Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Magdeburg (Neustädter Friedhof), Sachsen-Anhalt

PLZ 39100

Auf dem Neustädter Friedhof im Norden von Magdeburg ein Gedenkstein für Gefallene des 1. Weltkriegs von Turnvereinen, Kriegsgräberstätten des 2. Weltkriegs für gefallene und verstorbene Soldaten und für Bombenopfer.
Gedenkstein für Marineopfer.

Inschriften:

Denkmal 1. Weltkrieg:

Im Weltkriege 1914-1918
starben den Heldentod für ihr Vaterland
(Namen)
Zum ewigen Andenken
Anno 1920
Männer Turn Verein ….?
TuS-Neustadt

Gräberfeld Soldaten:
(keine Inschriften)

Gräberfeld Bombenopfer:
Hier ruhen die Bombenopfer
des 2. Weltkrieges von 1945

Gedenkstein Marineopfer:
DMB
Zum Gedenken
der auf See geblieben
Toten aller Nationen

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg (Denkmal):

Name

Vorname

Bemerkungen

BERGER

Otto

BOEBER

Wilhelm

Name vielleicht auch ROEBER

BOENING

Walter

CZAPEL

Franz

DELOR

Paul

FENER-SLACKE

Hermann

Name wahrscheinlich FEUERSTACKE

FREISTEDT

Otto

FRIESE

Rudolf

HELLWIG

Otto

HOFFMANN

Walter

KALKOTEN

Wilhelm

KOCH

Waldemar

KÜHNER

Otto

NEUBAUER

Max

PREI

Walter

Name wahrscheinlich FREI

QUEST

Paul

REHER-HAUSEN

Karl

RUNNGE

Reinhold

SCHNEIDER

Bruno

VOLLMANN

Helmut

VOUTLIEME

Kurt

WOLTER

Karl

ZACK

Otto

2. Weltkrieg (Kriegsgräberstätte Soldaten):

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

ALBRECHT

Hans

ALBRECHT

Helmut

03.02.1914

17.04.1945

Uffz.

APPELL

Herbert

12.10.1916

18.10.1942

Uffz

BLÄSER

Rudolf

18.08.1911

??.??.1942

BOHM

Georg

16.10.1908

17.04.1945

Gefr.

BRAUN

Albert

23.01.1915

12.08.1942

Gefr.

BRODHUHN

Fritz

21.07.1900

28.05.1942

Gefr.

BROWARZIK

Hans

27.10.1923

21.06.1944

Lt.

DEICKE

Edger

05.11.1910

10.08.1941

Gefr.

DEMUTH

Wilhelm

03.03.1900

30.06.1941

ERDMANN

Willi

21.03.1913

04.08.1944

Uffz.

GERGEL

Ernst

31.05.1911

14.10.1942

Feldw., Flgzführ.

GERLACH

Kurt

07.11.1909

20.03.1942

Gefr.

GESSLER

Kurt

17.10.1905

??.04.1944

Gefr.

GIESECKE

Kurt

29.06.1917

04.02.1941

Gefr.

GLATZEL

Walter

13.10.1912

03.09.1942

Feldw.

GROSSE

Rudolf

30.10.1920

31.08.1941

Uffz.

GROTE

Alfred

24.12.1919

04.07.1942

Uffz.

HALLREIN

Reinhold

16.02.1916

30.11.1942

HEINRICH

Paul

08.06.1900

26.02.1945

HELLER

Gert

01.09.1923

17.04.1945

San.Sold

HELLER

Kurt

26.09.1889

27.12.1940

Sold.

HOFF

Walter

28.08.1912

05.12.1944 gest.

Uffz.

JAKOB

Helmut

25.06.1916

09.12.1946

Obgefr.

KAISER

Hans

04.04.1921

03.08.1941

Obgefr.

KAISER

Paul

08.09.1917

13.09.1941 vor Kiew

Mar.Art.

KATER

Richard

22.12.1920

07.09.1943

Lt.

KAYSER

Hans

26.08.1923

17.04.1945 gest.

Gefr.

KELLER

Hans

10.09.1913

17.12.1943

KELLNER

Ernst

20.01.1895

15.02.1945 gef.

Schtz.

KEMLAH

Karl

18.02.1923

21.02.1943

KEMLAH

Martha

17.09.1893

09.07.1945

geb. Pahlmey

Flg., Uffz.

KIRSCH

Hans

13.01.1915

23.08.1940

Feldw., Flgzführ.

KIRSCHT

Walter

19.08.1911

12.05.1941

Sold.

KLEIN

Karl

12.07.1912

18.02.1942

Uffz.

KLERHAS

Willy

23.12.1904

05.05.1943

KLINGE

Alfred

09.07.1921

21.01.1945

Gefr.

KOLODZICE

Josef

24.02.1914

03.09.1942

Flg.

KÖNTOPP

Walter

30.05.1921

30.11.1942

Hptfeldw.

KRANTELL

Hans

02.08.1897

28.09.1942

Sold.

LINDNER

Willi

29.10.1918

10.12.1939

Sold.

LINGE

Richard

15.01.1900

28.11.1939

Gefr.

MARGRAF

Heinz

31.01.1921

14.01.1944

Wm.

MEIZACH

Hans

30.08.1914

08.09.1939

Uffz.

MEYER

Willi

17.12.1915

11.12.1942

Flg.

MISCH

Karl

17.01.1919

04.10.1939

Schtz.

MOHRING

Werner

08.07.1920

20.02.1942

Uffz.

MÜLLER

Friedrich

10.02.1897

28.12.1943

Obgefr.

NAUMANN

Heinz

28.03.1918

27.11.1942

Uffz.

NAUMANN

Paul

09.08.1915

05.08.1942 im Osten gest.

Gefr.

NOTHEIS

Andreas

28.12.1903

30.10.1942

Obgefr.

OLBERG

Ralf

06.09.1921

15.07.1941

Uffz.

PILZ

Walter

07.03.1899

27.09.1943

Obsold.

POLSTER

Erich

15.09.1920

03.06.1942

Feldw.

REIHETANZ

Willi

25.09.1915

23.09.1943

Sold.

REINHARDT

Hermann

11.04.1913

01.12.1939

SCHMAHL

Wilhelm

30.11.1903

15.02.1944

Gefr. u. Offzaw.

SCHMIDT

Heinz

20.05.1914

1940 in Frankreich gest.

Uffz.

SCHWENK

Walter

22.04.1901

26.05.1943

Uffz.

SILBERMANN

Paul

15.11.1916

30.09.1942

Obgefr.

STEGEMANN

Herbert

07.01.1921

23.08.1943

Gefr.

STERDT

Friedrich

21.05.1904

03.12.1940

SS-Mann

SUMPF

Hans Georg

24.02.1921

21.04.1941

Gefr.

THORMANN

Richard

Obschtz.

TUHR

Gerhard

11.11.1920

??.10.1942

Wm.

ULRICH

Willi

19.11.1899

19.09.1942

Feldw., Flgzführ.

WESTERMANN

Carl

10.08.1915

21.02.1943

WIEMANN

Georg

07.05.1916

17.02.1942 gef.

WIEMANN

Heinz

24.01.1913

01.03.1944 gest.

Obsold.

WILKE

Walter

San.Obsold.

ZANDER

Kurt

01.12.1910

20.08.1940

2. Weltkrieg (Kriegsgräberstätte Bombenopfer):

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

AHRENSTEDT

M.

ALBRECHT

F.

ALBRECHT

H.

ARNDT

G.

AST

I.

BALLIN

G.

BARKOWSKI

C.

BARKOWSKI

G.

BARKOWSKI

G.

BARKOWSKI

H.

BARKOWSKI

H.

BARKOWSKI

M.

BARTL

D.

BARTL

M.

BAST

E.

BAUERMEISTER

O.

BECHER

H.

BENECKE

E.

BENECKE

E.

BERGER

U.

BERGNER

G.

BIERWISCH

E.

BINUS

H.

BIRKE

G.

BLANKENBURG

L.

BODENSTEIN

H.

BÖHME

M.

BÖTTCHER

M.

BÖTTCHER

R.

BOY

E.

BRAUN

L.

BRAUN

W.

BRAUNE

A.

BRAUNE

E.

BRAUNE

L.

BRÄUNING

P.

BRÄUNING

W.

BRAUWERS

G.

BRAUWERS

H.

BREITENSTEIN

E.

BRIESS

F.

BRITSCHE

E.

BRITZKE

H.

CHRISTMANN

R.

DÄHNE

A.

DÄHNE

E.

DEICKE

D.

DEICKE

M.

DEICKE

M.

DOBERTIN

E.

DOBERTIN

G.

DOBERTIN

M.

DÖMPKE

E.

DÖMPKE

F

DÖRING

E.

DÖRING

F.

DUCHSTEIN

E.

EITNER

A.

ENGEL

Karl

17.11.1880

16.01.1945

FELGENTRÄGER

Otto

16.03.1886

29.06.1944

FRIECKE

E.

FRINDTE

P.

FRINDTE

S.

FUHRMANN

H.

FUHRMANN

L.

FÜNDER

A.

FUNKE

K.

FÜRSTENAU

B.

GEBAUER

A.

GEBHARD

W.

GEBHARDT

Günter

25.06.1934

29.06.1944

GEHRMANN

R.

GERICKE

Greta

18.10.1897

06.02.1945

geb. Schroeder

GESSLER

E.

GIBBE

B.

GIESE

W.

GOMOLL

W.

GÖRNER

F.

GRABOWSKI

U.

GRIESEMANN

A.

GRIESEMANN

E.

GROSCHE

M.

GROSS

L.

GROTHE

J.

GRUBE

M.

GÜNTHER

J.

GUTZFELD

I.

HANNEMANN

O.

HARTMANN

E.

HARTUNG

E.

HAUNSCHILD

H.

HAUSSIG

E.

HEINE

M.

HEINRICHS

B.

HEINZE

M.

HELD

H.

HENNEK

R.

HENNIGE

H.

HERMANN

G.

HERMANN

H.

HEYN

M.

HINZ

H.

HINZE

E.

HOFFMANN

R.

HOLZ

M.

HÜBNER

A.

JAHNS

E.

JENKE

I.

JESCHKE

K.

KAGELMANN

F.

KALKOFEN

A.

KANIA

G.

KISSEL

H.

KLEIN

M.

KNAUF

L.

KNESEBECK

H.

KNOCHE

I.

KÖNIG

C.

KÖNIG

I.

KRANZ

E.

KRANZ

G.

KRAUSE

A.

KRAUSE

K.

KRENZ

J.

KRETSCHMAR

P.

KROPP

G.

KROPP

W.

KRULL

J.

KÜCKES

W.

KUHLMEY

F.

KÜHN

K.

KÜHNE

E.

KÜHNE

F.

KUNZE

K.

KUNZE

W.

KUPFERSCHMIDT

W.

LANGE

H.

LAU

P.

LIBBE

G.

LIEBIG

M.

LIPPERT

H.

LORENZ

H.

LÖSCHE

H.

LÜBKE

H.

MARCINKOWSKI

E.

MARECK

A.

MÄRTENS

M.

MATTHES

A.

MEHLHASE

R.

MERTENS

Helmut

26.04.1935

21.01.1944

MERTENS

Irma

13.02.1913

21.01.1944

geb. Bartl

MERTENS

Lothar

01.10.1937

21.01.1944

MÜLLER

G.

MÜLLER

W.

NEUMANN

H.

NIMSCH

E.

NOBEL

M.

OBERLÄNDER

J.

OBERLÄNDER

W.

OEHLMANN

A.

OTTO

G.

PEE

B. van

PENNDORF

K.

PFUHL

H.

PLÜNNECKE

A.

POHLERT

F.

POLLE

M.

PÖSING

Otto

21.01.1892

05.08.1944

PUFFKE

B.

RABE

A.

RADING

Lieselotte

27.07.1913

06.02.1945

geb. Schulze

RAJEWSKI

P.

REGENER

G.

REGENER

M.

REINECKE

F.

REINISCH

R.

RIEMANN

E.

RIEMANN

E.

RIEMANN

G.

RIEMANN

W.

RIESS

Gustav

02.08.1902

16.08.1944

RIETMÜLLER

G.

RISCHE

A.

ROSCH

A.

RÖSSING

Martin

26.11.1927

16.01.1945

ROTHER

Hermann

19.10.1875

02.03.1945

RÜHLING

M.

SACHS

B.

SAYK

L.

SAYK

R.

SCHAUMBURG

L.

SCHLABS

E.

SCHLABS

H.

SCHLIMPERT

K.

SCHMIDT

A.

SCHMIDT

Annes

15.04.1925

05.08.1944

SCHMIDT

C.

SCHMIDT

F.

SCHMIDT

F.

SCHMIDT

H.

SCHMIDT

H.

SCHMIDT

H.

SCHMIDT

H.

SCHMIDT

I.

SCHMIDT

L.

SCHMIDT

Margarethe

02.10.1889

05.08.1944

SCHMIDT

R.

SCHMIDTKE

I.

SCHÖNE

F.

SCHÖNEBERG

H.

SCHRADER

A.

SCHRÖDER

A.

SCHRÖDER

F.

SCHRÖDER

H.

SCHULZ

M.

SCHULZE

Alma

29.03.1891

06.02.1945

geb. Lange

SCHULZE

G.

SCHULZE

H.

SCHULZE

Max

09.07.1876

06.02.1945

SCHULZE

O.

SCHULZE

O.

SCHULZE

W.

SCHWANEBERG

O.

SCHWEINEBERG

E.

SCHWEINEBERG

J.

SEIDEL

H.

SEIDLER

H.

SENGER

R.

SIEBERT

M.

SIEGE

M.

SOMMER

P.

SPAZYNIAK

B.

SPAZYNIAK

E.

STARK

A.

STEINDEL

F.

STIEBERT

H.

STOSNO

H.

SULEK

A.

TACKE

R.

TÄGER

F.

THAUSS

H.

THEUERKAUF

Emma

07.09.1889

28.09.1944

THIELE

E.

THIELE

W.

THORMEYER

G.

THORMEYER

H.

THORMEYER

L.

TILLWIG

W.

TRÄGE

M.

UHLICH

A.

UHLICH

W.

VÖLKER

E.

VOLLRATH

F.

WAGNER

F.

WALDHELM

R.

WARTENBERG

T.

WARTISCH

M.

WEIGOLD

K.

WEIGOLD

L.

WETTEBORN

A.

WIEDEMANN

M.

WIEDEMANN

P.

WISNIEWSKI

K.

WOLTER

E.

WOLTER

H.

WOLTER

O.

WOLTERS

K.

ZÄHLE

H.

ZARGES

E.

ZIERAU

K.

ZUBE

E.

2. Weltkrieg (Bombenopfer-Feld, nur auf Grabsteinen)

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

DENKER

Paul

18.05.1887

12.04.1945

DETTMER

Irene

17.06.1919

05.08.1944

ENGEL

Arnold

11.09.1912

12.04.1945

HEBES

Hermann

28.01.1893

17.04.1945

HEINZE

Anna

03.06.1897

16.04.1945

KNÖTIG

Hubert

19.02.1929

17.04.1945

LIERSE

Günter

28.05.1834

15.04.1945

ROTHER

Anna

30.01.1872

12.08.1942

geb. Mewes

Einzelgedenken auf Familiengräbern

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

HEINRICHS

Herbert

09.03.1922

05.11.1943

gef.

Ob. Leutnant

KORN

Albert

16.09.1911

09.08.1945

Leutnant

SCHLÜTER

Johannes

31.05.1896

17.04.1918 am Kemmelberg

2./Res.Fuß Art.Regt. 4, gef.

Am Denkmal für Gefallene des 1. Weltkriegs waren von den Namen nur noch Bruchstücke zu
erkennen. Im Jahre 2019 wurde das Denkmal saniert, und die Namen und Inschriften nachgezogen.
Dabei scheinen aber auch Fehler unterlaufen zu sein (Anmerkungen anhand alter Fotos des
Verfassers vor der Sanierung). Anhand der nur teilweise erhaltenen Inschriften kann man aber nun
erkennen dass es für Angehörige von örtlichen Turnvereinen geschaffen wurde.
Die Namenssteine für die gefallenen und verstorbenen Soldaten des 2. Weltkriegs sind teils schon
verwittert. So konnten einige gar nicht mehr entziffert werden und bei anderen waren die Daten nicht
mehr genau zu erkennen. Diese Steine tragen im oberen Teil eine Verzierung mit Stahlhelm, Bajonett
und Eichenlaub.
Am Rande des Gräberfeldes der Bombenopfer stehen Namenstafeln mit abgekürzten Vornamen und
ohne Daten. Auf diesem Feld liegen vereinzelt private Grabsteine von denen volle Vornamen und
Daten abgelesen werden konnten. Dort befinden sich aber auch Grabsteine mit Namen die nicht auf
den Gedenktafeln befinden. Da dies vielleicht keine Bombenopfer waren werden sie deshalb hier
separat aufgelistet.
Auf privaten Grabsteinen kann sich viel weiteres Einzelgedenken befinden, da der Friedhof nicht
systematisch abgesucht wurde.

Datum der Abschrift: 01.12.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2019 R. Krukenberg, A. Klemm (Denkmal 1. Weltkrieg)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten