Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gernsbach, Landkreis Rastatt, Baden-Württemberg

PLZ 76593

Kriegerdenkmal mit Aufmarschplatz auf dem Rumpelstein. Weithin sichtbarer monumentaler Rundbau oberhalb der Gernsbacher Stadtmitte für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs, in den Jahren des sog. „Dritten Reichs“ errichtet und 1936 feierlich eingeweiht. Im Zentrum des Bauwerks ruht ein überdimensionierter Stahlhelm aus Stein auf einem altarähnlichen Steinblock. Auf diesem Block sowie auf steinernen Tafeln an den Innenseiten der das Monument tragenden Stützpfeiler stehen die Namen und die Regimentszugehörigkeit der Kriegstoten, und zwar ohne Todestag.
Auch den Teilnehmern und Gefallenen des Krieges 1870/71 und nach 1945 denen des Zweiten Weltkriegs war das Ehrenmal gewidmet. Ihm gegenüber wurde 1960 in einiger Entfernung ein Gedenkstein für die Heimatvertriebenen hinzugefügt.


Inschriften:

In das Mauerwerk eingelassene Tafel
DEN TAPFERN
GERNSBACHS
1870 = 1871
Im Inneren oben umlaufende Inschrift
EWIG BLEIBT WIR WISSEN ES DER TOTEN TATEN RUHM
Auf dem Sockel des Steinblocks mit Stahlhelm
DEN HELDENTOD IM WELTKRIEG
1914 – 1918
STARBEN FÜR IHR VATERLAND

Namen der Gefallenen:

1870/71

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ZUMBÜHL

Theodor

08.11.1844 Gernsbach

18.Dez.1870 v. Nuits

Großh.Bad.4.I.R., 2.Kp.

gefallen, Schuss in den Kopf (VL Nr.155), katholisch

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Kanonier

KOHN

Max

12.02.1880 Bad Buchau

13.02.1915 Straßburg, Festungslaz.37

Bad.Fußart.Rgt. Nr.14, 7.Res.Batterie

Inf. Krankheit, Kriegsgräberstätte Strasbourg, Frankreich, Israelitischer Friedhof, Grab 5

Ldst.mann

LANGENBACH

Fritz Jakob

Gernsbach

18.01.1916
La Bassée

R.Inf.Rgt.77, Pr.Res.Inf.Rgt. Nr.77, 4.Kp.

Inf. Krankheit (Herzschlag)

Füsilier, Kriegsfreiw.

LANGENBACH

Josef

27.07.1896 Gernsbach

03.03.1915 Lorettohöhe, b. Ablain

I.Rgt.40, Pr.Füs.Rgt. Nr.40, 3.Kp.

Gefallen, Kellner, ledig, w. Freiburg / B.

Unteroffizier

LINDMAIER

K. R. Karl

10.04.1888 Gernsbach

01.07.1916

Inf.Rgt.109, Bad.Res.Inf.Rgt. Nr.109, 8.Kp.

Gefallen (Lt. Pr.VL Nr.801 vom 04.04.1917)

Unteroffizier, Kriegsfreiw.

MAIER

Ad. Adolf

26.10.1895 Durmersheim

17.06.1918 Laon, Kriegslaz. 19a

Grd.Rgt.109 Bad.Gren.Rgt. Nr.109, 2.Kp.

Inf. Verwundung (Lunge und Arm, dch. I.G.), Buchbinder, ledig, w. Rastatt

SCHUMACHER

Gotth.

02.01.xx Gernsbach

Res.Inf.Rgt. Nr.249

Inf. Verwundung

Gefreiter

SCHWEINFURT

Karl

Pforzheim

Inf.Rgt.208, Res.(?)Inf.Rgt. Nr.208, 5.Kp.

Vermisst

Ldst.rekrut

STEIMER

Karl-Ludwig

13.01.1896 Gernsbach

21.10.1896
Thiepval

S.Res.Rgt.109, Bad.Res.Inf.Rgt. Nr.109, 5.Kp.

Vermisst, gerichtlich für tot erklärt (1920), Taglöhner, ledig, w. Gernsbach

Unteroffizier

STERN

Albert

23.05.1879 Gernsbach

17.03.1915 Vauquois

Pr.Inf.Rgt.Nr.87

Vermisst, lt. VL Pr.Ldw.Inf.Rgt. Nr.87, 11.Kp, in Gefangenschaft

Anmerkungen:
Das Denkmal, in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts von den Verantwortlichen als
nationalsozialistische Kult- und Weihestätte konzipiert, ist ein markantes und abschreckendes Beispiel für
die Verherrlichung des Soldatentods in jener Zeit. 2019 beschloss der Gemeinderat der Stadt einstimmig
eine Umgestaltung des zu Recht umstrittenen „Ehrenmals“ in ein Mahnmal für alle Opfer von Gewalt und
Kriegen.
Die Namen der beiden Weltkriegsgefallenen jüdischen Glaubens, Max Kohn und Albert Stern, wurden
1936 auf dem Denkmal nicht eingetragen, denn sowohl der Bürgermeister als auch der NS
Ortsgruppenleiter hatten sich damals strikt geweigert, die beiden Toten durch diese Ehrung zu
„Reichsdeutschen“ zu machen. Erst 1985 wurden die zwei Namen mit einer Einweihungsfeier
nachträglich ergänzt.
Ergänzungen in Rot: v. a. Verlustlisten Erster Weltkrieg bei genalogy.net
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 02.09.2019 / Ergänzungen 20.05.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger
Foto © 2019 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten