Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Loitsche, Gemeinde Loitsche-Heinrichsberg, Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt

PLZ 39326

Im Ort befinden sich zwei Denkmale. Nahe der Kirche steht das Denkmal für die Gefallenen des 1. Welkrieges und an der Magdeburger Straße das für die Toten des 2. Weltkrieges
Gedenktafeln in der Kirche. Gedenken auf Familiengräbern

Inschriften:

Denkmal 1. Weltkrieg:
Ehre und stetes Gedenken unseren
im Weltkriege 1914-18 Gefallenen
(Namen)
In Dankbarkeit errichtet von der Gemeinde Loitsche
Sept. 1922

Denkmal 2. Weltkrieg:
Die Toten mahnen !

Tafel 1815:
Krieger aus Loitsche, Hilgendorf und Ramstedt
im Freiheitskampfe wider Frankreich 1813-15
(Namen)
Jünglinge der Mit- und Nachwelt schaut
dies Denkmal der Dankbarkeit an
und ruft euch je das Vaterland in seiner Kriegesnoth,
dann geht muthig hin mit Gott u. thut desgleichen.
Errichtet von der Gemeinde am 18. October 1816

Tafel 1864-1871:
Krieger aus Loitsche, Hilgendorf und Ramstedt
in Preussens und Deutschlands Kriegen
(Namen)
Zum Andenken und aus Dankbarkeit
errichtet am 12. Juli 1874

Namen der Gefallenen:

1813-1815 (Kriegsteilnehmer)

Dienstgrad

Name

Vorname

Hoboist

BOSSEL

Joh. Friedrich

Hoboist

BRAUMANN

Joh. Andreas

Landw.

BRAUMANN

Joh. Heinrich

Musketier

BUCHHOLZ

Joh. Friedrich

Freiw. Jäger

BURCHHARDT

Christ. Friedr.

Freiw. Jäger

BURCHHARDT

Wilhelm

Hoboist

DEGEN

Andr. Friedrich

Musketier

DENSDORF

Joh. Christ. Friedr.

Musketier

ENGEL

Joh. Aug. Christ.

Musketier

FELKE

Joh. Friedr. Jacob

Landw.

GERECKE

Joh. Christ

Musketier

GUBENER

Joh. Andr.

Gardist

GUBNER

Joh. Heinrich

Landw.

HEINECKE

Joh. Christ. Dan.

Musketier

JACOB

Joh. Friedrich

Freiw. Jäger

KÄMMERER

Dan. Aug. Christ.

Freiw. Jäger

KÄMMERER

Joh. Carl

Trainsold.

KARSTEN

Joh. Christ.

Landw.

KEMPE

Joh. Christ.

Landw.

KÜKE

Joh. Friedrich

Freiw. Jäger

LANGE

Joh. Friedr. Aug.

Freiw. Jäger

MECHOW

Benjam. Heinrich

Oberjäger

NOLLENBERG

Friedr. Ludw.

Freiw. Jäger

NULAND

Joh. Christ.

Freiw. Jäger

OTTO

Friedr. Heinrich

Landw.

OTTO

Joh. Christ

Musketier

PRILLOP

Joh. Friedrich

Landw.

SCHMIDT

Joh. Friedr. Jac.

Landw.

VOIGTLÄNDER

Joh. Aug. Friedrich

Landw.

VOLBEDING

Joh. Jacob

Musketier

WÖHGE

Joh. Carl

1864-1871 (Kriegsteilnehmer)

Dienstgrad

Name

Vorname

Bemerkungen

Infant.

ALBERT

Friedrich

Landw.

BARFUSS

Carl

Landw.

BETHGE

Andreas

Landw.

BOCK

Gustav

Kreuz nach dem Namen, gefallen?

Landw.

BOHNE

Wilhelm

Landw.

BRANDT

Heinrich

Kanonier

BRAUMANN

August

Hauptm.

BRAUMANN

Gustav

Unteroffz.

BRAUMANN

Rudolf

Unteroffz.

BRAUMANN

Theodor

Landw.

BRAUNS

Heinrich

Trains.

BREHMEYER

Christ.

Landw.

DENSDORF

Wilhelm

Infant.

EBELING

Friedrich

Landw.

FEHSE

Andreas

Infant.

GABRIEL

August

Pionier

GUBENER

Christ.

Dragon

HAMANN

Willy

Landw.

HINZE

August

Infant.

HORN

Christ.

Hoboist

KÖPPE

August

Infant.

KÖPPE

Christ.

Infant.

LANGE

Willy

Oberjäger

MECHOW

Robert

Trains.

MÜLLER

Friedrich

Unteroffz.

MÜLLER

Hermann

Gardeschütze

MÜLLER

Werner

Landw.

NEULING

Carl

Landw.

OSTHEEREN

Christ.

Garde Ulan

PIELE

Andreas

Kanonier

PIELE

Friedrich

Infat.

PRILLOP

Gottfr.

Landw.

RÖHLE

Friedrich

Infant.

RÖHLE

Hermann

Unteroffz.

RUSCHE

August

Landw.

RUSCHE

Friedrich

Infant.

RUSCHE

Wilhelm

Landw.

SCHULZE

Christ.

Landw.

SONDERMANN

August

Pionier

STERDT

August

Trains.

STERDT

Gottfr.

Landw.

STERDT

Wilhelm

Landw.

STODTMEISTER

Andreas

Hoboist

STRUBE

Heinrich

Infant.

TRUTHE

Carl

Pionier

TRUTHE

Friedrich

Gard. Land.

WERNECKE

Joh.

Dragoner

WOLF

Carl

Kanonier

WOLF

Friedrich

Trains.

ZIPPEL

Gustav

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefr.

APPEL

Wilhelm

15.12.1891 Wolmirstedt

27.09.1918 bei Inschy, Frankreich

1./Ul.R. 15

gef.

ARNDT

G.

BIERSTEDT

Friedrich

15.03.18?? Loitsche

30.10.1918 in o.V.L. vermisst gemeldet

Gefr.

BRAUMANN

Friedrich

30.06.1890 Loitsche

10/I.R. 161

13.02.1919 in o.V.L. vermisst gemeldet

EBELING

Wilhelm

11.05.18?? Loitsche

14.08.1918 in o.V.L. als an Krankheit gestorben gemeldet

Kanonier

EXNER

Wilhelm

13.02.1874 Hirschberg, Schlesien

15.07.1918 auf der Habichthöhe

Leichte Mun.Kol. 1301

Gef., aus Ramstedt, ruht auf d. Kriegsgräberstätte in Monthois - Frankreich

Musk.

FEHSE

Fritz

22 Jahre, Loitsche

08.10.1916 bei Zubilno, Rußland

12./I.R. 77

gef.

Musk.

FINKE

Hermann

05.06.1895 Rogätz

24.10.1916 im Wald von St.Pierre-Vaast

in Wenddorf wohnhaft und beurk.

Wehrm.

GEBAUER

Paul

35 Jahre, Jacobine

12.02.1915 bei La Haraze

2./L.I.R. 26

gef.

Husar

KEMPE

Wilhelm

04.02.1893 Loitsche

09.09.1918 bei Egencourt

Hus.R. 13

gest. an Verw.

Soldat, Inf.

KÖPPE

Hermann

11.01.1899 Loitsche

11.01.1918 zu Paris im Militärlaz. Valole Grae

I.R. 109

gest.

KÖPPE

Robert

19.02.18?? Loitsche

28.09.1918 in o.V.L. gefallen gemeldet

Gefr.

LAMPRECHT

Gerhardt

22 Jahre, Neusalz a. Oder

22.08.1915 bei Domarzow, Rußland

8./R.I.R. 227

gef.

Uffz.

LINDEMANN

H. Friedrich Albert

29 Jahre Klein-Wittenberg

08.06.1915 zu Caslau (Böhmen) im Laz.

47.R.Pion. Kp.

gest. an Verw.

Gefr.

LÜDERS

Wilhelm

28.03.1890 Loitsche

19.06.1918 Marhecourt b. Albert

R.I.R. 27

gef.

Sergt.

MATTHIAS

Hermann

13.06.1889 Loitsche

28.10.1918 zu Essen, im Res.Laz. d. VII.A.K.

10./I.R. 26

gest.

Gefr.

OSTERBURG

Otto

27.05.18?? Loitsche

11./R.I.R. 66

06.04.1918 in o.V.L. vermisst gemeldet

Gefr.

PIELE

Gustav

24 Jahre, Loitsche

16.05.1916 bei Laucourt, Frankreich

11./G.Gr.R. 2

gef.

PRILLOP

Karl

30.09.1888 Zielitz

13.06.1917 in o.V.L. vermisst gemeldet

Gefr.

RUSTENBECK

Hermann

25 Jahre, Loitsche

24.08.1914 bei Eton

2./L.I.R. 26

gef.

SCHRADER

F.

Oberheizer

SCHULZE

Karl

16.11.1891 Loitsche

18.12.1914 bis 08.01.1915 im engl. Kanal

I. Untersee Flottile

gest. durch Untergang des U-Bootes

1. Weltkrieg (Kriegsgefangener)

Name

Vorname

Alter, Geburtsort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

CLOUTIER

Gustave

35 Jahre, St. Etienne de Fontbellon

16.12.1918 zu Loitsche im Gefangenenlager

gest., französischer Kriegsgefangener 5/2137

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefr.

BAXMANN

Herbert

05.04.1920 Loitsche

07.06.1942 Feldlaz. Sologubowska, Ostfront

gef., bei 2./I.R. 287, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Ob.Kan.

BRAUMANN

Helmut

16.01.1920 Loitsche

19.12.1941 in Persikawolei Kalaya, Ostfront

gest.

Obgefr.

EBELING

Erich

26.09.1911 Loitsche

13.03.1944 bei Masslowo

gef., Kriegsgrab bei Iljino / Welikije Luki - Russland

Uffz.

EICHEL

Helmut

05.10.1921 Loitsche

02.02.1945 in Rädnitz, Krs. Crossen

gef., Kriegsgrab bei Radnica - Polen

ERNST

Günther

01.08.1921 Genthin

03.02.1944 im Raum östl. Lugan

gest. an Verw.

Obgefr.

FEHDE

Willi

10.01.1918 Angern

02.07.1941 in Rowne, im Feldlaz. (mot.) 25, Ostrfront

gest., bei 6./Art.R. 13

Obgefr.

FISCHER

Otto

19.02.1905 Wolmirstedt

12.06.1945 in Lütjenburg

gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lütjenburg.

Gefr.

FRICKE

Heinz

09.05.1920 Farsleben

29.07.1940 in Holland

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn - Niederlande

Feldw.

GARZ

Bruno

03.03.1910 Kannenberg, Osterburg

16.06.1944 bei Larmt, Westen

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Desir-de-Lisieux - Frankreich

Uffz.

GERECKE

Ulrich

05.05.1921 Walitz, Merseburg

20.07.1943 in Awadka, Italien

gest. durch Flugzeugabsturz (Unfall)

Stabs-Gefr.

HARTMANN

Emil

01.11.1915 Barleben

00.03.1945 in Kriegsgefangenschaft im Raum Budapest

gef., Tod erst 1994 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs - Ungarn

Feldw.

HEHDE

Walfried

01.01.1923 Loitsche

28.08.1944 bei Sossons

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis - Frankreich

Gefr.

HENNIG

Erhard

07.07.1910 Sora, Sachsen

28.11.1942 Feldlaz. d. 13.Pz.Div. in Digora, Ostfront

gest., 2./Krad-Schtz. Batl. 43, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

Jäger

IBE

Walter

11.07.1920 Loitsche

02.10.1941 in Danlowitschi, Ostfront

gef.

Masch. Gefr.

JANNICKE

Alfred

03.01.1924 Bad Cannstadt

17.10.1943 im Nordatlantik

gef., bei U-Boot-Flottille (nicht in U-Boot oder Marine Verlustlisten)

Uffz.

KERSTEN

Dietrich

03.09.1917 Loitsche

11.09.1944 bei Le Havre

gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.André - Frankreich

Gefr.

KIRCHHOFF

Werner

28.08.1921 Loitsche

18.02.1942 Sanko. 1/ 267 Ssemenowskoje, Ostfront

gest., Kriegsgrab bei Semenowskoje / Temkino - Russland

Gefr.

KLEINHANS

Friedrich

09.11.1909 Loitsche

05.03.1943 im Kg. Lag. Frolow bei Stalingrad, Russland

gest. an Krankheit, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Ob.-Kanonier

KLÖTZE

Dietrich

16.05.1925 Loitsche

27.07.1944 im Laz. 3/612 in Le Mans

gef. bei 2./Werfer R. 84, Gedenken auch auf Familiengrab, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes - Frankreich

Uffz.

KÖNNECKE

Kurt

15.05.1918 Quedlinburg

27.01.1944 bei Wissiliche, Newel, Ostfront

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Obgefr.

KÖNNECKE

Walter

21.03.1907 Kroppenstedt, Oschersleben

05.11.1944 bei Bunki, Osteb

gef.

Ob. Schirrm.

KÜHNAPFEL

Rudolf

24.04.1915 Berlin

25.01.1944 im Feld Laz. 4/552 Winniza

gest. an Verw., Kriegsgrab bei Winniza - Ukraine

Obgefr.

LANGE

Arthur

24.12.1909 Schätzingen

03.04.1944 in Zilow bei Kowel, Osten

gef.

LUDWIG

Paul

17.11.1893 Liegnitz

16.05.1945 in Büderich

gest., als Kriegsgefangener

Obgefr.

MÜLLER

Gerhard

14.04.1915 Wolmirstedt

23.10.1941 in Troizkoje H.V.Pl. d. Sankomp.1/4, Ostfront

gest., bei 2./Schtz.R. 66, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

Obgefr.

MUSCHIK

Albert

29.11.1916 Menzdorf, Krs. Kottbus

01.08.1941 im Krgslaz. 2/541 Shitomir, Ostfront

gest. an Verw., bei 2./I.R. 93, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Shitomir - Russland

OSTERBURG

Erich

17.01.1917 Loitsche

30.09.1945 in Kgf. Lag. Urjupinsk - Russland

gest., 1949 vermisst für tot erklärt, Tod 2001 beurk.

Gefr.

OSTERBURG

Friedrich

02.03.1922 Loitsche

03.07.1943 in Nordafrika

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria - Tunesien

OSTERBURG

Otto

17.03.1907 Loitsche

30.09.1945 in Urjupinsk in Kgf.schaft, UdSSR

gest., 31.071949 für tot erklärt, Tod 1966 beurk.

Flieger

OSTERBURG

Werner

21.02.1923 Loitsche

11.11.1942 in Zichenau im Res.Laz.

gest. an Krankheit, bei 1./Flieger Abw. Ers. Batl. XI, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Mlawka - Polen

Kanonier

OSTERBURG

Willi

14.03.1902 Loitsche

15.02.1944 in Siesky

gef.

Polizei-Meister

REICHERT

Erich

16.09.1898 Berlin

30.09.1946 im Raum Rustawi in Kgf. Lager, UdSSR

gest., Tod erst 1998 beurk., Kriegsgrab bei Rustawi - Georgien

Uffz.

RUSCHE

Kurt

06.02.1915 Inseln bei Stendal

11.04.1945 in Dortmund-Asseln

gef.

Uffz.

SCHULZE

Erich Karl Ernst

04.02.1915 Loitsche

21.01.1942 in Kikino, Ostfront

gef.

Obgefr.

SCHULZE

Gustav

14.04.1907 Glindenberg

17.09.1944 im Salla-Abschnitt

gef.

Gefr.

STEGLITZ

Herbert

03.06.1926 Loitsche

26.01.1945 auf H.V.Pl. Neudorf, Oberschlesien

gest., Kriegsgrab bei Nowa Wies - Polen

Uffz.

STEGLITZ

Otto

09.11.1917 Loitsche

05.11.1941 Choperskij H.V.Pl. Morskoj-Tschuleksky

gest., Kriegsgrab bei Choperskij / Rostow - Russland

Gefr.

STEGLITZ

Werner

28.03.1921 Loitsche

27.11.1943 nördl. Tarchan, Krim - Ostfront

gef., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Sewastopol - Ukraine

Gefr.

SYNDER

Kurt

17.12.1924 Loitsche

11.04.1944 in Yoseftal

gef.

Stabs-Gefr.

SYNDER

Paul

12.12.1898 Mahlpfuhl

28.02.1945 im Feld-Laz. 504 in Pillau

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pillau/Baltijsk - Russland

Uffz.

TRUTHE

Richard

19.01.1920 Loitsche

08.12.1943 südöstl. Radkow, Ostfront

gef., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Schatkowo - Belarus

Masch. Maat

WILLEBRANDT

Heinz

28.09.1922 Loitsche

01.03.1944 nördl. der Azoren, Nordatlantik

gesunken mit U-358, Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort bei Kiel

Stabs-Gefr.

WISCHEROPP

Kurt

25.03.1908 Loitsche

28.05.1946 in Kviltorp bei Molde

gest., Freitod, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Trondheim-Havstein - Norwegen

Sturmm.

ZIEP

Willi

03.03.1921 Loitsche

28.06.1942 in Tatarinowo, 30km westl. Liweny, Russl.

gef., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

2. Weltkrieg (in Loitsche)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

HEINRICH

Herbert

28.05.1917 Räbel

26.04.1945 in Loitsche

gef., aus Loitsche, Soldat ?

Feldmeister

TSCHIERSKY

Wilhelm Hans Rolf

29.10.1917 Dresden

16.04.1945 in Loitsche

gef., aus Dresden

Zu den Gefallenen des 1. Weltkriegs sind auf dem Denkmal nur Monogramme der Vornamen notiert.
Zu diesen Gefallenen konnten aus dem Sterberegister und den offiziellen Verlustlisten (o.V.L.) viele
ergänzende Daten gewonnen werden.
Die Namen der Gefallenen des 2. Weltkriegs werden hier zum ersten Mal aus dem Sterberegister
aufgelistet. Dieses wurde im Jahre 2019 in Rogätz eingesehen. Die Akten mit den Namen der für tot
erklärten Vermissten im Amtsgericht konnten leider noch nicht durchgesehen werden.
An den Gedenktafeln waren früher Orden und Medaillen angebracht, die heute verschwunden sind.
Au dem Friedhof sind keine Kriegsgräber (mehr) erkennbar.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge:
www.volksbund.de/graebersuche
Original-Beitrag von Wolfgang KW Garz, www.garz.de.vu (Denkmäler ohne Daten)
Datum des Original-Beitrags: 16.09.2011
Ergänzungs-Beitrag Nr. 1: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) 01.04.2014
Ergänzungen R. Krukenberg: (Gedenktafeln, Namen 2. Weltkrieg, Archivdaten)

Datum der Abschrift: 01.01.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2011 Wolfgang KW Garz, 2014 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten