Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Geldern (Städtischer Friedhof), Kreis Kleve, Nordrhein-Westfalen

PLZ 47608

Auf dem städtischen Friedhof erinnern erhaltene Steinplatten eines ehemaligen Denkmals an die Opfer der Kriege 1866 bis 1918.
Das Denkmal wurde vom Geldener Architekten Josef Lepelmann gebaut, finanziert durch Spenden der Geldener Bevölkerung. Es stand auf der Wallstraße und wurde 1932 eingeweiht. In den 1960er Jahren wurde das Denkmal aufgrund der Verkehrssituation abgerissen. Die Köpfe zweier Löwen, die flankierend vor dem Denkmal lagen, sind heute Teil eines Kunstobjektes an der Hartstraße. Die Namenstafeln sind auf den Städtischen Friedhof verbracht worden. Neben Geldener Bürgern wird auch an die 807 Soldaten des III. Bataillons des Infanterieregiments Nr. 159 gedacht, die durch den Ersten Weltkrieg ihr Leben verloren.
Auf einem gepflegten Kriegsgräberfeld wurden Opfer beider Weltkriege beigesetzt. Die verwitterten Namen auf den Grabkreuzen der Toten wurden jüngst durch aufgesetzte Beschriftungen erneuert und so wieder ein namensbezogenes Gedenken ermöglicht. Die Angaben wurden, wo möglich, durch Daten des VDK, Gräbersuche Online, ergänzt.

Inschriften:

Steintafeln des ehemaligen Geldener Ehrenmals:
Es starben den Heldentod für König und Vaterland 1866
(zwei Namen)
1870 – 71
(sechs Namen).
Im Weltkriege 1914–1918 starben den Heldentod
(190 Namen).
Vom II. Bataillon des Infanterieregiments Nr. 159 starben den Heldentod für das Vaterland 41 Offiziere, 100 Unteroffiziere und 666 Mannschaften.

Namen der Gefallenen:

1866

Name

Vorname

HOUBEN

Theodor

JEUKENS

Joh.

1870 / 71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

BRÜX

Stephan

Geldern

8. Kompanie, 2. Garderegiment zu Fuß

gestorben; Schüsse in beide Knie; St. Privat la Motagne 18.08.1870; siehe auch http://www.denkmalprojekt.org /verlustlisten/vl1870_nr235.html

EYHOFEN

Joh.

INGENMEY

Wilh.

JASPERS

Peter

MÖTTER

Heinrich de

TERSTEGEN

Heinr.

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AENGENHEYSTER

Peter

BAAKEN

Joh.

BAAKEN

Theod.

BALDEAU

Martin

BALTES

Wilh.

BARGEN

Joh. von

ein Ersatz – Reservist Johann von Bargen, geboren am 19.09.1883 in Kirchtimke, gestorben am 14.11.1915 im Feldlazarett 90 in Machault, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-St.-Rèmy

BERG

Otto

BERGERS

Joh.

BERGMANN

Franz

BERGMANN

Wilh.

BERNHARDS

Wilh.

BISCHOFS

Wilh.

BÖHMER

Paul

1875

1921

an den Folgen des Weltkrieges gestorben; Paul Böhmer ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

BONGERS

Wilh.

BONSELS

Jak.

BOSCH

Jakob

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

BREY

Heinrich

BRIEFS

Hub.

BRINKMANN

Bruno

29.09.1896 Geldern

17.01.1918

an den Folgen des Weltkrieges gestorben; Bruno Brinkmann ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

BROEKMANN

Heinrich

BRÜCK

Joh.

BRUCKMANN

Joh.

BURGHOLZ

Gerh.

CAENDERS

Ant.

CAIN

Otto

CAMMANN

Heinrich

CLADDER

Franz

wahrscheinlich: Unteroffizier Franz Cladder, gestorben / gefallen am 13.09.1914 in Craonne; verzeichnet in der Verlustliste der 5. Kompanie des Füsilier - Regiment General – Ludendorff (niederrheinisches) Nr. 39

CLADDER

Karl

CREMERS

Heinr.

DAHMEN

Johann

an den Folgen des Weltkrieges gestorben; Johann Dahmen ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

Reservist

DOHMEN

Matthias

22.10.1887 Geldern

23.01.1915 Mülheim an der Ruhr

10. Kompanie, 8. Lothringisches Infanterie – Regiment Nr. 159

verwundet am 14.09.1914 bei Craonne; Kriegsgräberstätte Mülheim / Ruhr, Endgrablage Feld I, Grab 299

DREVERS

Theod.

DRISSEN

Heinr.

DÜNGELHOEF

Gerh.

ELLINGHAUS

Eberh.

ELMPT

Heinrich van

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

FASSBENDER

Aug.

Musketier

FENNERS

Franz

31.01.1891 Geldern

14.09.1914 Craonne

2. Kompanie, 8. Lothringisches Infanterie – Regiment Nr. 159

vermisst

FENNERS

Theod.

FISCHER

Phil.

FITTEN

Aug.

ein Grenadier August Fitten, Sterbedatum 28.02.1916, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sèchault

FITTEN

Ernst

FLAMMING

Jos.

ein Musketier Josef Flamming, Sterbedatum 06.08.1917, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laon-„Bousson“

FLAMMING

Theod.

FONDEREN

Franz van

GASTHAUS

Aug.

GATZWEILER

Franz

GEENEN

Hub.

ein Musketier Hubert Geenen, geboren am 16.05.1898, Sterbedatum 20.08.1917 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wesel

GEMMEREN

Franz van

GEMMEREN

Wilh. van

GERBECKS

Lambert

GERULLIS

Wilhelm

an den Folgen des Weltkrieges gestorben; Wilhelm Gerullis ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

GEUTER

Pet.

GIESEN

Johann

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

GOERTZ

Heinrich

GOSSENS

Walter

GRELL

Alex

GRELL

Friedrich

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

GRÜNTGENS

Matth.

GRÜNTGENS

Theod.

HAGEDORN

Heinr.

HAGEDORN

Wilh.

HAMMANS

Theod.

HANSEN

Wilh.

HEISTER

Franz

HEISTERMANN

Theodor

HELMES

Johann

HELMES

Matthias

HEMMERS

Heinrich

HERGARDEN

Heinr.

HERGARDEN

Paul

ein Schütze Paul Hergarden, Sterbedatum 30.05.1915 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Guebwiller

HERTZ

Fritz

HEYMANN

Ludw.

HINSSEN

Hub.

Gefreiter

HOLTHAUSEN

Ludwig

29.07.1897 Geldern

16.04.1918 Hirson

verwundet am 09.04.1918 bei Pierremande – Folembray, Kriegsgräberstätte Hirson, Frankreich, endgrablage Block 1, Grab 27

HULB

Karl

INGENFELD

Gerh.

INGENPASS

Pet.

JAKOBS

Jos.

JAKOBS

Karl

JAKOBS

Wilh.

JANSSEN

Gerh.

JANSSEN

Heinrich

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

JANSSEN

Matth.

JANSSEN

Matth.

JANSSEN

Wilh.

JASPERS

Fel.

KAMPS

Clemens

KELLENDONK

Gerhard

ein Pionier Gerhard Kellendonk, Sterbedatum 03.06.1918,ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers

KEMMERLINGS

Tillm.

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

KEMPKENS

Heinr.

KEMPKENS

Jos.

KERSTEN

Heinr.

KERSTING

Johannes

1877

1915

Johannes Kersting ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

KEYSERS

Heinr.

Reservist

KILDERS

Heinrich

25.07.1887 Poelyck, Geldern

17.09.1914 Ailles

9. Kompanie; 8. Lothringisches Infanterie – Regiment Nr. 159

KINTRUP

Jos.

KISTERS

Ludwig

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

KLEIN

Jos.

KLEINBIELEN

Joh.

Reservist

KLEINBIELEN

Max

02.11.1890 Geldern

18.09.1914 Binche

12. Kompanie; 8. Lothringisches Infanterie – Regiment Nr. 159

verwundet am 04.09.1914, Maubeuge, Kriegsgräberstätte Vladslo, Beldien, Endgrablage Block 6, Grab 1254

KLÖMPGES

Ad.

KLÖMPGES

Herm.

ein Musketier Hermann Klömpges, gestorben / gefallen am 01.05.1918 in Cugny ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. - Quentin

KOLMANN

Johann

KOLMANN

Karl

KONEFEST

Franz

ein Musketier Franz Konefest, Sterbedatum 08.05.1916, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cheppy

KONTGEN

Pet.

KRATZ

Paul

KUENEN

Wilh.

KÜPPERS

Friedrich

1879

1915

Friedrich Küpppers ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

KÜPPERS

Karl

LANKES

Jak.

LEHMANN

Alfred

LENTZ

Konr.

LEUKER

Gerh.

LEUKERS

Franz

LEUTFELD

Heinrich

LEYERS

Wilh.

LOTTUM

Peter van

LUTZ

Joh.

MAESSEN

Jos.

MANTEN

Joh.

MANTEN

Peter

MEUSKENS

Joh.

MILEWSKI

Max

MONTFORTS

Franz

möglich: Landsturmmann Franz Montforts, geboren in Duisburg, gefallen / gestorben am 03.10.1917 in Cornillet; verzeichnet in der Verlustliste des Reserve - Infanterie - Regiments Nr. 39

MOSER

Heinr.

MOSER

Peter

MÜLLER

Mich.

NEBE

Wilh.

NEINENS

Jak.

NIERSEN

Gust.

OBERHEIM

Ant.

ODENTHAL

Wilh.

OPGENORTH

Alfred

OPGENORTH

Walter

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

OPHEY

Johann

Musketier

OPHEY

Wilhelm

27.07.1889 Geldern

06.01.1916 Mühlheim Ruhr

2. Kompanie, I. Ersatz – Bataillon, 8. Lothringisches Infanterie – Regiment Nr. 159

gestorben infolge Krankheit

PASCHER

Gottfr.

PASCHER

Konr.

PASSENS

Heinr.

PASTOORS

Gerh.

PEUN

Heinr.

POST

Ant.

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

POST

Herm.

PÜTTERS

Friedrich

an den Folgen des Weltkrieges gestorben; Friedrich Pütters ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

RAYMACKERS

Karl

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

REGLER

Karl

ROPPERTZ

Albert

ein Albert Roppertz, gestorben / gefallen am 01.11.1918 bei Soultain, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frasnoy

SAALBERG

Joh.

SAMANS

Ludw.

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

SCHETTER

Adam

SCHOLL

Joh.

SCHOLL

Pet.

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

SCHÖNLEIN

Arn.

SCHRYVERS

Franz

SCHRYVERS

Pet.

SIEBEN

Joh.

SOESTERS

Theodor

ein Pionier Theodor Soesters, geboren 1899, Sterbejahr 1919 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Magdeburg, Westfriedhof

SPATZ

Christ.

SPOLDER

Jak.

STIKKELBROECK

August

TENDICK

Karl

TERHEGGEN

Friedr.

TERHOEVEN

Paul

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

THEISSEN

Joh.

THOMASSEN

Joh.

TISSEN

Andreas

TISSEN

Joh.

VALKS

Theodor

ein Fahrer Theodor Valks, Sterbedatum 10.07.1918ruht auf der Kriegsgräberstätte in Loupeigne

VERFÜRDEN

Karl

Musketier

VERRIETH

Karl

22.10.1894 Geldern

27.04.1915 Bixschoote

5. Kompanie Reserve - Infanterie - Regiment Nr. 204

ergänzende Angaben: http://www.denkmalprojekt.org/ verlustlisten/vl_rir_nr_204_wk1_5-8.htm

VOGELS

Joh.

WACHTEL

Heinrich

WACHTEL

Karl

WEBER

Heinr.

WEDERSHOVEN

Arno

WEINBERG

Erich

WEINBRENNER

Theod.

WESCHE

Matthias

WESCHE

Theodor

WESTERFELD

Albert

27.08.1895

27.08.1918

Albert Westerfeld ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

WICHMANN

Wilhelm

07.09.1894

27.07.1918

Wilhelm Wichmann ruht in einem Kriegsgrab auf dem Geldener Städtischen Friedhof

WIELAND

Heinrich

WILLEMSEN

Franz

WIMMERS

Johann

WIMMERS

Karl

WIMMERS

Theodor

ZIEBERTZ

Peter

ZIOLKOWSKI

Alex

an den Folgen des Weltkrieges gestorben

Kriegsgräber 1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BÖHMER

Paul

16.01.1875 Geldern

15.02.1921

BRAUNEIS

Johann

13.06.1896

17.04.1918

BRINKMANN

Bruno

29.09.1896 Geldern

17.01.1918

Bruno Brinkmann ist auf den Namenstafeln 1. Weltkrieg unter „an den Folgen des Weltkrieges starben…“ aufgeführt;

DAHMEN

Johann

Grabkreuz ohne Angaben ob 1. oder 2. Weltkrieg; ein Johann Dahmen ist auf den Namenstafeln 1. Weltkrieg aufgeführt

DZIADEK

Johann

02.08.1895

06.11.1918

GERHARDS

A.

07.10.1873

01.03.1918

GERULLIS

Wilhelm

Grabkreuz ohne Angaben ob 1. oder 2. Weltkrieg; ein Wilhelm Gerullis ist auf den Namenstafeln 1. Weltkrieg aufgeführt

HENNEPS

Wilhelm

30.10.1891

16.12.1917

KACMAREK

25.09.1895

07.04.1916

Vizefeldwebel

KERSTING

Johannes

17.12.1877 Iggenhausen

11.01.1915

KRAUSE

Wilhelm

08.03.1899

17.05.1918

KREUL

Johann

24.08.1873

04.11.1918

KÜPPERS

Friedrich

1879

1915

LEONHARDT

W.

23.10.1873

19.10.1917

MOLIK

21.12.1894

30.03.1915

NEIGENFIND

W.

1888

1917

NOACK

W.

31.03.1894

14.06.1917

PÜTTERS

Friedrich

Grabkreuz ohne Angaben ob 1. oder 2. Weltkrieg; ein Friedrich Pütters ist auf den Namenstafeln 1. Weltkrieg aufgeführt

RIECKE

H.

08.10.1886

05.06.1917

RÖTTGES

H.

04.10.1895

05.09.1916

Gefreiter

SANITZ

Willi

13.03.1894 Glindow

16.11.1917

WALTER

F.

15.01.1888

11.06.1917

WELLNER

Josef

13.10.1898

30.11.1918

WESTERFELD

Albert

27.08.1895

27.08.1918

WETZEL

F. J.

22.12.1872

30.10.1918

WICHMANN

Wilhelm

07.09.1894

27.07.1918

ZENKER

W.

1898

1915

Kriegsgräber 2. Weltkrieg*

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AMECKE - MÖNIGHOFF

Josef

1886

1944

BATHE

Else

03.09.1904 Wetter an der Ruhr

14.02.1945

BECKER

Richard Erich

13.04.1911 Neumark

17.08.1941

Lokomotivführer

BEUL

Adolf

01.04.1890 Byfang

30.03.1944

Oberfeldmeister

BODDE

Hans Werner

16.04.1913 Welper

09.11.1944

BOLLEN

Johann

24.02.1891 Veert

21.02.1945

BOSMA

Agnes

1891

1944

BOSMA

Sytse

1926

1944

im VDK Gräbersuche Online, ist ein Zivilarbeiter Sytse Bosma, geboren am 14.01.1891 in Rodahuisten, Sterbedatum 02.12.1944 verzeichnet

BROUX

Maria

16.01.1914 Duisburg -Hamborn

22.10.1944

Obergefreiter

BRÜCK

Anton

21.04.1911 Geldern

17.04.1944

CLAASSEN

Theodora

1884

1944

Obergefreiter

DÖRING

Theodor

18.06.1909 Osterfeld

22.03.1945

DRIEßEN

Heinrich

06.05.1904 Geldern

02.10.1944

DÜREN

Hermann van

17.01.1929 Geldern

03.12.1944

DÜREN

Mechthilde van

12.04.1901 Kevelaer

03.12.1944

EWERS

Anna

21.06.1881 Bergheim

03.12.1944

Grenadier

FACON

Julius

16.06.1913 Lobberich

17.10.1943

Obergefreiter

FEIGEL

Hermann

03.07.1920 Geldern

28.05.1943

Grenadier

GRÄVEN

Gerhard

28.04.1910 Sevelen

13.10.1944

HANENBERG

Paula

03.08.1903 Geldern

03.12.1944

HANENBERG

Theodor

31.05.1902 Wetten

03.12.1944

HAPERATH

Olga

1908

1945

HECKMANNS

Sigrid

18.05.1924 Geldern

14.02.1945

HENRIETTE

Priebe

09.06.1905 Geldern

03.10.1944

Gefreiter

HOEVER

August

14.07.1904 Geldern

12.11.1942

Obergefreiter

HUNDGEBURTH

Gerhardt

24.09.1916 Geldern

29.03.1943

JANSSEN

Elfriede

06.04.1907 Friemersheim

03.12.1944

Gefreiter

JANSSEN

Heinrich

16.11.1923

13.04.1944

Oberwachtmeister

JANßEN

Karl

13.11.1914 Geldern

01.06.1944

Schreibweise Nachname: JANSSEN

JANSSEN

Odo

1935

1944

KELLERBACH

Heinrich

03.03.1894 Sevelen

22.10.1944

Unteroffizier

KEMPKENS

Heinrich

02.01.1915 Geldern

07.07.1941

KOLL

Henriette van

17.03.1892 Geldern

03.12.1944

KOLL

Johann van

13.08.1909

15.04.1947

Vorname: Johannes

KOLL

Peter van

1895

1944

LEUKERS

Josef

1921

1942

LOMM

Anna Katharina

01.01.1881 Walbeck

29.09.1944

LUCHT

Edith

02.03.1922 Friemersheim

22.10.1944

LUCHT

Elisabeth

22.09.1892 Büderich

22.10.1944

Polizei - Wachtmeister

LUCHT

Johann

25.05.1888 Lobberich

22.10.1944

MEYERS

Hermann

21.06.1882 Nieukerk

03.12.1944

MÜLDER

Heinrich de

24.01.1910 Geldern

24.02.1945

NAJDA

Leonid

1925

1944

Gefreiter

NEBE

Walter

08.12.1923 Geldern

09.04.1944

PASTOORS

Michael

16.12.1894 Straelen

02.03.1945

RÜTTEN

Wilhelm

27.01.1897 Vernum

02.10.1944

Gefreiter

SCHRAWEN

Jakob

19.04.1912 Duisburg Hamborn

07.03.1942

Vorname: Theodor

SCHRAWEN

Theodor

08.10.1934 Geldern

03.12.1944

Vorname: Jakob

SPELMANNS

Heinrich

25.04.1872 Geldern

22.10.1944

STICKELBROECK

Petronella

08.02.1916 Kevelaer

22.10.1944

Schreibweise Nachname: STICKELBROECK

STRAETEN

Anton

25.04.1906 Geldern

14.02.1944

Gefreiter

THEUVSEN

Jakob Wilhelm

05.04.1906

10.07.1944

THOMASSEN

Anna Katharina

08.12.1887 Geldern

03.10.1944

VÜRDEN

Anna van

27.10.1901 Veen - Bönninghardt

30.03.1944

VÜRDEN

Katharina Johanna van

24.12.1929 Geldern

30.03.1944

WAERDER

Hermann

28.10.1930 Kevelaer

16.09.1944

Gefreiter

WAERDER

Johann

04.08.1910 Geldern

03.11.1943

WCKEREN

Gerhard van

27.11.1880 Geldern

22.10.1944

WICKEREN

Christine van

18.07.1925 Geldern

22.10.1944

WICKEREN

Elisabeth van

18.01.1884 Bönninghardt

22.10.1944

WINTER

Katharina

29.04.1920 Geldern

24.02.1945

WIRTH

Karl

06.10.1894 Ettlingen

14.02.1945

*sowie zwei unbekannte Kriegsopfer ohne Angaben, ob 1. oder 2. Weltkrieg
In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche,
In grüner Schrift Ergänzungen aus
http://www.denkmalprojekt.org/2010/vl_8_lothr_ir159_u_fk_schulz_IErsBat_wk1.htm

Datum der Abschrift: 16. November 2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Anonym
Foto © 2019 Anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten