Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neenstetten (Chronik), Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 89189

Quelle: Neenstetten: ein Dorf auf der Ulmer Alb / Eugen Sauter, 1992
Holztafel in Form eines Hauses. Oben zwei Engel mit Posaunen über einem Feld mit Kreuzen.

Inschriften:

Den im Weltkrieg 1939-1945 gefallenen und vermissten Söhnen der Gemeinde Neenstetten zu ehrendem Gedenken
(Namen)
MEINE ZEIT STEHT IN DEINEN HÄNDEN

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BÜHRLE

Georg

14.11.1923

1942

SS-Sturmmann

BÜHRLE

Jakob

29.05.1925

00.01.1945 Lettland

SS Pz. Gren.Div. 49, 2. Kp.

vermisst

Obergefreiter

BUNZ

Georg

19.05.1910

14.09.1944 Bauske

vermisst

BUNZ

Jakob

16.07.1920

03.07.1944 westl. Orbois

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 5 Reihe 6 Grab 236

ECKHARDT

Johannes

20.03.1909

1944

FAUL

Jakob

29.08.1925

vermisst

GIETH

Hans

09.08.1923

1945

GRÄß

Hans

16.12.1918

1940

HAUSER

Christian

12.02.1912

1941

HAUßMANN

Hermann

25.07.1925

1944

Pionier

HOMMEL

Hans

25.03.1926

30.01.1945 Königsberg, Pr. b. Fort VIII

vermisst

Gefreiter

HOMMEL

Jakob

22.01.1914 Amstetten

1943 ca. 15 km ostw. Uscha zw. Minsk und Slusk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa (BY). Endgrablage: Block 7 - Unter den Unbekannten

JUNGINGER

Hans

30.01.1924

15.09.1943 Protassowo, ca. 80 km sdl. Orel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino. Endgrablage: Block 11 Reihe 35 Grab 1907

Gefreiter

JUNGINGER

Hans

16.05.1924

17.07.1943 bei Berniky, ca. 20 km sw. Jelnja

Jäger

JUNGINGER

Jakob

17.05.1913

06.10.1942 Kurinsky Ostteil

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Krasnodar-Apscheronsk überführt worden

JUNGINGER

Jakob

10.05.1923

1944

JUNGINGER

Leonhard

13.10.1917

1943

Soldat

KAAS

Franz

29.12.1921 Bodrossnitz

19.12.1941 Tschernowka

KRÄUTER

Georg

08.03.1923

vermisst

Obergefreiter

KROMER

Georg

18.10.1919

11.10.1942 Welish

Obergefreiter

LAIBLE

Christian

21.07.1912

08.04.1943 F.L. 18.I.D. mot. 6 km südw. Notschkowo

LEIBING

Georg

20.07.1908

1944

LEIBING

Jakob

01.11.1915

1942

Grenadier

LEIBING

Wilhelm

24.01.1923

26.08.1943 Akssjutowka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt worden

MAURER

Matthäus

29.10.1912

vermisst

MILLER

Michael

14.02.1909

vermisst

Obergefreiter

PFEFFER

Jakob

22.09.1914

00.08.1944 Albertville

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 40 Reihe 13 Grab 446

RANZ

Hans

08.02.1922

vermisst

RENZ

Hermann

22.12.1906

1941

Pfarrer

Stabsgefreiter

RÖDER

Georg

06.10.1919

18.09.1944 Bauske

Obergefreiter

ROSCHMANN

Christian

10.01.1913

08.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano. Endgrablage: Block 5 Grab 970

Unteroffizier

SCHALL

Georg

23.12.1919

04.10.1943 Tscherninje

SCHLEIFER

Michael

25.05.1898

vermisst

Obergefreiter

SEYBOLD

Hans

21.04.1915

29.09.1942 b. Stalingrad

ÜBELHÖR

Christian

26.06.1925

1944

ÜBELHÖR

Georg

05.02.1909

1941

ÜBELHÖR

Hans

31.12.1922

vermisst

WIEDENMANN

Georg

04.12.1919

1942

WIEDENMANN

Martin

21.01.1926

1944

WIEDENMANN

Thomas

17.06.1923

09.01.1944 nordw. Burkowzy

ZIEGLER

Hans

08.04.1908

vermisst

ZIEGLER

Leonhard

16.08.1918

vermisst

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.07.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten