Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Rinnen, Gemeinde Kall, Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen

PLZ 53925

Am nordwestlichen Rand des Friedhofes in Rinnen steht vor zwei abknickenden Bruchsteinmauern ein kräftiges Steinkreuz mit Korpus aus Metall. Auf dem flachen Sockel am Fuß des Kreuzstamms eine dunkle Steintafel mit Widmung. An den beiden nach vorne abknickenden Mauern je eine dunkle Steinplatte, links mit den Gefallenen des Ersten Weltkrieges und rechts mit den Gefallenen des Zweiten Weltkrieges.
Am Rand des Friedhofes ein Kreuz und 14-15 Steinkreuze eines Ehrengäberfeldes.

Inschriften:

Den im Kriege 1914–18
1939–45 gebliebenen
Söhnen unserer Gemeinde
zum ehrenden Gedenken

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ENGELS

Quirin

26.02.1891

31.01.1915

auch Kirche Sistig

ENGELS

Wilhelm

16.06.1887

08.01.1915

auch Kirche Sistig

HACK

Alois

22.10.1894

01.08.1918

auch Kirche Sistig

HACK

Josef

31.03.1885

17.09.1915

auch Kirche Sistig

HACK

Paul

25.05.1890

10.10.1916

auch Kirche Sistig

HACK

Wilhelm

29.10.1895

07.02.1915

auch Kirche Sistig

LIERMANN

Anton

23.08.1914

auch Kirche Sistig

MÖSCH

Christian

27.09.1894

03.06.1917

auch Kirche Sistig

MÖSCH

Karl

03.08.86

25.03.1918

auch Kirche Sistig

PÜTZ

Ferdinand

19.02.1891

25.03.1918

auch Kirche Sistig

PÜTZ

Heinrich

05.09.1916

auch Kirche Sistig

PÜTZ

Johann

11.08.1883

08.06.1915

auch Kirche Sistig

SCHERER

Michael

28.05.1892

07.03.1919

auch Kirche Sistig

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

BemerkungenGrab Grodzisk

BECKER

Josef

17.07.1907

30.08.1944

Unteroffizier

BOUSS

Gustav

22.03.1919

23.04.1942 24.04.1942 ca.3,5 km südöstl. Tschudowo, Russland

Schütze

BOUSS

Hermann

27.08.1926

14.01.1945 bei Glowaczow, Polen

Unteroffizier

BRÜCKER

Alfred

24.08.1919 Naurath

17.07.1941 Ungry, Dnjestr

BRÜCKER

Josef

30.05.1916

29.06.1941

DAHMEN

Alfons

07.02.1902

08.01.1945

DAHMEN

Alois

10.10.1919

11.12.1941

Oberfeldwebel

DAHMEN

Erich

15.06.1914

16.09.1944 Lacisi, Lettland

Grab Lacisi

Obergefreiter

DAHMEN

Hermann

09.04.1903

20.11.1945 im Raum Schneidemühl Pila, Polen

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Poznan-Milostowo überführt worden

DAHMEN

Josef

17.11.1916

05.04.1945

Obergefreiter

DAHMEN

Paul

01.07.1907

24.02.1945 Orle bei Lienfelde südl. Kr. Berent, Polen

Grab Orle

DAHMEN

Quirin

01.05.1895

06.03.1945 in Gemünd

Zivilist, Friedhof Gemünd, nicht auf dem Denkmal

DIECKHOFF

Mathias

11.11.1900

17.10.1943

DIEFENBACH

Josef

02.05.1910

02.04.1942

ENGELS

Bernhard

12.03.1915

1942

vermisst

Gefreiter

ENGELS

Karl

19.04.1920

27.12.1941 Lazarett 3/605 Roslawl, Russland

Gefreiter

ENGELS

Peter

23.12.1912

18.03.1943 Höhe 210 nördl. Werch-Woronok

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

ENGELS

Richard

07.11.1919

06.03.1943

Obergefreiter

FINK

Stephan

17.09.1917

19.02.1945 Krangen Kr. Preußisch Stargard, Westpreußen

Grab Pomorze/Kujawy/Polen

GESCHWIND

Josef

14.03.1909

09.08.1943

HÖGER

Peter

27.08.1912

23.02.1944 25.02.1944 Dubrownik

Grab Lapad/Kroatien

KLINKHAMMER

Peter

17.02.1917

14.01.1945

vermisst

MÄDER

Peter

23.04.1921

11.02.1942

MÄDER

Rochus

28.11.1912

01.09.1938

Oberwachtmeister

MONSCHAU

Gottfried

06.05.1915 Olott

30.07.1943 ca. 9 km nördl. Mga

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt worden

Soldat

NIEBES

Josef

13.01.1927

02.[04.] 04.1945 Grodzisk (Grätz), Polen

Grab Grodzisk/Wielkopolski

Obergefreiter

PEHL

Karl

26.08.1913

24.02.1943 25.02.1943 Siedlung Liowadija ca. 20 km nordöstl. Schisdra, Russland

Grab Usabda

Gefreiter

PÜTZ

Bernhard

05.03.1924

03.02.1944 Lazarett 5/562 Golta, Ukraine

Grab Perwomajsk

PÜTZ

Günther

29.07.1937

18.03.1945 in Rinnen

Friedhof Steinfeld. KrA-Euskirchen SLE II 762)

PÜTZ

Heinrich

10.06.1910

19.02.1944

vermisst

PÜTZ

Paul

28.09.1909

22.07.1944

vermisst

PÜTZ

Wilhelm

06.03.1911

1944

vermisst

RIESENBÜRGER

Franz

04.10.1912

07.10.1944

SCHAAF

Johann

26.05.1914

11.07.1942

Gefreiter

SCHERER

Alois

04.11.1912

29.07.1943 nördl. Karbussel, Russland

SERVATY

Eberhard

23.06.1902

20.08.1944

vermisst

SÖNNTGEN

Heinrich

04.02.1912

19.10.1944

Gefreiter

SONS

Johann

31.08.1924

07.07.1943 im Raum Toplinka Bezirk Belgorod, Russland

SONS

Mathias

31.12.1910

15.09.1944

vermisst

Ergänzungen in Blau: Daten aus www. volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 25.06.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Manfred Groß
Foto © 2020 Manfred Groß

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten