Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Eppingen (Jüdischer Friedhof), Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg

PLZ 75031

Gegenüber dem eisernen Eingangstor befindet sich das aus heimischem Sandstein hergestellte Ehrenmal auf dem Jüdischen Friedhof in Form eines Reihengrabes, das acht im Ersten Weltkrieg gefallenen jüdischen Soldaten aus den Gemeinden Eppingen, Gemmingen, Mühlbach und Richen gewidmet ist.

Inschriften:

Dreiecksgiebel:
1914 1918
(Namen)

Sockelbereich:
Siehe ich der Ewige gebe ihm meinen Bund des Friedens
weil er geeifert für seinen Gott
IV. Mose II. 12. 13

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Pionier

FLEISCHER

Abraham

03.09.1892 Mühlbach

22.03.1915
23.03.1915
in Szupy, K. Polen, Witigny

R.Pion.Btl. Nr.34, 3.Kp.

gefallen, Kaufmann, led., w. Michelstadt,

Ldst.mann

FREUDENTHALER

Wilhelm

21.03.1883 Richen

22.03.1918
bei St. Quentin

Pr.I.R.Nr.353, 4.Kp.

gefallen, beim Sturmangriff inf. Verwundung, Bankbeamter, led., w. Frankfurt a. Main

Kriegsfreiw.

HERZ
HERZOG

Hugo

18.04.1887 Gemmingen

12.02.1915
in d. Karpathen, Rumänien

Pr.R.I.R. Nr.222, 5.Kp.

gefallen, Name auf dem Kriegerdenkmal in Eppingen

Gefreiter

OPPENHEIMER

Max

12.08.1887 Gemmingen

01.07.1916
an der Somme, bei Montauban

Bad.R.I.R. Nr.109, 10.Kp.

vermisst, Kaufmann, led., w. Gemmingen, GBVM

Musketier

OPPENHEIMER

Moritz

15.04.1889 Gemmingen

01.01.1915
La Bassée

Bad.I.R.Nr.169, 8.Kp.

gefallen

Füsilier

OTTENHEIMER

Max

17.04.1897 Gemmingen

21.03.1918
an der Somme, Quéant

Pr.1.Gard.R.R., 10.Kp.

gefallen

Ldst.mann

WERTHEIMER

Max

26.04.1888 Gemmingen

08.07.1915
09.07.1915
in den Ardennen

W.I.R.Nr.124, 7.Kp.

gefallen (Kopf, dch. A.G.), Kaufmann, led., w. Ulm a. d. Donau, Kriegsgräberstätte Consenvoye, Frankr., Block 2, Grab 2810, Name auf dem Kriegerdenkmal in Eppingen

Gefreiter

WÜRZBURGER

Max

25.03.1887 Eppingen

09.12.1918
in englischer Gefangenschaft

Pr.Lehr.I.R., 8.Kp.

gestorben, Kriegsgräberstätte Rancourt, Frankreich, Block 2, Grab 195, Name auf dem Kriegerdenkmal in Eppingen

Ergänzungen in Rot: Eigene Recherchen (v. a. Verlustlisten Erster Weltkrieg bei genalogy.net, GLA
Karlsruhe, Kriegsstammrollen und WLB, digitalisierte Regimentsgeschichten)
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 13.04.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger
Foto © 2008 Werner L. Frank

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten