Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Rascheid (Chronik), Landkreis Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz

PLZ 54413

Quelle:

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ANDRES

Johann

20.09.1917 bei Poel-Kapelle

Res.Inf.Rgt. 65, 1. Kp.

vermisst

Infanterist

ANGEL

Johann

05.06.1883

24.04.1917

Kanonier

BRAUN

Peter

05.08.1918 Westen

Feldart.Rgt. 16

BREIT

Heinrich

08.06.1917 bei Messienes

2. Garde-Res.Rgt. 2. Kp.

vermisst

BREIT

Jos. Math.

20.03.1892

20.03.1915 Lazarett Sedan

Inf.Rgt. 29

gestorben

BREIT

Nikolaus

25.10.1914bei Poel-Kapelle

Inf.Rgt. 235, 5. Kp.

vermisst

Kanonier

BREIT

Nikolaus

09.06.1918 im Westen

Feldart.Rgt. 42, 3. Bttr.

Unteroffizier

LEIS

Matthias

13.04.1918

Inf.Rgt. 29, 2. MGK

gestorben

Grenadier

LUDWIG

Joh. Wilh.

20.01.1916

3. Garde Rgt. zu Fuß, 2. Kp.

Musketier

LUDWIG

Nik. Peter

13.05.1915 Lazarett St. Mihiel

Inf.Rgt. 65, 9. Kp.

gestorben

Gefreiter

LUDWIG

Nikolaus

05.06.1918 Feldlazarett

Inf.Rgt. 66, 9. Kp.

gestorben

Landsturmmann

LUDWIG

Nikolaus Eduard

12.04.1917

Inf.Rgt. 29

gestorben an Krankheit

Gefreiter

LUDWIG

Peter

04.08.1915 Russland

2. Garde-Res.Rgt. 3. Kp.

Infanterist

SCHMITZ

Matthias

21.10.1915

Musketier

THIELEN

Nikolaus

05.05.1917 Lassaux

Inf.Rgt. 364, 1. Kp.

WAHLEN

Peter

16.08.1917 Langemarck

Res.Garde Gren.Rgt. 262

Schütze

WEBER

Joh. Karl

21.04.1918 bei La Bassee

Inf.Rgt. 360, 1. MGK

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ALT

Heinrich

25.05.1910

27.09.1944

vermisst

Soldat Flieger

ANDRES

Nikolaus

05.02.1901

27.03.1942 Krgs.Laz. 2/609 Minsk

41 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa. Endgrablage: Block 14 Reihe 1 Grab 35

ANDRES

Wilhelm

24.12.1914

01.01.1943 Stalingrad

vermisst

Feldwebel

BIEWER

Josef

06.04.1910

11.04.1945 Pyrawarth

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Retz. Endgrablage: Reihe 29 Grab 834

Soldat

BIEWER

Peter

08.02.1944 Italien

31 Jahre,

BREIT

Albert

18.05.1921

14.9.1943 nordostw. Gawrilowo

vermisst

BREIT

Anton

26.11.1909

22.12.1944

vermisst

Feldwebel

BREIT

Heinrich

19.11.1914

17.10.1944 bei Wascheid

30 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rascheid

Soldat

BREIT

Jakob

02.12.1907

16.04.1942 Res. Laz. Metz 1

34 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rascheid

Pberg

BREIT

Otto

21.07.1944 im Osten

22 Jahre,

Reiter

CHRIST

Albert

26.06.1925

04.01.1944 Tscherwony Jary

18 Jahre

Kanonier

EDINGER

Alfred

25.02.1925

12.07.1944 Raum Cherbourg

19 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes, Manche. Endgrablage: Block 6 Reihe 9 Grab 350

Schütze

EIDEN

Matthais

01.05.1908

10.01.1944 vor Akowos, Peloponnes

Jäger Rgt. 749, III. Btl.

vermisst

EIDEN

Nikolaus

16.07.1905

08.02.1945 im Kgf.-Lager 7236/1 Tiflis

gestorben

GÖDEN

Alfons

28.08.1915

24.05.1943

vermisst

Obergefreiter

HORNETZ

Josef

24.05.1908

07.12.1944 im Westen

36 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hürtgenwald-Hürtgen-Kriegsgräberstätte. Endgrablage: Grab 1593

Soldat Gefreiter

HORNETZ

Matthias

15.02.1910

15.03.1945 in Oedenburg

35 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sopron

Obergefreiter

HORNETZ

Peter

27.03.1917

13.01.1943 Kaukasus

26 Jahre,

OT-Mann

JOCHEM

Georg

00.01.1944

41 Jahre,

Gefreiter

JUNGBLUTH

Heinrich

01.09.1919

16.02.1942 Krapiwka Moskau

Obergefreiter

KLEMENS

Ferdinand

11.08.1917

25.03.1943 Trostentschik südlich Orel

26 Jahre,

Gefreiter

KOLZ

Hermann

20.08.1914

29.04.1942 Dubowik im Osten

28 Jahre,

Gefreiter

KOLZ

Wilhelm

23.09.1919

11.03.1942 H.V.Pl. bei Stariza/Belgorod

22 Jahre, vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

Gefreiter

LOCHEN

Peter

24.11.1916

05.06.1940 am Aisne -Oise-Kanal

Inf.Rgt 105, 1. Kp.

23 Jahre, FPN. 25 738 B, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 2 Reihe 12 Grab 950

Soldat Pionier

LORSCHEIDER

Hermann Josef

19.06.1912

22.12.1942 bei Alexandrowka Rshew

30 Jahre, vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

LORSCHEIDER

Matthias

07.04.1906

20.08.1944 nordwestlich Jassy

vermisst

Soldat

LUDWIG

Alfons

15.01.1945

18 Jahre

Soldat

LUDWIG

Hubert

11.03.1921

31.01.1942 Res. Kriegslaz. Siedlce

20 Jahre

Gefreiter

LUDWIG

Johannes

27.12.1912

22.03.1941 Res. Laz. Trier

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rascheid

Soldat

LUDWIG

Josef

06.04.1906

16.04.1942 Res. Laz. Trier

36 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rascheid

Soldat

LUDWIG

Matthias

22.02.1926

16.01.1945 am Weichselbogen, Polen

Soldat

LUDWIG

Oswald

05.08.1924

02.10.1943 Grigorjewka südlich Saboroshje

19 Jahre

Obergefreiter

NAU

Ewald

12.02.1916 Gladbeck

15.07.1942 ca. 2 km ostw. Nikolajewka im Osten

26 Jahre

Obergefreiter

SCHERER

Alois

23.08.1919

18.05.1942 südlich Charkow

22 Jahre

SCHERER

Johann

1912

vermisst

Unteroffizier

SCHOLER

Alfons

11.11.1919

19.12.1943 Kriegslaz. im Westen

24 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 28 Reihe 10 Grab 475

Gefreiter

SCHOLER

Hermann

18.03.1921

03.08.1942 Selischtsche im Osten

21 Jahre, vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

UNTEROFFIZIER

Matthias Ludwig

01.12.1915

01.04.1944 bei Orynin

vermisst, in Gefangenschaft verstorben

Unteroffizier

WAGNER

Joseph

03.11.1914

20.06.1942 bei Tobruk

Schtz.Rgt. 361

27 Jahre, FPN 01723 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

WAGNER

Wilhelm

17.01.1916

17.02.1944 bei Tscherkassy/ Ukraine

vermisst

Obergefreiter

WEBER

Anton

17.01.1910

16.08.1944 H.V.Pl. Dzerbene in Lettland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki. Endgrablage: Block 2 Reihe 18 Grab 289

WEBER

Erich

1949 an Kriegsfolgen gestorben, Stalingradkämpfer

vermisst

Feldwebel

WEBER

Peter

16.03.1915

01.02.1945 in Nautzau

WEITER

Matthias

08.01.1907

06.01.1943 Stalingrad

vermisst

In Grün aus Quelle: Die deutsche Feldpostübersicht 1939-1945 3 Bände , Norbert Kannapin
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www. volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.10.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten