutlich als Unbekannter auf die Kriegsgräberstätte Brno überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

STRAMPP

Josef

1944

Vermisst

STUBEL

Fritz

1945

Vermisst

THIELE

Kurt

1944

UHL

Emil

1943

Vermisst

WACKER

Dionisius

1944

Uffz.

WACKER

Eugen

25.03.1915

03.03.1945 nördl.Klavini, südöstl.Libau

Vermutlich als Unbekannter auf die Kriegsgräberstätte Saldus (Frauenburg) überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

Gefreiter

WACKER

Reinhard

25.03.1915

05.02.1943 Sslawjansk

Konnte noch nicht geborgen werden

WEBER

Her.

1945

Vermisst

WEBER

Josef

1943

Vermisst

Obergefr.

WEISS

Franz

18.06.1927

18.08.1944 Barchow Zaicisze

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Lazy - Polen

ZEILER

Paul

1944

ZILIAN

Helmut

1945

Zusatz:
Dem Einmarsch französischer Streitkräfte in Reichenbach am 19.04.1945 ging ein gleichzeitiger
Beschuss (18.04.1945 abends) durch französische und deutsche Artillerie voraus, welcher vier
Todesopfer und mehrere Verletzte forderte. Bei den Opfern handelte es sich um einen Mann, zwei
Frauen (beide Schwestern) und dem 2-jährigen Kind von einer der beiden. Die Namen der Frauen
sind vermutlich die auf dem Denkmal verzeichneten Decker Maria und Steidle Irma, beide geborene
Bühler, mit Tochter Steidle Giesela.
(Quelle: Die Ortenau: Zeitschrift des Historischen Vereins für Mittelbaden,
75. Jahresband.1995, Seite: 598)
Angaben in Rot: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 22.06.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Ewald Müller
Foto © 2020 Ewald Müller

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten