Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ulanen-Regiment „Großherzog Friedrich von Baden“ (Rheinisches) Nr. 7

Quelle der Auflistung: „Das Ulanen-Regiment Großherzog Friedrich von Baden (Rheinisches) Nr. 7 im Weltkrieg 1914-1918“, herausgegeben und bearbeitet von Oberstleutnant a. D. Leo von Pfannenberg und Oberstleutnant a. D. Robert Riedel, Verlag von Georg Stilke, Berlin 1923.

In der angegebenen Regimentsgeschichte wurde zwischen Offizieren, Unteroffizieren und Mannschaften unterschieden sowie nach Eskadronen getrennt aufgelistet. In dieser Aufstellung hier sind alle Verluste in alphabetischer Reihenfolge zusammengefasst. Mehrere Angehörige des Regiments wohnten in Saarbrücken. Aus dem Gedenkbuch Saarbrückens (http://www.denkmalprojekt.org/2019/saarbruecken-ehrenbuch_wk1-sch.html) konnten daher Angaben ergänzt werden.

Das Denkmal des Ulanen-Regiments Nr. 7 steht oberhalb von Rhöndorf, am Fuß des Drachenfels. Dort sind Dienstgrad, Nachname und Todestag aufgeführt (siehe auch: http://www.denkmalprojekt.org/2012/bad-honnef-rhoendorf_ulanenregiment_rhein-sieg-kreis_wk1_nrw.html).

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Ulan

AUGUSTIN

Nikolaus

03.03.1915 Lipnicki

2. Eskadron

letzte Ruhestätte: Lipnicki

Ulan

BARDELANG

Arthur

Saargemünd

16.02.1915 Simno

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Simno; bisher schwer verwundet, gestorben; VL Preußen 440, Seite 11139

Leutnant

BAUM

28.07.1916 Tlumacz

Führer der Kavallerie M.G. Abteilung 119, I.-D.

letzte Ruhestätte: in einem Park in Tlumacz; E.K. II. Kl.

Oberleutnant der Reserve

BÖCKING

Walther

Antwerpen

09.05.1915 Lazarett Königsberg, St. Elisabeth-Krankenhaus

Zugführer in 4. Eskadron

Gutsbesitzer; gestorben im Lazarett; letzte Ruhestätte: Essen; Auszeichnungen: O.Fr.A.Kr. und E.K. II. Kl.; gestorben infolge Krankheit; VL Preußen 325, Seite 8710

Ulan

BORN

Wilhelm

Heimbach, Birkenfeld

18.08.1915 Taschkent, russisches Militärhospital

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: Taschkent; bisher vermisst, gestorben; VL Preußen 559, Seite 13016; 20 Jahre alt aus Saarbrücken, Dudweiler Chaussee 154, Musiker

Ulan

BRAUN

Rudolf

11.04.1898 Saarbrücken

21.09.1915 Njemenzyn

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: Saarbrücken (Ehrenfriedhof); an seinen Wunden gestorben; VL Preußen 436, Seite 11089; Rudolf Braun ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saarbrücken Hauptfriedhof, Grab 47

Oberleutnant

BREMS

Vollrad Alfred Michael

31.10.1915 Jaunsem

Ordonnanz-Offizier 33. Kavallerie-Brigade

letzte Ruhestätte: Friedhof in Steinfeld, E.K. II. Kl.; 27 Jahre alt, aus Saarbrücken, Hohenzollernstraße 51

Ulan

BROSCH

Wilhelm

05.09.1915 Straße Dourges-Evin

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Evin-Malmaison

Ulan

BÜHLER

Ludwig

26.02.1915 Kutno

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Kutno; infolge Krankheit gestorben; VL Preußen 224, Seite 6375

Ulan

BÜRWENICH

Hermann

Borbeck, Essen

19.09.1915 Markowzy

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: nördlich Markowzy; E.K. II. Kl.; Nachname: Bürvenich; VL Preußen 356, Seite 9463

Leutnant der Reserve

CLEFF

14.07.1918 südwestlich Dikkebusch-See

Führer 2. Kompanie, I.R. 174

Bergbaubeflissener; Auszeichnungen: B.A.Schw., E.K. II. Kl

Ulan

DARMSTADT

Johann

28.09.1882 Halmheim

04.04.1915 Czarna-Kryniia

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: Lübeck; bisher schwer verwundet, gestorben in Reservelazarett Lübeck; VL Preußen 386, Seite 10321; Todestag: 31.10.1915, ruht auf dem Ehrenfriedhof in Lübeck

Sergeant

DEUTSCHMANN

Ernst

01.02.1888 Grünhayn

17.10.1918

2. Eskadron

E.K. II. Kl.; Ernst Deutschmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne, Block 2, Grab 442

Ulan

DÜFFERT

Georg

05.11.1918

2. Eskadron

Vizewachtmeister

ERLACH

August

Mingstimmen, Kreis Gumbinnen

20.08.1914 Bergaville

2. Eskadron

letzte Ruhestätte: Dieuze ?; E.K. II. Kl.; VL Preußen 14, Seite 45

Unteroffizier

ESCH

Peter

23.02.1915 Gefecht am Bobr

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: am Bobr; in VL Preußen 112, Seite 3872 als schwer verwundet gemeldet

Oberleutnant der Reserve

ESPENSCHIED

12.10.1914 Champton

Führer 8 Kompanie, Ldw.-I.R. 17

Weingutsbesitzer; letzte Ruhestätte: Bingen; E.K. II. Klasse; schwer verwundet, gestorben; VL Preußen 70, Seite 2331

Gefreiter

ESSER

Anton

23,06,1892 Cöln

28.10.1918 Dünaburg

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Militärfriedhof in Dünaburg; infolge Krankheit gestorben; VL Preußen 1368, Seite 29243; Anton Esser ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daugavpils (1.WK), Grab 226

Ulan

FISCHER

Magnus

Becherbach

11.07.1915

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Militärfriedhof in Antipicha

Leutnant der Reserve

FREUND

10.05.1918 Morseele

Flieger, Riesen-Flugzeug-Abteilung 501

Student; letzte Ruhestätte: Hagen; E.K. II. Kl.

Leutnant der Reserve

GEILEN

28.07.1916 Valienciennes

Flieger-Geschwader 3, Staffel 12

Assessor

Gefreiter

GROHMANN

August

22.05.1915 Feldlazarett XVIII. A.K.

2. Eskadron

letzte Ruhestätte: Jonkowieze; E.K. II. Kl.; Sterbedatum 21.09.1915; 24 Jahre alt, Schlosser; aus Saarbrücken, Matzenberg 8

Ulan der Reserve

GUTEKUNST

Paul

Freudenstadt i.W.

25.03.1915 Solienicki

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Solienicki; E.K. II. Kl.; VL Preußen 205, Seite 6028

Leutnant

HANSBERG

Heinrich

22.10.1917 Höhe 76 bei Podlaka

Flieger

vermisst; E.K. I. und II. Kl.; 22 Jahre alt, aus Saarbrücken

Rittmeister

HARLAN

Herbert

03.03.1915 Lipnicki

Führer 3. Eskadron

letzte Ruhestätte: Kaiserslauterslautern; E.K. II. Klasse; 37 Jahre alt, wohnhaft Saarbrücken Heinestr. 13l

Ulan

HAUKE

Georg

Mährisch Schönberg, Österreich

22.08.1915 Gudele

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Gudele; in Gefangenschaft; VL Preußen 357, Seite 12631

Gefreiter

HELL

Friedrich

Oberlinxweiler, St.Wendel

19.02.1915 Plaszkowtzje

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Plaszkowtzje<, VL Preußen 175, Seite 5302

Leutnant der Reserve

HELLMERS

09.06.1918

Ordonnanz-Offizier

Kaufmann; letzte Ruhestätte: am Bahndamm Manceau-Biermont; E.K. II. Kl.

Gefreiter

HERMANN

Adolf

17.02.1915 im Wald von Augustowo

2. Eskadron

letzte Ruhestätte: im Wald von Augustowo

Ulan

HILSBOS

Johann

08.06.1918

2. Eskadron

E.K. II. Kl.; Johann Hilsbos ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bligny, Block 3, Grab 175

HUNOLD

10.02.1915

Regimentsstab

VL Preußen 175, Seite 5302

Gefreiter

JAESCH

Hermann

Velbert, Mettmann

05.07.1916 Jezierzany

2. Eskadron

E.K. II. Kl.; an seinen Wunden gestorben, VL Preußen 613, Seite 14257

Gefreiter

JAKOB

Friedrich

Heiligenwald, Ottweiler

12.06.1915 Jaroslau; Kriegslazarett Abt. 51

2. Eskadron

letzte Ruhestätte: Jaroslau; VL Preußen 481, Seite 11646

Leutnant der Reserve

KNOKE

Friedrich

24.07.1918 Vieux-Berquin

Führer 3. M.G.K., R.I.R. 209

Amtsrichter; letzte Ruhestätte: Militärfriedhof Sailly; E.K. II. Kl.; Friedrich Knoke ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sailly-sur-la-Lys, Block 6, Grab 614

Unteroffizier

KÖSTER

Ernst

27.12.1914 Bzura

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Ruczki; E.K. II. Kl.

Leutnant der Reserve

KÜNKEL

21.08.1918 Ecoust-St.Mein

Führer 2. M.G.K., R.I.R. 60

Gerichtsreferedar; letzte Ruhestätte: Friefhof Palluel; Auszeichnungen: Brsch. Kr. V.-K., E.K. I. und II. Kl.

Ulan Reservist

KÜNKELE

Wilhelm

Oberamt Maulbronn (Württemberg)

07.08.1914 Moncourt

2. Eskadron

letzte Ruhestätte: Dieuze ?, 3. Eskadron; VL Preußen 5, Seite 8; Wilhelm Künkele ruht auf der Kriegsgräberstätte in Morhange, Kameradengrab

Obermusikmeister

LENZ

August Karl Albert

21.07.1874

20.09.1914 St.Quentin Bahnhof

Regimentsstab

Unglücksfall; 40 Jahre alt, aus Saarbrücken

Sergeant

LEONHARDT

Arnold

1. Eskadron

E.K. II. Kl.; in VL Preußen 18, Seite 74 als schwer verwundet gemeldet

Vizewachtmeister

MALLWITZ

Otto

25.09.1914 Hattencourt

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Hattencourt; VL Preußen 47, Seite 1100

Ulan

MARKS

Hans

Karlsruhe

19.02.1915 Grodno Plaßkowtzje

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Grodno; VL Preußen 175, Seite 5302; 19 Jahre alt, Schüler, aus Saarbrücken, Mainzerstr. 29

Ulan

MASCH

Max

Cöln

05.07.1916 Myadsiolsee

1. Eskadron Maschinengewehr-Zug

letzte Ruhestätte: Myadsiolsee; VL Preußen 585, Seite 13472

Ulan der Reserve

MEHL

Lucas

Alteggendorf im Elsaß

13.02.1915 Krasna

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: an der Kirche in Krasna; VL Preußen 175, Seite 5302

Unteroffizier

MEYER

Georg Christian

19.02.1915 im Wald von Augustowo

2. Eskadron

letzte Ruhestätte: im Wald von Augustowo; 31 Jahre alt, Maler; aus Saarbrücken, St. Arnualer Markt 2

Rittmeister der Landwehr

MEYER

Karl Richard

16.05.1916 Saarbrücken

Ersatz-Eskadron

27 Jahre alt, Kaufmann; aus Saarbrücken, Hohenzollernstraße 141, Krankheit

Ulan

MITTE

Karl

30.03.1915 Wojtokienie

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Wojtokienie

Gefreiter

MOMMERTZ

Peter

08.07.1915 Wares

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Wares

Leutnant der Reserve

MÜLLER

14.07.1917 Tembrielen

Führer der mechanisierten Divisions-Nachrichten-Abteilung, 207. Infanterie-Division

Weingutsbesitzer; letzte Ruhestätte: Gemeindefriedhof Wiltingen; E.K. I. und II. Kl.

Gefreiter

MÜLLER

Wilhelm

02.08.1915 Bolz (Galizien)

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Bolz; infolge Krankheit gestorben; VL Preußen 430, Seite 11023

Ulan

MÜLLERSCHÖN

Hermann

Mittelstedt, Württemberg

10.02.1915 Wladidislawow

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: Ehrenfriedhof Mejszty; VL Preußen 175, Seite 5302

Rittmeister der Reserve

MÜNCHMEYER

21.02.1915 Sopockinie

Ordonnanz-Offizier Infanterie-Brigade 32

Kaufmann; letzte Ruhestätte: Friedhof Sopockinie; E.K. II. Klasse

Ulan

NOACK

Wilhelm

14.04.1918 Bonney

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: Bousbeique

Ulan

NOTHDURFT

Friedrich

20.02.1915 Kutno

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Kutno infolge Krankheit gestorben; Reservelazarett Warmbrunn; VL Preußen 224, Seite 6375

Ulan

OBST

Gustav

Schloin, Glogau

13.02.1915 Krasna

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: an der Kirche in Krasna; VL Preußen 175, Seite 5302

Leutnant der Reserve

RABE

Fritz

Giebichenstein (Halle)

09.04.1915 Kalwarja

Bataillons-Adjutant III. Bataillon, I.R. 137

Kaufmann; letzte Ruhestätte: Kalwarja; E.K. II. Klasse; VL Preußen 276, Seite 7644

Oberstleutnant der Reserve

RÖCHLING

23.10.1922

kommandiert zum I.R. 137

gestorben an den Folgen seiner schweren Verwundung bei Hattencourt (1914); letzte Ruhestätte: Saarbrücken; E.K. II. Kl.: Albert Lenz ruht auf der Kriegsgräberstätte Hauptfriedhof in Saarbrücken, Grab 4

Ulan

ROHLAND

Michael

Freund, Aachen

19.09.1915 Markowzy

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: Nordausgang von Markowzy; VL Preußen 356, Seite 9463

Ulan

SALM

Albert

Holz, Saarbrücken

06.04.1915 Podwinie

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: in Wilkowischi (Waldwächterhaus); bisher schwer verwundet, gestorben, Landwehr-Feldlazarett 1; VL Preußen 221, Seite 6312

Sergeant

SCHEFFER

Karl

Niederweiler, Saarburg

02.05.1916 Norotsch-See

2. Eskadron

letzte Ruhestätte: Kobylnik; E.K. II. Kl.; tödlich verunglückt; VL Preußen 335, Seite 12604

Oberleutnant der Reserve

SCHMIDT

Werner

05.05.1881 Elberfeld

15.06.1915 Lagarde,

Bataillons-Adjutant III. Bataillon, Ldw.I.R. 60

Reg.-Baumeister; E.K. II. Kl.; an sein Wunden gestorben; Lazarett Dieuze; VL Preußen 266, Seite 7401; Werner Schmidt ruht auf der Kriegsgräberstätte in Morhange, Block 7, Grab 170

Leutnant der Reserve

SCHMIEDER

Karl

Karlsruhe in Baden

20.09.1915 Gehöft Rotafla;.

Bataillons-Adjutant III. Bataillon, I.R. 70

Diplom-Ingenieur; letzte Ruhestätte: am Eingang von Wiktossin; Auszeichnungen: B.Z.z.b.m.s.; an seinen Wunden gestorben; Feldlazarett 9 des XXI. A.K; VL Preußen 370, Seite 9849

Unteroffizier

SCHMITT

Adam

02.1915

1. Eskadron

gefallen; Gefechte 08. bis 27.02.1915; VL Preußen 175, Seite 5302

Sergeant

SCHNEIDER

Josef Peter

25.06.1916 Hohensalza Reservelazarett

Regimentstab

28 Jahre alt; Krankheit, Lagerist Ulanenkaserne; aus Saarbrücken

Leutnant

SCHULZE-WATZUM

August Hermann Eduard Julius

18.11.1917 Il Montello Italien

Flieger, Flieger-Abteilung A 323

E.K. I. und II. Kl.; 23 Jahre alt, aus Saarbrücken; im Luftkampf

Ulan

SCHWARZBURG

Otto

11.08.1915 Boloto-Atmalva

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: Ryngawell

Vizewachtmeister

SCHWOCHERT

Richard

30.12.1914 Sochaczew

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Ruczki

Ulan

SEBASTIANY

Georg

02.06.1917 Feldstellung Postenwälchen I. Btl, I.R. 174

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: Lapincze; E.K. II. Kl.; in VL Preußen 47, Seite 1100 als schwer verwundet gemeldet

Leutnant

SEIDLER

Hans

Philippinenhof, Cassel

08.10.1914 Le Quesnoy

Bataillons-Adjutant I. Bataillon I.R. 166

letzte Ruhestätte: Nordausgang von Le Quesnoy; VL Preußen 556, Seite 12949; Hans Seidler ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andechy, Block 2, Grab 113

Unteroffizier

SELZER

Peter

24.02.1915 Krasnybor

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Augustowo

Ulan

SPÖTTER

Friedrich

18.10.1918 Marle

2. Eskadron

Friedrich Spötter, Sterbedatum 19.10.1918, , ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne, Block 2, Grab 419

Fähnrich

STIESBERG

Kurt

Trier

10.09.1915 Staraja- Rudnya

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Rußland; schwer verwundet in Gefangenschaft; VL Preußen 356, Seite 9432

Ulan

TEICHERT

Ernst

1. Eskadron

Sergeant

TESCHE

Max Paul Richard

Saarbrücken

05.04.1915 Kalvarja, Gulbienischki Kr. Kalvarja

1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Kalvarja; VL Preußen 205, Seite 6028; 27 Jahre alt, Gärtner; aus Saarbrücken, Rosenstr. 24

Leutnant der Reserve

TESCHEMACHER

01.11.1915 Dzibulki (22.06.1915)

Zugführer 4. Eskadron

Student; letzte Ruhestätte: Wiesbaden; E.K. II. Kl.

Oberleutnant

TEßMAR

Richard

09.10.1884 Cöln

07.08.1914 Moncourt

Zugführer in 1. Eskadron

letzte Ruhestätte: Trier; VL Preußen 5, Seite 8; Schreibweise Nachname: Tessmar; Richard Tessmar ruht auf dem Hauptfriedhof Trier, Grabstein 16

Ulan

URIG

Johann

28.05.1918

2. Eskadron

Hans Urig, Sterbedatum 27.05.1918, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne, Block 6, Grab 834

Unteroffizier

WEILER

Johann

Spittel, Forbach

16.05.1915 Wolka

5. Eskadron

letzte Ruhestätte: im Dorf Wolka; VL Preußen 237, Seite 6653

Ulan

WIESER

Friedrich

13.09.1889 Hundfanzen, Westerburg

21.09.1918 Kriegslazarett A

5. Eskadron

an seinen Wunden gestorben; VL Preußen 1338, Seite 28673; möglich: Gefreiter Fritz Wieser, Sterbedatum 21.09.1918, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Briey

Ulan

WORST

Karl

27.05.1918

2. Eskadron

Karl Worst ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne, Block 6, Grab 838

Major

ZIEGLER

03.09.1914 Courtement ?

Adjutant bei höherem Kavallerie-Kommando z.b.V. 4

letzte Ruhestätte: Belgien

Ulan

ZIES

Friedrich

03.02.1915 Kutno

4. Eskadron

letzte Ruhestätte: Kutno; infolge Krankheit in einem Kriegslazarett gestorben; VL Preußen 166, Seite 5126

Datum der Abschrift: September 2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Anonym
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten