Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ellefeld (Friedhof), Vogtlandkreis, Sachsen

PLZ 08236

GPS 50.48881 12.38028

Auf dem gemeinsamen Friedhof Falkenstein-Ellefeld besteht eine Gedenkstätte, auf der mehrere Gedenktafeln und Steine vorhanden sind.
Eine Granitstein mit drei Namen von gefallenen Lehrern der Ellefelder Schule aus dem 1. Weltkrieg, eine allgemeine Tafel für Opfer von Kriegen und Gewalt, sowie eine Tafel, die den Gefallenen des ehemaligen Männerpfeifenclubs gewidmet ist. Der dazugehörige Stein stand ursprünglich auf dem Friedhof, der aber im Zuge von Gräberbereinigungen verschwand und erst viel später zufällig als Gehwegplatte wieder auftauchte. Es lässt sich nicht mehr bestimmen, ob es sich bei dem Fundstück um das Gesamtteil handelt, doch ist eher anzunehmen, dass er zusätzlich als Gehwegplatte behauen wurde (Gero Fehlhauer).

Inschriften:

Stein für Lehrer:

1914 - 1918
(Namen)
Tafel für Männerpfeifenclub:
1914 1918
zum Gedächtnis
der gefallenen Mitglieder des
Männerpfeifenclubs Ellefeld
(Namen)
Allgemeine Tafel:
Wir gedenken
der Opfer
von Kriegen
und Gewalt
Gemeinde Ellefeld

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Bemerkungen

FORBRIGER

R.

Lehrer

FUCHS

Paul

Pfeifenclub

LUDERER

Albin

Pfeifenclub

MÜLLER

F.

Lehrer

PIERER

Paul

Pfeifenclub

THOß

Paul

Pfeifenclub

TROGER

W.

Lehrer

Genehmigung für beide Fotos liegt vor.

Datum der Abschrift: 01.12.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alexander Broich
Foto © 2020 Gesamtbild: Friedhofsverwaltung Falkenstein-Ellefeld; Männerpfeifenclub: Gero Fehlhauer.

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten