Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gmunden (Stalingradkämper), Bezirk Gmunden, Oberösterreich, Österreich

PLZ 4810

An der Schlößelgasse; Freitreppe zum Hochkreuz, am Fusse der Treppe je eine Gedenktafel

Inschriften:

Stalingradbund

Im Kessel von Stalingrad waren 230.000 Mann eingeschlossen 42.000 Verwundete wurden ausgeflogen
182.000 sind gefallen-erfroren und in Gefangenschaft gestorben.
6.000 sind aus der Gefangenschaft heimgekehrt.

Vergesst den Frieden nicht!

Stalingrad

Namen der Gefallenen:

1859-1866

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkung

Jäger

DIEßLBACHER

Georg

1859, Magenta

F.J.B. 15

aus Lauffen

Jäger

EDER

Alois

1866, Custozza

F.J.B. 11

aus Neukirchen

Jäger

PUTZ

Josef

1859, Guidizollo

F.J.B. 15

aus Gschwandt

Jäger

REISENBICHLER

Josef

1859, Novara

F.J.B. 15

aus Ort

Jäger

SONNLEITNER

Franz

1866, Custozza

F.J.B. 15

aus Ort

Zugsführer

WEIDINGER

Benedict

1866, Custozza

F.J.B. 15

aus Vichtwang

Jäger

WIESER

Karl

1866, Custozza

F.J.B. 15

aus Kallenmarkt

Datum der Abschrift: 26.08.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: W.Leskovar
Foto © 2019 W.Leskovar

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten