Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Eschweiler, Stadt Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen

PLZ 53902

An der Ecke Holzheimer- und Heltenstraße in Eschweiler der roh gemauerte Bruchsteinblock des Denkmals, den oberen Abschluss bildet ein Kreuz aus Metall. Im oberen Teil der Frontseite eine Bronzetafel eingefasst mit einer Blattgirlande. In der Mitte steht ein Krieger auf sein Gewehr gestützt und in der Rechten seine Pickelhaube sein Blick ist nach unten gerichtet auf ein Grabkreuz. Links und rechts des Reliefs eine Widmung darunter die Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges. Unten eine weitere Widmung.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde unterhalb der Platte eine dunkle Steinplatte mit den Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges angebracht. Die Platte ist in drei Spalten aufgeteilt, in der mittleren oben ein Eisernes Kreuz, links die Jahreszahl 1939 und eine Widmung, rechts die Jahreszahl 1945 und eine Widmung.

Inschriften:

Bronzeplatte oben:
FÜR VOLK
1914
rechts: UND VATERLAND
1918
unten: DIE DANKBARE HEIMAT

Platte unten links:
1939
DEN HELDENTOD
STARBEN
mitte:

VERMISST SIND
rechts: 1945
IN DER HEIMAT STARBEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

FELSER

August

15.05.1915

FELSER

Josef

23.02.1915

GEUTZ

Heiner

29.09.1914

HILGER

Franz

25.03.1915

HOFFMANN

Johann

24.08.1914

HOFFMANN

Josef

15.02.1915

JAKOBS

Karl

04.10.1916

KOLVENBACH

Heiner

01.08.1917

KURTH

Franz

11.09.1918

SCHMITZ

Johann

31.07.1917

SCHUMACHER

Hubert

02.04.1918

STEFFENS

Anton

09.10.1914

ZIMMERMANN

Rudolf

13.09.1916

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BENDT

Peter

24.02.1945 r

in der Heimat gestorben

DAHM

Jakob

27.08.1942

GRAF

Adolf

...01.1943

vermisst

HILGER

Johannes

01.02.1945

vermisst

HILGER

Josef

...02.1945

HILGER

Wilhelm

...09.1944

KOLVENBACH

Johann

06.12.1944

in der Heimat gestorben

KURTH

Albert

28.07.1944

KURTH

Anna

24.02.1945

geb. Lauter, in der Heimat gestorben

LEOPOLD

Elisabeth

09.12.1944

in der Heimat gestorben

MIES

Hans

21.01.1945

vermisst

MIES

Peter

23.08.1945

vermisst

MÜLLER

Wilhelm

04.05.1945

OFFEROTH

Matthias

...04.1945

SCHMITZ

Anton

06.12.1944

in der Heimat gestorben

STEFFENS

Ernst

18.10.1951

TÖNNES

Peter

18.01.1944

vermisst

ZALFEN

Johann Peter

06.12.1044

in der Heimat gestorben

ZALFEN

Maria

16.12.1944

geb. Kolvenbach, in der Heimat gestorben

ZIMMERMANN

Josef

13.08.1942

ZIMMERMANN

Maria

06.12.1944

in der Heimat gestorben

Eine Aufstellung der Gefallenen siehe: Festschrift zur 100-Jahrfeier der Pfarrkirche St. Margareta
Eschweiler im Jahre 2003. Text Bernhard Müller. Hrsg. Kath. Kirchengemeinde Eschweiler im Jahre
2003, S. 88

Datum der Abschrift: 07.05.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Manfred Groß
Foto © 2020 Manfred Groß

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten