Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Stendal (2. Weltkrieg: Kriegsgräberstätte), Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

PLZ 39576

Auf dem Stendaler Friedhof Ruhestätte für Kriegstote des Zweiten Weltkrieges. Auf einer 8-teiligen Tafel sind 448 Namen zu lesen, davon werden 165 mit einem Todesdatum nach dem 8.Mai 1945 genannt. Zwei weitere Tafeln tragen die Inschriften. Davor ein großes dreieckiges Gräberfeld, nur teilweise mit Namen.
Direkt südlich anschließend an diese Kriegsgräberstätte ist ein Gräberfeld für ehemals im Nachbarort Borstel ruhende und hierher umgebettete Kriegsopfer mit zwei Metall-Tafeln.
Dahinter eine kleinere Kriegsgräberstätte, das sogenannte Mittelfeld (Gräberfeld II).
In der Mitte des Friedhofs befindet sich das Gräberfeld III, eine weitere kleine Kriegsgräberstätte mit einem Kreuz und einem Eisernen Kreuz mit Inschrift (und einigen privaten Grabsteinen).
Auf dem Friedhof befindet sich noch ein weiterer Gedenkstein mit der Inschrift „Die Toten mahnen 1945“ über einem Massengrab in dem vor allem zivile Bombenopfer bestattet wurden.

Inschriften:

Große Kriegsgräberstätte (Bahnfeld):
(Namen)
Sowie 35 Unbekannte
In Ehren gedenken wir
unseren gefallenen Soldaten
1939 – 1945

Die deutschen Heimatvertriebenen
gedenken in Ehrfurcht der Opfer
von Flucht und Vertreibung
sowie ihrer Gefallenen.

Kleine Kriegsgräberstätte (Mittelfeld):
1939-1945
In Gedenken
An die hier ruhenden
Soldaten

Kriegsgräberstätte Umgebettete aus Borstel:
In diesem Kameradengrab liegen die
sterblichen Überreste von 31 deutschen Soldaten.
Sie erlagen im Reserve-Lazarett 4 des
Fliegerhorstes Borstel ihren Kriegsverletzungen
und wurden auf dem dortigen
Soldatenfriedhof beigesetzt.
Mit der Umbettung am
20. Januar 1995 wurde ihnen
die Würde der letzten Ruhe wiedergegeben
(Namen)
3 Unbekannte

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg (Kriegsgräberstätte, namentliches Gedenken)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

(Grab Nr.), Bemerkungen

Gefr.

AALST

Hannes van

14.03.1927 Bocholt

16.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II128) 23.05.1945 best., aus Bocholt

Ob. Fähnrich

ACKERMANN

Helmut

06.04.1945 in Stendal bestattet

(234) Name nur auf Einzelgrab

Volkstrm.

ADLER

Fritz

11.06.1895 Memel

26.02.1945 in Stendal

 

(187) 03.03.1945 best., von Granatsplitte verw., Ehefrau in Hohen-Neudorf

Uffz.

AIGNER

Franz

25.08.1902 Stakerau, Ostpr.

21.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II132) 23.05.1945 best., aus Kapfenberg, Niederdonau, an Granatsplitterverletzung

Gren.

ALBRECHT

Lothar

12.11.1928 Codenberge

28.05.1945 in Stendal

 

(III11) 29.05.1945 bestattet

Fähnrich

AMTOR

Willi

16.08.1945 in Stendal

 

(III67) 21.08.1945 bestattet

Gefr.

ANGSTL

Rupert

25.09.1907 Altenberg

12.03.1945 in Stendal

 

(22a) 16.03.1945 bestattet

 

ANTENBERG

Paul

23.09.1940

 

Schütze

APPEL

Albert

15.02.1945 in Stendal

 

(157) Bestattungsdatum

Kanonier

ARBEITER

Gottfried

29.09.1928 Ratibor

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II81) 14.05.1934 best., aus Ratibor/O.S.

Ob. Fähnrich

ASCHENDORF

Siegfried

05.12.1924 Graba? Krs. Schlochau

29.12.1944 bei Borstel gef. im Luftkampf

9./J.G. 301 

(116) 02.01.1945 bestattet, Eltern in Treptow an der Riga

Leutnant

BACH

Otto

16.08.1914 Bochum-Herne

26.11.1944 bei Rochau bei Stendal abgeschossen

J.G. 1
Richthofen

(101) 01.12.1944 best., aus Wupperfeld, „nach 18 Abschüssen im Kampf gegen 70 Feindflugzeuge gef.“

Gren.

BACHARACH

Manfred

29.01.1927

14.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II96) aus Demker bei Altenweddingen, Bestattungsdatum

Obgefr.

BAHLKE

Walter

05.07.1912 Reichenwalde

05.03.1945 in Stendal

Pz.Jg.Ers. Abt.3 Potsdam 

(198) 10.03.1945 bestattet, Ehefrau in Reichenwalde

Volkstrm.

BÄR

Fritz

18.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II15) aus Wolfsburg, Bestattungsdatum

Obgefr.

BARTEL

Günter

18.12.1922 Essen-Borbeck

21.02.1945 in Stendal

 

(178) 28.02.1945 bestattet

Obgefr.

BARTZ

Paul

07.05.1945 in Berlin

 

(II61) 10.05.1945 bestattet

Gefr.

BÄTZHOLD

Karl-Heinz

26.12.1925 Magdeburg

02.04.1945 in Stendal

(231) Name nur Einzelgrab

Uffz.

BAUMANN

Norbert

03.02.1906

24.02.1945 im Laz. Stendal

 

(192) 07.03.1945 best., lt. Kirchenbuch Vorname Helmuth

Pionier

BAUMEISTER

Werner

07.07.1927 Essen

08.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II79) 14.05.1945 bestattet

Gefr.

BECHT

Ernst

30.05.1924 Rheingönheim

24.06.1945 im Laz. Stendal

5.Gren.Regt. „von Hutten“ 

(III46) 26.06.1945 best., aus Neuhofen, Krs. Ludwigshafen, an Verwundung gest.

Gefr.

BECKMANN

Werner

12.02.1945 in Stendal bestattet

 

(147)

Kraftf.

BENTHMANS

Wilhelm

08.02.1904 Breslau

17.01.1945 in Stendal

 

(124) 22.01.1945 best., Name auch BENTHUES

Obgefr.

BERGAN

Hugo

12.06.1924 Barten, Krs. Rastenburg

22.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II32) 24.04.1945 best., aus Barten, Vorname nicht auf Tafel, Name auch BERGAU

Gefr.

BERGER

 

17.04.1945 in Stendal bestattet

 

(II9), Bestattungsdatum

Uffz.

BERKNER

Bruno

03.07.1923 Worms

01.01.1945 bei Lüderitz bei Stendal

 

(119) 06.01.1945 bestattet, Name auch BERKLER

Obgefr.

BETHGE

Albert

29.07.1908

15.02.1945 im Laz. Stendal

 

(156) aus Altendorf, Oberschlesien

Gren.

BIELIG

Heinz

18.05.1945 im Laz. Stendal

(II125) 23.05.1945 best., an Granatsplitter-Verletzung,

Obgefr.

BITTKAU

Erich

13.07.1921 Stendal

12.02.1944 im Res. Laz. III in Magdeburg-Sudenburg

2./Pz. Gren. Regt. 93

(37) 17.02.1944 bestattet, 09.10.1943 bei Kriwony, Ostfront verwundet

Gefr.

BLINDE

Bruno

01.03.1900 Berlin

18.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II114) 24.05.1945 best., aus Berlin-Tempelhof

Feldw.

BLUM

Alfred

28.09.1919 Oberdorla, Krs. Mühlhausen

04.10.1943 im Res. Laz. Stendal

2./Fallsch. Jäg. Regt. 1

(II31) aus Stendal, 07.10.1943 best., an Verwundung gest.

Gefr.

BOLTE

Wilhelm

08.06.1926 Wolpinghausen

03.06.1945 im Laz. Stendal

4. Art. Div.

(III27) 06.06.1945 best., aus Wolpinghausen, Krs. Stadthagen, an Granatsplitterverletzung

Gefr.

BORCK

Franz

28.01.1905 Lessen

24.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II252) aus Lessen b. Graudenz, Name auch BOCK

Gren.

BOTOWIES

August

03.05.1912 Bremen

15.04.1945 im Laz. Stendal

 

(1II5) lt. Kirchenbuch Name BORWIESE, KG-Liste BOROWIES

Uffz.

BRAH

Ludwig

01.10.1918

15.05.1945 in Stendal

(II109) 17.05.1945 bestattet, lt. alter KG-Liste Name BACH

Uffz.

BRANDHOLD

Hans

05.04.1945 im Laz. Stendal

(225) Name nur Einzelgrab, aus Lübeck, Bestattungsdatum

Ob. Schütze

BRARKT

Karl-Heinz

29.04.1924 Bremen

24.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II37) 30.04.1945 best., lt. KG-Liste Name BRACHT, aus Bremen

Gefr.

BRAUN

Erwin

07.06.1918 Waldbröl

17.05.1945 im Res. Laz. II in Stendal

 

(II112) 18.05.1945 best., a. Lüttringhausen b. Remscheid

Volkstrm.

BREKOW

Willi

13.03.1898 Brandenburg

05.06.1945 im Laz. Stendal

Volksturm Brandenburg

(III31) 08.06.1945 best., aus Brandenburg/H., an Granatsplitterverletzung

Kanonier

BREMER

Otto

13.02.1945 in Stendal bestattet

 

(149)

Leutnant

BREMER

Peter

29.09.1924 Bremen

14.01.1945 Sanderholz bei Havelberg

(122) 19.01.1945 bestattet

Kraftf.

BREMER

Walter

01.09.1899 Stendal

14.02.1945 in Stendal bestattet

 

(155)

Uffz.

BRENDES

Hermann

10.12.1922 Hörde

03.04.1945 bei Stendal abgeschossen

2./JG 301 

(233) Eltern aus Essen, 30.04.1945 best., Name lt. Strbr. BERENDES

Obgefr.

BREUSTE

Willi

17.09.1909

01.04.1945 im Laz. Stendal

FP 55769, (61.Vorp. Flott. V6110)

(224) 05.04.1945 best., Name nur Einzelgrab, gest. an Granatsplitter-Verletzung, Ehefrau in Hannover

Volkstrm.

BROS

Wilhelm

15.02.1945 im Laz. Stendal

 

(158) Bestattungsdatum

Gefr.

BRÜGGEMANN

Otto

07.04.1915 Uchtenhagen

27.08.1940 in Magdeburg gest.

 1./K.F.A. 13

(7) 03.09.1940 bestattet

Obgefr.

BUCK

Georg

22.01.1922 Ertingen

08.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II63) 11.05.1945 best., aus Ertingen

Obgefr.

BÜLOW

Otto

09.07.1910 Treuenbrietzen

24.02.1945 in Stendal

Pz.Gren.Ers. Batl. 73 

(182) an Granatsplitter-Verw., 01.03.1945 bestattet, Ehefrau in Stettin

Uffz.

BÜRGER

(k.A.)

27.06.1945 in Stendal

 

(III52) Bestattungsdatum

 

BÜRKEN

Erich

23.04.1945

 

Gren.

BUTTLER

Paul

12.01.1905 Adlersdorf

28.01.1945 im Laz. Stendal

 

(135) 01.02.1945 bestattet

Uffz.

CHLUPKA

Willi

31.10.1911 Lindensal, Ostpr.

09.06.1945 im Laz. Stendal

1.Füs.B. „Ulrich von Hutten“

(III36) 13.06.1945 best., privater Gedenkstein auf kleiner KGS, aus Wurzen/Sa.

Fähnrich

CHRISTOFFERS

Heinz

18.03.1924 Walle

14.01.1945 Sanderholz bei Havelberg

Luftw.

(125) 22.01.1945 bestattet

Obgefr.

COTWAS

Ladislaw

27.08.1920 KL: Leistow

17.02.1945 in Stendal

 

(169) 21.02.1945bestattet

Pol.-Wachtm.

DALAMANGA

Francesko

10.10.1914 Vizentia

06.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II52) 09.05.1945 best., Name auch Franka DALLA-MARJA, aus Verona - Italien

Schütze

DEES

Michael

13.02.1915 Würzburg

16.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II113) 18.05.1945 best., aus Würzburg

Gefr.

DEHRING

Herbert

25.11.1919 Litauen

27.05.1945 in Stendal

 

(III13) 29.05.1945 bestattet

Füsilier

DEICHLER

Adolf

21.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II124) 23.05.1945 best., gest. an Hirnhautentzündung

Schütze

DELHEY

Peter

22.02.1906 Hoengen, Krs Aachen

25.03.1945 im Res. Laz. I in Stendal

 

(33a) 27.03.1945 best., aus Hoengen, an Verwundung gest.

Vormann

DIENER

Eberhard

25.03.1927 Charlottenburg

14.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II120) 16.05.1945 best., an Granatsplitter-Verletzung, aus Berlin W15

Kraftf.

DIESNER

Adolf

25.01.1894

29.03.1945 in Stendal

Lds. Schtz. Batl. 741

(219) 03.04.1945 best., Name nur Einzelgrab, an Krankheit gest.

Uffz.

DIESTEL

Friedrich

24.09.1923 Mölln, Krs. Lauenburg

14.01.1945 bei Wulkau bei Schönhausen

 

(126) 22.01.1945 bestattet

Gefr.

DITTMAR

Arno

26.07.1925

28.09.1944 in Laz. Stendal

3./Fallsch. Jäg. Ers. Batl. 2 G

(62) 30.09.1944 best., vor Warschau verwundet, Eltern in Höhnstedt

Schütze

DLUGOSZ

Adam

22.02.1945 im Laz. Stendal

 

Namenstafel falsch DHUGOCZ, aus Obornika, Warthegau

Schütze

DRÄGER

Karl-Heinz

02.09.1918 Werben, Elbe

10.12.1940 im Res. Laz. Hannover

8./Schützen Regt. 110 (I.R. 93)

(13) aus Stendal, an Tbc. gestorben, 14.12.1940 bestattet

Obgefr.

DRESSLER

Hans

23.03.1915

04.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II64) 10.05.1945 bestattet, aus Berlin-Zehlendorf

Fahnenj. Uffz.

DÜRICH

Walter

19.07.1924 Neckarsulm

04.10.1944 durch Selbstmord in Stendal

Fallsch. Jäg Ers. Batl. Aschersleben

(65) 09.10.1944 best., Daten nur Kb. Militärgemeinde, hatte Verwundung u. Malaria

Leutnant

DUWENHORST

Klaus-Eberhard

04.06.1924

20.06.1944 in Travemünde

 

(53) 28.06.1944 bestattet, Tafel DÜWENHORST

Obgefr.

DZIOMBA

Helmut

16.03.1899 Deutsch-Eylau

11.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III40) 13.06.1945 best., aus Ritzlaff bei Wittenburg

 

EGGERGLÜSS

Werner

26.03.1945

 

Gren.

EHLERT

Gerhard

21.03.1927 Leisholz

10.05.1945 in Stendal

 

(II85) 14.05.1945 best., aus Toppen

Gren.

EHRENBERG

Heinrich

04.02.1927 Scheinde

10.03.1945 im Laz. Stendal

 

(6a) 15.03.1945 bestattet, Name auch EHRENBURG

Major

EHRLER

Heinrich

14.09.1917 Oberbalbach in Baden

04.04.1945 bei Stendal im Luft-kampf gefallen

 J.G. 7

(II1) Inh. Ritterkreuz mit Eichenlaub, rammte einen Bober und stürzte tödlich ab

Ob. Schirr-Meister

EILBER

Ernst

22.06.1914 Baiersbronn-Obertal

16.05.1945 im Res. Laz. III in Stendal

 

(II122) aus Müllheim, Baden, lt. Kirchenbuch Name EILBERG, Bestattungsdatum

Kanonier

EISNER

Fritz

21.01.1927 Krems/Donau

21.05.1945 im Laz. Stendal

7./Regt. „von Schill“

(II129) 23.05.1945 best., an Granatsplitter-Verletzg, aus Krems

Kriegs-Verw. Assistent

EITELBACH

Wilhelm

21.06.1892 Briedl/Mosel

18.11.1944 in Stendal gest. an Herzschwäche

 

(92) 21.11.1944 bestattet, Ehefrau in Berlin-Charlottenburg

Volkstrm.

ELS

Gerhard

14.01.1897 Brandenburg

11.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II76) 12.05.1945 best., an Sepsis gest., aus Brandenburg/H.,

Gefr.

ELWANGER

Heinrich

28.01.1922 Stadthausen

06.03.1945 im Laz. Stendal

Volkstrm.

(196) 10.03.1945 best., aus Stadthausen, Krs. Wehlau

Gefr.

EMMIG

Karl

29.03.1945 im Laz. Stendal

aus Verden, Name lt. Kirchenbuch EMMING

Volkstrm.

ENGEL

Erwin

05.08.1905 Nikomisch

27.05.1945 in Stendal

 

(III10) 29.05.1945 best., Vorname auch Quirin

Kanonier

ENGEL

Willi

19.12.1902 Stendal

03.01.1941 in Bad Saarow gest. an Herzschlag

Luftw. Ers. Abt. Bad Saarow

(15) 08.01.1941 bestattet, Daten nur in Kb. Militär-gemeinde

ENGELBERGER

Fritz

20.11.1944

 

Gefr.

ENNING

Karl

07.11.1924 Verden

25.09.1945 in Stendal

 

(68a) Name nur Einzelgrab

Gefr.

ERDMANN

Richard

06.08.1927 Dortmund-Wambel

12.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II88) 15.04.1945 bestattet

Fahnenj.-Uffz.

ERKEN

Werner

03.03.1903 Tempelhof

12.05.1945 in Stendal

 

(II107) 15.05.1945 bestattet

Uffz.

ERLACH

Kurt

08.02.1924 Memel

16.01.1945 bei Könnigde

 

(130) 24.01.1945 bestattet

Kraftf.

ERWECKER

Max

07.04.1906

15.04.1944 in Stendal

 

(46)

Feldw.

FEUSER

Heinz

07.03.1922

07.08.1944

Name nur Einzelgrab

Ob. Feldw.

FILIPP

Franz

14.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II83) aus Murau, Steiermark, Österreich, Bestattungsdatum

Obgefr.

FILSER

Matthias

03.07.1916 Frankenhofen

16.03.1945 im Laz. Stendal

 

(189a) 22.03.1945 best., aus Frankenhofen

Stabs-Gefr.

FINIS

Karl

14.11.1912 Lyck

15.02.1945 im Laz. Stendal

 

auf Namenstafel ohne Vornamen, aus Kelchendorf bei Lyck, Bestattungsdatum

M. A. Obermaat

FISCHER

Ernst

03.01.1907 Hamburg

02.06.1945 im Laz. Stendal

M. Art. Abt. 204

(III16) 04.06.1945 best., aus Baek b. Perleberg, an Krankheit gest.

Gefr.

FISCHER

Karl

18.05.1901 Weiden/Opf.

15.09.1944 in Laz. Stendal an Krankheit

Pioniere

(59) 19.09.1944 bestattet, aus Friesheim/Pfalz

Schütze

FLEISCHER

Erich

25.12.1906

14.05.1945 im Laz Stendal

 

(11II91) aus Königstein-Hütte, Bestattungsdatum

Gefr.

FLOTTMANN

Walter

16.09.1910 Versmold, Krs. Halle, Westf.

01.06.1945 im Res.Laz. I in Stendal

Gren. Ers. Batl. 12 Halberstadt

(18) 04.06.1945 best., a. Versmold b.Halle/W., an Verw. gest.

Füsilier

FRANK

Johann

15.02.1911

01.04.1945 im Res. Laz. III in Stendal

(230) Name nur Einzelgrab, a. St. Pölten, Österreich, an Herzkrankheit gest.

Leutnant

FRANKE

Otto

26.11.1915 Emmerich

01.01.1945 bei Gr. Schwarzlosen bei Stendal

 

(118) 06.01.1945 bestattet

OT-Meister

FREITAG

(k.A.)

12.07.1945 in Stendal

 

(III65) Bestattungsdatum

Gren.

FREITAG

Hans

03.11.1926 Hirschberg

19.05.1945 im Res. Laz. I in Stendal

3./Regt. „Theodor Körner“

(II127) 23.05.1945 best., an Granatsplitter-Verletzung gest., aus Hirschberg/Saale

Uffz.

FREUND

Ewald

20.06.1914 Nieder-Scheldenhütte

25.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II34) 30.04.1945 bestattet

Ob. Schütze

FRICK

Joachim

19.08.1917 Lehrte

08.05.1945 in Stendal

 

(II97) 15.05.1945 bestattet

Leutnant

FRIEDE

Paul

30.05.1923 Serrig, Saar

05.04.1944 bei Grieben im Luftkampf gef.

 

12.04.1944 bestattet, aus Weissenbrunn ?

Gefr.

FRÖHLINGE

(k.A.)

09.05.1945 in Stendal bestattet

 

(II47)

Gefr.

FRÜHKERN

Dietrich

12.10.1921 Osterholz

10.09.1942 im Res. Laz. Stendal

Inf. Ers. Batl. 1.9.

(27) an Verw. im Osten gest., lt. Kirchenbuch Name FUHRKEN

Gefr.

FUCHS

Johann

30.05.1906 Fraustadt, Krs. Gerolshofen

21.04.1944 in Stendal

 

(48)

 Volkstrm.

FUNK

Eduard

22.11.1898 Meiningen

08.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II60) 10.05.1945 best., Tafel Name FUNKE, aus Brandenburg/H.

Uffz.

FUNKE

Kurt

16.01.1920 Vohwinkel

25.02.1945 bei Stednal

 5./JG 301

(185) 01.03.1945 best. a. Wuppertal, Absturz, Eltern in Elberfeld

Uffz.

FÜRGUT

Josef

20.10.1906 Greifenberg

08.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II50) auf Namenstafel ohne Vornamen

Gefr.

FÜRHAUSER

Rudolf

28.03.1903 Wien

28.05.1945 in Stendal

 

(III8) 29.05.1945 bestattet

Obgefr,

GÄDKE

Reinhold

03.05.1915 Vitzke

08.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II101) 15.05.1945 best., aus Vitzke, Krs. Salzwedel

Reiter

GANDL

Josef

16.01.1921 Schrechel

03.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II45a) 08.05.1945 best., a. Saatz,Böhmen

Sanitäts-Gefr.

GAUM

Ernst

10.02.1912 Pratau

30.01.1945 im Res. Laz. Stendal

(139) aus Stendal, bestattet am 05.02.1945

Stabs-Gefr.

GENT

Georg

24.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II30) ein Georg Gent auf Denkmal in Grieben, Bestattungsdatum

Gefr.

GIMPEL

Johann

14.02.1924 Hohenkemnath

16.01.1945 bei Könnigde

 

(129) 24.01.1945 bestattet

Feldw.

GLASHAGEN

Robert

25.08.1886 Danzig

26.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III54) 28.06.1945 best., 2002 umgebettet auf II254

Gefr.

GOLDA

Georg

04.04.1945 im Laz. Stendal

(221) Name nur Einzelgrab, a. Kattowitz, Bestattungsdatum

Obgefr,

GORNY

Karl

28.11.1925

31.03.1945 im Laz. Stendal

 

(206) aus Fulda, Bestattungsdatum, Tafel Name falsch GOMZ

Kraftf.

GORSCHBOTH

Bruno

05.02.1902 Berlin

28.05.1945 im Laz. Stendal

 

(III14) 04.06.1945 best., aus Haag bei St. Pölten

Kanonier

GOTTSCHALK

Franz

08.05.1925 Brunsdorf

14.10.1944 in Stendal

 

(71) 19.10.1944 bestattet

Obgefr.

GRÄWE

Johannes

24.01.1912 Hamm

09.03.1945 in Stendal

 

(202) 15.03.1945 best., Tafel Name GREWE

Obgefr.

GREFEN

Wilhelm

17.12.1912 Essen

06.12.1944 im Res.Laz. Stendal

(105) aus Essen (z.Zt. Rindtorf), an Krankheit

Soldat

GREGORZ

August

05.08.1906 Saliman

16.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II108) Ehefrau in Moorhusen bei Elmshorn, an Verwundung gest.

Feldw.

GRIESCHE

Friedrich

19.01.1887 Feuerstein

01.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II43) 04.05.1945 best., Tafel ohne Vornamen, a.Feuerstein

Kraftf.

GRUNDBORK

Leopold

05.09.1925 Haag

25.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II35) 30.04.1945 bestattet

Gefr.

GRÜNNING

Gustav

16.10.1907 Lotsch

26.03.1945 im Laz. Stendal

Gren. Ers. Batl. 389 Saarburg

(55a) 29.03.1945 bestattet, an Schußverletzung

Gren.

GUMITZ

Friedrich

10.05.1901 Berlin-Köpenick

16.05.1945 in Stendal

 

(II110) 17.05.1945 best., Name auch CUNITZ

Uffz.

GÜNTHER

Horst

24.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II31) Bestattungsdatum

Uffz.

GÜTTLEIN

Ernst

02.09.1923 Aschaffenburg

26.11.1944 in Stendal

 

(99) 30.11.1944 bestattet

Uffz.

HAACKE

Alfred

01.06.1902 Solingen

11.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II72) aus Berlin-Reinickendorf

Obgefr.

HAGENBERGER

Josef

11.03.1905 Frankenhausen

03.04.1945 im Laz. Stendal

 

(214) aus Frankenhausen, Ndb., Bestattungsdatum

Uffz.

HAHNE

Walter

03.03.1918 Dortmund

26.05.1945 im Laz. Stendal

 

(III12) 29.05.1945 best., aus Dortmund

Obgefr.

HALAMA

Alois

15.06.1923 Herten

22.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II123) 24.05.1945 best.,

Gefr.

HALLMANN

Alfred

02.01.1910 Danzig

22.03.1945 in Stendal

9.A.K in Bruch….?

(15b) 27.03.1945 bestattet, an Krankheit gest., aus Danzig-Ohra

Obgefr.

HANDREKE

Joachim

11.12.1909 Cottbus

06.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III30) 08.06.1945 best., aus Cottbus

Uscha.

HÄNISCH

Hans- Joachim

30.11.1916 Berlin

05.11.1944 in Stendal

 

(82) 07.11.1944 bestattet

Ob. Feldw.

HARKL

Max

02.11.1923 St.Pölten

16.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II131) 23.05.1945 best., lt. Kirchenbuch Vorname Franz, Name auch HACKL, aus Mutschen

Obgefr.

HARTMANN

Johann

26.08.1908 Klingenbach

18.03.1945 in Stendal

 

(202a) 24.03.1945 bestattet

Soldat

HEHBOLD

Rolf

31.01.1926

07.02.1945 im Laz.-Zug in Stendal

 

(151) Name lt. Sterberegister u. Stein HÄBOLD, lt. Kirchenbuch HUBOLD

Haupt-Wachtm.

HEIDEBLUTH

Bruno

10.05.1945 in Stendal

 

(10II86) 14.05.1945 bestattet

Gren.

HEIDRICH

Josef

12.07.1922 Schwiebus

07.02.1945 im Laz. Stendal

 

(142) lt. Kirchenbuch Name Hans-Joachim, aus Schwiebus

 

HELMERT

(k.A.)

15.05.1945 in Stendal

 

(II102) Bestattungsdatum

Obgefr.

HENNIG

August

09.04.1945 im Laz. Stendal

 

(236) aus Neuhof, Krs. Wormditt, Bestattungsdatum

Schütze

HENNING

Richard

19.07.1902 Quellendorf

25.03.1945 in Stendal

II.Lds.Schtz. Batl. 741 Stendal

(33b) 29.03.1945 best., Braut in Quellendorf, Krs. Dessau

Schütze

HENNINGS

Hans

14.12.1925 Thorau

22.04.1944 in Braunschweig ertrunken

(50) ertrunken, aus Stendal, bestattet 29.04.1944

Leutnant

HENRIKSEN

Paul

26.08.1909

14.02.1945 in Stendal

4./Führer-Flak-Regt.

(167) 20.02.1945 best., an Krankheit gest.

Techn.

HERT

Hermann

17.03.1945 in Uchtspringe

 Techn. Noth.

(97a) Bestattungsdatum

Gefr.

HERTEL

Oskar

10.03.1909 Pawlowka

20.03.1945 in Stendal

Fahr-Batterie 39, Küstrin

(15a) Tafel Name HERTER, 26.03.1945 bestattet, an Granatsplitterverletzung gest,, Ehefrau in Marienheim, Göttingen

Zugführer

HERWIG

Richard

09.02.1885 Wulmersleben

22.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II14h) 24.05.1945 best., aus Haldensleben

Stabs-Gefr.

HERZOG

Hans

17.01.1917 Taxenbach bei Zell am See

03.11.1944 in Stendal

 

(83) 08.11.1944 bestattet

Ob. Wachtm.

HINTERLANG

Anton

12.07.1945 in Stendal

 

(III64) Bestattungsdatum

Kanonier

HOESTEN

Hans-Otto von

31.08.1926 Soltau

02.06.1945 im Laz. Stendal

Schw. Flak Abt. 539

(III15) 04.06.1945 best., a. Wrede, Krs. Uelzen, Granatsplitterverletzung

Jäger

HOFFMANN

Albert

11.09.1914 Pfaffendorf

10.09.1944 in Stendal

 

(58) 14.09.1944 bestattet

Uffz.

HOFFMANN

Horst

28.09.1914 Berlin

24.10.1940 auf Flug n. Norwegen abgestürzt

 

(12) 24.10.1940 bestattet, war Bord-Funker

Gren.

HOFFMANN

Werner

10.05.1924 Arnsberg

30.01.1945 in Stendal

(134) 01.02.1945 best., aus Arnsberg/Westf.

Vormann

HOFMEISTER

Helmuth

14.01.1927 Frankfurt/M.

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II70) 11.05.1945 best., aus Frankfurt/M.

Obgefr.

HOFSTADLER

Max

21.09.1911 Haibach

25.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II248) aus Reichenau, Bay., Bestattungsdatum

Pz. Gren.

HOHLFELD

Wolfgang

20.03.1927 Dresden

09.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III38) 13.06.1945 best., aus Dresden A26, an Granatsplitterverletzung

San. Soldat

HOLLENDER

Johann

09.06.1926 München-Gladbach

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II71) 11.05.1945 bestattet

Ob. Leutnant

HOLTZ

Willi

01.06.1903 Rendsburg

29.05.1945 im Laz. Stendal

5./Gren. Regt. „Fr. L. Jahn“

(III17) 04.06.1945 best., an Herzschwäche gest., aus Bordesholm, an Granatsplitterverletzung

Schütze

HOLZKAMP

Robert

07.04.1888 Gera

08.10.1944 im Res. Laz. Stendal

Lds. Schtz. Batl. 741 Gardelegen

(66) Ehefrau in Braunschweig

Obgefr.

HUBER

Franz

25.10.1915 Czernowitz

09.10.1944 in Stendal

 

(68) 13.10.1944 bestattet

Gefr.

HÜTTINGER

Kajetan

27.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III48) aus Hengestag, Bestattungsdatum

Füsilier

HYBL

Engelbert

12.07.1928 Prittbach

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II68) 11.05.1945 best., a. Brünn/Mähren

Obgefr.

ILNER

Johann

27.12.1916 Laubst

01.12.1944 im Laz. Stendal an Verwundung

Fallsch. Gr. Ausb. Batl. Weißewarthe

(107) 07.11.1944 bestattet, Eltern in Litzmannstadt

Leutnant

JÄHNIG

Rudolf

06.12.1906

15.11.1944 im Laz. Stendal an Verw.

Gren. Ers. Batl. 185

(91) 20.11.1944 bestattet, bei Libau verw., aus Leipzig W32

Obgefr.

JAKOB

Friedrich

24.06.1945 in Stendal

 

(III50) 27.06.1945 bestattet

Obgefr.

JANDL

Kurt

20.04.1945 im Laz. Stendal

(246) Name nur Einzelgrab, aus Wien, Bestattungsdatum

Kanonier

JANKOWSKI

Eberhard

03.04.1926 Königsberg/NM

22.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II14b) 24.05.1945 best., aus Königsberg

Obgefr.

JANKOWSKI

Wilhelm

04.09.1906

03.04.1945 im Laz. Stendal

 

(216) aus Beneschau, Krs. Ratibor, Bestattungsdatum

Obgefr.

JANSEN

Peter

06.03.1910 Porselen, Krs. Geilenkirchen

06.11.1944 im Res. Laz. Stendal

4./Pz. Zerstörer Batl. 181A

(88) aus Stendal

Uffz.

JANTKE

Gerhard

09.08.1911 Berlin

23.10.1944 in Stendal

 

(75) 27.10.1944 bestattet

Uffz.

JENNI

Edmund

05.06.1924

13.02.1945 im Laz. Stendal

 

(153) lt. Kirchenbuch Name JÄNNY

Gren.

JENRICH

Willi

25.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II250) Bestattungs-Datum, a. Schwarzleben

Gefr.

JORDAN

Gustav

02.11.1904 Stendal

11.01.1944 in Halberstadt

Veterinär Ers. Abt. 11

(35) d. Fliegerangriff, 19.01.1944 bestattet

Füsilier

JOTHAN

Georg

07.08.1913

06.04.1945 im Laz. Stendal

Gren. Ers. Batl. 374, Belgard

(241) Tafel Name JETHORN, Kb. JETHIN, an Schußverletzung, Ehefrau in Lichtenerbe? bei Danzig

Gren.

JUNG

Theo

03.07.1926 Ach/Mosel

30.05.1945 im Laz. Stendal

 

(III25) 06.06.1945 best., aus Ach

Vormann

JURK

Werner

15.01.1927 Berlin

06.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II54) 09.05.1945 bestattet, aus Berlin-Charlottenburg

 Ob. Jäger

KANDALE

Wolfgang

11.03.1920 Rohnau/Schles.

27.08.1940 im Krankenhaus Burg

2./Fallsch. Jäg. Batl. 2

(6) durch Unfall in Altengrabow, stationiert in Stendal

Ob. Schütze

KANSCHUR

Gerhard

07.10.1915 Stendal

24.12.1941 im Res. Laz. Schierke

(24) aus Stendal, 29.12.1941 bestattet, an Verwundung gest.

Legionär

KARKANOW

Cimbai ?

06.04.1945 in Stendal bestattet

(235) Name nur Einzelgrab

 

KARTMANN

Ludwig

23.04.1945

 

Reiter

KASIK

Johannes

16.01.1927 Stolp/Pomm.

05.02.1945 in Stendal

 

(143) 10.02.1945 bestattet

Obgefr.

KEITEL

Erich

31.11.1916 Königsberg

28.11.1944 im Laz. Stendal

 

(103) an Verw. gest., 02.12.1944 bestattet

Obgefr.

KELLER

Georg

27.09.1902 Harthausen

10.03.1945 im Laz. Stendal

 

(14a) 15.03.1945 best., aus Harthausen, Krs. Speyer

Jäger

KIRMSE

Heinz

26.01.1926

30.03.1945 in Stendal

 

(203) Bestattungsdatum

Volkstrm.

KLATT

Anastasius

12.07.1899 Manlgast

12.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II105) 15.05.1945 bestattet, aus Berlin

Gefr.

KLEEMANN

Karl

21.11.1909 Berlin

21.12.1944 im Res. Laz. Stendal

2./Feld Ers. Batt. 13/3

(113) aus Stendal, 23.12.1944 bestattet, an Verwund. aus Russland gest.

Stabs-Gefr.

KLESPER

Helmut

28.07.1914 Hagen/Westf.

20.01.1945 in Stendal

 

(123) 22.01.1945 bestattet

Uffz.

KLETTMANN

Heinz

24.12.1924 Griesen

14.01.1945 bei Wittenmoor bei Stendal

 

(127) 22.01.1945 bestattet, Name auch KETTMANN

Gefr.

KLIMT

Eduard

18.01.1922 Pensen, Krs. Getschin

24.01.1945 in Stendal

 

(132) 30.01.1945 bestattet

Obgefr.

KLOSE

Heinz

04.01.1923 Neisse

15.03.1945 im Laz. Stendal

Aufkl. Abt. 9, Fürstenwalde - Spree

(129a)17.03.1945 best., Granatsplitterverletzung, aus Breslau

Gefr.

KLÜM

Otto

21.06.1918 Lippnow

24.11.1944 in Berlin-Spandau an Verw. gest.

Gren. Ers. Batl. 309 

(98) 29.11.1944 best., Eltern in Ludwigsthal, Krs. Deutsch-Krone, Kb. Name KLIM

Uffz.

KNABE

Franz

26.03.1921 Hamburg

30.05.1945 im Laz. Stendal

Pz. Nachr. Ers. Ab t. Magdeburg

(III21) 04.06.1945 best., nach Amputation gest., aus Hamburg

Ob. Feldw.

KNIERIM

Fritz

18.01.1914 Fulda

27.02.1945 im Res. Laz. I in Stendal

Flg. Ers. Abt. XVII, Wien X

(191) aus Fulda, 05.03.1945 bestattet, in Italien erkrankt

Ob. Leutnant

KOGLER

Alfred

15.12.1921 Liesing

08.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II65) 11.05.1945 best., Name auch KÖHLER, aus Suhlendorf, Uelzen

 

KÖHLER

(k.A.)

21.05.1945 in Stendal

 

(III44) Bestattungsdatum

Obgefr.

KOLL

Johann

22.12.1921 Wilbering bei Linz/Donau

06.08.1944 auf Flugplatz Stendal

(55) bei Bombenangriff gest., 11.08.1944 best., aus Wilbering, Österreich

Gefr.

KOLLER

Adalbert

16.04.1910 St. Margarethen

27.11.1944 in Stendal

 

(100) 30.11.1944 bestattet

Obgefr.

KÖPPEN

Wilhelm

12.01.1898 Schönhausen, Elbe

04.10.1943 in Stendal an Bahn-überführung Uenglinger Str.

3./Kraftf. Ausb. Abt. 11

(32) durch Unfall gest., aus Stendal, 07.10.1943 bestattet

Gefr.

KOWOLLIK

Erich

14.02.1897 Blankenburg am Harz

07.10.1940 Magdeburg, Hindenburg-Kaserne

Landes-Schützen Batl. 704

durch akuten Herzschlag, aus Stendal

Major

KRAHN

Hans-Joachim

17.05.1918 Kiel

06.06.1945 im Laz. Stendal

Volks-Gren. Regt. 1242

(III34) 08.06.1945 best., aus Hamburg, an Granatsplitterverletzung

Obgefr.

KRAISER

Ehrenreich

17.05.1912 Steuffen

26.03.1945 im Laz. Stendal

Pion. Zug 1000

(43a) 29.03.1945 best., an Schußverletzung, Ehefrau in Steuffen

Marine-Obgefr.

KRAKOW

Karl

30.05.1924 Gevelsberg

12.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II105) 15.05.1945 best., aus Gevelsberg, Westfalen

Feldw.

KRÄMER

Hermann

11.11.1914 Sterkrade

05.11.1944 in Stendal

 

(84) 09.11.1944 bestattet

Fahnenj. Uffz.

KREBS

Herbert

20.09.1925 Porgt, Koslin

20.05.1945 im Laz. Stendal

(II14f) 24.05.1945 best., aus Zatzig, Krs. Belgard

Obgefr.

KREBS

Kurt

24.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III51) 27.06.1945 best., aus Virchen

Uffz.

KRETSCHMANN

Erhard

15.05.1925

07.05.1945 in Stendal

 

(II62) 10.05.1945 bestattet

Gefr.

KRÖHN

Wilhelm

10.04.1945 im Laz. Stendal

 

(242) aus Stapel, Bestattungsdatum

Pionier

KRUSA

Roman

12.04.1945 im Laz. Stendal

 

(2II11) Bestattungsdatum

Hilfswilliger

KRYNHOFF

Josef

03.04.1906 Moskau

03.03.1945 in Stendal

 

(190) 05.03.1945 best., Name auch KRJUKOFF

Arbeits-Mann

KÜBLER

Kurt

21.01.1928 Neu-Fürstenhütte

06.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II55) 09.05.1945 bestattet, aus Neufürstenhütte

 

KUDERT

August

20.12.1943

 

Feldw.

KUHLMEY

Bruno

10.08.1899

09.05.1945 im Res. Laz. III in Stendal

 

(II49) Ehefrau in Berlin-Spandau, Bestattungsdatum

Gren.

KÜHN

Rudolf

23.08.1920

01.04.1945 im Res. Laz. III in Stendal

2./Füs. Batl. 541

(227) Name nur Einzelgrab, gest. nach Amputation, Eltern in Mainz

Gefr.

KÜHNE

Wilhelm

01.07.1926 Langenstein

15.04.1945 in Stendal

 

(II7) 17.04.1945 bestattet

Kanonier

KÜHNEL

Johann

15.09.1908 Zopten a. Berge

19.11.1944 in Stendal gest. an Herzkrankheit

Ausb. Abt. Burg bei Magdeburg 

(93) 23.11.1944 bestattet, Schwester in Hoyerswerder

Stabs-Gefr.

KÜHNER

Alfred

20.02.1920 Neustadt

20.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II14d) 24.05.1945 best., aus Eichsfeld, Thüringen

OT-Mann

KUHRER

Hugo

16.02.1945 in Stendal

 

(163) Bestattungsdatum

Hauptm.

KUNTZE

Adalbert

05.10.1890 Tannenhof, Kr. Eichenbrück

28.03.1945 in Stendal am Bahnhof

 

(211) Name nur Einzelgrab, durch Bombenangriff gest., aus Tannenhof (Choriszewa, Posen)

Gren.

KUPFER

Horst

28.09.1927 Oldenburg

16.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II126) 23.05.1945 best., aus Oldenburg/Ostpr.

Kanonier

KURTZ

Karl

05.05.1891 Siebenbrunzow

26.05.1945 in Stendal

 

(III9) 29.05.1945 best. Tafel Vorname Guirin falsch

Gren.

KURZ

August

30.07.1926

05.04.1945 in Stendal bestattet

(236) Name nur Einzelgrab

Uffz.

KUSCHE

Max

15.09.1911 Twardowa/O.S.

21.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II130) 23.05.1945 best., aus Winnefurth ?

Pz.-Gren.

KUSCHEL

August

19.08.1922 Ornondowitz

27.02.1945 im Laz. Stendal

 

(186) 03.03.1945 best., aus Wittenau/O.S.

San. Ob. Feldw.

KUSNIERZ

Franz

20.02.1911 Osterfeld bei Oberhausen

24.03.1945 im Res. Laz. II in Stendal

 

(204) a. Mülheim/Ruhr, an Kreislaufschwäche, lt. Kirchenbuch Name KUSMIERZ

Feldw.

KÜSSNER

Fritz

06.04.1885 Freudenberg

04.05.1945 im Laz. Stendal

 

(6II45) 08.05.1945 bestattet

SS-Mann

LAGEZIN

(k.A.)

04.05.1945 in Stendal bestattet

 

(II41)

Ob. Leutnant

LANGE

Karl

02.02.1915 Hannover-Ricklingen

25.04.1945 im Res. Laz. II in Stendal

 

(II33) Ehefrau in Wesermünde-Lehe, 30.04.1945 bestattet

 

LAUBE

Werner

26.04.1945 in Stendal bestattet

 

(III5)

Uffz.

LAUGKS

Paul

13.09.1919 Düsseldorf

16.01.1945 bei Könnigde

 

(131) 24.01.1945 bestattet

Uffz.

LEGLER

Heinz

16.11.1919 Lippoldswalde

08.04.1944 bei Stendal auf Schulflug

Staffel Altenburg

abgeschossen worden, 14.04.1944 bestattet, Daten nur im Kb. Militärgemeinde

Leutnant

LEHMER

Alfred

03.02.1920 Winterlingen bei Balingen

04.04.1945 bei Parchim im Luftkampf gef.

 

(II2) Träger Deutsches Kreuz in Gold, über 400 Feindfüge, Eltern in Rörenfeld bei Balingen, Name auch LEHNER

Gefr.

LEHMHUIS

Dirk

20.04.1945 im Laz. Stendal

Volkssturm

(247) lt. Kirchenbuch Name LEENHUIS, Bestattungsdatum

Haupt-Feldw.

LEIBELT

Gerhard

14.11.1918 Hermsdorf, Sachsen

05.04.1944 bei Grieben im Luftkampf gef.

 

(42) 12.04.1944 bestattet, aus Weissenbrunn ?

Gren.

LEOPOLD

Paul

06.01.1926 Dortmund

17.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II134) 23.05.1945 bestattet, aus Dortmund

Gefr.

LERSCH

Heinz

27.02.1945 im Laz. Stendal

 

(173) Bestattungsdatum

Füsilier

LICHT

Karl-Heinz

14.05.1945 in Stendal

 

(II94) Bestattungsdatum

Obgefr.

LICHTENBERG

Alex

11.11.1902 Solingen

27.06.1945 im Laz. Stendal

3./Festg. MG Batl. 115 

(III58) 04.07.1945 best., aus Solingen, an Granatsplittervereltzung

Flak-Soldat

LIEDTKE

Eduard

18.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II14) aus Elbing, Bestattungsdatum

Uffz.

LIMBURG

Robert

15.10.1900 Berlin

21.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II133) 23.05.1945 best., aus Berlin-Neukölln, Name auch LIMBERG

Gefr.

LINDNER

Ernst

21.02.1920 Wohlau

05.02.1945 im Laz. Stendal

 

(144) aus Laurahütte

Soldat

LINSDORFF

Richard

30.06.1910 Rixdorf

28.07.1945 im Krankenhaus Stendal

 

(III66) Tafel LINDTORF, aus Schönwalde/Glien dort beurkundet 1945, Bestattungsdatum

Volkstrm.

LITTMANN

Erich

06.07.1906 Sorau

31.05.1945 im Laz. Stendal

2.Komp. Volkssturm

(III20) 04.06.1945 best., aus Brandenburg/H. an Granatsplitterverletzung

Kanonier

LOHSE

Lothar

23.12.1927 Dreisdorf

28.02.1945 in Stendal

Heimat-Flak-Battr. 90/IV

(188) 03.03.1945 bestattet, Bruder in Glose, Krs. Chemnitz

Obgefr.

LORENZ

Adolf

17.07.1901 Stadl

21.03.1945 in Stendal

 

(1a) 26.03.1945 bestattet

Ob. Feldw.

LUDWIG

Herbert

30.04.1912 Jauer/Schles.

15.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II111) 17.05.1945 best., aus Jauer

Obgefr.

LUDWIG

Hubert

23.05.1922 Ahlbach

24.02.1945 in Stendal

 

(181) 28.08.1945 bestattet

Stabs-Gefr.

LUDWIG

Walter

15.03.1945 in Stendal bei Fliegerangriff

 

20.03.1945 bestattet,

Uffz.

LÜHMANN

Rudolf

22.02.1945 in Stendal bestattet

 

(170) Eltern in Hamburg

 

MAHLBERG

Ernst

11.08.1944

 

Gefr.

MAHLER

Paul

12.03.1913 Glogau

23.11.1944 im Laz. Stendal an Verwundung

I. G. Ers. u. Ausb. Kp. 76 Potsdam 

(96) 27.11.1944 bestattet, Ehefrau in Glogau

Sturmm.

MALYSKA

Rudolf

28.11.1944 in Stendal

 

(97)

Gefr.

MARTYN

Arnold

30.04.1922 Pölitz

04.01.1945 in Stendal

Sturm Battl. AOK 4

(115) Tafel MARDYM, Eltern aus Stettin-Pölitz, auch Pion. Ers. Komp. 512

Uffz.

MASBERG

Ernst

23.11.1922 Düsseldorf

05.08.1944 bei Borstel im Luft-kampf gefallen

(54) 11.08.1944 bestattet, in Stendal stationiert?

Obgefr.

MATTHES

Eugen

07.07.1909

15.03.1945 in Stendal bei Fliegerangriff

2./schw. Flak-Abt. 227 (Eisb.)

20.03.1945 bestattet, Ehefrau in Hohenorbes ? bei Esslingen

MATTUSCH

Heinz

18.05.1920 Wittenberge

26.04.1945 in Stendal

 

(III1) Bestattungsdatum

Obgefr.

MEITINGER

Helmut

18.04.1945 im Laz. II in Stendal

 

(II13) aus Dortmund? Bestattungsdatum

Uffz.

MELASZKIEWICZ

Erich

19.11.1899 Landsberg/W.

24.01.1945 in Stendal

 

(133) 30.01.1945 bestattet

Obgefr.

MELCHIORS

Philipp

21.03.1945 im Laz. Stendal

 

Ob. Schütze

MENSING

Ernst

15.06.1899 Stendal

18.01.1940 im Kriegs-Laz. 1/591 in Meisenheim

I.R. 93

(1) aus Stendal., bestattet 27.01.1941, an Lungenentzündung

Uffz.

MERZ

Arno

19.06.1919

02.11.1944 im Laz. Stendal

I.R. Insterburg

(81) 06.11.1944 best., bei Schirwindt verwund., aus Insterburg, Kb. Name MERX

Pionier

MEYER

Otto

21.06.1926

01.04.1945 im Laz. Stendal

Pion. E.u.A. Batl. 2, Stettin

(226) 05.04.1945 best., gest. an Granatsplitter-Verletzung, aus Letschin, Krs. Lebus

Uffz.

MEYER

Robert

31.08.1914 Mielenhausen

25.04.1945 im Laz. Stendal

(II249) Name nur Einzelgrab, aus Künzel, Krs. Fulda

Uffz.

MICHAEL

Herbert

12.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II10) lt. Kb Name MICHAELIS, aus Graal-Müritz, Bestattungsdatum

Stabs-Gefr.

MORGENSTERN

Franz

Wien

15.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III42) 20.06.1945 best., aus Marbach

Uffz.

MOSBERG

Ernst

23.11.1923

05.08.1944

Name nur Einzelgrab, aus Düsseldorf

Mar.-Obgefr.

MÜLDER

Uffe

03.11.1900 Papenburg

09.09.1944 in Stendal

(57) 14.09.1944 bestattet

 Gefr.

MÜLLER

Gerhard

12.06.1924 Lachendorf

14.03.1945 in Stendal

Pion. Ers. Abt. aus W …? bei Ulm

(67a) 17.03.1945 best., an Granatsplitter-Verletzung, Vater in Lachendorf, Kr. Celle

Uffz.

MÜLLER

Hans

22.04.1922 Eydthau, Ostpreußen

05.04.1944 bei Grieben

 

(44) im Luftkampf gef., 12.04.1944 bestattet

Uffz.

MÜLLER

Ludwig

23.10.1915 Wilikonaschuski

24.01.1945 in Stendal im Lazarettzug 618

Feld Ers. Abt.32 

(136) aus Lyck, 01.02.1945 bestattet

San.-Gefr.

MÜLLER

Rudolf

12.05.1910

28.09.1944 im Laz. Stendal tot eingeliefert worden

5.San. E.u.A. Abt. 1 Tapiau

(64) 03.10.1944 bestattet, wurde in Lazarettzug bei Cleve durch Flieger verw., aus Heiligenbeil/Ostpreuß.

Pionier

MUNDT

Friedrich

10.01.1907 Neumark in Pommern

28.03.1945 im Res. Laz. III in Stendal

Pion.-Batl. 2 - Stettin

(218) 03.04.1945 best., Name nur Einzelgrab, Ehefrau in Brunsbüttelkoog,

Gefr.

NAGEL

Wilhelm

18.02.1925 Fohrde Brandenburg

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II58) 10.05.1945 bestattet, aus Fohrde

Obgefr.

NEFF

Hans

12.05.1921 Heidelberg

10.06.1945 im Laz. Stendal

Fallsch. Jäg. Pion. Batl. 9

(III37) 13.06.1945 best., aus Heidelberg, an Granatsplitterverletzung

Uffz.

NEUBAUER

Oskar

08.05.1920 Gersbrück

23.10.1944 in Stendal

 

(74) 26.10.1944 bestattet

Uffz.

NEUMANN

(k.A.)

04.05.1945 in Stendal

 

(5II42) Bestattungsdatum

Obgefr.

NEUMANN

Heinrich

22.11.1920

27.02.1945 in Stendal

 

(176) Bestattungsdatum

Feldw.

NIEDER

Kurt Werner

02.08.1920 Hannover

05.04.1944 bei Grieben

 

(43) im Luftkampf gef., 12.04.1944 bestattet

Fahnenj. Uffz.

NUSCHE

Dietrich

26.09.1902 Pillau

22.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II14c) 24.05.1945 bestattet

Uffz.

OBERBECK

Karl

20.04.1945 im Laz. Stendal

Volkssturm

(245) aus Frankfurt/M., Bestattungsdatum

Ob. Leutnant

OELZE

Heinz

20.03.1922 Stendal

12.09.1943 im Laz. Zichenau, Ostpr.

Gren. Regt. 17

(30) 20.09.1943 bestattet, bei Orel verwundet

Bootsm.-Maat

OFFERT

Heinrich

11.10.1921 Gelsenkirchen

05.11.1944 in Stendal

 

(89) 09.11.1944 bestattet

Gren.

OLDACH

Helmut

28.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III53) Tafel ohne Vornamen, lt. Kirchen-buch Name OLDAG, aus Remscheid, Bestattungsdatum

Hilfswilliger

ORSCHEN

Paul

12.07.1909 Sselo Ossorki

16.03.1945 in Stendal

 

(144a)20.03.1945 best., Name auch Pawel ORESCHEN

Leutnant d. Res.

OSTERKAMP

Gustav

20.05.1922 Dortmund

04.06.1945 in Stendal im Res. Laz. II

3. Pz. Gren. Div.

(III23) 06.06.1945 best., aus Dortmund, am 07.05.45 verwundet

Kampf-Helfer

OZERSKIS

Heinrichs

15.03.1906 Russland

28.10.1944 im Laz. Stendal

Flak-Ers. Abt. 37 Breslau 

(76) an Schwäche gest., sterbend eingeliefert, aus Riga

Obgefr.

PAULSEN

Wilhelm

12.05.1915 Tingleff, Krs. Töndern - Dänemark

15.12.1944 in Stendal in seiner Wohnung

Fallsch. Jäger

(112) durch Selbstmord, 20.12.1944 bestattet

Stabs-Gefr.

PAWLAK

Josef

24.12.1899 Essen

04.05.1945 im Res. Laz. II in Stendal

 

(II44) 08.05.1945 bestattet, aus Olvenstädt, Krs. Minden

Hilfs-Freiw.

PAWLUC

Alex

02.04.1910

10.12.1944 durch Lok überfahren, in Stendal

O.T. Bauleitung 

(109) 15.12.1944 bestattet, Herkunft unbekannt

Gren.

PERKUHN

Otto

03.06.1908

30.03.1945 im Res. Laz. III Stendal

Gren. Ers. Batl. 172

(220) Name nur Einzelgrab, an Trümmerbruch, Ehefrau in Königsberg

Gefr.

PETERS

Willi

23.01.1912 Lienen

16.02.1945 Res. Laz. II in Stendal

(162) aus Lienen, Bestattungsdatum

Ob. Leutnant

PETSCH

Gerhard

03.05.1919 Klein Döln

07.05.1945 im Res. Laz. III in Stendal

 

(II100) 15.05.1945 bestattet, aus Halle/Saale

Fahnenj.- Feldw.

PEUSER

Heinz

17.03.1922 Stendal

07.08.1944 in Switkau bei Pardubitz

5./SG 151

(56) durch Flugzeugabsturz (Unfall), 14.08.1944 bestattet

Gefr.

PFEIFER

Wilhelm

07.09.1907 Dromersheim

06.03.1945 in Stendal

 

(199) 10.03.1945 bestattet

Gren.

PIERSKALLA

Franz

24.11.1904 Oberglogau

23.05.1945 in Stendal

 

(II118a) 24.05.1945 best., Tafel ohne Vornamen

Gefr.

PLATOWOCHEK

Johann

13.01.1923 Hohenegg

08.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II82) 14.05.1945 bestattet, Name auch PLATSCHEK oder PLATOWSCHEK, ohne Vornamen auf Tafel, aus Hoheneck

Gefr.

PLICHTA

Wilhelm

27.01.1910 Friedenshütte

06.03.1945 im Laz. Stendal

 

(200) 10.03.1945 best., aus Friedenshütte

Pionier

PLÖGER

Heinrich

06.09.1925 Warsleben

11.02.1945 im Krankenhaus Stendal

 

(165) an Embolie gest., 19.02.1945 bestattet

Uffz.

POHL

Ernst

20.01.1909

05.04.1945 im Laz. Stendal

(228) Name nur Einzelgrab, aus Klausburg, Bestattungsdatum

Volkstrm.

POHL

Gerhard

23.09.1927 Rangsdorf

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II74) 12.05.1945 best., a. Groß Machnow bei K.-Wusterhausen

Uffz.

POMMBERGER

Johann

08.12.1919 St. Eggel bei St. Pölten

08.04.1944 bei Stendal auf Schulflug

Staffel Altenburg

(46) abgeschossen worden, 14.04.1944 bestattet, Daten nur im Kb. Militärgemeinde

Gefr.

POPPENHEGER

Johannes

19.03.1909 Bremen

17.02.1945 in Stendal

Flugpl. Gardelegen 

(168) 21.02.1945 bestattet, an Krankheit gest., Ehefrau in Brinkum b. Bremen

Uffz.

PORTÉE

Otto

30.07.1914 Hamburg

07.09.1940 in Stendal

3./Fallsch.-Jäg. Schule Braunschw.

(III8) aus Stendal

Pionier

PREISSNER

Michael

26.09.1927

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II69) 11.05.1945 bestattet

SS Schütze

PRIES

Johann

06.10.1899

04.04.1945 im Laz. Stendal

(222) Name nur Einzelgrab, Bestattungsdatum

Gefr.

PRUSCH

Kurt

15.07.1911 Berlin

28.11.1944 im Laz. Stendal an Verwundung

Gren. Ers. Batl. 438 

(104) 04.12.1944 bestattet, Ehefrau in Keller bei Gransee, Kb. Name PUSCH

Kanonier

PUSTALLA

Horst

25.08.1919 Langanken

12.05.1945 im Laz. Stendal

EM:-158-3.L. Art.E.A.217

(II117) 16.05.1945 best., aus Herbertshof bei Sensburg

Feldw.

RAFOTH

Wilhelm

06.12.1902 Ratzeburg

08.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II78) 14.05.1945 bestattet

Uffz.

RATH

Rudolf

29.08.1899 Hamburg

08.11.1944 im Laz. Stendal an Verw.

Radf. Ers. Abt. 13 Lüneburg 

(87) 10.11.1944 bestattet. Ehefrau in Hamburg

Gren.

RATHOFF

Hans

19.04.1908 Habrow

31.03.1945 im Laz. Stendal

(223) 04.04.1945 best., Name nur Einzelgrab, Name Kirchenbuch RADLOFF, aus Wustrow, Mecklb.

Uffz.

RATZOW

Dieter

28.05.1922 Marienburg, Ostpreussen

03.11.1944 bei Stendal

9./III. JG 301

(80) durch Flugzeugabsturz, bestattet 06.11.1944

Obgefr.

RÄUBER

Hans

04.02.1910 Schopfheim

30.01.1945 in Stendal

 

(137) 05.02.1945 bestattet

Ober-Feldw.

RECK

Joseph

23.10.1916 Nürnberg

05.05.1944 bei Helmstedt

KG 200

(51) im Luftkampf gef., aus Stendal, 13.05.1945 bestattet

Stabs-Gefr.

REHBEIN

Willi

07.03.1899 Berlin

08.06.1945 in Stendal

 

(III41) 14.06.1945 bestattet

Obgefr.

REHDER

Gustav

11.06.1910 Bullendorf

02.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III29) 08.06.1945 best., aus Kolmar

Gefr.

REHFELD

Fritz

07.09.1918 Tangermünde

31.01.1941 bei Gottmannsdorf

Erg. Staffel/ K.G. 54

(18) d.Flugzeugabsturz (Unfall), aus Stendal

Leutnant

REIMANN

Heinrich

06.04.1922 Breslau

09.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II47) Tafel ohne Vornamen, Bestattungsdatum

Gefr.

REIMANN

Horst

23.06.1926 Striegau, Schlesien

21.05.1945 im Laz. Stendal

15. Pz. Div.

(II135) 23.05.1945 best., an Granatsplitter-Verletzung, aus Striegau, Schlesien

Obgefr.

REINDL

Ludwig

25.07.1898 München

12.11.1944 in Stendal

 

(89) 16.11.1944 bestattet, Name auch REINDEL

Feldw.

REINERS

Hans

19.06.1912 Tandern

18.12.1940 in Allenstein durch Autounfall

Stab/Gen. Kdo. XVI

(14) 27.12.1940 Stendal bestattet, stationiert in Stendal

Leutnant

REINHOLD

Gerhard

20.04.1919 Tornow

04.04.1945 bei Wittstock

 

(II3) im Luftkampf gef., Ehefrau in Tornow

Gefr.

REINKE

Reinhold

07.03.1905 Düsseldorf

19.02.1942 im Laz. Bühl

Pz. Abw. Abt.

(25) 27.02.1943 in Stendal best., vor Moskau verw.

Uffz.

RENTLER

Reinhold

04.06.1945 im Laz. Stendal

 

aus Berlin

Pionier

RENZ

Johann

11.09.1925

21.10.1944 in Stendal

 

(72) 23.10.1944 bestattet

Uffz.

RENZMANN

Johann

12.01.1916 Essen

27.02.1945 in Stendal

 

(184) 01.03.1945 bestattet

Obgefr.

REPPMANN

Wilhelm

02.04.1914 Putkus bei Jüterbog

16.03.1945 in Stendal

Gren. Regt. 397 

(112a)20.03.1945 best., Granatsplitterverletzung, Vater in Putkus

Feldw.

RESEMANN

Heinz

28.11.1915 Berlin

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II67) 11.05.1945 best., aus Berlin SW

OT Soldat

REVOLKATI

Guiseppe

17.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II6) lt. Kirchenbuch Name REALCATI, Bestattungsdatum

Obgefr.

RITZKA

Adolf

03.04.1945 im Laz. Stendal

 

(213) aus Kobenitz ?, Krs. Ratibor, Bestattungsdatum

Ob. Zahlm.

ROSEMEYER

Fritz

09.06.1886 Nordenburg

05.05.1945 im Krankenhaus Stendal

 

(II51) 09.05.1945 best., Ehefrau in Bad Doberan, gest. an Gehirnerschütterung

Gefr.

ROSENTHAL

Kurt

02.11.1925 Bündheim

03.02.1945 in Stendal

 

(141) 07.02.1945 bestattet

Uffz.

ROSSAU

Gerhard

02.12.1919 Küstrin

21.01.1944 bei Göppingen

3./ZG 101

(36) Flugzeugabsturz (Unfall), 07.02.1944 best

Kraftf.

RUDAT

August

21.08.1902

11.12.1943 in Stendal

 

(34) Name nur Einzelgrab

Gefr.

RÜDE

Herbert von

21.10.1924 Marsberg

19.05.1945 in Stendal

(II118b) 24.05.1945 best., Name auch von RÜDEN

Gefr.

SABOROWSKI

Leo

02.06.1945 im Laz. Stendal

 

(III26) 06.06.1945 best., aus Nakel bei Posen

 

SANDL

Kurt

20.04.1945

 

Flieger

SCHACHER

Otto

25.07.1904 Jessnitz, Anhalt

19.06.1945 im Laz. Stendal

Stab z.b.V. Zerke ?

(III45) 21.06.1945 best., aus Greppin, Krs. Bitterfeld, an Krankheit

Gefr.

SCHACHT

Albert

04.09.1912 Lotsch

23.11.1944 im Laz. Stendal

Aufkl. Ers. Abt. 14 Ludwigslust 

(95) an Verw. gest., 27.11.1944 bestattet, Mutter in Litzmannstadt

Uffz.

SCHÄFER

Georg

26.12.1900 Stedten

07.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II99) 15.05.1945 best., aus Oberhausen

Obgefr.

SCHAPER

Rolf

18.09.1919 Hannover

10.06.1945 im Res. Laz. II in Stendal

 

(III39) 13.06.1945 best., aus Lüttringhausen

Wachtm.

SCHARLA

Helmut

28.10.1900

10.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II12) aus Hamburg

Obgefr.

SCHEEL

Max

17.10.1906 Schwedenhöhe

28.04.1945 im Laz. Stendal

 

(II36) 30.04.1945 bestattet, aus Lübze bei Hannover

Unter-Arzt

SCHEER

Karl, Dr.

13.05.1920 Offenburg

13.12.1944 in Stendal

 

(110) 16.12.1944 bestattet

Kanonier

SCHELLPETER

Fritz

20.06.1926 Zackericker

03.03.1945 in Stendal

Schw. A.E. Abt. 39 

(193) an Verw. gest., 07.03.1945 bestattet

Schütze

SCHENK

Gustav

31.10.1902

07.04.1945 in Stendal

 

(240) Bombensplitter-Verletzung, Ehefrau in Allenstein

Uffz.

SCHIEFER

Peter

12.11.1921 Eschweiler

11.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II98) 14.05.1945 bestattet, aus Eschweiler bei Aachen

Wachtm.

SCHINDLER

Alfons

05.12.1918 Erbach, Saar

06.05.1945 im Laz. Stendal

(II53) 09.05.1945 bestattet, aus Erbach an der Saar

 

SCHIRR

(k.A.)

12.05.1945

 

Obgefr.

SCHLESNER

Erwin

10.04.1923 Hagen, in Pommern

22.02.1945 in Stendal

A.R. 240 

(180) 28.02.1945 best., Granatsplitterverletzung, Vater in Gr. Werkun, Krs. Konin, Pommern

Gefr.

SCHMADTKE

Kurt

20.12.1922 Stendal

03.11.1941 im Res. Laz. I in Dresden

Bergezug, Pz. Instands. Abt. 559

(23) aus Stendal

Uffz.

SCHMIDT

Alfred

06.04.1945 in Stendal

(232) Name nur Einzelgrab, Bestattungsdatum

Schütze

SCHMIDT

Georg

01.08.1899 Braunigshof

03.04.1945 im Laz. Stendal

 

(239) 06.04.1945 best., aus Babenreuth,

Gefr.

SCHMIDT

Gernot

17.03.1922 Königswinter

12.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II103) 15.05.1945 best., aus Friedenau

Wachtm.

SCHMIDT

Günther

16.01.1914 Glogau/Schles.

10.05.1945 im Laz. Stendal

 

(II74) 12.05.1945 bestattet, aus Posen

Pz. Gren.