Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Saalfeld (Chronik), Kreis Mohrungen, Ostpreußen
Zalewo, Wojewodschaft Ermland-Masuren, Polen
(polnisch Zalewo, Województwo warminjnsko-mazurskie)

Ehrenliste der Stadt Saalfeld. Quelle: Saalfeld: Schicksal einer deutschen Stadt in Ostpreußen; Kreisgemeinschaft Mohrungen, Hans Klein, 1989.

Ein Mahnmal für die Opfer des 2. Weltkrieges 1939 bis 1945 steht in der Partnerstadt Gießen

Inschriften:

Wir gedenken unserer Toten.
In tiefer Trauer gedenken wir aller Brüder und Schwestern, die in der Heimat verstorben sind, die für ihr Vaterland gefallen, auf der Flucht oder in Gefangenschaft erschlagen, erfroren, ertrunken oder verhungert sind. Aber auch aller derjenigen, die im Glauben an eine Rückkehr hier gewirkt und ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Diese Menschen bleiben unseren Herzen nahe und verpflichten uns, im Kampf um die Wahrheit und das Recht auf unsere Heimat nicht zu erlahmen. Alle diese Toten mahnen uns zur Wachsamkeit um Frieden, Einheit und Freiheit unseres ganzen deutschen Vaterlandes.


2. Weltkrieg

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ABRAMOWSKI

Friedrich

1901

ADAM

1925

1943

ANGERHAUSEN

Willy

1909

Schütze

ANNUTH

Franz

10.04.1894

01.09.1939 b. Male Szczepanki, b.Lasin

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo überführt worden

ANNUTH

Horst

1933

00.01.1945

vermisst

ANNUTH

Johannes

1903

1945

vermisst

ANNUTH

Margarete

1905

15.04.1945

verstorben nach Russland verschleppt

AUGUST

Karl

1898

von den Polen erschlagen

BADER

Klaus

1926

19.06.1944 in Frankreich

BADER

Rudolf

1899

1939

BADER

Walter

1885

27.03.1945

von den Russen erschossen

BAFS

August

1895

verschollen

BAFS

Walter

1922

1943

BALK

Ewald

1924

00.03.1945

vermisst

BARTEL

Karoline

1864

beim Einmarsch der Sowjets umgekommen

BARTSCH

Fritz

1914

vermisst

BARWIG

Ernst

1904

BAUMGART

Heinrich

1890

1945

von den Russen erschossen

BECKER

Heinrich

1908

Russland

verstorben

BECKER

Wilhelm

1906

23.01.1945

von den Russen erschossen

BERGOLZ

Fritz

1886

vermisst

BERGUND

Fritz

1908

vermisst

BESMEHN

Ernst

1918

vermisst

BLASZYCZYK

Fritz

1924

verschollen

BOGDANSKI

Friedrich

1872

auf der Flucht verstorben

BOGDANSKI

Helene

1885

auf der Flucht verstorben

BÖHM

Heinrich

1865

21.01.1945

Nach Mißhandlungen den

BÖHM

Selma

1871

21.01.1945

Nach Mißhandlungen den

BOLZ

Bruno

1921

24.01.1944

vermisst

Feldwebel

BOLZ

Gerhard

05.07.1916 Schnellwalde

21.05.1944 21.06.1944 Werbka b. Kowel

Obergefreiter

BOLZ

Otto

31.08.1913 Schnellwalde

15.09.1941 Szoltzy

BOLZ

Siegfried

1940

00.01.1945

von den Russen erschossen

BOLZ

Wally

1918

00.01.1945

von den Russen erschossen

BOLZ

Waltraut

1941

00.01.1945

von den Russen erschossen

BORKOWSKI

Ernst

1921

1943

BÖTTCHER

Martin

1910

1945 bei Lemberg

vermisst

BOTZECK

Manfred

1927

BRAUSE

Karl

1872

auf der Flucht verstorben

Gefreiter

BREIER

Friedrich

1921 Groß Kanten

27.03.1942 Feldlaz. 227 Surach Welish

an einer Verwundung gestorben

BREIER

Karl

1926

19.10.1944

vermisst

BREIER

Kurt

1916

12.09.1943

vermisst

BREIER

Willy

1920

15.09.1941

an einer Verwundung gestorben

BREKAU

Hugo

1908

10.08.1942

Obergefreiter

BRODDE

Oskar

08.09.1911

27.05.1943 Borschtschanka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

BUDWIG

Paul

1905

verschollen

BÜRGER

1936

verchollen

BÜRGER

Erika

1929

1945

Nach Mißhandlungen und Vergewaltigungen von den Russen erschossen

BÜRGER

Martha

1914

auf der Flucht verstorben

BURKOWSKI

Ernst

1902

08.12.1944

in Russland verstorben

BUSACK

Fritz

1924

27.03.1945

verschollen

CENSE

Maria

1870

auf der Flucht verstorben

CHRIST

Frieda

1889

auf der Flucht verstorben

CHRIST

Fritz

1881

auf der Flucht verstorben

CIRUNWALD

Siegfried

1927

1944 in Wien

an Verwundung verstorben

CORDT

Hans-Joachim

1918

1945

CORSTEN

1900

Vater von Fritz, auf der Flucht erschossen

CORSTEN

1902

Mutter von Fritz, auf der Flucht erschossen

CORSTEN

Else

1914

von den Sowjets erschossen

CORSTEN

Fritz

1938

von den Sowjets erschossen

CORSTEN

Liesbeth

1923

auf der Flucht erschossen

DANIEL

Gustav

1865

23.01.1945

von den Sowjets erschossen

DAUBE

Karl

1879

in Saalfeld verhungert

DAUBE

Lina

1881

in Saalfeld verhungert

DAUBE

Maria

1884

in Saalfeld verhungert

DECKER

Auguste

1856

23.01.1945 Saalfeld

beim großen Brand verbrannt

DÖRFLING

Siegfried

1923

Volkssturmmann

DUDDE

Hans

03.07.1906

00.03.1945

Volkssturm d. Kreises Mohrungen

verschollen

DZIGGEL

Friedrich

1880

von den Sowjets erschossen

Unteroffizier

DZIMBOWSKI

Paul

09.061917

17.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler

EICHLER

Fritz

1920

20.04.1941

EICHLER

Maria

1891

auf der Flucht verstorben

Schütze

EICHLER

Willy

25.01.1923

02.09.1942 Trisely

ELIES

Auguste

1873

auf der Flucht verstorben

ENNULAT

Harry

1912

1940

ESAU

Erwin

1927

von den Sowjets erschossen

FARBART

Emma

1902

in Russland

verschollen

FEIGEL

Ingrid

1944

auf der Flucht verstorben

Gefreiter

FENSLAU

Ernst

24.09.1920

27.01.1943 Ostw. Belaja 27,5km s.w. Df. Krutez bei Kiew

FENSLAU

Karl

1889

1945

verschollen

FENSLAU

Ruth

1928

von den Sowjets verschleppt gilt als verschollen

FENSLAU

Willi

1913

vermisst

FISCHER

Erich

1890

00.02.1948 KZ Buchwalde

gestorben

FISCHER

Günther

1916

01.10.1941

Gefreiter

FRIEDRICH

Otto

20.10.1891

01.09.1939 03.09.1939 bei Grutta

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka. Endgrablage: Block G Reihe 77 Grab 6520

FUCHS

Pauline

1874

auf der Flucht verstorben

GAWE

Erika

1926

verschollen

GERDAU

1876

25.01.1945

von den Sowjets ermordet

GERDEWISCHKE

Horst

1919

24.03.1945

Unteroffizier

GERWIEN

Hans

1915 23.08.1910

27.08.1941 ca. 3 km sö. Nömme bei Reval

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Tallinn Maarjamä

GILDISCH

1930

00.01.1945

von den Sowjets erschossen

GILDISCH

1910

00.01.1945

von den Sowjets erschossen

GILDISCH

Franz

1892

00.01.1945

von den Sowjets erschossen

GLASEKE

Hugo

1908

GLEIBS

Heinz

1926

00.12.1944

vermisst

GNEGEL

Willi

1917

12.12.1943

GOETZKE

Karl

1886

verschollen

GONTORSKI

Friedrich

1875

auf der Flucht verstorben

GÖRBERT

Hans

1907

verschollen

GRABOWSKI

Steffen

1917

1942 in Russland

GROSS

Bruno

1900

von den Sowjets ermordet

GROSS

Meta

1902

von den Sowjets ermordet

GROTIOTZKI

Fritz

1901

verschollen

GRUNWALD

Adolf

1899

von den Sowjets verschleppt und dann ermordet

GRUNWALD

Emil

1901

von den Sowjets erschossen

GRUNWALD

Ernst

1907

1944

Obergefreiter

GRUNWALD

Paul

21.02.1907

24.08.1944 Hoppenhof

GÜNTHER

Diethelm

1927

01.04.1945

vermisst

GÜNTHER

Manfred

1923

07.01.1945

GUTOWSKI

Bruno v.

1908

16.12.1942

GUTT

Emil

1913

verschollen

GUX

Otto

1930

HAHN

Emil

1927

1947

in russischer Gefangenschaft verstorben

HARDT

Walter

1913

17.10.1944

vermisst

Unteroffizier

HARDZIEWSKI

Willy

19.02.1913

25.08.1941 b. Assaku Estland

HENDRIAN

Hans-Karl

1920

vermisst

HENNING

Erich

1915

1944

HERDER

Siegfried

1920

vermisst

HEROLD

Bruno

28.02.1928

00.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Charlottenburg, Friedhof Heerstraße. Endgrablage: Block II Reihe Ud Grab 18/32

HEROLD

Hans

1907

vermisst

HERUTH

Walter

1917

21.03.1945 b. Danzig

HEUNEBERG

Johann

1916

im Nov. 1944

HILDEBRANDT

Dieter

1944

19.03.1945

auf der Flucht verstorben

HITMACHER

Maria

1860

auf der Flucht verschollen

HOFFMANN

Adolf

1906

1944 in Russland

HÖHNE

Gerhardt

1904

20.04.1945

in Gefangenschaft verstorben

HOMANN

Walter

1924

vermisst

HOOG

Heinz

1928

1945

vermisst

HÖPPNER

Karl

1912

HOTH

Emma

1899

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch erschossen

HOTH

Hilde

1919

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch erschossen

HOTH

Käthe

1928

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch erschossen

HOTH

Otto

1895

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch erschossen

HÜBNER

Christel

1910

1945

Auf dem Transport nach der Ausweisung verstorben

HÜBNER

Gerhardt

1.903

1945

von den Sowjets verschleppt, verschollen

HÜBNER

Toni

1870

1945 in Saalfeld

verhungert

HÜHNER

Anna

1876 1945

auf der Flucht verstorben

JÄGER

Ernst

1910

JÄHNKE

Fritz

1911

JORDE

Fritz

1897

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch erschossen

JORDE

Laura

1902

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch erschossen

JORDE

Willi

1925

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch erschossen

KAITOKOWSKI

Horst

1912

1941

KAITOKOWSKI

Paul

1921

22.01.1942 in Russland

KALLIEN

Emma

1871

00.11.1945

auf dem Transport nach dem Westen verstorben

KALLIEN

Hermann

1874

00.11.1945

auf dem Transport nach dem Westen verstorben

KAMINSKI

Friede

1922

in Berlin

verschollen

KAMINSKI

Karl

1887

Russland

verstorben

KAMINSKI

Margarete

1943

auf der Flucht verstorben

KAMINSKI

Willi

1921

in Russland

vermisst

KÄMMER

Hans

1910

vermisst

KETZER

Herbert

1924

verschollen

KIENAPFEL

Emil

1877

verschollen

KIENAPFEL

Maria

1878

verschollen

KILIAN

Willy

1920

KLEBER

Gerhard

1931

verschollen

KLITSCH

Otto

1913

in Stalingrad

vermisst

KLUTSCHKE

Rudi

1913

in Stalingrad

vermisst

KORITZKI

Erich

1919

1943

vermisst

KOSKE

1884

1945 in Saalfeld

an Typhus verstorben, Frau von Max

KOSKE

Max

1882

00.01.1945

von den Russen erstochen

KÖSLING

Erich

1910

Russland

KOWSKI

Heinz

1919

1942

KRAJEWSKI

Ernst

1907

16.07.1944 in Russland

Unteroffizier

KRASSIN

Albert

05.09.1913 Godbretze

21.08.1943 Ssinjawino

KRAUSE

Erich

1906

00.03.1944 in Winnizia

vermisst

KREBS

Eduard

1875

22.01.1945

von den Russen erschossen

KREBS

Sofie

1878

22.01.1945

von den Russen erschossen

KRETSCHMANN

Bruno

1886

23.01.1945

von den Russen erschossen

KRETSCHMANN

Fritz

1907

1945

gefallen

Gefreiter

KRETSCHMANN

Georg

14.06.1924

24.11.1944 Kgf. Gebiet Kiew

vermisst

KRIESEIL

Albert

1890

00.01.1945

als Volkssturmmann durch Panzerfaust tödlich verunglückt

KROH

Otto

1900

04.07.1944 in Russland

KROHN

Elisabeth

1879

1945

von den Sowjets erschossen

KROLL

Herbert

1919

30.08.1943

an Verwundung verstorben

KÜHNAPFEL

Herbert

1912

Stalingrad

KURKOWSKI

1876

Frau, nach Mißhandlungen von den Russen erschossen

KURKOWSKI

1878

Frau, nach Mißhandlungen von den Russen erschossen

KÜRPICK

Elfriede

1933

21.01.1945

verschollen

KÜRPICK

Friedrich

1917

23.09.1939 in Polen

KÜRPICK

Gertrud

1912

21.01.1945

verschollen

KÜRPICK

Kurt

1918

15.08.1944 in Russland

KUTSCHKAU

Ernst

1905

In belgischer Gefangenschaft verstorben

LAMPRECHT

Horst

1911

1943 in Russland

LAMPRECHT

Otto

1873

22.01.1945

von den Russen erschossen

LAUSCHINSKI

Hermann

1893

1945

von den Russen erschossen

LERBS

Erich

1910

1940

LESSMANN

Hermine

1868

auf der Flucht verstorben

LIEDTKE

Emma

1863

1946 Saalfeld

verschollen

LIEDTKE

Gustav

1868

22.01.1945

Am an Herzschlag gestorben

LIESS

Fritz

1903

verschollen

LILIENTHAL

Hermann

1903

31.12.1944

vermisst

LILIENTHAL

Wilhelm

1901

11.05.1945

Gefreiter

LIPKA

Heinrich

1901 12.12.1906

06.09.1941 Straße Alakurtti-Kandalaksk km 69 Finnland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla

LIPKE

Kurt

1922

1945

verschollen

LISCHINSKI

Irmgard

1923

von den Russen verschleppt und in einem Lager bei der Geburt ihres Kindes verstorben

LUNK

Erwin

1924

in Russland

LUNK

Heinz

1920

in Russland

LUNK

Walter

1906

00.01.1945 Ostpreussen

vermisst

MAHLBERG

1915

Stalingrad

vermisst

MAIER

Hans

1920

1942 in Afrika

MAJEWSKI

Emil

1876

1945

verschollen

MALETHAN

Paul

1904

1945

verschollen

MARKAU

Anton

1928

1945

MARKAU

Paul

1925

Russland

MARQUARDT

Christoph

1879

00.01.1945

von den Russen ermordet

MARQUARDT

Franz

1907

21.03.1945

auf der Flucht verstorben

MARQUARDT

Friedrich

1896

MARTINS

Willy

1906

13.06.1944 in Italien

MATERN

Erika

1926

auf der Flucht verstorben

MÄTZING

Kurt

1890

MEHL

Berta

1876

auf der Flucht verstorben

MEHL

Erika

1938

auf der Flucht tödlich verunglückt

MEHL

Horst

1925

09.03.1945

Unteroffizier

MEHL

Max

23.12.1910

28.02.1942 Cholm

MEHLAU

Alfred

1928

1945

MEIER

Horst

1922

MEIRITZ

Alfred

1910

MEIRITZ

Paul

1920

vermisst

MEIRITZ

Winfried Volker

1944

22.01.1945

auf der Flucht verstorben

MIELKE

Käte

1882

verschollen

MOOR

Ernst

1907

in Stalingrad

vermisst

MÜCKE

Arnold

1898

19.07.1949 in Versac, Jugoslawien

erschossen

NAGEL

Emil

1875

von den Russen verschleppt und seitdem verschollen

NAGEL

Hermann

1915

von den Russen verschleppt und seitdem verschollen

NEUBERT

Emil

1905

an den Folgen der Gefangenschaft gestorben

NEUBERT

Kurt

1926

10.09.1944 in Frankreich

NEUMANN

Erich

1909

NEUMANN

Ernst

1912

NEUMANN

Heinrich

1910

NEUMANN

Magda

1887

27. 00.01.1945

Nach Mißhandlungen durch Russen Freitod

NEUMANN

Maria

1872

auf der Flucht verstorben

NEUMANN

Minna

1885

27. 00.01.1945

Nach Mißhandlungen durch Russen Freitod

NEUMANN

Otto

1882

27. 00.01.1945

Nach Mißhandlungen durch Russen Freitod

NEUMANN

Wilhelm

1913

NIKOLAUS

Fritz

1906

vermisst

NOERENBERG

Adolf

1877

auf der Flucht verstorben

NOETZEL

Alice

1929

Saalfeld

von den Russen vergewaltigt mißhandelt und vor der Gärtnerei Mätzing erschossen

NÖTTZEL

Artur

1931

19.03.1945 In

Zoppot durch eine russische Fliegerbombe getötet

ORLOP

Paul

1903

17.09.1939 vor Modlin

Uffz.

OSTRINSKI

Frank

08.07.1921

00.01.1945 im Weichselbogen Tschenstochau

Art.Rgt. 291, 10. Bttr.

vermisst

PACKEISER

Kurt

1925

29.02.1944 in Italien

PANNWITZ

Auguste

1893

auf der Flucht verstorben

PÄTKE

1910

PATSCHKOWSKI

Auguste

1887

1945 im Raum Danzig

auf der Flucht verschollen

PATSCHKOWSKI

Ida

1886

1945 im Raum Danzig

auf der Flucht verschollen

PÄTZEL

Martha

1922

auf der Flucht verstorben

PEILER

Wilhelm

1898

21.04.1945 im Lazarett

verstorben

PEOTROWSKI

Lieschen

1917

00.01.1945 in Ebenau

Nach Vergewaltigungen und Mißhandlungen von den Russen erschossen

PERBANDT

Erna

1920

in Frankfurt, Oder.

nach Verschleppung verstorben

PETER

Emma

1885

00.12.1945

an Typhus verstorben

PETER

Kurt

1908

31.12.1942

an einer Verwundung im Felde gestorben

PETERMANN

Ida

1873

auf der Flucht verstorben

PIETSCHKER

Wolfgang

1912

12.02.1944 in Russland

PLASCHKIES

Helene

1920

1945

von den Russen verschleppt und seitdem verschollen

PLEHN

Hans

1922

1944 in Russland

PLEHN

Hermann

1880

auf der Flucht verstorben

PLEHN

Minna

1910

1945 in Elbing

verstorben

PLEHN

Otto

1919

vermisst

POCHERT

Dieter

1933

04.04.1945 in Nordhausen, Harz

beim Bombenangriff umgekommen

POCHERT

Werner

1934

04.04.1945 in Nordhausen, Harz

beim Bombenangriff umgekommen

POERSCHKE

Emil

1868

von den Russen erschossen

POERSCHKE

Hans

1927

1944 in Russland

vermisst

POERSCHKE

Wilhelmine

1878

00.01.1945

auf dem Krankenbett im verbrannt

PÖLNICK

Liesbeth

1925

von den Russen verschleppt und seitdem verschollen

POP

Max

1881

00.01.1945 im Siechenhaus

von den Russen im ermordet

PREUSS

Fritz

1914

PREUSS

Johann

1876

von den Russen erschossen

PRILL

Auguste

1901

auf der Flucht 1945 verstorben

PUKALLUS

Erich

1925

Russland

vermisst

PULLWITT

Adolf

1097

durch Volltreffer Auf der Flucht getötet

PULLWITT

Eliese

1910

durch Volltreffer Auf der Flucht getötet

Grenadier

PULLWITT

Helmut

27.09.1926

18.04.1944 Feches-le-Chatel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 25 Reihe 3 Grab 175

PULLWITT

Minna

1909

Oksball, Dänemark

verhungert und an Typhus verstorben

PULWITT

Paul

1899

07.08.1946

in russischer Gefangenschaft

QUAST

Gerhard

1922

QUAST

Hermann

1900

von den Russen im Hausflur erschossen

QUAST

Horst

1929

von den Sowjets verschleppt und seitdem verschollen

QUAST

Maria

1901

Nach Mißhandlungen und Vergewaltigungen Freitod durch Erhängen

Unteroffizier

RAPELIUS

Horst

1919 Weinsdorf

05.08.1942 Koslowo

REEDMANN

Bruno

1924

in Russland

vermisst

REICH

Emilie

1907

auf der Flucht verstorben

REICH

Lieselotte

1940

auf der Flucht verstorben

REICH

Robert

1883

in Saalfeld

von den Russen beim Einmarsch erschossen

REISS

Alfred

1920

REISSBERG

Friedrich

Russland

RIEMANN

Albert

1925

00.02.1945

von den Russen erschossen

RIETZ

1915

Russland

RITZ

Martha

1915

29.09.1945

auf der Flucht verstorben

ROSENFELD

Rosa

1880

00.01.1945 in Ebenau

von den Russen ermordet

ROSONOWSKI

Walter

1911

1944

ROSTECK

Leo

1924

17.12.1943

ROSTECK

Wilhelm

1885

21.03.1945

von plündernden Polen ermordet

RUSCHKOWSKI

Eugen

1921

01.01.1943 in Russland

RUTTKOWSKI

Kurt

1919

28.02.1945

vermisst

SABROWSKI

Gertrud

1922

00.01.1945

nach Mißhandlungen und Vergewaltigungen von den Russen ermordet

SARETZKI

Anastasia

1910

00.01.1945

von den Russen beim Einmarsch erschossen

Unteroffizier

SARETZKI

Werner

02.02.1922 Tilsit

12.04.1944 Irboska, Feld Laz. 121 im Osten

SASSNOWSKI

Max

1905

SATZEL

Maria

1895

1945 in einem Lager in Berlin

verstorben an Typhus

SCHEFFLER

Ernst

1925

06.08.1944 in Schirratz

Volkssturmmann

SCHEFFLER

Karl

09.05.1898

03.02.1945 in Königsberg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kaliningrad - Sammelfriedhof. Endgrablage: Block 14 Reihe 1 Grab 1 - 1245

SCHERIOWSKI

Luise

1906

auf dem Transport in den Westen verstorben

Obermaat

SCHIELKE

Günther

1919 1920

07.09.1943 08.09.1943

mit einem U-Boot untergegangen

SCHILLING

Eberhard

1923

1946

in russischer Gefangenschaft verstorben

SCHILLING

Werner

1928

1945

verschollen

SCHLAMELCHER

Hildegard

1906

1945

auf der Flucht an Unterernährung gestorben

SCHLAMELCHER

Willy

1898

Im Felde als Soldat verstorben

SCHMELING

Albrecht

1906

SCHNEIDER

Ida

1866

auf der Flucht verschollen

SCHÖN

Paul

1912

13.03.1944

Marine-Artillerist

SCHÖN

Wilhelm

07.10.1902 Kuppen

28.02.1943 in Zara an der Adria

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Split. Endgrablage: Block 2 Reihe 16 Grab 1355

SCHÖNECK

Emma

1910

nach mehrfacher Vergewaltigung von den Russen erschossen

SCHÖNECK

Hermann

1908

weil

von den Russen mißhandelt und erschossen er seine Frau vor Vergewaltigung schützen wollte

SCHRÖTER

Luise

1922

in Russland

verschollen

SCHRÖTER

Paul

1878

Saalfeld

Nach dem Einrücken der Sowjets in die Stadt erschossen

SCHULZ

Emma

1860

in Konradstein Kr. Pr. Siargard

auf der Flucht verstorben

Gefreiter

SCHULZ

Erich

1917

12.08.1941 Bahnstrecke Schimsk- Nowgorod

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

SCHULZ

Fritz

1901

1945

verschollen

SCHULZ

Herbert

19W

1944 in Insterwalde, Ostpr.

SCHULZ

Paul

1919

12.02.1941 im Lazarett Greifswalde

verstorben

SCHÜTTKOWSKI

Fritz

1909

SCHUTZ

Walter

1922

07.09.1942 in Stalingrad

SCHWARZ

Anna

1863

28.01.1945

nach qualvollen Tagen der Mißhandlung Freitod durch Erhängen

SCHWARZ

August

1858

28.01.1945

nach qualvollen Tagen der Mißhandlung Freitod durch Erhängen

SCHWARZ

Erna

1900

28.01.1945

nach qualvollen Tagen der Mißhandlung Freitod durch Erhängen

SCHWARZ

Meta

1904

28.01.1945

nach qualvollen Tagen der Mißhandlung Freitod durch Erhängen

SEELAND

Dorothea

1899

1945

verschollen

SEELAND

Erich

1924

1945

verschollen

SEELAND

Werner

1926

1945

Hauptmann

SEIDEMANN

Kurt

1912 08.11.1913 Pframburg

05.02.1945 bei Hoffstädt bei d. Hauptstr. Tempelburg

SIEBERT

Gertrud

1896

12.06.1945

in Sibirien verstorben

SLOMM

Hermann

1870

von den Sowjets mißhandelt und ermordet

Obergefreiter

SPRINGER

Harry

29.12.1920

06.02.1944 bei Ssemenowo b. Nowosokonikii

STANGE

Otto

1892

00.01.1945

Nach Mißhandlungen von den Sowjets erschossen

STEIN

August

1867

30.01.1945

auf der Flucht gestorben

STEIN

Fritz

1924

STEIN

Otto

1917

20.09.1944 in Russland

STEINKE

Anna

1890

auf der Flucht verstorben

STEPPKE

Maria

1862

1945

verschollen

STRAUSS

Erwin

1927

schwer verwundet im Felde gestorben

STRAUSS

Gerhard

1924

1943 in Russland

STRAUSS

Helmut

1925

1945

verschollen

STRAUSS

Inge

1938

1945 Kinderheim in Allenstein

verschollen

STRAUSS

Otto

1907

00.01.1945

vermisst

STREMETZNE

August

1873

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch ermordet

STROHSCHEIN

1900

in Saalfeld

von den Sowjets beim Einmarsch ermordet

STROHSCHEIN

Martha

1903

nach Mißhandlungen und Vergewaltigungen ermordet

STROHSCHEIN

Olga

1926

nach Mißhandlungen und Vergewaltigungen ermordet

STRUNK

Maria

1892

1945

verschollen

STRUNK

Otto

1904

1945

verschollen

STRUNK

Richard

1888

1945

verschollen

STUDINSKI

Hermann

1913

28.09.1942 in Godilowo, Russland

STÜNITZ

Hans

1894

auf dem Transport zum Uni in Osterode, Ostpreußen verstorben

STÜNITZ

Karl-Heinz

1924

vermisst

SZCZEPANSKI

Fritz

16.11.1905

1945 Montpellier

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 39 Reihe 6 Grab 189

Soldat

TAUFERNER

Ernst

1920

26.06.1944 an der Rollbahn Brobowisk- Magilunow

Gren.Rgt. 747, Rgts. Stab

vermisst

TIMM

Helmut

1922

vermisst

TRESP

Friedrich

1908

TRESP

Karl

1922

in Russland

TROSIN

Maria

1868

00.01.1945

verschollen

TROSIN

Otto

1920

UMGELDER

Friedrich

1883

auf dem Transport in den Westen verstorben

UMGELDER

Ida

1885

04.08.1945

verschollen vermutlich von den Russen verschleppt

UMGELDER

Kurt

1915

vermisst

Schütze

UMGELDER

Willi

1922

10.02.1944 Raum Beresnegowala, Ukraine

URLAUB

Karl

1925

24.04.1943

WAGNER

Hans

1923

04.10.1944 in Russland

WALTER

Minna

1885

auf der Flucht verstorben

WARNICKE

Bruno

1912

1941 in Russland

vermisst

WARNICKE

Helmut

1917

WEICHSEL

1910

Saalfeld

eim Einmarsch der Russen in der Kirche erschossen

WEICHSEL

Bruno

1903

eim Einmarsch der Russen in der Kirche erschossen

WEIDMANN

Ida

1875

auf der Flucht verstorben

WEISS

Friedrich

1876

auf der Flucht im Raume

WEISS

Martha

1891

Danzig

verschollen

WENG

Erich

1920

00.08.1943

WENZEL

Auguste

1883

auf der Flucht verstorben

WENZEL

Fritz

1913

Russland

vermisst

WESSOLLEK

Hans

1910

WILLEMSOHN

Anna

1872

in Saalfeld

Beim Einmarsch der Russen erschossen

WINDISCH

Otto

1906

1945

von den Sowjets verschleppt und seitdem verschollen

WIRTH

August

1895

verschollen

WITT

Erich

1909

WITT

Kurt

1920

1945 über der Ostsee abgestürzt

als Flieger

WOBBE

Erich

1900

In Russland

von den Sowjets nach der Entlassung aus russischer Gefangenschaft verschleppt und seitdem verschollen

WÖLK

Johann

1885

00.01.1945

von den Russen im erschossen

WÖLK

Leopold

1903

18.08.1944

WOLLMANN

Bruno

1905

vermisst

ZAHL

Hans-Joachim

1911

In Danzig

verschollen

ZELTMANN

Herbert

1926

ZELTMANN

Wilhelm

1903

1944 in Rumänien

vermisst

Volkssturmmann

ZERPOWSKI

Heinz

26.05.1926

00.01.1945 Saalfeld

Volkssturm d. Kreises Mohrungen

von den Russen ermordet

ZERPOWSKI

Richard

1887

Von den Russen ermordet

ZERULLA

Walter

1923

15.01.1944 bei Leningrad

vermisst

ZILASZEK

Elfriede

1920

von den Russen erschlagen

ZILASZEK

Emil

1902

von den Russen erhängt

ZILASZEK

Erika

1944

von den Russen erschlagen

ZILASZEK

Klaus

1942

von den Russen erschlagen

Wachtmeister

ZOBEL

Helmut

19.07.1917

18.03.1945 in Dänemark

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kopenhagen West. Endgrablage: Block C Reihe 10 Grab 821

ZOPF

Johanna

1875

Strecke Maldeuten-Dt. Eylau

auf dem Ausweisungs-Transport verstorben von den Polen aus dem Zug geworfen worden

Originalbeitrag von: Karin Offen
Datum der Originalabschrift: Oktober 2014

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www. volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: Dezember 2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2014 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten