Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ebmath, Gemeinde Eichigt, Vogtlandkreis, Sachsen

PLZ 08626

GPS-Koordinaten: 50°32'60.9"N, 12°14'97.1"E

Die Denkmale für 1870/71 und die Gefallenen des Ersten Weltkrieges standen ursprünglich in der Ebmather Ortsmitte, in der Nähe des Dorfteiches.
Aufgestellt wurden sie nach dem Ende des deutsch-französischen Krieges 1870/1871 bzw. dem Ersten Weltkriegs.
Der Stein für die Gefallenen des Krieges 1914/18 hat die Maße h = 1,70 m, b = 1 m und l = 0,40 m. Er besteht aus Naturstein mit einer schwarzen Namentafel und Goldinschrift.
Die Errichtungsdaten beider Steine sind unbekannt.
Sie standen im Ort bis in die 1970-er Jahre, bevor sie auf Weisung von oben aus politischen Gründen verschwinden mussten – verbuddelt in einem Hohlweg hinter der heutigen Buswendeschleife.
Dort wurden sie bei Bauarbeiten im Jahre 2020 wiedergefunden. Sie sollen wieder an dieser Stelle stehen, nachdem sie vom Fachbetrieb Steinmetz Ballmann Oelsnitz restauriert wurden.
Am Sonntag, dem 15. November 2009 (Volkstrauertag), war auf dem Sockel des alten Denkmals für die Toten des Ersten Weltkriegs ein neuer Gedenkstein eingeweiht worden,
der an die Ebmather Opfer dreier Kriege zwischen 1870 und 1945 erinnert.

Inschriften:

Stein 1914/18:

UNSERN HELDEN
1914 - 1918
(Namen)

Denkmal:
Wir gedenken
der in drei Kriegen
gefallenen Ebmather
1870/71
1914-1918
1939-1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ARZBERGER

Hans

13.12.1890

04.06.1918

BAUMANN

Otto

17.12.1875

17.04.1917

vermisst

DIENEL

Richard

14.05.1876

21.10.1914

GEIPEL

Walter

26.12.1894

04.11.1916

GERBETH

Fritz

25.09.1893

01.07.1918

GERBETH

Walter

10.05.1891

17.08.1917

KAUTZSCH

Alfred

07.01.1893

11.11.1916

KIEßLING

Ernst

19.07.1884

23.07.1916

vermisst

LANGHAMMER

Bernhard

10.08.1877

26.12.1914

LANGHAMMER

Hermann

25.10.1881

14.05.1915

MOßNER

Arno

12.09.1893

19.10.1915

MÜLLER

Alfred

04.05.1891

20.10.1918 Boufeurs

gestorben

MÜLLER

Hermann

16.08.1892

24.05.1918

vermisst

RANK

Adolf

24.04.1884

30.10.1914

STÖß

Max

24.01.1890

18.08.1919

vermisst

THÜMMLER

Robert

06.01.1877

08.12.1917

WILFERT

Walter

10.12.1895

15.10.1916

Datum der Abschrift: 02.12.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alexander Broich
Foto © (liegende Tafel) Steffen Künzel, Ebmath;
(allg. Denkmal) Alexander Broich
(Denkmal 1870/71) nach einer alten Postkarte

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten